International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Trump sagt wegen Syrien Teilnahme an Lateinamerika-Gipfel ab



epaselect epa06658048 US President Donald J. Trump (C) speaks with the media before a meeting with his military leadership in the Cabinet Room of the White House in Washington DC, USA, 09 April 2018. Trump said he will decide in the next few days whether the US will respond militarily for the reported chemical weapons attack in Syria. Trump also spoke about the FBI raid of his personal attorney Michael Cohen's office.  EPA/JIM LO SCALZO

Bild: EPA/EPA

US-Präsident Donald Trump hat wegen der Entwicklungen um Syrien seine Teilnahme am Lateinamerika-Gipfel Ende der Woche in Peru abgesagt. Präsidialamtssprecherin Sarah Sanders teilte am Dienstag mit, anstelle Trumps werde Vizepräsident Mike Pence am Freitag nach Lima reisen.

Trump werde im Lande bleiben, «um die amerikanische Antwort auf Syrien zu überwachen und die Entwicklungen rund um den Globus im Auge zu behalten».

Der US-Präsident hat eine baldige Entscheidung über die amerikanische Reaktion auf den mutmasslichen Giftgasangriff in der syrischen Rebellenhochburg Duma angekündigt und ein militärisches Eingreifen nicht ausgeschlossen.

Die USA machen Syrien und Russland für den Angriff verantwortlich. Russland bestreitet, dass es die Attacke überhaupt gab, und hat die USA vor schwerwiegenden Folgen eines Militärangriffs gewarnt.

Hilfsorganisation korrigiert Opferzahlen nach unten

Die Hilfsorganisation Weisshelme hat die Opferzahlen des mutmasslichen Giftgasangriffes im syrischen Duma deutlich nach unten korrigiert. Nach Konsultationen mit den Spitälern könne lediglich die Zahl von mindestens 42 Toten bestätigt werden.

epa06658467 Volunteers of White Helmets and Syrian Red Crescent search for survivors after an explosion in the city of Idlib, Syria, 09 April 2018 (issued 10 April 2018). At least 16 people were killed, and more than 100 people were injured. The cause of the explosion has not been confirmed.  EPA/MOHAMMED BADRA

Bild: EPA/EPA

Mehr als 500 Personen seien in Spitälern behandelt worden, sagte ein Sprecher der Weisshelme auf Anfrage der Nachrichtenagentur DPA am Dienstag. Zunächst hiess es, es seien mehr als 1000 Menschen verletzt worden.

In einer inzwischen gelöschten Mitteilung auf Twitter hatte die Hilfsorganisation am Sonntag ursprünglich von mehr als 150 Toten gesprochen. Damit sei die Gesamtzahl der durch die Bombardierungen getöteten gemeint gewesen, erklärte der Leiter der Weisshelme, Raed Salah. Die Information sei missverständlich gewesen und gelöscht worden.

Die Ärzte-Hilfsorganisation UOSSM sprach am Wochenende zunächst von «mehr als 70» Toten bei dem mutmasslichen Angriff am Samstagabend. Auch diese Mitteilung ist inzwischen aber nicht mehr im Internet abrufbar. Die Organisation war zunächst nicht zu erreichen.

Die Vereinten Nationen sprachen unter Berufung auf Berichte von mutmasslich 49 Getöteten und Hunderten Verletzten. Auf welche Berichte sich das UNO-Büro für Abrüstung dabei berief, war unklar.

Nach Angaben der Hilfsorganisationen war am Samstagabend (Ortszeit) eine Fassbombe mit Chemikalien über der von Rebellen kontrollierten Stadt Duma abgeworfen worden. Syrien und sein enger Partner Russland bestreiten die Vorwürfe. (sda/dpa/reu)

UNO-Hilfskonvoi angekommen, aber etwas Wichtiges fehlt

abspielen

Video: srf

Syrien-Analysen

Was gerade in Aleppo passiert, ist «schlimmer als Auschwitz» – warum wir uns schämen werden

Link zum Artikel

Bilder, die traurig – und zugleich hoffnungsvoll stimmen: So schön war es in Aleppo, Homs und Rakka vor dem Krieg

Link zum Artikel

6 Fakten, die zeigen, dass Saudi-Arabien keinen Deut besser ist als der «IS» – aber die Schweiz liefert weiterhin Waffen

Link zum Artikel

Hören wir auf, dem Westen die Schuld an allen Problemen in Nahost zu geben

Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

«Es ist absurd» – der Chef erklärt, was er vom Feminismus hält

Link zum Artikel

Vorsicht, jetzt kommt die Wohnmobil-Rezession!

Link zum Artikel

Du bist ein Schwing-Banause? Wir klären dich rechtzeitig fürs Eidgenössische auf

Link zum Artikel

Zug steckt während 3 Stunden zwischen Grenchen und Biel fest – Passagiere wurden evakuiert

Link zum Artikel

Apples Update-Schlamassel – gefährliche iOS-Lücke steht zurzeit wieder offen

Link zum Artikel

So viel verdient dein Lehrer – der grosse Schweizer Lohnreport 2019

Link zum Artikel

Prügelt Trump die amerikanische Wirtschaft in eine Rezession?

Link zum Artikel

Schweizer Firmen wollen keine Raucher einstellen – weil sie (angeblich) stinken

Link zum Artikel

Liam und Emma sind die beliebtesten Namen der Schweiz – wie sieht es in deinem Kanton aus?

Link zum Artikel

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • äti 10.04.2018 19:24
    Highlight Highlight «um die amerikanische Antwort auf Syrien zu überwachen und die Entwicklungen rund um den Globus im Auge zu behalten».

    Vielleicht trifft er sich auch bloss mit Stormy Daniels, weil vom Budget noch etwas übrig ist und das uU konfisziert werden könnte.

7-Jähriger liefert sich Tanz-Battle mit Polizisten

Ein ziemlich cooles Tanz-Battle lieferten sich kürzlich der 7-jährige Jayden und ein Polizist aus Denver.

Der Junge wollte eigentlich nur ein Bild des Motorrads machen, doch der Polizist fordert den Jungen kurzerhand zu einem Battle heraus. Der Vater des 7-Jährigen filmte dabei mit seinem Handy – und stellte den unterhaltsamen Tanzwettbewerb darauf ins Netz. Das war begeistert – von den Tanzkünsten Jaydens und natürlich auch jenen des Polizisten.

(ohe)

Artikel lesen
Link zum Artikel