mint

10 Irrtümer über Obst und Gemüse – was Grossmutter doch nicht wusste

bild: shutterstock

Früchte sind schlecht für die Zähne und Karotten gut für die Augen – um Obst und Gemüse ranken sich viele Mythen. Aber wie viel Wahrheit steckt tatsächlich dahinter? Ein Faktencheck.

20.05.17, 20:01 21.05.17, 11:59

«Obst ist vegetarisch»

bild: shutterstock

Nicht immer.

Wachs auf Äpfeln, Birnen und Zitrusfrüchten ist keine Seltenheit. Die Schicht schützt die Frucht vor dem Austrocknen. Der Wachs ist aber nicht immer vegetarisch – geschweige denn vegan. Es kommt dabei Bienenwachs oder Schellack (aus Läusen) zum Einsatz. 

«Spinat macht stark»

bild: pixabay

Nein.

Popeye ist schuld daran, dass wir denken, Spinat mache uns stark. Doch die Annahme, dass Spinat beim Muskelaufbau hilft, ist nur eine Legende. Spinat besteht nämlich zu 90 Prozent aus Wasser und der Eisengehalt ist daher vergleichsweise sehr gering. Wer bei seiner Ernährung Wert auf Eisen legt, der sollte lieber zu Hirse, Pistazien und Leberwurst greifen.

«Karotten sind gut für die Augen»

Bild: shutterstock

Nicht ganz.

Ein Fünkchen Wahrheit steckt in diesem Mythos. Karotten enthalten Betacarotin, das der Körper in Vitamin A umwandelt. Dieses ist wichtig für die Sehkraft. Allerdings liefern Kürbisse, Spinat und Kohl wesentlich mehr Betacarotin als die Möhre.

«Obst ist schlecht für die Zähne»

bild: shutterstock

Jein.

Natürlich greift Fruchtsäure den Zahnschmelz an, so wie jede andere Säure aus kohlehydratehaltigen Lebensmitteln auch. Das ist völlig normal. Wichtig ist das richtige Zähneputzen. Egal, ob Gummibärchen, Cola oder Apfel – direkt nach dem Essen solltest du nicht gleich putzen. Lieber eine Stunde warten oder ein Glas Milch trinken. Kalzium neutralisiert nämlich die Säure. 

«Grapefruits haben Einfluss auf die Wirkung von Medikamenten»

bild: shutterstock

Ja.

Wissenschaftler fanden heraus, dass der Saft die Wirkung von Medikamenten verstärkt. Andere Zitrusfrüchte haben diese Wirkung nicht. Vorsicht ist bei der Antibabypille geboten. Dort kehrt sich das Ganze um. Der Saft der Grapefruit schwächt hier die Wirkung ab.

«Heisses Wasser mit Zitrone hilft bei einer Erkältung»

bild: shutterstock

Nein.

Natürlich braucht der Körper Vitamin C für ein starkes Immunsystem. Aber das braucht er vor allem, um Erkältungen vorzubeugen. Wer sich erst mit einer verstopfte Nase mit Vitamin C vollpumpt, kann es gleich bleiben lassen. 

«Fruchtzucker ist gesünder als Haushaltszucker»

bild: shutterstock

Nein.

Fruchtzucker und normaler Zucker haben gleich viele Kalorien. Fruchtzucker lässt sich auch nicht besser abbauen oder verwerten als weisser Haushaltszucker. 

«Obst muss man vor dem Essen heiss abwaschen»

bild: shutterstock

Nein.

Abspülen reicht. Obst musst du nicht heiss abwaschen. Ein ungewaschener Apfel aus dem Supermarkt ist in der Regel nicht gesundheitsgefährdend und Keime lassen sich ohnehin nicht durch kurzes Waschen mit heissem Wasser abtöten. 

«Mit Wasser ist nicht gut Kirschen essen»

bild: shutterstock

Nein.

In der Kindheit wurde uns eingebläut, auf Steinobst bloss kein Wasser zu ­trinken. In Wahrheit gibt ­es keinen Zusammenhang zwischen Bauchschmerzen, Wasser und ­Kirschen. Die Legende mit dem Wassertrinken ist darauf zurückzuführen, dass in früheren Zeiten das Trinkwasser von mangelhafter Qualität war und viele Keime enthielt. 

«In Dosenobst sind keine Vitamine»

bild: shutterstock

Nicht ganz.

Dosenobst enthält zwar im Vergleich zu frischen Früchten fast 70 Prozent weniger Vitamin C. Dennoch sind die Vitamine nicht ganz verloren. Trotzdem gibt es einen grossen Nachteil: In den Konservenobst steckt ungefähr doppelt so viel Zucker wie in den Freiluftfrüchten. 

The Dirty Dozen: Dieses Obst und Gemüse kauft man besser immer BIO!

Mehr mint gibt's hier:

Wir haben den Lidl-Mikrowellen-Burger getestet, damit ihr's nicht tun müsst

Für einen friedlichen Filmabend – die liebsten Feel-Good-Movies der watson-User

9 Serien, die einfach viel zu früh abgesetzt wurden ... schnief

Schaurig-schöner Halloween-Spass: 5 gruselige Rezepte zum Nachmachen

«Glupschgeister» – ein Spiel, das Menschen mit Wurstfingern zur Verzweiflung treibt

7 gruselige (und wahre) Geschichten, die du besser nicht alleine im Dunkeln liest

12 schnelle Rezepte, für die du nur eine Pfanne schmutzig machen musst

Wie eine Kommunisten-Cam zum Kultspielzeug für Hipster wurde

«Bis ich merkte, dass Le Parfait aus Leber besteht» – 9 Kinderträume und was daraus wurde

«Wie kriege ich einen Sugar Daddy?» – 111 Fragen, die sich Post-Teenies stellen

JUHU, ES REGNET! Diese 9 coolen Dinge finden sowieso drinnen statt

Von N wie Nasi Goreng bis Z wie Zimtschnecken: Teil II unserer Liebligsrezepte (Mit Ä Ö Ü)

Tagebuch eines Landeis, Teil II: Was passiert, wenn du als «Stadtkind» dein Kaff besuchst

15 Filme für jeden Grusel-Typ. (Ja, auch für so richtige Angsthasen)

Tschüss, Hotel Mama! So haben diese 7 Menschen den Auszug von Zuhause erlebt

«Stranger Things» geht wieder los! Wem das gefällt, dem gefallen auch diese 5 Serien

Legt Chips und Popcorn beiseite, hier kommen 9 bessere Snacks für den TV-Abend

«Einmal die Mandeln raus, danke!»: Tagebuch einer Überlebenden

«Happy Death Day» – der Möchtegern-Horrorfilm für die Instagram-Generation

Das ist das «Spiel des Jahres» 2017! Und so spielt es sich

Die schrägsten Dinge, die Menschen im Internet gebeichtet haben

11 simple Rezepte für deine veganen Gäste (und dich selbst) 🌱

Heisse Tipps für kalte Tage: 11 Kino- und Serien für dein Wochenende

Liam füdliblutt – wieso Eltern denken müssen, bevor sie ihre Kinder zu Insta-Stars machen

Von A wie Apfelpfannkuchen bis M wie Makkaroni-Auflauf: Das sind unsere Lieblingsrezepte!

Herbstwetter! Filmwetter! 13 Film- und Serientipps für dein Weekend

Wir müssen uns dringend über die 00er-Jahre unterhalten! Sitzung! Sofort!

Liebe geht bekanntlich durch den Magen: 7 Rezepte für deine Date-Nacht

«Sie hatte diese gewisse Aura von Coolness» – 4 Frauen über ihren Girlcrush

Auch wenn die Schweiz als teuer gilt: Diese Dinge kannst du gratis erleben!

11 Eltern, die mit ihren Influencer-Kids mächtig Kohle machen

Es gibt tausend gute Gründe, warum sich Paare auf Social Media nicht vernetzen sollten

Komplimente im Zeitalter des Likes: Wieso wir europäische Amis werden sollten

Gamer aufgepasst: «Super Mario» hüpft vielleicht schon bald durch unsere Kinos

Jeden Tag ein Türchen: 13 aussergewöhnliche Adventskalender zum Nachbasteln

Mit diesen 10 Tipps kannst du ein winziges Bad gemütlich und effizient einrichten

Alle Artikel anzeigen

Schluss mit diesen Mythen!

Papiersäcke sind besser als Plastiksäckli? Glas ist besser als PET? Schluss mit den Mythen

Nackt schlafen ist gesünder? 8 Stunden Schlaf ein Muss? Schluss mit diesen Mythen! 

Achtung, Schwindel! Diese 7 Produkte halten ihre Versprechen nicht

Tiefkühl-Gemüse ungesund? 3 Liter Wasser am Tag ein Muss? Schluss mit diesen Mythen!

Macht Ananassaft das Sperma süsser? Hier kommt der Mythencheck in der Sexualkunde!

Darf man Gekauftes zurückgeben? Den Cousin heiraten? – Welche Rechts-Mythen stimmen?

Die 10 häufigsten Mythen übers Autofahren im Winter: Wahr oder falsch?

Rüebli sind gut für die Augen? Cola hilft bei Übelkeit? Schluss mit diesen Mythen!

Die Mythen der Hausarbeit – erklärt in 9 Grafiken

Alle Artikel anzeigen
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
22
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
22Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Inti 26.05.2017 09:05
    Highlight Die Information mit Grapefruit und Pille ist falsch! Grapefruit schwächt die empfängnisverhütende Wirkung NICHT ab! Es kann das gleiche passieren wie bei anderen Medikamenten, dass die Konzentration des Medikaments zu hoch ist und daher Komplikationen entstehen (z.B. erhöhte Trombosengefahr). Dies allerdings auch nur bei übermässigem
    Konsum (mehrere Grapefruits täglich/literweise Saft an einem
    Tag).
    Um einen Artikel zu schreiben ist es etwas zu wenig, einfach im Internet zu recherchieten, denn dieses ist voller Ammenmärchen. Lieber Ärzte - in diesem Fall eine/n Frauenarzt/ärztin fragen.
    8 5 Melden
  • dommen 22.05.2017 17:13
    Highlight Der hohe Wassergehalt ist garantiert nicht der Grund, warum der Eisengehalt in Spinat tiefer ist (zwischen diesen beiden Faktoren gibt es überhaupt keine Korrelation, dies nur mal so als Randbemerkung. Das ist vom Pflanzenstoffwechsel abhängig). Ursache wahr ein Kommafehler in einer Publikation, der aus 2,9 mg 29 mg pro 100 g Pflanze machte... Echt granatenmässig recherchiert, momol.
    17 2 Melden
    • Hansdamp_f 23.05.2017 11:30
      Highlight "Ursache wahr"? Granatenmässig geschrieben, momol.

      Wenigstens konsequent wäre "Uhrsache wahr" gewesen.
      9 10 Melden
  • whatthepuck 22.05.2017 15:29
    Highlight Zum Wasser mit Zitrone / Vitamin C: Quelle?

    Dachte das sei genau umgekehrt; auch Wissenschaftliche Studien wiesen den Sachverhalt umgekehrt nach. Prophylaktische Vitamin C-Einnahme bringt bei Erkältungskrankheiten nix, allerdings verschwindet die Erkältung etwas schneller, wenn man während der Krankheit viel Vitamin C zu sich nimmt.

    Die Aussage im Text lässt sich so nicht halten.
    6 6 Melden
  • Rendel 21.05.2017 13:24
    Highlight Ich wasche Obst heiss, wegen dem Wachs, nicht wegen irgendwelcher Bakterien.
    15 9 Melden
  • Pat the Rat (der Echte) 21.05.2017 10:35
    Highlight Interessante Fakten.
    Was ich aber auch noch gerne hätte: Die Erklärung, wieso genau ich diese "The Dirty Dozen" besser BIO kaufen sollte
    34 4 Melden
  • Benji Spike Bodmer 21.05.2017 08:34
    Highlight Der Legende nach entstand der Mythos mit den Karotten im 2. Weltkrieg:

    Mitte bis Ende des Krieges war die allierte (allen voran britische) Radar- und Echolottechnologie so weit fortgeschritten, dass die deutschen U-Boote von Jägern zu Gejagten geworden waren. Auch die Bomberstaffeln litten je länger je mehr. (Von der geknackten Enigma ganz zu schweigen.)

    Als die "Krauts" nun verzweifelt versuchten, Informationen von Kriegsgefangenen zu bekommen, sei angeblich die einzige Antwort gewesen, dass das "Essen von Karotten gute Augen gebe, und man deshalb den Feind schon von weitem sehe." ^.^
    20 2 Melden
    • Gelöschter Benutzer 21.05.2017 23:01
      Highlight @Benji: Echt? Aber dann kann die Legende ja nicht im 2.WK begründet sein, weil die Kriegsgefangenen bereits davor Karotten mit guten Augen assoziiert hatten, ansonsten wären sie ja nicht in der Lage gewesen so zu Antworten.

      Aber finde Deine Antwort trotzdem interessant. Hast Du Quellen?
      3 0 Melden
    • Benji Spike Bodmer 21.05.2017 23:17
      Highlight Hm, ist eine der "hab ich nal irgendwo gelesen" - Geschichten. Ich mach mich auf die Suche ^^
      3 2 Melden
    • Gelöschter Benutzer 21.05.2017 23:27
      Highlight Wär toll. Ich bin 2.WK Geschichtsfan...und lese und sammle alles was ich in die Finger kriege.

      Mir war eben, dass ich die Geschichte auch schonmal am Rande bei einer Doku gehört habe.
      3 6 Melden
  • chnobli1896 21.05.2017 02:11
    Highlight Selbstverständlich ist Fruchtzucker weniger ungesund als Industriezucker. Solange die Frucht naturbelassen konsumiert wird kann der (Frucht-)Zucker besser verwertet werden als isoliert zugeführter Zucker
    16 38 Melden
    • Wilhelm Dingo 21.05.2017 12:04
      Highlight Wo sind die Fakten zu dieser Behauptung?
      18 3 Melden
    • moimoimoi 22.05.2017 11:39
      Highlight Im Artikel ist die Rede von Fruchtzucker, nicht von der Frucht. Der Fruchtzucker muss da erst isoliert und gereinigt werden. Von Naturbelassenheit ist bei konzentriertem Fruchtzucker nichts mehr übrig.
      6 0 Melden
    • Quirl 23.05.2017 21:50
      Highlight Tatsächlich wird Fruchtzucker in vielen Getränken als Zuckerersatz genutzt, weil es einerseits gesünder klingt und zudem auch eine viel stärkere Süssungskraft besitzt.
      1 0 Melden
    • LeChef 25.05.2017 21:21
      Highlight "Industriezucker"? So etwas existiert nicht. Zucker ist Zucker ist Zucker. Der einzige Unterschied ist, dass Fruchtzucker ein leicht längeres Molekül ist. Jede Zuckerkette, egal ob Fructose, Lactose oder längerkettige Kohlenhydrate werden schlussendlich vom Körper in Einfachzucker gespalten.
      3 0 Melden
  • schebegeil 21.05.2017 00:45
    Highlight Beim Spinat ist nicht Popeye schuld, sondern ein einzelner Hersteller, der auf Dosenspinat das Komma beim Eisengehalt versehentlich um eine Stelle verschoben hatte!
    26 5 Melden
    • Aglaya 21.05.2017 10:33
      Highlight Das ist gemäss Wikipedia nur eine Theorie. Eine andere Theorie besagt, dass der Eisengehalt für getrockneten Spinat berechnet und darum zu hoch eingeschätzt wurde.
      10 1 Melden
    • moimoimoi 22.05.2017 15:08
      Highlight Eigentlich eine These, nicht eine Theorie. Wenn man schon über Wissenschaften redet ;-)
      9 1 Melden
  • Gelöschter Benutzer 21.05.2017 00:03
    Highlight Schellack ist nicht aus Läusen sondern Läuse scheiden Schellack aus...
    24 1 Melden
  • Blitzableiter 20.05.2017 20:22
    Highlight "Kartotten" waren noch nie gut für die Augen 😉
    25 7 Melden
    • Chantal Stäubli 20.05.2017 20:36
      Highlight Danke für deinen Hinweis! Ist angepasst.
      10 6 Melden
    • Pana 20.05.2017 22:55
      Highlight Yeap.
      12 3 Melden

17 Grotti, die man einmal im Leben besucht haben muss

Bei einem Ausflug ins Tessin darf der Besuch eines Grotto nicht fehlen. Ursprünglich handelte es sich dabei um natürliche Felshöhlen, in denen die Landbevölkerung Wein, Wurst und Käse aufbewahrte. Die heutigen Grotti sind nur noch selten Felskeller – stattdessen handelt es sich um einfache traditionelle Steinhäuser mit Tischen und Bänken aus Granit, in denen man lecker essen kann. Wir haben eine Liste mit 17 Grotti, die bei Besuchern und der watson-Redaktion hoch im Kurs stehen.

(viw)

Artikel lesen