International
Verbrechen

Raub am Flughafen von Toronto: Gold im Wert von 13 Millionen weg

Spektakulärer Raub am Flughafen von Toronto: Gold im Wert von 13 Millionen verschwunden

21.04.2023, 06:5721.04.2023, 12:27
Mehr «International»

Einen Container mit Gold und anderen Gegenständen im Wert von mehr als 20 Millionen kanadischen Dollar (umgerechnet rund 13,2 Millionen Franken) haben Diebe am internationalen Flughafen Pearson in Toronto geraubt.

April 20, 2023, Mississauga, ON, Canada: A sign for Toronto Pearson International Airport is pictured in Mississauga, Ont., on Thursday, April 20, 2023. Mississauga Canada PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxO ...
Der Container verschwand bereits am Montag.Bild: www.imago-images.de

Der Container sei bereits am Montag gestohlen worden, nachdem er in einer Frachtanlage aus einem Flugzeug entladen worden sei, sagte Stephen Duivesteyn von der Polizei Peel am Donnerstagabend (Ortszeit) Medienberichten zufolge. Der Container habe Gold, «aber nicht nur Gold, sondern auch andere Gegenstände von finanziellem Wert» enthalten.

April 20, 2023, Mississauga, ON, Canada: Peel Police Inspector Stephen Duivesteyn speaks to the media regarding a theft at Toronto Pearson International Airport in Mississauga, Ont., on Thursday, Apri ...
Stephen Duivesteyn konnte noch keine Festnahmen verkünden.Bild: www.imago-images.de

Er wolle nicht spekulieren, ob das organisierte Verbrechen hinter dem Diebstahl stecke, sagte Duivesteyn. Festnahmen gab es noch nicht. Auch über den Verbleib des Goldes gab es keine Informationen.

Das Flugzeug sei am frühen Montagabend angekommen. «Wie üblich wurde das Flugzeug entladen, und die Fracht wurde aus dem Flugzeug in den Frachtraum gebracht», sagte Duivesteyn. Die «Toronto Sun» berichtete unter Verweis auf Branchenkenner, der oder die Diebe müssten interne Hilfe gehabt haben.

Zudem berichtet die TS, dass es sich dabei um eine Transaktion zwischen zwei Banken gehandelt hätte. Betroffen sei die «Toronto Dominion»; die Airline sei die «AirCanada». Die TS beruft sich hierbau auf «vertrauliche Informationen», die ihr zugespielt worden seien. Die andere Bank der Transaktion sei immer noch unbekannt.

Über den endgültigen Bestimmungsort der Fracht oder den vorgesehenen Empfänger der Fracht äusserte sich die Polizei nicht.

Es ist nicht das erste Mal, dass Gold an einem kanadischen Flughafen gestohlen wird. 1952 wurden am Flughafen Malton, dem Vorgänger des jetzt betroffenen Pearson International Airport, Holzkisten voller Gold gestohlen. Der Wert der entwendeten Ware beläuft sich heute auf etwa 1,5 Millionen CHF. Die Täter wurden nie gefunden.

Der Goldraub von dieser Woche ist jedoch auch nicht der numerisch gesehen grösste Diebstahl der Geschichte Kanadas. Dieser geschah 2011 und 2012 und ging als «Great canadian maple syrup heist» (grosser Ahornsirup-Raub von Kanada) in die Geschichte ein.

Eine Gruppe Kanadier um Richard Vallières brach über mehrere Monate in ein Lager der «Vereinigung der Quebecisches Ahornsirup-Produzenten» ein und entwendeten insgesamt rund 3000 Tonnen Ahornsirup im heutigen Wert von 15 Millionen Franken. Die Räuber füllten die Fässer in eigene um, befüllten sie anschliessend wieder mit Wasser und brachten sie wieder zurück. Da dieser Vorgang zu lange dauerte, brachten sie die Fässer im Laufe der Zeit leer zurück.

Bei einem Lagerbesuch 2012 wollte der Inspekteur einen Haufen Fässer besteigen und hielt sich zu diesem Zweck an einem davon fest. Da das Fass aber unerwartet leer war, krachte er hinunter. Es folgten monatelange Ermittlungen, wobei schlussendlich die Täter ermittelt werden konnten.

(cpf/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Der grösste Goldwürfel der Welt steht in Zürich – wir haben mit dem Künstler gesprochen
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
7 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7
Israel mit Plänen für Libanon-Offensive – USA dagegen: das Nachtupdate ohne Bilder
Israels Armee plant offenbar auch im Libanon militärisch vorzugehen. Grund ist die Terrororganisation Hisbollah. Die USA lehnen die Pläne ab. Hier ist das Nachtupdate.

Israels Militär hat Pläne für eine Offensive im Libanon abgesegnet und damit Sorgen vor einer Eskalation des Konflikts mit der proiranischen Hisbollah-Miliz geschürt. Ranghohe Kommandeure hätten bei einer Lagebeurteilung «operative Pläne für eine Offensive im Libanon» genehmigt, teilte das Militär am Dienstagabend mit. Die Bereitschaft der Truppen werde weiter erhöht. Darauf angesprochen sagte der Sprecher des Pentagons in Washington, Pat Ryder: «Ich werde mich nicht in Hypothesen ergehen oder darüber spekulieren, was passieren könnte, sondern nur sagen, dass niemand einen grösseren regionalen Krieg will». Der Kommunikationsdirektor des Nationalen Sicherheitsrates der USA, John Kirby, sagte vor dem Hintergrund des Kriegs im Gazastreifen zwischen Israel und der mit der Hisbollah-Miliz verbündeten islamistischen Hamas:

Zur Story