DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

US-Regierung will kolumbianische Farc von Terrorliste streichen

24.11.2021, 03:10

Die USA werden die frühere kolumbianische Guerilla-Organisation Farc von ihrer Schwarzen Liste ausländischer Terrororganisationen streichen. Die US-Regierung habe den Kongress über den geplanten Schritt informiert, hiess es aus Kreisen des Kongresses am Dienstag.

Die Farc-Rebellen haben vor 5 Jahren ihre Waffen niedergelegt.
Die Farc-Rebellen haben vor 5 Jahren ihre Waffen niedergelegt.Bild: sda

Der Sprecher des US-Aussenministeriums, Ned Price, bestätigte das Vorhaben nicht. Er erklärte lediglich, die Regierung habe den Kongress über «bevorstehende Massnahmen» in Bezug auf die Farc informiert.

Am Mittwoch ist der fünfte Jahrestag des Friedensabkommens mit den Farc-Rebellen. Die linksgerichteten Revolutionären Streitkräfte Kolumbiens (Farc) hatten einen jahrzehntelangen Guerillakrieg gegen die kolumbianische Regierung geführt.

Ende 2016 legten die meisten ihrer rund 13'000 Kämpfer im Rahmen des Friedensabkommens ihre Waffen nieder. Inzwischen hat sich die Bewegung in eine Partei umgewandelt.

Price bezeichnete die Unterzeichnung des Friedensabkommens vor fünf Jahren als entscheidenden Wendepunkt in dem langjährigen Kolumbien-Konflikt. Washington hatte die Farc 1997 auf die Terrorliste gesetzt. Die Auflistung ermöglicht unter anderem finanzielle Sanktionen gegen Gruppen oder Einzelne. (saw/sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das echte Dschungelcamp: Alltag bei den kolumbianischen FARC-Rebellen

1 / 18
Das echte Dschungelcamp: Alltag bei den kolumbianischen FARC-Rebellen
quelle: ap/ap / rodrigo abd
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

8'500 Entführungen – FARC-Kommandanten vor Gericht

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Eine Frau ist kein Eigentum, sondern ein edler Mensch» – Taliban wollen mehr Frauenrechte

In Afghanistan sind die militant-islamistischen Taliban dreieinhalb Monate nach ihrer Rückkehr an die Macht für die Achtung einiger Frauenrechte eingetreten.

Zur Story