Kunst
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Dieser Wolf ist Bodypaint-Kunst. Aber woraus besteht er jetzt genau?



Bodypainting Johannes Stötter Wolf

Wie viele Körper musste der Künstler für diesen Wolf bemalen?
Bild: Youtube

Johannes Stötter wurde 2012 zum Weltmeister im Bodypainten gekürt. Wenn man sich seine Kreationen anschaut, wundert man sich nicht wirklich darüber. Der Südtiroler verwandelt seine Modelle besonders gern in Tiere – vor allem Amphibien. Das Fell von Säugetieren sei nämlich extrem schwierig zu malen, sagte er dem britischen Boulevardblatt «Daily Mail»

Für diesen prächtigen Wolf machte Stötter aber eine Ausnahme. Drei Frauen, die er laut «Daily Mail» in einer Bar getroffen hatte, gaben den Anstoss dazu: Eine fragte ihn, ob er schon einmal einen Wolf kreiert habe.

Die Frauen stellten sich Stötter darauf als Modelle zur Verfügung. Sechs Stunden brauchte der Künstler, um sie zu bemalen; zwei weitere Stunden verschlang die exakte Positionierung und das Fotoshooting. Das Resultat kann sich sehen lassen! (dhr)

Weitere Bodypaint-Kunstwerke von Stötter:

abspielen

«The Frog».  YouTube/Johannes Stötter

abspielen

«Chameleon». YouTube/exo butiq

Gemälde oder Frau?

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Bundesratssitzung zu Corona-Massnahmen

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Kunstmesse hat Schulden im 6-stelligen Bereich – die Inhaberin macht weiter

Dieses Wochenende findet die «Kunst 19 Zürich» in Oerlikon statt. Deren Inhaberin hat Schulden im sechsstelligen Bereich – führt die Messe aber weiterhin durch.

Zum 25. Mal findet in der ABB-Eventhalle 550 dieses Wochenende die «Kunst 19 Zürich» statt. Doch die Kunst Zürich GmbH, die die Ausstellung durchführt, hat Schulden im sechsstelligen Bereich.

Geschäftsführerin der GmbH ist die ursprünglich aus Wien stammende Evelyne Fenner. Die ausgebildete Marketingplanerin gründete die «Kunst Zürich» 1994. Seit drei Jahren ist die GmbH offenbar nicht mehr imstande ihre Rechnungen rechtzeitig zu bezahlen. Sofern sie überhaupt bezahlt. Das zeigt ein …

Artikel lesen
Link zum Artikel