DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zwei Spieler teilen sich Euro-Millions-Jackpot

24.02.2018, 08:4624.02.2018, 12:38
Bild: KEYSTONE

Zwei Personen teilen sich den mit 204 Millionen Franken gefüllten Euro-Millions-Jackpot. Zudem gewann eine Person in der Schweiz 1,15 Millionen in der Sonderziehung Extra-Millions.

Diese Sonderziehung finde ein bis zwei Mal pro Jahr statt, zusätzlich zum Euro-Millions-Spiel. 25 Spielerinnen oder Spieler ergatterten sich die jeweils 1,15 Millionen Gewinn, wie die Loterie Romande mitteilte.

In der Hauptziehung lauteten die Gewinnzahlen 10, 17, 18, 28, 47 sowie 3 und 7. Die zwei Gewinner müssen sich sich die Summe von rund 204,4 Millionen Franken teilen. Es wurde nicht mitgeteilt, wohin die Hauptgewinne fliessen werden. Bei der nächsten Ziehung der Euro-Millions am Dienstag stehen rund 20 Millionen Franken auf dem Spiel. (sda)

Lotto Strassenumfrage: Was würdest du kaufen?

Video: watson
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Berner SVP-Nationalrat Rösti soll Auto-Schweiz-Präsident werden

Der Berner SVP-Nationalrat Albert Rösti soll die Nachfolge von François Launaz an der Spitze des Verbandes auto-schweiz übernehmen. Das schlägt die vom Verbands-Vorstand eingesetzte Findungskommission vor. Entschieden wird am 17. Mai. Rösti würde die Wahl annehmen, wie er erklärte.

Zur Story