maz17
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Lukratives: Crowdfunding generierte 2015 in der Schweiz  27.3 Millionen Franken

MAZ: 5 Schritte zum Geld – so gelingt Ihre Kampagne 

Schwarmfinanziert: Viele kleine Geldgeber tragen eine grosse Summe zusammen und teilen das Risiko. Bild: eiespein



1. Die ersten Tage zählen

Erfolgreiche Projekte mobilisieren bereits am ersten Tag knapp 10% der Zielsumme.

MAZ-Test

Durchschnittlich erzielte Beträge der Zielsumme in den ersten zehn Tagen.  quelle: htw chur, Studie «das richtige Timing beim crowdfunding»

Tipp: Frühzeitig mit der Kommunikationsarbeit beginnen. Ein Redaktionsplan definiert, was Sie an welchem Tag wie und über welche Kanäle kommunizieren.

2. Der richtige Tag

Tipp: Starten Sie am ersten Tag der Woche. Kampagnen, die an einem Montag starten, erreichen bereits innerhalb der ersten 24 Stunden mehr als 15% der Zielsumme.

3. Schaffen Sie Vertrauen 

Um die Crowd zu erreichen, brauchen Sie ein Video mit ehrlichem Inhalt. 

abspielen

Die erfolgreichste Schweizer Kampagne: 208’327 Franken hat das Label Rotauf mit diesem Video generiert.  Video: Vimeo/Flink GmbH

Tipp: Zeigen Sie Menschen. Nebst dem Produkt selbst, ist es für potentielle Geldgeber entscheidend zu sehen, wer hinter einer Kampagne steckt, ob sie diesen Menschen vertrauen und ihnen darum helfen wollen.

4. Die richtige Summe

Die Zielsumme soll signalisieren, dass das Geld ausreicht, um das Projekt zu realisieren – darf aber gleichzeitig nicht zu hoch sein, um unrealistisch oder unfair zu erscheinen.

Quiz
1.Wie viel bezahlen Unterstützer durchschnittlich?
50 Franken
130 Franken
190 Franken
250 Franken

Tipp: Nicht knausern. Ist die Summe zu klein, fragen sich potentielle Geldgeber, warum Sie das Projekt nicht gleich selbst finanzieren. Die Crowd lässt sich mobilisieren, wenn sie sich gebraucht fühlt.

5. Tit for tat

Vorverkäufe des zu finanzierenden Objekts haben sich bewährt. Welches der folgenden Produkte hätten Sie unterstützt?

Tipp: Richtig kalkulieren. Ist die Gegenleistungen zu teuer oder aufwendig, bleibt von den Einnahmen aus der Kampagne am Ende zu wenig für die eigentliche Realisierung übrig.

Ausblick zum Schluss

Prognose 2017

Es ist zu erwarten, dass sich der Schweizer CrowdfundingMarkt dieses Jahr mehr als verdoppelt.

quelle: Crowdfunding Monitoring Schweiz 2016                            

Das könnte dich auch interessieren:

Qantas will Impfpflicht für Flugreisende einführen

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Die Bienen fliegen wieder – Imkern blüht viel Arbeit

Bienen in ihren Bienenstöcken aber auch Imker haben bereits sehnsüchtig auf die ersten warmen Sonnenstrahlen gewartet – nun sind sie da. Beide haben den Winter über die notwendigen Vorkehrungen getroffen Die notwendigen Massnahmen haben beide Parteien getroffen. Beim Imker etwa die Bereitstellung neuer Rähmchen, Reinigen von Honiggefässen, Standkontrolle, aber auch das Studium aktueller Informationen über moderne Bienenhaltung, Bienenkrankheiten oder die sachgemässe Gewinnung von reinem …

Artikel lesen
Link zum Artikel