Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ranking: ALLE Bondfilme – von grottenschlecht bis hammergeil

Wir sagen euch, welches die besten – und die schlechtesten James-Bond-Streifen ever sind. Und da ihr wohl nicht gänzlich einverstanden sein werdet, gibt's ein Duell gleich dazu!



Der Trailer zum nächsten Bondfilm ist da! YAY!

«No Time to Die» soll im April 2020 in die Kinos kommen. Zeit genug, um über das bisherige 007-Opus zu sinnieren. Jenes nämlich ist inzwischen gehörig. «No Time to Die» ist der sage und schreibe 25. offizielle Bondfilm. Der erste, «Dr. No», flimmerte bereits 1962 über die Leinwände.

Nun gibt's ein RANKING! YEAH!

Dazu folgende Bemerkungen:

– Wir lassen die Filme, die nicht aus der offiziellen Produktionsstätte EON Films stammen, weg. Ergo den 1967er Klamauk «Casino Royale», ...

... obwohl dieser einen unglaublichen Cast vorweisen kann (David Niven, Jacqueline Bisset, Jean-Paul Belmondo, Ursula Andress, Peter Sellers, Woody Allen, Orson Welles und und UND) und ein Swinging-Sixties-Psychedelic-Trip sondergleichen ist, lassen wir hier mal beiseite. Denn letztlich bleibt diese Komödie ein Kuriosum. Auch die 1983er Konkurrenzproduktion «Never Say Never Again», bei dem Sean Connery nach 12 Jahren wieder in die Rolle des Meisterspions schlüpfte (und ein ordentlich geiler Bondfilm ist), lassen wir sein. Und auch den Ur-Film-Bond: Barry Nelson in einer Episode aus der TV-Serie «Climax!» anno 1954, nämlich.

– Ebenso muss man, um ein Ranking zu machen, jeden Film im historischen Kontext bewerten. Wirken die Action-Szenen aus «Dr. No» heute etwas antiquiert und unglaubwürdig, waren sie für den Kinozuschauer anno 1962 fesselnd.

– Der kommerzielle Erfolg darf aber nicht zu sehr in die Bewertung einfliessen. «Quantum of Solace» ist einer der erfolgreichsten Kassenschlager ever und trotzdem ein mieser Film.

Los geht's!

24 «Quantum of Solace» (2008)

james bond 007 quantum of solace daniel craig film http://es.fanpop.com/clubs/james-bond/images/9614439/title/quantum-solace-wallpaper

Bild: es.fanpop

Nach «Casino Royale» liebten alle Daniel Craig und den neuen, ‹harten› Bond. Und dann kam der Schweizer Regisseur Marc Forster mit dem Folgefilm und präsentierte ein absolutes Schlamassel. Sein Verzicht auf sämtliche klassische Stilelemente (etwa das Gewehrlauf-Intro mit Bond-Thema am Anfang) machten die Filmfigur nicht zeitgemäss, sondern gesichtslos.

Obwohl der Zuschauer von einem glas- und knochenbrechenden Wirrwarr zum andern gehetzt wird, beschleicht ihn ein für Bond-Filme gänzlich neues Gefühl: Langeweile. Hauptschuldiger hier ist ein Drehbuch, das wenig bis gar keinen Sinn ergibt. Der Zuschauer versteht kaum, was Bond da genau tut und weshalb. Was ist seine Motivation? Und, bitte sehr: Wo ist das Quantum? Wo ist der Trost?

Beste Szene: Vielleicht Gemma Arterton als Agentin Fields. Die hatte was. Und ihr Tod durch Ganzkörper-Erdöl-Bepinselung war eine Anspielung auf die Ermordung durch Gold-Bemalung in «Goldfinger».

23 «The Man with the Golden Gun» (1974)

Schade, dass dieser Streifen derart schlecht ist, denn mit niemand Geringerem als Dracula himself Christopher Lee als Oberschurke, exotischen asiatischen Filmlocations und waghalsigen Autostunts schienen die Voraussetzungen – zumindest auf dem Papier – für einen grandiosen Bondfilm gegeben. Doch leider ist der Filmfluss holprig und Britt Eklund als Mary Goodnight ist zudem das schwächste Bondgirl aller Zeiten.

Beste Szene: Hier gewinnt der thailändische Drehort Khao Phing Kan mit seiner unglaublichen Schönheit – seither weltweit bekannt als James Bond Island.

22 «A View to a Kill» (1985)

«Has James Bond finally met his match?», fragt das Filmposter. Kurz gesagt: Yes, he has. Roger Moore war 57 Jahre alt, als er an der Seite von Über-Amazone Grace Jones bestehen musste. Ein schwieriges Unterfangen. Natürlich ist der Film nichtsdestotrotz unterhaltsam ausgefallen, doch das Peinliche überwiegt.

Beste Szene: Grace Jones zeigt den Russen den Meister.

21 «Licence to Kill» (1989)

James Bond goes «Miami Vice». Was marketingtechnisch damals wohl total Sinn ergab, ging auf der Leinwand hinten und vorne nicht auf. Wenig bleibt in Erinnerung, ausser, dass dieser Streifen den endgültigen Dolchstoss für Hauptdarsteller Timothy Dalton bedeutete – und gar den Fortbestand der Bond-Franchise zu gefährden drohte.

Beste Szene: Uff ... viel ist da nicht. Vielleicht, dass man auf den Auto-Stunts einen obendrauf gab und diesmal alles mit einem Sattelschlepper abfeierte ... naja, wieso nicht?

20 «Die Another Day» (2002)

die another day james bond 007 2002  https://www.pinterest.ch/pin/485333297324668725/?lp=true

Bild: pinterest

«Hey, die haben mich auf einem Eis-Tsunami surfen lassen!» Wenn selbst Hauptdarsteller Pierce Brosnan es lächerlich findet, dann sei hier gewarnt! Dies ist nämlich der Film, der Brosnan tötete. Ein Film, der so fragwürdig war, dass es ganze vier Jahre und ein komplettes Reboot benötigte, um das Bond-Franchise zu retten. Da ist ein Eispalast, ein unsichtbares Auto und John Cleese. Ein nordkoreanischer Bösewicht mit Diamanten im Gesicht. Und, ach ja, Madonna, deren paar Minuten Screentime sogar schlechter sind als der grauenhafte Song, den sie beisteuern durfte. Ziemlicher Schrott – und für einen Filmabend zuhause mit Bölk und Chips vielleicht eben leider geil.

Beste Szene: Halle *hach* Berrys Auftritt. Nicht nur eine gelungene Anspielung auf das Ur-Bondgirl Honey Rider – Schwimmkostüm-Design mit Messer inklusive – sondern dank Madame Berrys elastischem Gang Ausdruck ästhetischer Perfektion.

19 «The World Is Not Enough» (1999)

the world is not enough james bond 007 1999 https://www.pinterest.ch/pin/498140408764675159/?lp=true

Bild: pinterest

Pierce Brosnan war ein guter 007. Ihn mochte man. Er besass den Charme und Schalk Roger Moores, doch man nahm ihm jene Unbarmherzigkeit eines Sean Connerys auch ab. Sein dritter Film weckte hohe Erwartungen, denn mit Robert Carlyle und Robbie Coltrane hatte man zwei Kultschauspieler als Bösewichte an Bord und mit Sophie Marceau eines der schönsten und elegantesten Bondgirls ever. Letztere war auch grossartig, was man leider von Denise Richards als zweite Hauptdarstellerin nicht behaupten kann. Und auch Coltrane und Carlyle kommen eher flach raus, denn irgendwie ist der Plot dem Zuschauer zu gleichgültig und die Drehorte (Aserbaidschan, anyone?) zu grau und langweilig.

Beste Szene: Okay, Dr. Christmas Jones ist einer der grossartigsten Bondgirl-Namen ever, nicht?

18 «Tomorrow Never Dies» (1997)

Ein Medienmogul, der durch News-Manipulation die Herrschaft an sich reissen will, ist eines der besseren – und glaubwürdigeren – Szenarios, dass das Bond-Franchise hervorgebracht hat. Und Jonathan Pryce als Elliot Carver macht seine Sache ordentlich gut. Aber letztlich scheitert «Tomorrow» an etwas, das «GoldenEye» gekonnt umschiffte: Am krampfhaften Versuch, das Konzept Bondfilm zu aktualisieren. Hier wollte man, um etwas Zeitgemässes hinzubiegen, James Bond ins elektronische Zeitalter hieven. Doch das Resultat ist unfokussiert und frickelig. Zudem: Viertürige BMW-Limousinen? Im Ernst jetzt?

Beste Szene? Zwei Worte:
Michelle.
Yeoh.
Because she rocks.

17 «Live and Let Die» (1973)

Dies war Roger Moores erster Bondfilm, weshalb er zuweilen ansatzweise versucht, Sean Connerys Härte zu emulieren – was nicht immer optimal klappt. Dennoch bietet «Live and Let Die» unvergessene Kino-Momente: Schnellboot-Verfolgungsjagden in den Everglades, ein makabrer Zombie-Kult, ein schusseliger Redneck-Sheriff und die ebenso mysteriöse wie schöne Jane Seymour mit ihren Tarot-Karten. Etwas unglücklicher, obwohl ganz unterhaltsam, ist der Versuch, sich an das damals populäre Blacksploitation-Genre anzubiedern.

Beste Szene: Bond killt Kananga mittels einer Druckluft-Tablette.

16 «Diamonds Are Forever» (1971)

Nach dem durchzogenen Versuch mit George Lazenby in der 007-Rolle, holte man Ur-Bond Sean Connery zurück, der seiner bewährten Filmfigur eine deftige Portion Humor verpasste. In der Tat taugt «Diamonds» eher als Komödie denn als Agentenfilm. Zuweilen wirkt der Streifen etwas wirr mit seiner bizarren Mischung aus Humor, Action, seltsamen Charakteren und einer etwas zu komplexen Handlung, die sich vom Diamantenschmuggel bis zur Zerstörung der Raketen der Supermächte entwickelt. Es ist nicht der schlechteste Bond-Film, aber es wirkt, als hätte Connery lediglich einen Bezahljob angenommen.

Beste Szene: Ganz klar Bambi & Thumper!

15 «Moonraker» (1979)

Ende der Siebzigerjahre war Bond erfolgreicher und erfolgreicher geworden, die Figur wurde grösser und grösser. Wie konnte man da noch was steigern? Ach, ja – da war doch vor Kurzem eine Kleinigkeit namens «Star Wars»! Also schicken wir doch Bond ins Weltall! Los! Übertriebener – lächerlicher auch – als «Moonraker» ist wohl kein Bond-Film. Vielleicht ist er gerade deswegen grossartig, wenn auch ordentlich albern. Sex in der Schwerelosigkeit? Geht klar für 007!

Beste Szene: Der Seilbahn-Kampf in Rio – «His name's Jaws. He kills people.» Aufgrund seiner Popularität bei «The Spy Who Loved Me» feierte Schauspieler Richard Kiel als einziger Bond-Scherge ein Comeback über zwei Filme. Bis zum Ende des Films durfte er gar einen Gesinnungswandel vollziehen und sich als Guter verabschieden.

14 «Octopussy» (1983)

Langsam kam Roger Moore in die Jahre – er war ja bei seinem ersten Bondfilm 1973 bereits 45 Jahre alt (zudem drei Jahre älter als Sean Connery überhaupt). In «Octopussy» nahm man ihm die Actionszenen immer weniger ab. Was aber letztlich egal ist, denn der Film ist grossartig unterhaltsam, mit einer guten Balance von Tempo, Spannung und – vor allem – Humor.

Beste Szene: Die TukTuk-Verfolgungsjagd in Rajastan ist LEGENDÄR.

13 «On Her Majesty's Secret Service» (1969)

On Her Majesty's Secret Service james bond 007 george lazenby diane rigg telly salvalas schilthorn schweiz  https://www.imdb.com/title/tt0064757/

Bild: imdb.com

Der Australier George Lazenby ging als unbeliebtester James Bond in die Filmgeschichte ein. Vielleicht zu Unrecht, denn Potential wäre vorhanden gewesen. Das Fehlen eines ikonischen Hauptdarstellers ist auch der Grund, weshalb «OHMSS» im kollektiven Bewusstsein oft vergessen geht – dabei ist er einer der besseren Bondfilme. Telly Salvalas ist ein überzeugender Blofeld, Diana Rigg ist wunderbar als Tracy di Vincenzo, das einzige Bondgirl, die den Misogyn Bond ehelicht. Zudem spielt der Grossteil des Films im Berner Oberland, mit der Schurkenhöhle im Piz Gloria auf dem Schilthorn.

Beste Szene: Aus Schweizer Sicht ganz klar die Verfolgungsjagd auf der Bob-Bahn.

12 «For Your Eyes Only» (1981)

Ein klitzeklein wenig ernsthafter als andere Roger-Moore-Bonds und im Vergleich zum astronautischen Vorgänger «Moonraker» geradezu bodenständig, ist «For Your Eyes Only» ein sorgfältig gemachter klassischer Bond: Unterwasser-Szenen, Verfolgungsjagden auf Skiern und Motorrädern und Döschwos, ein ebenso schönes wie taffes Bondgirl, das weiss, mit einer Armbrust umzugehen, und mit den Felsklöstern von Meteora eine atemberaubende Kulisse.

Beste Szene: Hmm, schwierig ... entweder die Autoverfolgungsjagd mit dem Döschwo durch die Olivenhaine Spaniens ...

... oder die grossartige Schlussszene mit der Thatcher-Verarsche.

11 «Spectre» (2015)

Erfolgsteam Daniel Craig und Regisseur Sam Mendes beginnen mit einer der epischsten Anfangsszenen der Filmgeschichte. Wow. Doch während der Film gewohnt hochwertig wirkt, leidet er an Dialogschwere und an einem etwas enttäuschenden Christoph Waltz. Schade, denn Léa Seydoux als Veronica Lake Psychiaterin und Monica Bellucci als Mafiawitwe sind grossartige Bondfrauen der Moderne, obwohl Ben Whishaw als «geeky Q» beinahe allen die Show stiehlt.

Beste Szene: Die Plansequenz durch die «Dia de los Muertos»-Feier in Mexico City ist eine der geilsten Eröffnungsszenen der gesamten Filmgeschichte.

10 «Thunderball» (1965)

«The biggest Bond of all!» Dies stimmte anno 1965 zweifelsohne. Rückblickend stellt der Streifen zusammen mit «Goldfinger» die Quintessenz des 1960s-Bondfilm dar. Gadgets, Girls und Haifische – alles was der Meisterspion im Auftrag ihrer Majestät benötigt!

Bemerkenswerte Szene: Die epische Schlusskampfszene! Übertrieben und unter Wasser! Mit Haien!

9 «The Living Daylights» (1987)

the living daylights james bond 007 https://www.imdb.com/title/tt0093428/

Bild: imdb

Der ungeliebte Timothy, ach. Rückblickend muss man ihm eine Qualität anrechnen, die damals noch nicht evident war. Der hochangesehene Bühnenschauspieler Dalton nahm sich der ursprünglichen Romanfigur an, wie sie von ihrem Schöpfer Ian Fleming gedacht war: Ein erbarmungsloser Killer; nichts da mit dem sanften Charme eines alternden Roger Moores – eigentlich genau das, was Daniel Craig 20 Jahre später mit der Rolle anstellte. Nur war das Publikum anno 1987 noch nicht dafür zu haben. Schade, denn in seinem Debut-Bond macht Dalton seine Sache ordentlich gut, und der Film ist einer der sehenswerteren.

Beste Szene: Der Fallschirmeinsatz über Gibraltar.

8 «You Only Live Twice» (1967)

Vermutlich ist Donald Pleasence als katzenstreichelnder Spectre-Chef Blofeld der beste Bondschurke der gesamten Filmreihe. Ausserdem befindet sich seine Kommandozentrale in einem motherf*cking Vulkan. Man nehme dazu eine Gespielin namens Kissy Suzuki und ein Piranha-Becken im Wohnzimmer und schon hat man einer der besten Filme der Connery-Ära.

Beste Szene: Blofelds Piranha-Teich.

7 «From Russia with Love» (1963)

Der wohl beste Kalter-Krieg-Bondfilm! Hier kommen zum ersten mal die klassischen Bond-Schlüsselelemente zusammen: Eine Action-Eröffnungssequenz gefolgt von einem ästhetisch genialen Vorspann mit Musik und Frauenkörpern, exotische Locations und so weiter. Dazu noch Schlafwagen-Kampfszenen, eine sadistisch veranlagte KGB-Agentin, ein arischer Killer, leidenschaftliche Zigeunerinnen und noch viel mehr. «From Russia with Love» ist grossartig!

Beste Szene: «He seems fit enough. Have him report to me in Istanbul in 24 hours!»

6 «Dr. No» (1962)

Dr. No james bond 007 sean connery https://www.kpbs.org/news/2012/nov/15/bond-james-bond/

Bild: kpbs.org

Hey, dies war der erste Bondfilm ever. Der verdient nun mal eine hohe Platzierung! Zwar ist der «Drachen» von Crab Key etwas holprig, aber im Gegenzug bekommt man blinde jamaikanische Killer, einen calypsosingenden 007, eine hammergeile, modernistisch durchgestylte Schurkenhöhle und nicht zuletzt das wohl ikonischste Bondgirl ever: Ursi National aus Ostermundingen BE!

Beste Szene: Der allererste Leinwandauftritt James Bonds.

5 «The Spy Who Loved Me» (1977)

«It's the biggest. It's the best. It's Bond.» Es stimmt. In seinem mittlerweile dritten Bondfilm hatte Roger Moore die Rolle perfektioniert – und die Drehbuchautoren hatten sie passgenau auf ihn zugeschrieben. «The Spy Who Loved Me» hat alle guten Elemente der Moore-Ära-Bondfilme: Der Kalte Krieg, ein exzentrischer Oberschurke mit einem riesigen Hightech-Geheimversteck, Bondgirls mit Föhnwellen-Frisuren, eine gehörige Prise Slapstick, Siebziger-Romantik, Skifahren, U-Boot schluckende Supertanker und und und.

Dazu kommen noch: Das geilste Bond-Auto seit dem Goldfinger-Aston-Martin, mit Barbara Bach aka Anya Amasova erstmals ein Bondgirl, das 007 ebenbürtig ist und ihm ordentlich in den Allerwertesten tritt, und der wohl ikonischste Scherge der ganzen Serie: Stahlgebiss-Riese Jaws, dargestellt von Richard Kiel. Ausserdem ist «Nobody Does It Better» von Carly Simon der beste Titelsong der Moore-Bondfilme.

Beste Szene: Ganz klar dann, als sich der Lotus Esprit in ein U-Boot verwandelt. YEAH.

4 «Casino Royale» (2006)

Ach, was orakelte man, damals in den Jahren zwischen dem letzten Brosnan-Bond und der Daniel-Craig-Reprise: Dass das Konzept 007 veraltet sei. Dass die Kids heute lieber den Vin Diesel sehen wollten als den Martini trinkenden Gentleman-Spion. Und seht euch doch den Neuen an! Der ist ja BLOND!

Doch dann kam Daniel Craig und urplötzlich war alles anders. Hier war ein regelrecht brillanter Schauspieler am Werk. Und er präsentierte einen Bond, der brutaler und härter als keiner zuvor war ... und trotzdem emotional kompliziert wie wir alle. Dazu kam die wunderbare Eva Green und der ebenso wunderbare Mads Mikkelsen und die Sache war geritzt: Der neue Craig-Bond ist Hammer!

Beste Szene: Die Schlussszene, die signalisiert, Bond is back for good.

3 «GoldenEye» (1995)

Sechs Jahre lagen zwischen dem letzten Timothy-Dalton-Film und dem ersten Film mit dem Neuen. Es stand nicht wenig auf dem Spiel. Glücklicherweise machte man bei «GoldenEye» so ziemlich alles richtig. Pierce Brosnan besass die perfekte Mischung aus Roger-Moore-Schalk und Sean-Connery-Härte, um die Dalton-Ära vergessen gehen zu lassen. Zudem erkannten die Filmemacher erstmals, dass man sich bei der angehäuften Bond-Ikonografie vergangener Jahrzehnte bedienen konnte und sollte.

«GoldenEye» war somit der erste Bondfilm, der auf retro machte: Bonds silbergrauer Aston Martin DB5 kehrt zurück. Tina Turners grossartiger Titelsong erinnert an die Klassiker von Shirley Bassey. Die Russen sind zurück. Geil.

Und Xenia Onatopp ist nun mal das beste. Bondgirl. Ever.

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: giphy

Beste Szene: Aus Schweizer Sicht ganz klar die folgende, die im Valle Verzasca gedreht wurde.

2 «Skyfall» (2012)

Skyfall

bild: mi6.co.uk

Da hatte man mit «Casino Royale» ein grossartiges Reboot hingekriegt, und dann macht der Marc Forster fast alles kaputt mit «Quantum of Solace» ... wie weiter? Die Antwort lautet: Sam Mendes. Der neue Regisseur erkannte, anders als Forster, dass man nicht Altgeliebtes aus dem Fenster werfen muss, um eine Filmfigur neu zu erfinden. Man konnte James Bond modernisieren und sehr wohl Traditionen bewahren. Und so schuf er mit «Skyfall» ein Meisterwerk, der psychologisch auf diversen Ebenen funktioniert, derweil durch den Tod von Judi Denchs M mit Bonds Vorgeschichte abschliesst, um schliesslich bei der Schlussszene dort anzukommen, wo Generationen von Bondfans sich wohl fühlten: In Moneypennys Vorzimmer:

Beste Szene: Es gibt so viele. Doch der Moment, in dem das Publikum checkt, dass James Bond sich wieder in James Bond verwandelt, ist Gold:

1 «Goldfinger» (1964)

Ja. Letztendlich muss man konstatieren, dies ist der ultimative Bondfilm. Es gibt packendere, gewiss. Solche, die man eigentlich lieber schaut, wenn man ehrlich ist. Doch bei «Goldfinger» stimmt nun mal alles.

Schliess' die Augen, und stelle dir James Bond vor; Was siehst du? Ganz klar: Sean Connery im Anthony-Sinclair-Anzug vor seinem Aston Martin auf dem Furkapass. Nenne ein Bondgirl! Du sagst: Pussy Galore. Und gab es je eine exzentrischere Art, jemanden zu ermorden, als Ersticken durch Goldbemalung? Das, verehrte Damen und Herren, ist ein James-Bond-Film.

Hätte es die «Goldfinger»-Ikonografie nie gegeben, wäre James Bond heute nur ein Schatten seiner selbst. Vielleicht wäre um 1970 gar Schluss gewesen. Ohne «Goldfinger» wären Aston-Martin-Oldtimer nur einen Bruchteil von dem wert, was sie heute sind. Ohne «Goldfinger» hätte Shirley Bassey keine Weltkarriere gehabt. Hey, ohne «Goldfinger» hätte Sean Connery ebenfalls keine Weltkarriere gehabt. Ohne «Goldfinger» wären «Austin Powers» oder «Spy Hard» nie möglich gewesen. Wäre «GoldenEye» nicht möglich gewesen. Und auch «Skyfall» nicht. «Goldfinger» ist Gold.

Beste Szene:
«Do you expect me to talk?»
«No, Mister Bond, I expect you to die!»

Und dann noch wieder mal den Schweiz-Bezug: DB5 und Mustang auf dem Furkapass.

Und? Einverstanden?

Gewiss nicht.

Deshalb dürft ihr hier selbst bestimmen:

Wählt den besten Bond-Streifen EVER!

James Bond 25 offizielle Charakterposter

Filme, Autos, Flugzeuge – alles in Quiz-Form!

Wir zeigen dir das Auto, du sagst uns den Film!

Link zum Artikel

Kuriose Wirtschaft: Spiel das Quiz mit 10 unnützen Fakten und staune

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Wer kennt sich mit Drinks aus? Hier haben wir ein Quiz dazu

Link zum Artikel

Planespotter aufgepasst! Wie gut kennt ihr diese Riesen-Flieger?

Link zum Artikel

Auf Deutsch sind sie die «Satansweiber von Tittfield». Doch der Original-Filmtitel lautet ...?

Link zum Artikel

Wenn du bei diesem krassen Filmquiz nur schon die Hälfte schaffst, bist du richtig gut imfall

Link zum Artikel

Diesmal etwas schwieriger: Hier kommt das allseits beliebte watson-Filmauto-Quiz, Teil II!

Link zum Artikel

Planespotter aufgepasst! Diesmal wird es so richtig schwierig, ihr Klugsch...

Link zum Artikel

Bist du Han Solo, Luke Skywalker – oder etwa doch Jar Jar Binks?

Link zum Artikel

Wir zeigen dir das Auto, du sagst uns den Film – die Tricky-Ausgabe!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Filme, Autos, Flugzeuge – alles in Quiz-Form!

Wir zeigen dir das Auto, du sagst uns den Film!

9
Link zum Artikel

Kuriose Wirtschaft: Spiel das Quiz mit 10 unnützen Fakten und staune

17
Link zum Artikel

Wer kennt sich mit Drinks aus? Hier haben wir ein Quiz dazu

4
Link zum Artikel

Planespotter aufgepasst! Wie gut kennt ihr diese Riesen-Flieger?

20
Link zum Artikel

Auf Deutsch sind sie die «Satansweiber von Tittfield». Doch der Original-Filmtitel lautet ...?

16
Link zum Artikel

Wenn du bei diesem krassen Filmquiz nur schon die Hälfte schaffst, bist du richtig gut imfall

26
Link zum Artikel

Diesmal etwas schwieriger: Hier kommt das allseits beliebte watson-Filmauto-Quiz, Teil II!

6
Link zum Artikel

Planespotter aufgepasst! Diesmal wird es so richtig schwierig, ihr Klugsch...

22
Link zum Artikel

Bist du Han Solo, Luke Skywalker – oder etwa doch Jar Jar Binks?

5
Link zum Artikel

Wir zeigen dir das Auto, du sagst uns den Film – die Tricky-Ausgabe!

24
Link zum Artikel

Filme, Autos, Flugzeuge – alles in Quiz-Form!

Wir zeigen dir das Auto, du sagst uns den Film!

9
Link zum Artikel

Kuriose Wirtschaft: Spiel das Quiz mit 10 unnützen Fakten und staune

17
Link zum Artikel

Wer kennt sich mit Drinks aus? Hier haben wir ein Quiz dazu

4
Link zum Artikel

Planespotter aufgepasst! Wie gut kennt ihr diese Riesen-Flieger?

20
Link zum Artikel

Auf Deutsch sind sie die «Satansweiber von Tittfield». Doch der Original-Filmtitel lautet ...?

16
Link zum Artikel

Wenn du bei diesem krassen Filmquiz nur schon die Hälfte schaffst, bist du richtig gut imfall

26
Link zum Artikel

Diesmal etwas schwieriger: Hier kommt das allseits beliebte watson-Filmauto-Quiz, Teil II!

6
Link zum Artikel

Planespotter aufgepasst! Diesmal wird es so richtig schwierig, ihr Klugsch...

22
Link zum Artikel

Bist du Han Solo, Luke Skywalker – oder etwa doch Jar Jar Binks?

5
Link zum Artikel

Wir zeigen dir das Auto, du sagst uns den Film – die Tricky-Ausgabe!

24
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

147
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
147Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Psychonaut1934 06.12.2019 15:45
    Highlight Highlight Nur wo Sean Connery drauf steht, ist auch Bond drin. Der Rest ist Beilage.
  • Rolf Mueller 05.12.2019 18:11
    Highlight Highlight Goldfinger Nr 1 und das ohne Gert Fröbe auch nur zu erwähnen ... Stolze Leistung. OK, beste Szene, Dialog Bond/Goldfinger. Fröbe war sicher einer der besten Schurken.
  • Beobachter 05.12.2019 17:56
    Highlight Highlight Für mich ist Spectre weiter vorne. Ja, das Intro ist gigantisch. Dazu gibt es viele weitere Szenen, die eine grandiose Atmosphäre vermitteln, so zum Beispiel diejenige mit Monica Bellucci nach der Beerdigung in der Villa in Rom. Grandios inszeniert, ins richtige Licht getaucht und mit umwerfender Musik hinterlegt. Ich glaube, es gab selten einen Bond Film, der die spezielle Atmosphäre der verschiedenen Schauplätze so gut eingefangen hat wie Spectre.
  • Marco86 05.12.2019 16:50
    Highlight Highlight Was haben nur alle mit Skyfall und diesem dämlichen Kevin allein Zuhause Finale?
  • Triple 05.12.2019 16:22
    Highlight Highlight Ich sehe Timothy Dalton immer noch als hervorragenden Bond und seine beiden Filme gehören meiner Meinung nach zu den Top 5. Mit DC hatte ich anfangs mühe, habe dies aber zwischenzeitlich korrigiert. Der Typ gefällt mir, schade ist dies sein letzter JB Streifen.
  • DrFreeze 05.12.2019 14:10
    Highlight Highlight 2 x Daniel Craig unter den besten fünf? Im ernst jetzt? Dieser Klotz? Das ist doch ein Witz 😳
  • joe 05.12.2019 13:49
    Highlight Highlight "Schlafanzug anziehen und Zähneputzen, dann dürft ihr noch den Bond schauen!" So bin ich in den Achzigerjahren aufgewachsen. Und noch heute ist Bond eine Familienangelegenheit. Da geht man als Familie ins Kino!
  • uhl 05.12.2019 13:40
    Highlight Highlight Man mag sich darüber streiten, welches der beste Bond-Film aller Zeiten ist. Aber nicht, welches der schlechteste ist: Das ist und bleibt für alle Ewigkeiten A Quantum of Solace.
  • mikemike 05.12.2019 13:22
    Highlight Highlight Bei Moonraker sind jemandem die Melancholie-Pferde durchgegangen, hm? :)
    Als Kind fand ich den lustig - aber heute betrachtet ist das ein katastrophaler, unsinniger Film. Noch schlimmer als Quantum (der auch mies war).
    Casino Royale gehört für mich sogar auf die 2, noch vor dem tollen Goldeneye.
    Und "Die Another Day" gehört nur schon wegen der Tsunami-Surf-Szene gaaaanz nach hinten :)
  • CuJo 05.12.2019 13:07
    Highlight Highlight Der Mann mit dem goldenen Colt kommt viel zu schlecht weg wie ich finde, gerade die Schauplätze und Christopher Lee als einer der besten Gegenspieler machen den Film stark. Lizenz zum Töten fand ich trotz Drogenthematik (war halt Ende 80er DAS Thema) ein Topfilm, vielleicht zu brutal aber Pam war das beste Bondgirl aller Zeiten. Diamantenfieber ist in meinen Augen der schlechteste Film..und zwar mit Abstand: Handlung gleich null, Grey als Blofeld nicht ernst zunehmen und Connery lustlos und zu alt. Das bei Euch Goldeneye soweit vorne ist zeigt ebenfalls, dass die Geschmäcker verschieden sind.
    • Triple 05.12.2019 16:13
      Highlight Highlight Allerdings finde ich das Remake mit Sean Connery, Kim Basinger und Klaus Maria Brandauer top.
  • Punting Unit 05.12.2019 12:53
    Highlight Highlight Eigentlich wollte ich keinen Watson-Account erstellen, aber bei diesem Ranking kann ich nicht länger schweigen (well played watson, hallo watson-community!).

    „Die Another Day“ hat einige Schwächen (z.b. wie richtigerweise hervorgehoben den Titelsong), aber den unsichtbaren Vanquish und Zaos Diamantengesicht+Raketen-Jaguar haben wir ja wohl alle damals gefeiert.

    Überhaupt, kann man ernsthaft 3/4 der Brosnan-Filme schlechter klassieren als „Moonraker“?!

    Bei „A View To A Kill“ hätte Christopher Walken mindestens eine Erwähnung verdient. Einer der besseren Bösewichte.

    So, das wärs.=)

    • MikeT 05.12.2019 22:16
      Highlight Highlight Ich glaube nicht, dass viele die unsichtbare Karre gefeiert haben. Wie auch den ferngesteuerten BMW in Tomorrow. Das erinnerte alles bloss an KITT aus Knight Rider aus den tiefen 80ern.
    • Zauggovia 05.12.2019 23:55
      Highlight Highlight Der unsichtbare Vanquish war zu viel für mich. Da war ja die ganze Moonraker-Story noch glaubwürdiger als das.
  • Dani B. 05.12.2019 12:35
    Highlight Highlight Tschitti Tschitti Bäng Bäng vs. Goldfinger
    Ist so ziemlich dasselbe: Eine aufgemotzte Karre, Gerd Fröbe als Oberbösewicht, viel Musik und eine Buchvorlage von Ian Fleming.
  • Beeee 05.12.2019 12:17
    Highlight Highlight Golden Eye.
    Mein persönliches Nummero 1.
    Früher als Kind bei der Oma auf VHS gesuchtet.
  • Rasta281 05.12.2019 11:13
    Highlight Highlight Etwas muss man Goldeneye lassen: Der Film hat eines der geilsten Nintendo64 Games hervorgebracht.
    • DK81 05.12.2019 15:46
      Highlight Highlight Oh mein Gott wie recht du hast!
  • obi 05.12.2019 11:09
    Highlight Highlight Leute, wir haben ein technisches Problem mit dem Duell:
    Duell funktioniert, aber die korrekte Rangliste wird nicht angezeigt. 🙄 Sorry.
    WE'RE WORKING ON IT
    Aktuell lautet eure Rangliste
    1. Goldfinger
    2. Skyfall
    3. Goldeneye
    Wie gesagt, die IT ist dran.
    Sorry.
    • Yannik Tschan 05.12.2019 13:56
      Highlight Highlight ...und gelöst. Kurzes Zwischenranking der Top 10:

      1. Goldfinger
      2. Skyfall
      3. GoldenEye
      4. Sepctre
      5. From Russia with Love
      6. Casino Royale
      7. Dr. No
      8. You Only Live Twice
      9. Thunderball
      10. Diamonds Are Forever
    • obi 05.12.2019 14:38
      Highlight Highlight Danke Yannik!!
  • Dr.Master of Disaster 05.12.2019 10:47
    Highlight Highlight Ich kann es immer noch nicht nachwollziehen, wieso D.Craig sehr gut als Bond Darsteller ankommt. Es sind super Action Filme mit ihm. Aber eben, nur Action Filme wie Jason Bourne und überhaupt kein Bond Feeling da.

    Bond ist charmant, intelligent (Sean Connery; Roger Moore), Eigenschaften die dem letzten Bond fehlen.
    • Kyle C. 05.12.2019 12:23
      Highlight Highlight Fakt ist aber auch, dass die früheren Bonds nicht wirklich der literarischen Vorlage entsprachen. Dem kommt die Figur von Craig am nächsten. Aber auch davon abgesehen erachte ich Craig als den besten Bond-Darsteller bisher. Aber das ist dann auch Geschmacksfrage.
    • Bruuslii 05.12.2019 12:34
      Highlight Highlight ich denke, dass es der reihe gut getan hat, sich mal neu zu erfinden.

      ob's gefällt ist natürlich geschmacksache.

      ich liebe die alten filme, hätte aber kaum mehr davon gewollt und schwelge lieber in tollen erinnerungen, als krampfhafte fortsetzungen anzusehen.
      der neue bond gefällt mir vom stil her aber eben auch sehr gut.
      und deshalb freue ich mich auch auf künftige filme die ja vielleicht neu feminin besetzt sind.
    • just sayin' 05.12.2019 13:04
      Highlight Highlight @Kyle C.

      "Fakt ist aber auch, dass die früheren Bonds nicht wirklich der literarischen Vorlage entsprachen. Dem kommt die Figur von Craig am nächsten."

      da bin ich deiner meinung.

      ich fand es schon immer super peinlich moore, dalton oder brosnan bei schlägereien zuzuschauen. die bubis wären keine 5 minuten gestanden.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Me:ish 05.12.2019 10:36
    Highlight Highlight Wollte schon protestieren, es gebe keinen wirklich schlechten Bond-Film, derart erfolgreich verdrängte ich das Quäntchen Foster.
    • Zauggovia 05.12.2019 23:57
      Highlight Highlight Schlimmer als Die Another Day?
  • R. Klärer 05.12.2019 10:02
    Highlight Highlight Skyfall ist m.E. ein komplettes Desaster. Peinliche Küchenpsychologie, gähnende Plotholes und ein Kevin Allein zu Haus - Finish. Nein danke.
    • just sayin' 05.12.2019 13:05
      Highlight Highlight @R. Klärer

      ich bin zwar nicht deiner meinung aber mit "Kevin Allein zu Haus - Finish" hast du ein herzli verdient ;-)
  • Edward Espe Brown 05.12.2019 09:56
    Highlight Highlight Rankings sind ja immer so Vehikel. Ergeben die Parameter voneinander getrennt angesehen andere Plätze. Lassen sich die einzelnen Parameter überhaupt zu einer Rangliste eindampfen.
    Story, Atmosphäre, Regie, Darsteller von Bond/Bösewicht/BGirl, Humor, Action, Gadget. Werden diese 10 Kriterien gleich stark gewichtet? Ist die Story wichtiger als der Darsteller oder umgekehrt. Oder ist das Bauchgefühl entscheidend, „dieser oder jener Streifen gefällt mir eben am besten, no matter why“.
  • cheko 05.12.2019 09:50
    Highlight Highlight The Living Daylights ist mein Favorit! Bond in der CSSR, in Österreich, in Marokko, Gibraltar und Afgahnistan. Dazu noch Coole Kampfszenen und Verfolgungsjagten!

    Schade hat hat Dalton nach diesem super Bond Licence to Kill gedreht.. Einmal Super und einmal schrott :D
  • Johnny Schmallippe 05.12.2019 09:46
    Highlight Highlight ganz schön kurzes Seil für 220m bei “GoldenEye“ 😃
  • Frost 05.12.2019 08:52
    Highlight Highlight Live and Let Die, der Film vermag mich bis Heute nicht zu überzeugen, aber der Song ist wirklich spitze
  • Provinzprinz 05.12.2019 08:31
    Highlight Highlight Sorry aber Thunderball besticht vor allem durch die Bad-Szene in der Luciana Paluzzi im Bad liegt und Bond bittet ihr etwas zum Anziehen zu reichen und er gibt ihr die Schuhe ... mag in den Augen der heutigen Zeit vielleicht sexistisch sein aber für mich ist das einfach eine der grossartigsten und witzigsten Szene in der ganzen Bond Geschichte :-)
    Play Icon
    • Bruuslii 05.12.2019 12:38
      Highlight Highlight wieso sexistisch? frauen dürfen auch zu ihrer nacktheit stehen.
      und ein gentleman reduziert bei bedarf eine nackte frau auf ihr gesicht.
      und ja, der humor ist super 😂
  • MikeT 05.12.2019 08:27
    Highlight Highlight Meiner Meinung nach würde das Remake Never Say Never in die vorderen Ränge gehören. Schade, ist das kein offizieller Bond. Tolles Casting mit Klaus Maria Brandauer und Kim Basinger.
  • Martel 05.12.2019 08:15
    Highlight Highlight Xenia Onatopp ist doch nicht das Bond-Girl , sondern Natalya!
    • MikeT 05.12.2019 09:25
      Highlight Highlight Xenia ist trotzdem super.
  • Therealmonti 05.12.2019 08:07
    Highlight Highlight Ganz schwach von watson, dass man bei einem dieser Je-doofer-desto-Socialmedia dabei sein muss, um bei dieser Abstimmung mitmachen zu können
  • Frankygoes 05.12.2019 07:32
    Highlight Highlight Casino Royale war doch kein Bond-Film.

    Der Superschurke bezwingt die Welt, indem er (schlecht) pokert.

    Laaaangweilig!

    • rburri38 05.12.2019 09:27
      Highlight Highlight Casino Royal ist meiner Meinung nach der beste Bond überhaupt (zusammen mit Goldfinger) und deutlich besser als Skyfall. Spannender war kein Bond und auch Schauspielerisch ist er sehr sehr weit vorne.
    • yeahmann 05.12.2019 11:36
      Highlight Highlight Casino Royal hat mir überhaupt nicht gefallen. Gentlemen sind nicht so grob!
  • Auric 05.12.2019 07:02
    Highlight Highlight 100 % Ack
  • Irum 05.12.2019 07:00
    Highlight Highlight Persönlich finde Thunderball den besten Bond. Da wird eigentlich alles geboten, was ich von einem 007-Film erwarte. Ebenfalls vorne dabei sind Goldfinger und OHMSS, die schlichtweg packend und interessanter sind, als viele die darauf folgten. Vor allem in der Brosnan-Phase hat man einiges kaputtgemacht....
    Und ja, nebst denjenigen von Shirley Bassey und Tom Jones gehört der Titelsong von DuranDuran zu den Besten der Reihe!
  • SunshineCoast 05.12.2019 06:34
    Highlight Highlight Mein Ranking ist sehr ähnlich. Meine liebling ist You only live twice, dann Skyfall unf Octopussy. Pierce Brosnan als James Bond gefiel mir gar nicht. Das waren für mich mehr Actionfilme anstatt Bond Filme. Daniel Craig mag ich hingegen sehr, schade hört er auf
    • BöserOnkel 05.12.2019 08:49
      Highlight Highlight Seh ich ähnlich. Obwohl ich Pierce Brosnan nicht so schlecht finde, waren die Filme mit ihm, vorallem jetzt im Nachhinein schwach. Goldeneye gehört m.E. auch eher zu den miesesten Bond Filmen. Der Film ist dermassen haarsträubend lächerlich...
      Craig und Connery, dass waren DIE beiden Bond Darsteller. Und mit ihnen gab's auch die besten Filme.
  • Butschina 05.12.2019 05:17
    Highlight Highlight In welcmFilm kommt die Cellstin vor?
    • SunshineCoast 05.12.2019 06:37
      Highlight Highlight Ich glaube from Russia with Love.
    • Nasevelo 05.12.2019 07:17
      Highlight Highlight In "The Living Daylights", gespielt von Maryam d'Abo.
    • Weisser Mann 05.12.2019 08:02
      Highlight Highlight Wenn du auf die Szene anspielst wo sie dann im Cello-Koffer den Hügel hinunter schlitteln und Bond das Cello zum steuern verwendet (inklusive tolle Szene bei der Grenze) dann ist das "the living daylights".
    Weitere Antworten anzeigen
  • Reinrassiger Mischling SG 85 05.12.2019 04:05
    Highlight Highlight Mein Favorit ist: Der Spion der mich liebte.
  • Madashton 05.12.2019 01:48
    Highlight Highlight Hey Oliver, bin ein riesiger James Bond Fan und das ist einer der coolsten Artikel, die ich je gelesen hab - hat meinem guten Tag noch das Sahnehäubchen aufgesetzt, merci viel Mal :) und schicks meinem besten Freund, der ist noch versessener als ich :)))

    Danke vielmals, lg Pädu
  • Timbooked2 05.12.2019 00:11
    Highlight Highlight Pussy Gallore ☺️
    • Else 05.12.2019 08:08
      Highlight Highlight Man könnte einen ganzen Artikel über die Namen der Bond-Girls schreiben!
    • Timbooked2 05.12.2019 11:09
      Highlight Highlight Unbedingt mit Quizz 👍
  • TWilli 04.12.2019 23:59
    Highlight Highlight Casino Royale war schlecht. Die erste Stunde noch cool wegen viel Action. Dann nur Poker, er wird vergiftet und schafft es sich nicht selber mit seinem (Auto) Equipment zu retten. Weil jemand an seinem Hightech-Auto rumhantieren konnte. (Früher gabs Stromschläge, ect wenn ein Bond-Auto angetöpelt wurde)
    • rburri38 05.12.2019 09:30
      Highlight Highlight Casino Royal ist ein fantastischer Bond, er lebt vor allem durch das Spiel zwischen Craig und Mads Mikkelsen, und das funktioniert einfach perfekt.
    • Bruuslii 05.12.2019 12:44
      Highlight Highlight ruburri: v.a. die szene in der le chiffre bond foltert und dieser mit allen psychologischen tricks sich selbst am leben zu halten und den peiniger zu beinflussen versucht 👍🏻
  • Tolstojewski 04.12.2019 23:58
    Highlight Highlight In vielen, wenn nicht gar den meisten 007-Rankings belegt "Goldfinger" den Spitzenplatz. Also keine Überraschung. "Skyfall" und "Golden Eye" würde ich dagegen nicht unter den Top 5 einordnen, stattdessen "You Only Live Twice" und "From Russia with Love". Zu hoch klassiert ist m.E. ebenfalls "The Living Daylights", zu tief dagegen "Live and Let Die". Letztgenannter Bond-Streifen vermag zwar nicht restlos zu überzeugen, enthält aber viele Szenen, die Kult geworden sind, und einen der besten Titelsongs. Jedenfalls gefällt er mir besser als "Octopussy". Aber eben: De gustibus non est disputandum.
    • The Count 05.12.2019 05:30
      Highlight Highlight Das entspricht ziemlich genau meiner Meinung. Goldeneye fand ich sogar dermassen langweilig dass ich im Kino eingeschlafen bin, das passiert sonst nie.

      Brosnan war m.E. schlicht keine gute Wahl.
  • arni99 04.12.2019 23:38
    Highlight Highlight Nr. 1 The Spy Who Loved Me (erster Bond den ich im Kino sah)
    Nr. 2 Live and Let Die (bester Bond Song ever)
    Schlechtester Quantum of Solace (nicht nur schlechtester Bond, sondern schlechtester Film aller Zeiten)
  • Nathan der Weise 04.12.2019 23:38
    Highlight Highlight Der Mann mit dem goldenen Colt war nicht schlecht!!
    • Tolstojewski 05.12.2019 12:14
      Highlight Highlight 007 gegen Saruman.
  • DerRaucher 04.12.2019 23:34
    Highlight Highlight 2 Craig Filme in den Top 5 sind mir fast schon zu viel. Nie wirklich warm geworden mit diesem Bond. Spectre hab ich nach drei maligem anfangen immer noch nicht geschafft fertig zu schauen.
    • thoroz 05.12.2019 07:04
      Highlight Highlight Ich musste Casino Royale mehrmals schauen, bis er mein Lieblings Bond wurde. So eine intensive, knackige Story gibt es sonst kaum in einem anderen.
    • Martel 05.12.2019 08:17
      Highlight Highlight Absolut, die mit Craig sind einfach plumpe Actionstreifen - der Witz und Stil den die Bond-Filme ausmachen sind weg!
    • rburri38 05.12.2019 09:31
      Highlight Highlight Das gilt für alle Craig Bonds ausser Casino Royal - ein genialer Film.
    Weitere Antworten anzeigen
  • BigMic 04.12.2019 23:31
    Highlight Highlight "Die another Day" ist ab dem Moment wo sich das Ganze im und um den Eispalast abspielt richtig grottenschlecht! Mit dem fremdschäm Höhepunkt EisTsunami surfing! Für mich der schlechteste Bond aller Zeiten. Das ist sogar Forsters Bond besser.
    • MikeT 05.12.2019 08:19
      Highlight Highlight Völlig einverstanden. Die another day beginnt vielversprechend, wird dann aber richtig mies. Bemerkenswert ist allerdings die Fechtszene, Bond alias Zorro, das war cool. Der Film und Quantum, das sind die Tiefschläge der Brosnan und Craig Zeit.
  • Rogu75 04.12.2019 23:25
    Highlight Highlight Goldeneye, scho nur wegem Game ufem N64 sbeste ;)
  • Ahed 04.12.2019 23:21
    Highlight Highlight Absolute so mit dem Ranking einverstanden ausser bei Skyfall.Wäre ein Super 007 Film .
    Schaue den Film nich zum Schluss ,höre immer bei der Szene auf wo man beschliesst mit M in eine einsame Hütte zu ziehen.Verstehe die Story nicht , dass man ohne Sicherheitsleute ohne Schutz dem Bösewicht im freien Feld eine Falle stellen will.
    Der Boss vom Secret Servive ohne Schutz in einer Hütte und man wartet auf den Böserwichten der ganz sicher nicht alleine erscheint.Das ist schlimmer als Brice Brosnan der auf einer Welle surft.
    • Kyle C. 05.12.2019 12:34
      Highlight Highlight Aber Bond-Filme leben doch von Logik-Löchern... :)

      Wie auch immer, es war ja so, dass Bond die Sache unauffällig halten wollte und Q die Anweisung gab, Krümel zu streuen, dass es eben nicht nach einer Falle aussieht. Hätte man ein Heer an Securities aufgeboten, hätte der pöse Bub als Hacker-Mastermind das gemerkt und wäre wohl gar nicht oder mit noch mehr pösen Buben aufgetaucht... Aber ich gebe dir recht, bisschen mehr Vorbereitung hätte es schon sein dürfen.
  • TanookiStormtrooper 04.12.2019 22:59
    Highlight Highlight Ich stimme beim ersten und beim letzten Platz zu, ansonsten aber irgendwie gar nicht...
    Aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden und Baroni hat ein Recht darauf sonst total falsch zu liegen. 😛
    • honesty_is_the_key 04.12.2019 23:37
      Highlight Highlight Mir geht es ähnlich werter Herr Sturmtrüppler. Ich liebe James Bond, und ich hinterfrage da amigs überhaupt nicht die Logik etc., sondern mag einfach die coolen Locations, die schönen Menschen, die Spannung und den britischen Humor.

      Mit dem Ranking vom Baroni bin ich zum grössten Teil nicht einverstanden. Macht nichts.
    • just sayin' 05.12.2019 13:15
      Highlight Highlight @honesty_is_the_key

      "...mag einfach die coolen Locations, die schönen Menschen, die Spannung und den britischen Humor."

      ist bei mir genau gleich.

      zusätzlich noch bonds gratwanderung zwischen asshole and gentleman
  • Thomas Oetjen 04.12.2019 22:47
    Highlight Highlight Never say never again war übrigens ein Remake von Thunderball.
    • MikeT 05.12.2019 08:20
      Highlight Highlight Und zwar besser als das Original.
  • Weisser Mann 04.12.2019 22:42
    Highlight Highlight Spectre ist viel zu weit oben und licence to kill zu weit unten. Dieser war seiner Zeit voraus.
  • Gajiliu 04.12.2019 22:38
    Highlight Highlight Die Liste passt schon.

    Ich als Goldeneye-Fanboy rege mich nur fürchterlich auf, dass sich gleich zwei Fehler in die paar Zeilen geschlichen haben:
    Bondgirl war nicht Xenia, sondern Natalya Simonova. Und das „offizielle“ Auto war ein BMW. Den DB5 hat ja nicht Q beigesteuert :P
  • TheBase 04.12.2019 22:33
    Highlight Highlight Das Schlimmste an Moonraker ist dieses verfluchte Türschloss in Venedig! Ich werde diese bescheuerte Melodie nie wieder aus dem Kopf kriegen. Selbst der Klingelton aus Jurassic Park 3 ist „angenehmer“ 😄
    • Picker 05.12.2019 05:17
      Highlight Highlight Ironischerweise ist die Türschloss-Melodie aber, wie auch die Dinos, ein Erzeugnis von Herrn Spielberg.
      Man fragte diesen während Moonraker nämlich, ob man die Melodie aus "Close encounters of the third kind" verwenden dürfe 😉
    • snowflake_ 05.12.2019 07:08
      Highlight Highlight warum musstest du diese Melodie erwähnen 😂
  • TheBase 04.12.2019 22:28
    Highlight Highlight The Living Daylights ❤️

    - Timothy „dontfuckwithme“ Dalton - SUBZERO 😎

    - Kara „nocluehowtoplaythecello“ Milovy - unendlich naiv und gleichzeitig badass 😁

    - AM Vantage Volante - entsetzlich schlechtes Auto...Winterfest? NIEMALS!...ABER dennoch cool! ☝🏻😎

    - „Something we're making for the Americans. It's called a ghetto blaster!“ - Qs wohl beste Szene ever 😂
    • Mia_san_mia 05.12.2019 04:57
      Highlight Highlight Den finde ich auch super.
  • Mia_san_mia 04.12.2019 22:18
    Highlight Highlight Ich finde die Liste ziemlich gut 👍🏻
  • eselhudi 04.12.2019 22:15
    Highlight Highlight bei „a quantum of solace“ ist der titel noch das beste! und der ist schon total beschissen.

    das einzige was noch schlimmer ist: der deutsche titel. was hab ich tränen gelacht.

  • Sharkdiver 04.12.2019 22:07
    Highlight Highlight Die drei besten Bonds werden von den besten drei Bonddarsteller gespielt
  • Lucernefan 04.12.2019 22:07
    Highlight Highlight mit dem podest des autord absolut einverstanden. drei absolut geile bond-streifen!! da kamen gleich wieder erinnerungen hoch beim lesen, toll. was zum schauen am nächsten weekend :)
  • Ueli Blocher 04.12.2019 22:00
    Highlight Highlight Also Goldeneye und Skyfall, waren sehr schlecht. Casino Royal? Was soll an dem gut sein. Aber eigentlich muss ich sagen, ich gehe seit Jahren in keinen Bond Film mehr. Den jedes mal vor dem Film, der beste Bond ever, must see!!
    Und nach dem Film dachte ich immer: Mist schon wieder von der Werbung Vera...t worden.
    Ich scheine definitive nicht der Bond Typ zu sein. Mein Lieblings Bond war Timothy Dalton!
    Aber eben, von Bond habe ich mich Verabschiedet! Ist mehr Werbung als Qualität!
  • THEOne 04.12.2019 21:59
    Highlight Highlight timothy dalton und lazenby häts nicht gebraucht.
    der einzig wahre bond war connery.
    bei quantum of irgendwas hab ich bis heut ned geschnallt um was es geht und casino royale, skyfall waren ein desaster. die neuen bond sind allesamt schrott und haben nix mit bond zu tun. einzig wirklich geil war john cleese als q....

    vielleicht werd ich auch nur alt....

    • Mia_san_mia 05.12.2019 05:02
      Highlight Highlight Was Du sagst, stimmt nicht!
    • BöserOnkel 05.12.2019 10:24
      Highlight Highlight Ich denke du wirst alt...
    • Kyle C. 05.12.2019 12:38
      Highlight Highlight Die Craig-Bonds haben eben am meisten von allen mit Bond zu tun wenn man es genau nimmt.
  • Pladimir Wutin 04.12.2019 21:48
    Highlight Highlight Was lernen wir daraus? Die Besten 4 Bond Filme aller Zeiten (Laut Baroni)..
    1x Sean Connery
    1x Roger Moore
    2x Daniel Craig
    Ergo ist es nun definitiv, Daniel Craig ist der beste Bond aller Zeiten ist!
    Freue mich auf eure Blitze aber noch viel mehr auf den wohl letzten Streifen mit Craig 😜
  • MikeT 04.12.2019 21:48
    Highlight Highlight Mal ehrlich: Bei On Her Majesty's Secret Service ist nur das Berner Oberland geil. Und natürlich ist George Lazenby die Mutter resp. Vater aller Fehlbesetzungen.
    • honesty_is_the_key 04.12.2019 23:41
      Highlight Highlight Ich muss gestehen das ich George Lazenby recht gut fand. Mir hat er als James Bond gefallen, und ich finde nicht dass er es schlecht gemacht hat.
  • kvinne aka white milk aka MC Pleonasmus 04.12.2019 21:39
    Highlight Highlight Das Quäntchen Trost war doch die Festnahme? 🤔

    Irgendwie...mit Ihnen Herr Baroni...würde ich nicht ins Kino wollen.🙂
    • I don't give a fuck 04.12.2019 22:17
      Highlight Highlight same.
  • MikeT 04.12.2019 21:35
    Highlight Highlight Skyfall wird völlig überschätzt. Das Ende von M vernebelt ein eher maues Schlussdrittel. Und die Szene in der chinesischen Geisterstadt ist reichlich abstrakt und an den Haaren herbeigezogen. Skyfall ist sicher nicht schlecht, gehört aber ins Mittelfeld. Spectre ist ein viel klassischerer Bond und ist höher zu bewerten.
  • olimo 04.12.2019 21:19
    Highlight Highlight Coole Zusammenstellung, trifft es mehrheitlich. Meine Nummer 1 ist Skyfall: Bester Bösewicht ever und Qs erster Auftritt im Museum (nach Übergabe der Waffe, Bond: "Weihnachten war schon üppiger." Q: "Was erwarten Sie? Explodierende Stifte machen wir nicht mehr."). Für mich die beste Szene überhaupt.
  • Kunibert der fiese 04.12.2019 21:18
    Highlight Highlight Die another day und quantum of solace find ich die schlimmsten bond filme. Eigentlich sind alle bondfilme mit pierce brosnan schlecht. Die ausnahme macht jedoch goldeneye. Der schaffts in meine top ten.
    • MikeT 04.12.2019 21:26
      Highlight Highlight The World Iis Not Enough wird leider von vielen unterschätzt.
  • Basubonus 04.12.2019 21:18
    Highlight Highlight Der Quantum of Solace als mies bezeichnet, hat Bond nicht verstanden. Ab zum Fast&Furious oder anderen Kinderkram gucken.
    • Mia_san_mia 05.12.2019 05:04
      Highlight Highlight Das hat gar nichts mit Bond verstehen zu tun.
    • BöserOnkel 05.12.2019 10:28
      Highlight Highlight Sorry, aber da sind sich ausnahmsweise mal so ziemlich alle einig. Der Film ist einfach Schrott. Die Handlung ergibt überhaupt keinen Sinn und die sogenannten Bösewichte sind ein Witz. Der Höhepunkt war, dass Forster seinen Kumpel Taubmann als Bösewicht notabene in den Film einbauen musste und der ruft dann auch noch sein Mami an. Peinlicher geht kaum
    • obi 05.12.2019 11:41
      Highlight Highlight Habe noch nie einen Fast und Furious gesehen.
  • DrDeath 04.12.2019 21:14
    Highlight Highlight Lieber Oliver, mit dir werde ich sicher nicht ins Kino gehen, besonders nicht wenn Du den Film aussuchst. Über Geschmack kann man bekanntlich nicht streiten, deshalb sage ich nur: Unsere Geschmäcker sind DIAMETRAL entgegengesetzt, und belasse es dabei.
  • Willy Tanner 04.12.2019 21:11
    Highlight Highlight Ich fand „das Leben des Brian“ am besten!
  • HugiHans 04.12.2019 21:07
    Highlight Highlight Ein wesentlicher Bestandteil der Bondfilme war immer die Prophezeiung von zukünftigen Technologien, Trends und auch politischen Entwicklungen. Deshalb Moonraker up to top five!
    • MikeT 04.12.2019 21:23
      Highlight Highlight Nee, da schau ich lieber Raumschiff Enterprise.
  • Darkside 04.12.2019 21:05
    Highlight Highlight Top 3 für mich in Ordnung, wenn auch nicht unbedingt in der Reihenfolge. Und Casino Royale fand ich schrecklich langweilig, kam mir zeitweise vor wie ein überlanger Samschtig-Jass. Craig ist aber top.
  • Max Dick 04.12.2019 21:03
    Highlight Highlight Skyfall auf Platz 2? Euer Ernst? Der gehört ganz nach hinten. Die anderen vorne sind ok. Thunderball gehört für mich aber auch zu den Top. Die another day sehe ich eher als klassischen Mittelfeld-Bond denn zuhinterst.
    • Mia_san_mia 04.12.2019 22:19
      Highlight Highlight Ich fand Skyfall auch super. Der ist völlig verdient weit vorne.
  • Streuner 04.12.2019 21:00
    Highlight Highlight Ab sofort mein Lieblingsartikel auf Watson. Mit der Rangliste kann ich sogar leben, gar nicht weit neben meiner.. Quantum of solace ist effektiv die 24., katastrophe. Casino royale fand ich auch nicht besonders.. Erst mit Skyfall hat man sich auf die alten Tugenden besonnen.. Baroni! Sechs! Bravo! Setzen!
  • Trail FoXX 04.12.2019 21:00
    Highlight Highlight "Nun gibt's ein RANKING! YEAH!"


    Naja auf IMDB gibts schon immer ein Ranking wenn man sich durch die Filme klickt und dort stimmt wirklich die Masse ab. Würde sagen das es dort viel aussagekräftiger ist.
  • Bruuslii 04.12.2019 20:57
    Highlight Highlight 1. goldfinger voll einverstanden 👍🏻

    bei quantum of solace weiss ich, dass ich da überhaupt nicht der norm entspreche.
    ja er hat schwächen (z.b. das hyddogendings-haus, das explodiert)
    ich sehe aber aber viele stärken. photographisch genial aufgebaut. super cast und eine eröffnungsszene mit autojagd, bei der mal nix explodiert.
    und bei welchem bond, waren die bondgirl-schausp. auch nacher noch erfolgreich (die nicht vorher schon ne karriere hatten)?

    dafür hab ich mich bei skyfall tödlich aufgeregt. v.a am schluss wo sie mit der taschenlampe ihren standort wie anfänger verraten 🤦🏻‍♂️
    • leykon 04.12.2019 21:59
      Highlight Highlight Danke Bruuslii
      Voll deiner Meinung. Finde Quantum auch nicht der Super-Bond-Film, aber das übertriebene Bashing störrt mich, vorallem ihn auf den letzten Platz zu verweisen, nur weil es ein schweizer Regisseur ist und der Film nicht 100% Top.
      VORALLEM weil die schlechtesten Bondfilme mit Timothy Dalton sind, die kann ich nicht schauen.
  • w'ever 04.12.2019 20:50
    Highlight Highlight goldeneye ist mit dem dritten platz viel zu hoch.
    und die alten plakate waren früher um welten besser. heute ist alles ein wenig zu politisch korrekt.
  • Kloschüssel 04.12.2019 20:50
    Highlight Highlight Der „Beisser“ ging nicht in den Tod. Zurück auf der Erde konnte man einen überaus grossen Mann mit einer kleinen Frau ausfindig machen. 😉 Gute Filmbeschriebe, ein zwei Fehler entreissen Baroni aber den Expertenstatus. Trotzdem Top-Listical!
  • rönsger 04.12.2019 20:43
    Highlight Highlight Lieber Oliver, es ist einfach nicht lieb, A Quantum of Solace so schlechtzuschreiben. Dieser Bond ist Kult, und damit meine ich nicht nur Anatole Taubmann, der mit seinem Mami telefoniert, sondern zum Beispiel die vollendeten Bildkompositionen, der realitätsnahe Plot mit dem aussergewöhnlichen Ende vom Mathieu Amalric, die starken Frauenfiguren, der starke Song von Jack White und für mich weiterhin unübertrefflich: Die ganze Sequenz mit der DC 3. Mehr Retro geht wirklich nicht, das sollte doch ein Baroni auch mehr gewichten. Für mich war dies der einzige Bond, der nicht ab Stange kam.
    • alex DL 05.12.2019 00:19
      Highlight Highlight QoS ist eine narzistische Selbstverwirklungsorgie eine arroganten Regisseurs.
    • rönsger 05.12.2019 09:57
      Highlight Highlight Uiuiui, lieber Alex, warum gleich so grob? Ob Marc Forster ein arroganter Regisseur ist, kann ich nicht beurteilen; ich war - wohl im Unterschied zu dir - noch nie am Set dabei. Ob QoS eine narzistische Selbstverwirklungsorgie ist, naja, auch wenn ich dir recht gebe, so negativ-psychologierend würde ich es nicht formulieren. Die Frage ist doch, was macht einen Film besonders: Man gibt sein ganzes Herzblut, stülpt sein Innerstes gegen aussen, entblösst sich ohne Rücksicht auf Verluste. Narzismus macht wohl den Unterschied zwischen Kunst und Stangenware. Aber das ist eine Frage des Standpunkts.
    • Bruuslii 05.12.2019 12:56
      Highlight Highlight alex: wenn man keinen foster bond wollte, warum wurde er dann als regisseur gecastet?

      foster ist für seinen stil bekannt und ausgezeichnet. und ja, dass er für bond angefragt wurde war mutig. kontroverse kritiken sind da schon vorherbestimmt, weil foster eben nicht einfach nur klassische bond klischees bedient.

      dass man da hardcorefanboys verärgert, die das heilge bond-gesetzbuch missachtet sehen, ist nachvollziehbar.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Baron Swagham IV 04.12.2019 20:43
    Highlight Highlight From Russia with love an 1, ansonsten sehr unterstützenswert🙏
  • N. Y. P. 04.12.2019 20:41
    Highlight Highlight «Casino Royale» (2006)

    «Skyfall» (2012)

    «Goldfinger» (1964)

    sind verdientermassen auf den
    Plätzen 1 - 4

    Vor allem Skyfall und Casino Royale bringen eine dichte Atmosphäre hervor.
    So geht Bond.
  • Caturix 04.12.2019 20:38
    Highlight Highlight «Quantum of Solace» (2008), den fand ich sogar sehr gut.
  • thoroz 04.12.2019 20:36
    Highlight Highlight Immer interessant wenn man das schnöde Publikum fragt... so ganz anders als die Filmkenner!
  • Raphael Stein 04.12.2019 20:29
    Highlight Highlight Baroni for Bond.


    And what do you need this bass case for?
    That's your coffin, boy.
  • Pafeld 04.12.2019 20:25
    Highlight Highlight Das Quäntchen Trost bestand eben darin, dass er am Ende Vespers Mörder/Erpresser festnehmen konnte. Die Suche nach Vespers Mörder und der Organisation dahinter war übrigens auch die zentrale Motivation des Filmes.
    Bitte gern geschehen.
    • MikeT 04.12.2019 21:10
      Highlight Highlight Das macht den Film aber nicht besser. Hier muss ich Watson recht geben.
    • Weisser Mann 04.12.2019 22:43
      Highlight Highlight Dazu kommt dass hier dass ich bei dem Film immer an Nestle denken muss. Der Film ist besser als sein Ruf.
    • Bruuslii 05.12.2019 13:02
      Highlight Highlight die stori von QoS ist nicht überwältigend aber grund solide.

      hinzu kommt die thematk von wasserklau.

      da ist die eine (kurz vor) schlusszene, wo bond green (dem wasserdieb) eine dose öl zum trinken gibt und ihn in der wüste zurücklässt, absolut symbolträchtig!

      weisser mann: eine dose öl wär doch in dem fall das ideale weihnachtsgoodie für die nestlé-führung 😉
  • Gurgelhals 04.12.2019 20:18
    Highlight Highlight Ja, «A View to a Kill» ist unbestritten ein Scheissfilm, aber Christopher Walken, Mann! Christopher Motherf*cking Walken!

    ...und der Duran Duran Song ist auch nicht übel.
    • MikeT 04.12.2019 21:18
      Highlight Highlight Und die Locations Paris und San Francisco sind attraktiv. Ebenso das unterschätzte Bondgirl Tanya Roberts. Und der Eiffelturm-Stunt, die Feuerwehrwagen-Verfolgung, der klassische Showdown in der Mine und der kultige Schluss mit dem Zeppelin an der Golden Gate Bridge. Und eben Walken. Ein Hammer Bond, leider ist Moore tatsächlich zu alt.
    • TheBase 04.12.2019 22:40
      Highlight Highlight Da spricht ein wahrer Connaisseur 😎

      Ich weiss ja nicht, was ich geiler finde:

      Zorins Zylinder oder vielleicht doch sein schreckliches Brillengestell? 🤔
    • obi 05.12.2019 11:44
      Highlight Highlight Der halbierte Renault war auch geil.
    Weitere Antworten anzeigen

Halt! Lass alles stehen und liegen und schau dir den ersten Trailer zu «James Bond 25» an

Es ist der letzte Einsatz von Daniel Craig als James Bond. Im April 2020 wird der britische Schauspieler in «No Time To Die» wohl als Bond in Rente gehen, nachdem er dies eigentlich schon nach «Spectre» tun wollte. Bis es aber soweit ist, muss Craig erst einmal Teil 25 der Agenten-Reihe abliefern. Und genau für diesen Film ist nun der erste Trailer erschienen.

In «James Bond: No Time To Die» hat Bond sich aus dem aktiven Dienst zurückgezogen und geniesst sein Leben auf Jamaika. Doch dann sucht …

Artikel lesen
Link zum Artikel