Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Trage meinen Fatsuit jeden Tag» – Frauen sind wütend wegen dieses Covers



Sie nimmt sich selbst gerne nicht so ernst und ist dabei oft selbstironisch. Die Cover ihres «Barbara»-Magazins sind jeden Monat ein echter Hingucker. Mal zeigt sie sich mit Wuschelhaar in einem Meer aus Cupcakes, mal ist sie als Superheldin im Superman-Kostüm zu sehen.

Auch das aktuelle Titelbild zieht die Aufmerksamkeit auf sich. Auf diesem zeigt sich Barbara Schöneberger in einem Fatsuit – also einem XXL-Kostüm, das sie übergewichtig aussehen lässt.

Und so sieht das Cover aus:

Bild

bild: screenshot barbara.de

Was auf den ersten Blick lustig aussehen mag, ist für viele kurvige Frauen eine Beleidigung. Deswegen melden sich nun viele bei Instagram zu Wort.

Was sich die Moderatorin für die März-Ausgabe von «Barbara» einfallen liess, empfinden viele Frauen als Mobbing. Unter Hashtags wie #meinkoerperistkeinkostuem posten sie Bilder von sich und kritisieren Schöneberger.

Influencerin Tanja Marfo schreibt:

«Es stimmt so vieles mit diesem Bild und dem Umgang mit der Darstellung von dicken Körpern nicht!! Ich trage meinen Fatsuit nämlich jeden Tag und kann ihn nicht nach einem kurzen Shooting wieder ablegen.»

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

(Werbung) Liebe Barbara, @barbara.schoeneberger was soll ich sagen und wo fange ich an?! Ich mag dein Magazin, deine teilweise überspitzte Art die Dinge anzusprechen und beim Namen zu nennen. Ich war selbst mal in deinem Heft und bin ein großer Fan von Vielfalt in allen Bereichen. . Das aktuelle Cover des Barbara Magazines jedoch verschlug mir die Sprache. Als schlanke Frau einen Fatsuit zu tragen? Ich weiß nicht?! Dann auch noch das Video auf deinem Instagram Kanal indem du mit einer großen Kelle, im Fatsuit, Essen aus einer riesen Schale in Dich hineinstopfst. Du sagst du seist selber dick und hast nichts gegen dicke Menschen... Dann noch die Fotos deines Visagisten, der dieses Thema auch zu witzig fand und sich fragte, wem der Fatsuit wohl besser stehen würde. . . Stimmt was nicht?" Diese Frage steht auf deinem Cover und ich gebe sie gerne an dich zurück. Denn es stimmt so vieles mit diesem Bild und dem Umgang mit der Darstellung von dicken Körpern nicht!! Ich trage meinen Fatsuit nämlich jeden Tag und kann ihn nicht nach einem kurzen Shooting wieder ablegen. Es ist OK für mich, ich bin im reinen mit mir. Nur geht es nicht allen Menschen so und das ist dir sicher bewusst. . #meinkoerperistkeinkostüm . Ich sehe dich in der Verantwortung für Vielfalt einzustehen, denn das macht deine Zeitschrift eigentlich aus. Sie uns lächerliche zu ziehen ist nicht deine Aufgabe. Wir möchten darauf aufmerksam machen, dass es nicht in Ordnung ist dicke Menschen zu diskriminieren oder sich über sie lustig zu machen. Dicke sind keine Witzfiguren! . Schau dich um in der Medienwelt, sie zeigt keine unterschiedlichen Körperformen. Dabei brauchen wir Diversität so dringend, nur nicht in Fatsuits! Sie würde unseren jungen Erwachsenen so sehr helfen. . Unterstützt @schoenwild und mich. Für weniger Diskriminierung und mehr Vielfalt in den Medien. Tagged uns auf euren Bildern und nutzt mit uns gemeinsam die Hashtags #medienseidmutiger #meinkoerperistkeinkostuem #whataboutus #fuermehrvielfaltindenmedien . Bitte bleibt sachlich und nett bei dieser Aktion. Wir möchten Aufmerksamkeit für eine gute Sache. Gemeinsam geht es besser. Danke an @ulfkrueger für das spontane Fotoshooting

Ein Beitrag geteilt von Tanja Marfo (@kurvenrausch) am

Neben dem Cover-Foto kritisieren die Frauen auch das Frauenbild in den Medien im Allgemeinen. Unterschiedliche Körperformen? Finden hier nicht statt, so der Vorwurf.

Nutzerin missivyolala schreibt:

«Diese Diskriminierung ist schon so lange präsent, dafür braucht es nicht erneut noch so ein Cover.»

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Unbezahlte Werbung Das aktuelle Cover des Barbara Magazines @barbara.schoeneberger sorgte für viel Aufruhr. Ich will jetzt keine großen Worte verfassen, denn was passiert ist, so ist nun mal passiert. Kann man das so lassen, sollten wir hier wiederspruch einlegen? Und uns überlegen ob etwas nicht stimmt so, wie auf Ihren Cover.? Stimmt was mit uns selbst nicht? Trägt ist eine Frau/Mann dick heißt es gleich in unserer Welt das was nicht mit uns Stimmt? Ist es denn so verwerflich einfach Dick zu sein? Diese Diskriminierung ist schon so lange präsent, dafür braucht es nicht erneut noch so ein Cover. Ja es stimmt was nicht, es stimmt gewaltig was nicht. Die Tatsache, dass es mich persönlich und viele andere meiner kurvigen Mitstreiterinnen traurig, wütend und beleidigend trifft, ja das ist nun passiert. Sich einen Fatsuit einfach anzuziehen, war wohl die einfachste Variante, sich für das Cover ablichten zu lassen. Statt mit Köpfchen und Kreativität vorzugehen und einfach ein wirkliches dickes Model zu buchen. Oder gar ein kreatives Cover erstellen, mit wunderschönen strahlenden kurvigen Frauen , das war wohl zu viel verlangt. Wir sind doch so viel mehr. Das das sollten wir nicht ungeschehen lassen. Den wir sind auch präsent, wir lieben unseren Köper so wie er ist, wir können diesen nicht einfach ausziehen und dann in den Schrankhängen. #meinkoerperistkeinkostuem Was wir brauchen ist mehr #Vielfalt in den Medien. Deshalb danke ich @schoenwild und @kurvenrausch das die beiden die Initivative ergriffen haben und Contra gegeben haben, in dem Sie einen wunderbares Statement gesetzt haben. Zu dem habe ich noch bei weiteren tollen kurvigen Frauen großartige Bilder gegesehen. @mableonline @missloveyourcurves @curvymodel_lillybutterfly Foto @danielabunse unter den Hashtags findet Ihr noch weitere großartige Frauen die mutig zu sich selbst stehen und Präsenz zeigen. #medienseidmutiger#meinkoerperistkeinkostuem#whataboutus#fuermehrvielfaltindenmedien #fuermehrvielfaltaufinstagram #curvygirl#embraceyourself #selflove#everybodyisbeautiful#effyourbeautystandards#beautybeyondsize #nobodyshame#bodylove #plussizemodel #selflove#selfconfidence#plussizeissexy

Ein Beitrag geteilt von Ivy O'lala (@missivyolala) am

«Es gibt so schöne, starke und strahlende kurvige Frauen in Deutschland, die wir gerne auf dem Cover gesehen hätten – eine schlanke Frau in einem Fatsuit ist dagegen eher eine Beleidigung.»

wundercurves

Kritik auch für Fressattacke am Buffet

Barbara Schöneberger hat sich in dem Fatsuit auch in einem ihrer Instagram-Videos gezeigt. Dort ist sie an einem Buffet zu sehen und isst aus einer grossen Schüssel. «Nichts gegen Dicke, bin selber eine», sagt sie anschliessend in die Kamera. Auch für die Aufnahme erntete sie viel Kritik.

Hier stopft sie sich leidenschaftlich Essen in den Mund

Zu der aktuellen Debatte auf Instagram hat sich Barbara Schöneberger bisher noch nicht geäussert.

(so)

Oh, und: Die Schweiz wird immer dicker

abspielen

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

Fazit nach Frauenstreik: Hunderttausende Menschen protestierten für Gleichstellung

Link zum Artikel

«Er hat nicht unrecht» – das sagt Christoph Blocher zu SVP-Glarners Handy-Terror

Link zum Artikel

Du willst dein Handy sicherer machen? Dann solltest du diese 10 Regeln kennen

Link zum Artikel

FCB-Sportchef Streller tritt mit emotionalem SMS zurück: «Es bricht mir s’Herz»

Link zum Artikel

Trump hat sich im Persischen Golf verzockt

Link zum Artikel

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

Link zum Artikel

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

14 Gründe, warum die Frauen heute streiken

Link zum Artikel

«Das stimmt einfach nicht» – Martullo-Blocher wird in der «Arena» vorgeführt

Link zum Artikel

Nach Handy-Terror: Betroffene Mutter rechnet mit SVP-Glarner ab – und wie

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

9 spannende Geisterstädte und ihre Geschichten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
93
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
93Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Morgan Schwab 16.02.2019 13:57
    Highlight Highlight Was ich mir gewünscht hätte : Warum nehmt ihr nicht mal endlich die Plus-Size Models auf ? Ich bin nicht damit einverstanden, wie diese Barbara mit den kurvigen Frauen umgeht. Wir Frauen mit kurvigen Formen möchten genauso respektiert werden wie die Schlanken auch. Kurvig ist man aus vielen Gründen.. Meist steckt eine Krankheit dahinter. Und mich stört, dass kurvige Frauen immer zum Abnehmen gedrängt werden. Die Diskriminierung fängt damit an, dass es meist blöde Kommentare gibt. Genauso wird einem oft gesagt man sei faul, esse zuviel etc. Das nervt !
    • Na_Ja 17.02.2019 04:49
      Highlight Highlight Mir wird von vielen Frauen, die beim Essen schauen müssen, unterstellt, ich sei magersüchtig.... Na und? Es ist dein Gewicht, deine Sache, lass sie reden und kümmere dich nicht darum! :)
  • no-Name 16.02.2019 06:27
    Highlight Highlight Ich, BMI >35, erkenne kein Problem. Und muss leider zugeben, dass ich meinem Muskelkörper den ich mit 22 hatte selber zu Runde gerichtet habe.

    Bis auf wenige Ausnahmen ist es ja nicht so, dass man nichts dagegen unternehmen könnte.

  • Spooky 16.02.2019 06:26
    Highlight Highlight Was ist denn das wieder für ein doofes Heftchen?
  • Adumdum 15.02.2019 22:20
    Highlight Highlight Es regen sich ja irgendwie auch nur die auf, die mit ihren Körper genauso Kohle machen wollen wir die dünnen Models - nur dass sie im Primärmarkt keine Chance hatten, also versuchen sie es damit einen anderen Markt besser zu reden. Kommt aber exakt aufs gleiche raus.

    Erinnert mich ein bisschen an politische Revolutionen - da geht's am Ende auch nur drum hinterher bei der nächsten Ungleichheit einfach auf der richtigen Seite zu stehen.

    Hach Mensch... Ich finde Medien sollten diesen Scheiss irgendwann einfach nicht mehr mitmachen und über wichtigere Dinge berichten (träum).

  • Jonaman 15.02.2019 21:48
    Highlight Highlight Satire ist solange erlaubt, bis es mich betrifft!
  • Mietzekatze 15.02.2019 20:15
    Highlight Highlight Dick zu sein ist eine Entscheidung (ausser in absoluten Ausnahmefällen) und nicht eine Krankheit! Jeder der WILL, KANN auch abnehmen! Ich war selbst ziemlich dick... aber von alleine geht das halt nicht weg... nur weil man es sich wünscht
    • Morgan Schwab 16.02.2019 14:00
      Highlight Highlight Nein. Es gibt unterschiedlichste Körperformen. Und nur weil jemand kurvig ist, ist das noch lang kein Freipass um dem zu sagen, er soll abnehmen, er sei faul etc.. Menschen mit Kurven sollten endlich respektiert werden. Ich sag ja auch nicht, dass Sie ein Hungerhaken sind, oder ein Gerippe. Ich dränge sie ja auch nicht, mehr zu essen, nur damit sie zunehmen. Ich möchte einfach, dass Leute wie Sie endlich still sind, und ihre Gehässigkeiten für sich behalten. Danke !
  • make_love_not_war 15.02.2019 20:10
    Highlight Highlight naja, gesund sehen die nicht aus.. vielleicht a bisserl unausgewogen ernährt.. sport ist ja immerhin mord, wie winston einst schon bemerkte..
    • Nick Name 15.02.2019 22:10
      Highlight Highlight «in meinen augen» haben Sie im ersten Satz vergessen.
      Falls nicht: Behalten Sie es für sich, denn dann fällt es unters Arztgeheimnis. Ich gehe nach Ihrer Äusserung davon aus, dass Sie einer sind.
      Oder?
  • My Senf 15.02.2019 20:04
    Highlight Highlight „Ich trage jeden Tag ein Fatsuit“

    Ok und ist das jetzt ein Problem für die influencerin die „Kohle“ damit macht?

    Oder ist (Werbung) ernst gemeint, Sprich sie regt sich künstlich auf damit sie von den Medien zitiert wird
    Ich gehe mal davon aus es hat ihr niemand das Abnehmen verboten 🚫
    • Morgan Schwab 16.02.2019 14:04
      Highlight Highlight Es ist ein Problem, weil so Menschen mit Kurven diskriminiert werden. Da sehen sie erst mal alle Vorurteile drin. Fett, willensschwach, und gefrässig.
      So werden nämlich Vorurteile gefestigt. Menschen wie Barbara und Sie sollten einfach mal ihre Gehässigkeiten für sich behalten. Aber so wie Sie schreiben, und so wie diese Barbara tut, das lässt zeigen, wie wenig Anstand, Vernunft und Mitgefühl diese haben. Diese Barbara gehört abgesetzt. Und sie sollte mindestens zwei Wochen lang mit Menschen sprechen, die kurvig sind.. wie z.B Tess Holliday, sie ist Model.
    • My Senf 16.02.2019 14:50
      Highlight Highlight Also Barbara war noch nie die dünnste
      Also wer da gehässig ist 🤔
  • kvinne aka white milk aka MC Pleonasmus 15.02.2019 19:51
    Highlight Highlight Ach ja... Empörung hier, Empörung da... was war gleich noch das Problem? Habs vergessen. Man kann sich ja auch echt über allea aufregen.
  • glüngi 15.02.2019 19:09
    Highlight Highlight ich bin selber etwas dicker. ich finde dieses künstliche aufregen einfach nur lächerlich. dicke menschen sind nicht gesund. dicke menschen sollten nicht noch gelobt werden für die tatsache das sie dick sind. ich arbeite selber daran abzunehmen und ja es ist nicht leicht.

    es gibt keinerlei beleidigende aussagen gegenüber dicken auf dem cover was alles noch ein weniger dümmer macht als es eeh schon ist.

    dann noch die aussage "als schlanke frau fatsuit tragen, ich weiss nicht"

    EINE FATSUIT IST FÜR DAS GEMACHT!
    • Morgan Schwab 16.02.2019 14:08
      Highlight Highlight Ich finde die Aussagen von dieser Barbara sehr diskriminierend, und Ihre Bemerkungen sind sehr gehässig. Wenn es Ihnen nicht passt, dann schweigen Sie bitte, und behalten Sie ihre Gehässigkeiten für sich, danke ! Ich sag Ihnen ja auch nicht, dass Sie ein Gerippe sind, oder ein Hungerhaken. Aber vielleicht sollte ich es machen, damit Sie am eigenen Leib mal erleben, wie es ist, wenn man diskriminiert wird. Viele kurvige Models sind charakterlich viel stärker als Sie und diese Barbara - sie sind nicht nur innerlich schön, sondern auch äusserlich :) Sicher sind Sie neidisch :)
    • glüngi 17.02.2019 00:02
      Highlight Highlight im gegenzug zu dicken ist diese barbara ganz bestimmt gesund. sorry, fakt. ich wog einmal fast 140 kilogram. das ist nicht gesund. mit 20 wollte ich dies ändern, jetzt wiege ich 95 kilo und bin muskolös, es geht mir gut. ich fühle mich viel besser. ich mache mehr. ich werde mehr respektiert.

      wenn du zufrieden bist mit deinem gewicht dann ist das toll, ich freue mich für dich. aber bitte sage nicht das es gesund ist.
  • Alnothur 15.02.2019 18:38
    Highlight Highlight "Ich trage meinen Fatsuit nämlich jeden Tag" - Ja dann tu doch was dagegen, anstatt zu jammern, wenns dich so stört... Aber das ist dann ja wohl wieder zu anstrengend.
    • Morgan Schwab 16.02.2019 14:12
      Highlight Highlight Sie stört nicht, dass sie dick ist, sondern wie diese Barbara die Vorurteile zementiert. Und was für Vorurteile haben die kurvigen Menschen immer wieder erlebt ? Nämlich so : Fett, gefrässig, und willensschwach. Dabei sind sie weder willensschwach, noch gefrässig, noch fett, sondern einfach kurvig. Kurvige Menschen möchten, dass die Vorurteile gegen sie endlich aufhören. Sie würden es selber wohl auch nicht schön empfinden, wenn man Sie mit Vorurteilen belegen würde.. wie z.B : Da kommt die Hungerhake wieder.. oder da kommt die Bohnenstange und das Gerippe da schon wieder..
  • Han Yolo 15.02.2019 18:36
    Highlight Highlight Shitstorm von Berufsempörern in 3...2...1...
  • Lester McAllister 15.02.2019 18:32
    Highlight Highlight Wer fett ist, diskriminiert sich und seinen Körper selbst am meisten.
  • dmark 15.02.2019 18:24
    Highlight Highlight Ich bin darüber sehr empört..., dass es Leute gibt, welche regelrecht darauf lauern und den ganzen Tag das Netz durchsuchen, nur um sich über irgend etwas zu empören.

  • Alnothur 15.02.2019 18:18
    Highlight Highlight Mehr gibt's dazu echt nicht zu sagen...
    Play Icon
  • LibConTheo 15.02.2019 18:05
    Highlight Highlight Alter, was ein Problem.

    Zum Glück ist nun Wochenende und man kann sich vor solch' relevanten Themen den Kopf frei machen.
  • Bartli303 15.02.2019 18:01
    Highlight Highlight Auch der passt hier wiedermal wie angegossen....
    Benutzer Bild
  • Lina-Lou 15.02.2019 17:53
    Highlight Highlight Schon wieder... Mimimimimimi! Leben und leben lassen oder?! Irgendjemand fühlt sich doch immer auf den Slips getreten.
    Und bevors Blitze hagelt - nein ich bin kein 90-60-90 Mädchen, sondern würde wohl eher den Plus-Size-Models Konkurenz machen...
  • Obey 15.02.2019 17:14
    Highlight Highlight Ganz ehrlich, ich bin auch keinem Hochglanzmagazin entsprungen und Sixpacks werden bei mir getrunken und nicht trainiert. Aber wenn ich ein Foto von mir über das eines Menschen mit Fatsuit legen könnte und es wäre deckungsgleich(!), dann würde ich mir Gedanken machen und nicht mich empören. Es heisst Fatsuit leute, nicht curvy-suit, nicht norm-suit, FAT-suit.
    • Morgan Schwab 16.02.2019 14:14
      Highlight Highlight Würden Sie denn sich freuen, wenn Sie folgende Vorurteile vorgesetzt bekommen, nur weil sie kurvig sind ? Zum Beispiel fett, gefrässig, willensschwach, faul.. etc ?
  • zaphod67 15.02.2019 16:39
    Highlight Highlight Unsere tägliche Empörung gib' uns heute....
  • Dr no 15.02.2019 16:36
    Highlight Highlight Haha und nun empören sich all die fetten, die allen vorgeben wollen, dass es sie überhaupt nicht stört, dass sie fett sind und dass sie voll zufrieden mit ihrem Körper sind... Wenn sie wirklich zufrieden wären, dann würden sie sich auch nicht über so ein cover empören....
    • Burdleferin 15.02.2019 17:04
      Highlight Highlight Die „Fetten“, die sich da empören, sind ganz bestimmt nicht zufrieden mit sich.
      Aber es ist dennoch nicht lustig. Fettleibig sein ist schrecklich. Man wird geächtet, hat grosse Probleme im Alltag und wird dann auch noch von dieser Schöneberger nieder gemacht.
    • andybelle 15.02.2019 17:16
      Highlight Highlight "All die Fetten"? Respekt vor Mitmenschen zu haben wurde wohl vergessen bei deiner Erziehung?
    • BaBa17 15.02.2019 20:14
      Highlight Highlight Hallo also ich als „dicke“ Frau empöre mich gar nicht über dieses Cover und ja ich fühle mich im grossen und ganzen wohl in meinem Körper. Aber hey ist jeder Mensch anders.
  • Universarier 15.02.2019 16:26
    Highlight Highlight Nahezu egal was jemand tut oder sagt, es ist sofort ein skandal... sind denn alle sooo dünnhäutig geworden?
  • Der müde Joe 15.02.2019 16:24
    Highlight Highlight Mimimimimimimimimimimichfühlemimimichdiskriminiertmimimimimi!

    Ich habe das Gefühl es laufen nur noch sensibelchen rum! Kann heutzutage niemand mehr über seinem Ego stehen?
    • Morgan Schwab 16.02.2019 14:16
      Highlight Highlight Mal anders gefragt : Kann kein Mensch mehr anständig sein zu anderen ? Respekt vor anderen Menschen ? Das hat diese Barbara vergessen. Darum empören sich die Menschen, die kurvig sind. Es braucht wieder mehr Erziehung zu Anstand. Respekt vor anderen, egal ob dick, dünn, gross, klein... auch dann wenn die Körperformen anders sind aufgrund Behinderung..
  • Mentalistin 15.02.2019 16:20
    Highlight Highlight Ich als dünne Frau muss mir auch immer wieder Blicke von festeren Frauen gefallen lassen wenn ich irgendwo unterwegs bin. Sei es wenn Männer mir mehr Aufmerksamkeit schenken oder ich in einem Rock oder was auch immer rumlaufe. Ist das den keine Diskriminierung oder geht das in Ordnung?! Leben und leben lassen würde ich meinen.
    • Frausowieso 15.02.2019 17:12
      Highlight Highlight Du fühlst dich auf Grund von Blicken gemobbt? Das wirkt etwas gesucht. Jeder wird mal schief angeschaut. Vielleicht schauen sie ja nicht wegen deiner Figur, sondern deiner Kleidung oder sonst was.

      Ignoriers einfach.
    • Lina-Lou 15.02.2019 17:48
      Highlight Highlight Vielleicht gucken die Frauen bzw Leute auch einfach so?! Also ich meine, dass sie einfach so 7ne Blaue hinaus schauen und gar nicht speziell dich angucken?
      Ich bin auch so jemand, der einfach so guckt und gar nicht im speziellen jemanden oder etwas ansieht. Da hat sich sicherlich auch schon des Öfteren jemand schief angesehen gefühlt obschon ich gar nicht diese Person per se angeschaut habe, sonder nur eben so gedankenverloren vor mich hingeschaut habe...
    • Antigone 15.02.2019 17:53
      Highlight Highlight Das ist doch peanuts!

      Ich wurde zmizt auf der Strasse von einer Männerbande als „magersüchtig“ bezeichnet (ja, bin dünn und langgliedrig und fein gebaut, aber topfit und gesund) und das ist einfach scheisse. Diskriminierung geht in beide Richtungen, aber etwas dagegen machen kannst du nicht. Kannst nur versuchen, dir eine dicke Haut anzueignen...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Calvin Whatison 15.02.2019 16:20
    Highlight Highlight Je suis Schönenberger.👍🏻

    Herrlich...und die Wei... laufen Amok.😂😂
  • hoorli 15.02.2019 16:11
    Highlight Highlight 🙄
  • Mr.President 15.02.2019 16:05
    Highlight Highlight Vielleicht war das der versteckte Appel an die Bevölkerung damit die dicken nicht mehr dick sein müssen, oder sich nicht schämen müssen, das sie so dick sind. Denn wenn es den dicken nicht passt, können sie ja abnehmen und nicht mehr dick sein!
    • Morgan Schwab 16.02.2019 14:21
      Highlight Highlight Viele Menschen, welche kurvig sind - sind eben so. Manchmal aufgrund einer Krankheit, manchmal aufgrund einer genetischen Variante.. und nicht jeder kann auch abnehmen. Ich finde aber, dass man endlich mal auch Respekt zeigen sollte, auch dann wenn jemand kurvig ist.. das ist einfach Anstand. Es braucht in der ganzen Gesellschaft auch ein Umdenken. in die Welt zu setzen, und mit diesem Filmchen die Vorurteile zu zementieren.Fett, gefrässig, und faul.. Deshalb hat sie auch den Shitstorm zu Recht verdient !
  • fisk 15.02.2019 15:49
    Highlight Highlight :)
    Benutzer Bild
    • Calvin Whatison 15.02.2019 16:38
      Highlight Highlight 🤣
      Benutzer Bildabspielen
    • Zerpheros {aka Comtesse du Zerph} 15.02.2019 16:51
      Highlight Highlight *grillenzirpen*
  • Schwaflichopf 15.02.2019 15:44
    Highlight Highlight Wenn sich eine schlanke Person als Dicke verkleidet ist das so wie wenn sich eine weisse Person als Schwarze verkleidet.
    Wenn man nicht versteht dass das verletzt, ist das ok. Aber wenn jemand sagt er fühlt dadurch verletzt hat kein anderer das Recht zu sagen: "Nein, fühlst du dich nicht."
    • Natürlich 15.02.2019 16:10
      Highlight Highlight Nein nicht so ganz
      Schwarz oder weiss ist man von Geburt an.
      Dick/übergewichtig nicht.
      Daher hinkt dieser Vergleich
    • Junge Schnuufer 15.02.2019 16:14
      Highlight Highlight Dick / Dünn kann jeder werden.
      Schwarz hingegen nicht.
    • fuegy 15.02.2019 16:17
      Highlight Highlight Sorry, ich der Vergleich blackfacing und einen fatsuit hinvkt. Oder ist ein fatsuit tragen cultural appropiation?
      Das Ding am ganzen ist ja, dass "verletze Gefühle" subjektiv sind und niemand kann es allen recht machen. Aber man sollte lernen damit umzugehen, dass im Verlauf jedes Lebens jedes Menschen Gefühle 1000 male verletzt werden. Verletzte Gefühle geben niemandem das Recht auf Zensur oder eine "Sonderbehandlung". Mit Ricky Gervais worten: "You are offended by my words? I dont give a f**k!" Niemand hat das "Recht" zu sagen: "Nein fühlst du nicht" aber: "Das ist nicht mein Problem".
      Play Icon
    Weitere Antworten anzeigen
  • {Besserwisser} 15.02.2019 15:35
    Highlight Highlight Auch wenn das niemand hören will. Ein Normaler und gesunder Körper ist halt einfach nicht mit Fett vollgepackt. Auch wenn im Jahr 2019 jeder auf individuelle Selbstdarstellung ohne Grenzen steht, ist ein gesunder und guter Körperbau trotzdem von der Wissenschaft im BMI gewertet.
    Sorry, not sorry!
    • guby 15.02.2019 17:03
      Highlight Highlight BMI ist alles andere als wissenschaftlich denn er lässt den Muskelanteil aussen vor. Aber sonst gebe ich dir recht.
    • {Besserwisser} 15.02.2019 21:36
      Highlight Highlight That's a point!
  • ChiliForever 15.02.2019 15:32
    Highlight Highlight Ich sah das Cover im Geschäft und wußte: "Hui, dat gibt Ärger..." ... ;)
  • Til 15.02.2019 15:23
    Highlight Highlight Krumme Beine, abstehende Ohren, lange Arme, kleine Hände ... das sind unterschiedliche Körperformen, für die ich nix kann und die es trotzdem nicht in die Hochglanzwelt schaffen. Wieso dreht sich dann beim Thema Body-Shaming alles immer nur um dicke Frauen?
    • Diavolino666 15.02.2019 16:15
      Highlight Highlight Da müssten diese Empörten eingestehen, dass sie selber daran schuld sind. Einfacher ist es dann, eine neue Norm zu kreiere und mit ganz viel Rumheulen zu verteidigen...
  • Bijouxly 15.02.2019 15:12
    Highlight Highlight Kurvig ist nicht gleich fett. Ich bin entschieden dagegen, 'fett' als Schönheitsideal anzuerkennen, denn Übergewicht ist genauso ungesund wie Untergewicht! Immer diese Empörung...
  • Denk nach 15.02.2019 15:09
    Highlight Highlight Öhmm.... Für mich ist das Foto zum Thema irgendwie stimmig und nicht herablassend. Es soll ja die Diskussion entfachen/zur Diskussion passen. Verstehe die Reaktion irgendwie nicht ganz.
    • Brockoli 15.02.2019 15:43
      Highlight Highlight Morgens halb 9 in Deutschland. Der Normalo isst ein Knoppers, andere suchen neue SKANDALE über die sie sich dann den ganzen Tag online aufregen können.
    • River 15.02.2019 16:38
      Highlight Highlight Also ich habe heute morgen jemanden vom anderen Geschlecht gesehen, der die Haare in Schnitt und Farbe ähnlich trug wie ich. Was erlaubt der sich!!11!??? Ich war absolut wohl mit meinenen Haaren und jetzt kommt der daher und macht sich über mich lustig. Und sagt mir jetzt nicht, ich könne meine Haare abschneiden und umfärben. So einfach ist das nicht!!11!
  • Wenkelried 15.02.2019 15:05
    Highlight Highlight Die Frauen die sich daran stören können ihre Energie ja in Sport stecken und so den Fatsuit ablegen.
    • ChiliForever 15.02.2019 15:29
      Highlight Highlight Grundsätzlich eine schöne Idee, aber mittlerweile sollte sich das Wissen durchgesetzt haben, daß es das allene nicht ist.
    • Brockoli 15.02.2019 15:49
      Highlight Highlight Stimmt Thomas Hiller: Dazu gehört auch Disziplin, Wille und viel Zeit. Diese drei Dinge haben mir, unter anderem, auch geholfen über 30kg zu verlieren, die ich mir mit hemmungslosem Fressen aufgeladen habe. Genau solche Dinge fehlen vielen, die stattdessen lieber Crashdiäten machen und sich dann fragen, weshalb sie die Kilos in einem halben Jahr wieder auf den Rippen haben. Es gibt einen point of no return, an dem es fast nur noch medizinisch weitergeht, aber auch diesen erreicht man nur wenn man jegliche Warnungen ignoriert.
  • haegipesche 15.02.2019 15:04
    Highlight Highlight Wann kommt der erste Skandal wo ein dicker Reissack umfällt?
    Ironie off: wenn die Damen (warum sind es eigentlich fast immer nur die Damen, die sich empören?) Wirklich kein Problem mit ihrem Übergewicht hätten, würden sie sich darob auch nicht echauffieren
  • Mate 15.02.2019 15:01
    Highlight Highlight Ich habe das Magazin nicht gelesen, aber vom Titel her nehme ich an, dass die "Schönheitsnorm" in Frage gestellt wird. Für das sind ja die dicken Frauen, die sich hier empören, oder etwa nicht? Wieso greifen sie dann jemanden an, der auf ihrer Seite ist und nicht die Modeindustrie oder den Mainstream?
  • Theor 15.02.2019 15:00
    Highlight Highlight "Ich bin dick und möchte nicht dass das irgendjemand anspricht oder thematisiert oder mich daran erinnert!"

    ?

    Idk, aber wer bei so einem Foto sich selber gleich tangiert fühlt, der offenbart doch vielmehr, dass er mit seiner Selbstwahrnehmung zu kämpfen hat. Ich weiss nämlich auch aus Entfernung mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, dass Frau Schöneberger bei dem Cover nicht direkt an Tanja Marfo, missivyolala oder wundercurves dachte.

    Es entspricht dem heutigen Zeitgeist, sich über alles aufzuregen und zu beschweren. Aber mal ehrlich, die Körperfrage ist oft eine Charakterfrage.
  • Else 15.02.2019 15:00
    Highlight Highlight Was diese Damen, die ob dem Barbara-Cover (etwas gar übertrieben) empört sind, hier bewusst ausblenden: Barbara Schöneberger ist auf dem Cover von dem nach ihr benannten Heftli *immer* selbst abgebildet. Daher ist es konsequent dass sie, um dieses Thema anzusprechen, auf dem Foto den Fatsuit trägt. Und an der ganzen Diskussion sieht man ja, dass sie genau damit das Ziel erreicht und eine Diskussion lanciert, was den Anliegen (welche ich unterstütze!) dieser "empörten" Damen sicher zur nötigen Aufmerksamkeit verhilft.
    Alles richtig gemacht Frau Schöneberger!
  • pontifex_maximus 15.02.2019 14:58
    Highlight Highlight Kurvig ist kurvig. Fett ist nicht kurvig, fett ist fett. Seht das ein und steht dazu oder macht was dagegen.
    • Charlie Brown 15.02.2019 15:14
      Highlight Highlight Kurven bestehen aus Fett, nicht aus Knochen.

      Just sayin‘
    • Baccara aka Shero 15.02.2019 15:55
      Highlight Highlight Danke Charlie Brown!
    • Nonqi 15.02.2019 16:38
      Highlight Highlight Die Menge macht es... just sayin'
    Weitere Antworten anzeigen
  • D(r)ummer 15.02.2019 14:57
    Highlight Highlight Man lese die Zeile auf dem Cover "Wer entscheidet eigentlich, was heute als normal gilt?"

    Die Empörten, wie die Reaktionen zeigten, wollen die Bestimmer sein.

    Diejenigen, welche sich nicht von einem Cover an den Karren fahren lassen, sind meiner Meinung nach aber die Normalen.

    Ach was solls...
  • Phteven Phtiz 15.02.2019 14:52
    Highlight Highlight Da ist die gute Barbara wohl in ein Fettnäpfchen getreten. ;-)
  • kloeti 15.02.2019 14:49
    Highlight Highlight
    2019 - Alles ist ein Skandal!

    • Diavolino666 15.02.2019 14:59
      Highlight Highlight 2018 fühlt sich diskriminiert!!! - DU IGNORANT!!!
  • Ravel 15.02.2019 14:48
    Highlight Highlight Ich befürchte, ich werde mich gleich als Ignoranten entlarven, aber kann mir jemand erklären, was nun genau das Problem ist? Ich habe es irgendwie nicht verstanden.
    • heywhatsuphello 15.02.2019 14:59
      Highlight Highlight dachte gerade dasselbe.. meine Güte, wie schnell sich alle angegriffen fühlen heutzutags.. 🙄
    • JC Rappe 15.02.2019 15:04
      Highlight Highlight Barbara hat als schlanke Frau einen Fat-Suit an und das empfinden mollige Frauen als Beleidigung weil es keinen Slim-Suit gibt.
      *Flys away*
    • ChiliForever 15.02.2019 15:27
      Highlight Highlight Wir leben im Zeitalter der "Befindlichkeiten", in dem jede Äußerung/Darstellung unbeachtet des Inhaltes von irgendjemandem oder irgendeiner Gruppe als Beleidigung aufgenommen wird.

      Du kannst halt keine Meinung sagen, ohne daß jemand gleich beleidigt ist, auch wenn das "beleidigt sein" eigentlich nur auf abweichenden Meinungen beruht.

      Das nennt man dann "liberal", weil ja auf Alles und jeden Rücksicht genommen werden muß, ist am Ende aber das exakte Gegenteil...
    Weitere Antworten anzeigen

Die Wunderwelt der Schweizerin – seit 1938 im einzig wahren Frauenheftli

Lasst euch mitnehmen. Auf eine kleine Lektürereise durch ein Stück Schweizer Medien- und Frauengeschichte. Willkommen in der «Annabelle»! Und in der Zeit unserer Grossmütter und Urgrossmütter.

Der Anlass für diesen Artikel ist eine persönliche Regung. Oder Aufregung. Weil ich hörte, dass die Redaktion des Schweizer Frauenmagazins «Annabelle» vom Verlagshaus Tamedia bis im Sommer halbiert wird. Was traurig ist. Denn wie lange kann sich ein halbiertes Medium noch halten? Ein Ende der «Annabelle» wäre allzu schade. Schliesslich lebt sie von allen deutschsprachigen Frauenzeitschriften schon am längsten. Wie grossartig – und gelegentlich kurios – ihre Geschichte ist, soll hier …

Artikel lesen
Link zum Artikel