Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Bild: Screenshot Radarbox24

Swiss-Flieger von Zürich nach L.A. dreht Ehrenrunden über Hannover – und dann um 



Eine Schleife, noch eine Schleife – und noch eine. Beim dritten Mal war die Entscheidung dann offenbar gefallen: Der Flug mit Nummer LX40 von Zürich nach Los Angeles drehte um und flog zurück nach Zürich. So zeigten es die Flug-Radare online. 

Es gab technische Probleme an der Boeing 777, bestätigte ein Swiss-Sprecher watson gegenüber. Man hätte auch weiterfliegen können, habe sich aber vor der Atlantiküberquerung doch dafür entschieden, umzukehren. Worum es genau gehe, wisse man noch nicht. 

Dem Twitter-Account Airport Webcams zufolge wurde nach der Rückkehr das Bugfahrwerk des Flugzeugs inspiziert. 

Die Passagiere werden jedenfalls gleich in ein anderes Flugzeug steigen und dann um 18.30 Uhr erneut in Richtung L.A. starten. (tam)

Ferienzeit ist Vielfliegerzeit

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Je drei neue Fälle in Zürich und im Aargau – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Österreich hält Grenze zu Italien geschlossen

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen
5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • themachine 20.09.2018 21:09
    Highlight Highlight Viel Kraft allen Passagieren in dieser schwierigen Zeit! ✌
  • LordEdgar 20.09.2018 17:43
    Highlight Highlight Ob der Begriff Ehrenrunde wirklich passend ist, sei mal dahin gestellt.
    • ghawdex 20.09.2018 20:05
      Highlight Highlight Happy hour: Zwei Starts und Landungen zum Preis von einer. ;-)
    • Ueli der Knecht 20.09.2018 21:43
      Highlight Highlight Es ist sowieso empfehlenswert für alle Langstrecken-Reisenden mit viel Zeit, innerhalb der Star-Alliance den billigsten Flug zu buchen (zB. mit Austrian, Aegan, TAP oder so) mit kurzem Zwischenhalt (zB. in Frankfurt, Wien, Lissabon, Athen oder so) am Nachmittag oder Abend, und dann darauf setzt, dass man den Anschlussflug verpassen wird (was gefühlt bei 90% aller Flüge passiert).

      Gratis-Hotel, Overnight-Kit, Städtetrip und Upgrade auf eine höherklassigere Airline ist dann alles inklusiv. Man muss nur viel Zeit und Flexibilität mit auf die Reise nehmen, und sich überraschen lassen.
    • ghawdex 20.09.2018 23:12
      Highlight Highlight Du hast noch vergessen zum vollen maximieren die EU261 abzugreifen wenn die Voraussetzungen erfüllt sind.

Streit um Abfahrt beigelegt:«Lauberhornrennen für die nächsten Jahre gesichert»

Die bundesrätliche Audienz hat gewirkt. Urs Näpflin, Präsident Lauberhorn-OK, und Swiss-Ski-Boss Urs Lehmann sehen nach Gesprächen mit Bundesrätin Viola Amherd wieder einen gangbaren Weg.

Hört endlich auf mit diesem Theater! Aussagen wie diese waren zuletzt in den Kommentarspalten zum medial breitgewalzten Streitfall Lauberhorn in zunehmendem Masse in den Texten zu lesen. Andere, wenig schmeichelhafte Sätze zu den unversöhnlich wirkenden Protagonisten, den beiden Urs (Lehmann und Näpflin), fehlten ebenso wenig.

Nun aber ist der seit vier Jahren schwelende und letzte Woche öffentlich vollends eskalierte Streit zwischen dem Wengener OK, das für die Durchführung «seiner» …

Artikel lesen
Link zum Artikel