Leben
Filme und Serien

«The Last of Us»: Fans sind begeistert von der HBO-Serie

the last of us mit pedro pascal
Bild: hbo

«The Last of Us» rührt Fans zu Tränen

31.01.2023, 16:24
Mehr «Leben»

«The Last of Us» erzählt die Geschichte von Schmuggler Joel (gespielt von Pedro Pascal) und der 14-jährigen Ellie (gespielt von Bella Ramsey), die in einer postapokalyptischen Welt um ihr Überleben kämpfen. Joel muss Ellie aus einer streng bewachten Quarantänezone schmuggeln und mit ihr quer durchs Land reisen. Dieses Abenteuer spielt im Jahr 2033, 20 Jahre nachdem eine Pilzmutation bereits über die Hälfte der Menschheit in Monster verwandelt hat.

Die Serie basiert auf dem gleichnamigen Videospiel, das 2013 für die PlayStation veröffentlicht wurde. In nur zwei Wochen wurde das Spiel über 4,3 Millionen Mal verkauft. Und auch die neu erschienene Serie ist ein Hit. Allein in den USA zählte die erste Folge 22 Millionen Zuschauende und hat damit hinter «House of the Dragon» den zweitgrössten Serienstart von HBO.

Auch die Kritiken der Serie sind top. Auf der Bewertungsplattform Rotten Tomatoes wird die Serie von Kritikern mit 96 Prozent, von Zuschauerinnen und Zuschauern mit 94 von 100 Prozent bewertet.

Nach der Ausstrahlung der zweiten Folge am 23. Januar kündigten die Macher bereits eine nächste Staffel an. Weitere Informationen zur zweiten Staffel sind noch nicht bekannt.

In der dritten Episode weicht die Serie zum ersten Mal von der Story im Game ab: wenig Action, dafür viele Gefühle. Auch wenn die Hauptcharaktere Joel und Ellie sind, fokussiert sich diese Episode hauptsächlich auf die Liebesgeschichte zwischen Bill (gespielt von Nick Offerman) und Frank (gespielt von Murray Bartlett). Und gerade diese Story begeistert die Zuschauenden und rührt sie zu Tränen:

Fan-Reaktionen

«Habe gerade die dritte Episode nochmals geschaut.😭😭»
«Gerade, wenn du denkst, du weisst, um was es in ‹The Last of Us› geht, kommt eine Episode wie diese.

Wirklich unglaublich.»
«‹The Last of Us›-Autoren dachten sich: ‹Hey, Joel braucht ein Auto. Wie wäre es, wenn wir die rührendste und herzzerreissendste Fernsehstunde der Welt schreiben?›»
«Alle: ‹Ja, ich werde The Last of Us schauen, aber ich weiss bereits, was passiert, weil ich das Game gespielt habe.›
Episode 3:»
«‹The Last of Us› hat in einer Stunde geschafft, was ‹The Walking Dead› seit Jahrzehnten versucht.»
«Ich zu mir selbst, während ich die dritte Episode von ‹The Last of Us› schaue.»

«Behalte deine Tränen in deinen Augen, wo sie hingehören.»
«‹The Last of Us› erzählt die grösste dystopische Liebesgeschichte unserer Generation und bietet gleichzeitig den lustigsten dystopischen Austausch der menschlichen Geschichte.»

Vorschau Episode 4

«The Last of Us» kann in der Schweiz auf Sky Show geschaut werden. Neue Episoden erscheinen wöchentlich. Das Finale wird am 13. März ausgestrahlt.

Serien-Trailer

(cmu)

Mehr zu Filmen und Serien:

Mehr zum Thema:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Serienvorschau Februar 2023
1 / 17
Serienvorschau Februar 2023
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Barbie, Indiana Jones und John Wick: Auf diese 6 Blockbuster dürfen wir uns 2023 freuen
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
22 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Repplyfire
31.01.2023 16:35registriert August 2015
Ich fand die Folge eine Wucht. Unerwartet ruhig aber mit so viel Herz. Auch die schauspielerische Leistung ist sehr sehr gut. Das war einfach richtig gut geschrieben, gespielt und verarbeitet. Vergleicht das mal mit anderen neulich erschienen Serien wie RIngs of Power oder SheHulk....
293
Melden
Zum Kommentar
22
Alkoholverbot auf Mallorca: Das ist die Bilanz nach den ersten Tagen (am Ballermann)
Seit Samstag herrscht auf den Strassen und an den Stränden von Mallorcas grösster Partyzone ein striktes Alkoholverbot. Eine erste Bilanz aus der No-go-Area für Schnapsdrosseln.

Für viele deutsche Mallorca-Touristen klang es wie der Filmtitel eines Horrorstreifens: «Alkoholverbot am Ballermann». Die Balearen-Regierung hat hart durchgegriffen und am vergangenen Wochenende die sogenannten Benimmregeln verschärft.

Zur Story