DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

5 wohlig-wärmende Suppen aus der weiten Welt gegen den Winter-Blues

Wäre auch fein, Bohnensuppe. Bringen wir nächstes Mal.Bild: shutterstock
30.01.2020, 17:1431.01.2020, 09:13

Es ist wieder so weit: In der kalten Jahreszeit besinnt man sich des Wunders einer dampfenden Suppe. Etwas, das nach dem Verzehr von innen wärmt und einem die nötige Stärke gibt, in den harschen Winter hinauszustapfen.

Hier sind fünf Rezepte aus der grossen, weiten Welt zum Nachkochen. Auf dass der Frühling bald kommt!

Pozole 🇲🇽

Bild: shutterstock

Okay, eine authentische mexikanische Pozole sollte laaaaaangsam eingekocht werden. Klassisch etwa würde man ein ganzes Huhn kochen, dieses danach aus der Brühe entfernen und das Fleisch zerteilen. Dann kommen noch sehr spezifische Zutaten wie maíz blanco oder salsa enchilada roja und dergleichen dazu. Hier haben wir eine Version gefunden, die ruckzuck geht:

Zutaten:

  • 500-700g Pouletbrust
  • Olivenöl
  • 1,75 L Hühnerbouillon
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 TL frischer Thymian, fein gehackt (oder 1/2 TL getrockneter Thymian)
  • 1 TL frischer Oregano, fein gehackt (oder 1/2 TL getrockneter Oregano)
  • 2 Zehen Knoblauch, zerdrückt
  • 2 TL Kreuzkümmel
  • 1-2 TL Salz
  • 1 TL Chilipulver
  • 1/2 TL Korianderpulver
  • 1/2 TL geräucherter Paprika, bei Bedarf
  • 1/4 TL Chiliflocken, bei Bedarf
  • 1 (400g) Dose Kichererbsen, abgetropft

Zum Garnieren, nach Belieben:

  • Avocado, gewürfelt
  • Limetten-Schnitze
  • in feinste Scheiben geschnittene rote Zwiebel
  • dünn geschnittene Radieschen
  • fein geschnittener Weisskohl
  • frischer Koriander, gehackt
  • getoastete Tortillas, in feine Streifen geschnitten
  • Hot Sauce
  • etc.

Zubereitung:

  • Pouletbrust auf beiden Seiten mit Salz und Pfeffer bestreuen. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und bei mittlerer bis hoher Hitze die Pouletbrüste zirka je eine Minute pro Seite anbraten. Danach Hitze auf niedrig stellen, Pfanne abdecken und 10 Minuten köcheln lassen. Poulet anschliessend beiseite legen.
  • Währenddessen in einem grossen, schweren Topf die Hühnerbrühe aufkochen. Lorbeerblatt, Thymian, Oregano, Knoblauch, Kreuzkümmel, 1 TL Salz, Chilipulver, Koriander, geräucherte Paprika und rote Paprikaflocken hinzufügen. Die Hitze reduzieren und ungedeckt köcheln lassen, bis das Huhn gar ist.
  • Garnitur vorbereiten/rüsten und auf Tellern und in Schälchen anrichten.
  • Poulet mit zwei Gabeln in mundgerechte Stücke zerteilen und zusammen mit den abgetropften Kichererbsen in den Topf geben. Suppe auf mittlere Hitze mindestens 10 Minuten köcheln lassen. Abschmecken und bei Bedarf mehr Salz oder andere Gewürze hinzufügen. Lorbeerblatt entfernen.
  • Suppe auf individuelle Suppenschalen verteilen. Jeder soll nach eigenem Gusto mit den angerichteten Beilagen garnieren.

Soupe de pommes de terre et de poireaux 🇫🇷

Bild: shutterstock

Würde man diese Suppe abkühlen lassen und kalt servieren, wäre sie mehr oder minder die klassische Vichysoise. Doch winterlich heiss serviert mit einem knusprigen Baguette ist dies Comfort Food vom Feinsten.

Zutaten:

Zubereitung:

  • Lauch rüsten: Grüne Spitzen und Wurzelenden entfernen. Den Lauch der Länge nach halbieren und die Stängel unter fliessendem Wasser abspülen. Abtropfen lassen, mit einem Papiertuch trocknen und in dünne Scheiben schneiden.
  • Butter in einem grossen Topf bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. Lauch zugeben und dünsten, bis er weich, aber nicht gebräunt ist – etwa 4 Minuten.
  • Kartoffeln, Bouillon, Bouquet Garni, Salz und Pfeffer hinzufügen und aufkochen. 25 bis 30 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse sehr zart ist. Pfanne vom Herd nehmen.
  • Ein paar Lauchstücke für die Garnitur herausnehmen und beiseite legen. Bouquet Garni entfernen und entsorgen. Suppe mit einem Stabmixer o. Ä. pürieren, bis sie glatt und seidig ist.
  • Rahm einrühren. Suppe vorsichtig erhitzen (nicht aufkochen!).

Pho Chay 🇻🇳

Die vegetarische Variante des klassischen vietnamesischen Pho Bo:

Zutaten:

  • 1 Zwiebel, geschält und halbiert
  • 1 ganze Knoblauch-Zwiebel, Spitze abgeschnitten und entfernt
  • 1 Stück frischer Ingwer (ca. 4 cm), geschält
  • 3 Sternanis
  • 2 EL Anissamen
  • 2 El Koriandersamen
  • 2 Zimtstangen
  • 1,5 L Gemüsebrühe
  • 2 EL Sojasauce
  • 200g Reisnudeln
  • 6 kleine Pak Choi, in Scheiben geschnitten
  • 200g grüne Bohnen, in 3-cm-Stücke geschnitten
  • 200g Bohnensprossen
  • Thai-Basilikumblätter, gehackt
  • frischer Koriander, gehackt
  • frische Minze, gehackt
  • 4 EL Röstzwiebel, bei Bedarf

Zubereitung:

  • Ofengrill auf höchste Stufe vorheizen. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer auf ein Backblech legen und direkt unter dem Grill 3 bis 5 Minuten unter gelegentlichem Wenden braten. Danach in einen grossen, schweren Topf geben.
  • In einer kleinen, trockenen Pfanne Sternanis, Anissamen, Koriandersamen und Zimtstangen bei mittlerer Hitze 3 Minuten rösten, bis sie duften. Gewürze der Zwiebelmischung im Topf hinzufügen, dann die Bouillon sowie zirka die gleiche Menge (etwa 1,5 Liter) Wasser hinzufügen. Aufkochen, danach auf niedriger Hitze zugedeckt 1 Stunde köcheln lassen.
  • Bouillon durch ein feines Sieb abseihen und die festen Zutaten entfernen (es sollten 1,5 bis 2 Liter übrig sein). Brühe zurück in den Topf geben, Sojasauce beifügen und bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen.
  • Reisnudeln nach Packungsanweisung zubereiten. Pak Choi und Bohnen 4 Minuten im Nudeltopf mitgaren. Nudeln und Gemüse abtropfen lassen.
  • Nudeln und Gemüse auf Suppenschüsseln verteilen. Mit Bouillon auffüllen und mit Bohnensprossen, Kräutern und falls gewünscht mit Röstzwiebeln garnieren.

Matzo Ball Soup 🇺🇸

Bild: shutterstock

Jewish penicillin nennt man dieses Gericht im Volksmund. In der Tat schmeckt es wie eine liebevolle Umarmung. Klassisch würde man hier ebenfalls ein Huhn einkochen und das Brustfleisch danach der Suppe beigeben – ist an sich kein allzu grosser Aufwand, dauert bloss etwa eine Stunde länger.

Zutaten:

  • 4 Eier
  • 3 TL Hühnerschmalz (oder Butter oder Ghee), geschmolzen
  • 1,5 EL Mineralwasser
  • 3 EL Hühnerbouillon
  • 80 g Matzos (koschere Matzen-Crackers, e.g. die hier), im Mixer gemahlen (ca. 2-3 Scheiben)
  • Meersalz, schwarzer Pfeffer
  • Muskatnuss, gemahlen
  • 1 TL gemahlener Ingwer
  • 2 TL fein gehackter Prezzemolo (glattblättrige, italienische Petersilie)
  • 2 Liter Hühnerbouillon
  • 3 Karotten, geschält und gewürfelt
  • 3 Stangen Sellerie, in 1-cm-Stücke geschnitten

Zubereitung:

  • In einer Schüssel die Eier mit dem Schmalz/Butter/Ghee, Mineralwasser und 3 EL Bouillon Brühe verquirlen. Die fein gemahlenen Matzos, Muskatnuss, Ingwer sowie gehackten Prezzemolo hinzugeben und verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen, erneut umrühren. Zugedeckt für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen.
  • Mit leicht öligen Händen aus der Matzos-Masse runde Knödel formen. Grössenmässig dürfen die irgendwo zwischen Golfball- und Tennisballgrösse haben.
  • In einem grossen Topf die Bouillon zum Kochen bringen. Karotten, Sellerie und Matzo Balls hinzugeben und für rund 20 Minuten auf leichter Stufe köcheln lassen.
  • Zum Servieren die gewünschte Menge Matzo Balls und Gemüse in eine Suppenschale geben und mit Bouillon auffüllen. Bei Bedarf mit etwas fein geschnittenen Prezzemolo bestreuen.

Minestra di piselli di Altamura 🇮🇹

Wenn's wärmen muss, dir dabei aber nicht allzu schwer im Magen liegen sollte: Diese Erbsensuppe ist eines der einfachsten und besten Rezepte in diesem Listicle.

Zutaten:

  • Olivenöl
  • 2 Zwiebeln, geschält und fein gehackt
  • 4 grosse Handvoll Erbsen (gefroren oder frisch)
  • 1L Hühnerbouillon
  • 250 g Spaghetti, in etwa 2,5 cm lange Stücke gebrochen
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • je 1 Zweig frische Minze, Rosmarin und Basilikum, zu einem Bouquet Garni zusammengebunden
  • 1 kleine Hand voll frischer Prezzemolo, gehackt

Zubereitung:

  • Etwa 2 EL Olivenöl in einem grossen Topf erhitzen. Zwiebeln bei sanfter Hitze etwa 10 Minuten dünsten.
  • Erbsen, Bouillon und Bouquet Garni hinzufügen, umrühren, und aufkochen.
  • Spaghettistücke beigeben und al dente kochen.
  • Sobald die Pasta gar ist, Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. In einzelne Suppenschalen schöpfen, mit ein wenig Olivenöl beträufeln und ein wenig Prezzemolo darüber streuen.

Das mit dem Winter packen wir also. Zumindest kulinarisch. Guten Appetit allerseits!

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

11 klassische Curry-Rezepte, die du unbedingt beherrschen solltest

1 / 20
11 klassische Curry-Rezepte, die du unbedingt beherrschen solltest
quelle: obi/watson / obi/watson
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Schweizer probieren US-Snacks

Video: watson

Abonniere unseren Newsletter

30 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Fip
30.01.2020 21:06registriert April 2019
Ich würd ja gerne all die Suppen probieren, aber ich habe leider nicht genug Hühner!
301
Melden
Zum Kommentar
avatar
Imfall
30.01.2020 17:35registriert März 2016
etwas mit Fledermaus?
2018
Melden
Zum Kommentar
30
Sagt mal, warum meiden sich Schweizer gegenseitig in den Ferien?
Andere Nationen verbrüdern sich längst an der Strandbar. Nur die Schweizer wollen in den Ferien partout keine anderen Schweizer treffen. Wieso?

Es war ein Schlüsselerlebnis. Ich weiss es noch, als wär's gestern gewesen:

Zur Story