Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Breathe – Solange ich atme

Für kurze Zeit sieht die Liebesgeschichte zwischen Robin und Diana Candish so aus ... Bild: Ascot Elite

Interview

Wenn Gollum Regie führt, wird's prrrecious. Andy Serkis und Andrew Garfield über «Breathe»

Achtung, dieser Film ist ein Fall für viele Packungen Taschentücher. Er erzählt die wahre Geschichte des an Kinderlähmung erkrankten Robin Cavendish und seiner Frau, der Queen. Nein, das wäre ein anderer Film ...



Andy Serkis war die Stimme von Gollum in «Lord of the Rings», Andrew Garfield war der «Amazing Spiderman», nur Claire Foy war in ihrer prominentesten Rolle bis jetzt ein Mensch aus Fleisch und Blut, nämlich die Queen in der Netflix-Serie «The Crown». Jetzt treffen sich die drei in «Breathe», der Verfilmung einer wahren Schicksalsgeschichte.

Breathe – Solange ich atme

... für die restlichen 36 Jahre von Robins Leben allerdings so. Und dies ist ein guter Tag. Bild: Ascot Elite

Serkis führt dabei zum ersten Mal Regie – er tut dies mit einer so selbstverständlichen Leichtigkeit, als hätte er nie was Anderes gemacht. Garfield spielt Robin Cavendish, der mit 28 Jahren an Kinderlähmung erkrankte und vom Hals abwärts gelähmt war. Zusammen mit Freunden entwickelte er ein mobiles Beatmungsgerät. Claire Foy spielt seine Frau, die ihn 36 Jahre lang pflegte. 

Trailer zu «Breathe»

abspielen

Video: YouTube/Bleecker Street

Wir trafen Garfield und Serkis bereits im vergangenen Herbst am Zurich Film Festival. Es war ein goldener, warmer Tag, das Licht glich einem gewissen britischen Spielfilm, der Ende der 50er-Jahre beginnt ... Kurz, die Stimmung draussen war wie in «Breathe». Drinnen war sie wie, na ja, halt wie in einem Festival-Studio mit verdunkelten Fenstern. Die beiden Herren liessen dennoch ihren ganzen Charme leuchten.

«Es ist ein Privileg, atmen zu können.»

Video: Angelina Graf

«Total unsentimental!»

Video: Angelina Graf

Und noch eine wahre Geschichte

Ähnliche Geschichte, anderes Jahrhundert, anderer Kontinent: Auch «Stronger» erzählt die Geschichte eines Überlebenden, auch dieser Film startet jetzt, auch hier hatten wir den Hauptdarsteller vor der Kamera. Jake Gyllenhaal spielt  einen jungen Mann aus Boston namens Jeff Bauman. 2013 verlor Bauman beim Bombenattentat auf den Boston Marathon beide Beine.

«Das sollte lustig sein!»

Video: watson/Simone Meier, Lya Saxer

Trailer zu «Stronger»

abspielen

Video: YouTube/Zero Media

«Breathe» und «Stronger» laufen ab dem 19. April in unseren Kinos.

Andy Serkis alias Gollum liest Trumps Tweets

Video: watson

So heissen Promis in Wirklichkeit

Das könnte dich auch interessieren:

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Ranghoher Terror-Anführer stellt sich der Polizei

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Dotziger 16.04.2018 07:14
    Highlight Highlight Noch eindrücklicher als in Herr der Ringe fand ich Andy Serkis als Caesar in Planet det Affen.
  • Klaus07 15.04.2018 20:56
    Highlight Highlight Andi Serkis war nicht nur die Stimme von Gollum er spielte auch Gollum und Sméagol. Serkins nur auf die Stimme Gollums zu reduzieren wird seiner Schauspielerischen Arbeit nicht gerecht.

Review

Eine Schweizerin macht vor 200 Jahren als Mann, Arzt und Sklavenbefreier Karriere auf Kuba

Das Leben der Henriette Favez aus Lausanne ist eine der verrücktesten Geschichten des 19. Jahrhunderts. Jetzt ist sie im Kino zu bestaunen. Mit angehaltenem Atem.

Henriette ist 15, als sie mit einem französischen Soldaten verheiratet wird. Ihre Eltern sind beide tot, sie lebt bei einem Onkel in Paris, er ist ein höherer Militär, sie wächst in einem militärischen Umfeld auf, der Onkel macht sich Sorgen um ihre Weiblichkeit und denkt, dass er diese mit einer frühen Heirat retten könne. Nach drei Jahren stirbt Henriettes Mann im Kampf. Kurz darauf stirbt ihre wenige Tage alte Tochter. Und Henriette nimmt sich das Einzige, was ihr Mann ihr hinterlassen …

Artikel lesen
Link zum Artikel