DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Das Einbrecher-Trio rammten die Tür der Bijouterie mit einem Geländewagen. 
Das Einbrecher-Trio rammten die Tür der Bijouterie mit einem Geländewagen. bild: kantonspolizei graubünden

Pilzsammlerin findet Beute aus Einbruch in Samnaun im Wald

17.09.2018, 18:39

Eine Pilzsammlerin ist per Zufall auf die Beute eines Einbruchdiebstahls in eine Bijouterie im bündnerischen Samnaun von Mitte August gestossen. Die gestohlenen Uhren und der Schmuck im Wert von mehreren hunderttausend Franken waren in einem Wald in Samnaun versteckt.

Damit ist klar, dass die drei Einbrecher nach der Tat ohne Beute aus der Talschaft Samnaun geflohen waren. Die italienische Polizei verhaftete die mutmasslichen Täter, drei französische Staatsangehörige im Alter von 18, 22 und 24 Jahren, am folgenden Tag auf einer Autobahn bei Verona. Das Deliktsgut bekamen die Polizisten jedoch nicht zu Gesicht.

Polizei findet zweite Tasche

Nun ist klar weshalb: Das Einbrecher-Trio hatte zwei Taschen mit der Beute im Wald versteckt. Eine Tasche wurde letzte Woche von einer Pilzsammlerin entdeckt. Die Kantonspolizei Graubünden bestätigte am Montag den entsprechenden Beitrag der Sendung Telesguard des rätoromanischen Fernsehens RTR, das über den Fund berichtete.

Demnach fand die Pilzsammlerin zunächst eine der zwei Taschen und informierte danach die Polizei. Die Polizei fand anschliessend bei der weiteren Suche die zweite.

Die Bijouterie in Samnaun, in die eingebrochen wurde, ist in den letzten zwei Jahren vier Mal von Kriminellen besucht worden. Erst Anfang April war das Geschäft von fünf bewaffneten Männern überfallen worden. Die Bündner Polizei hat keine Erklärung dafür, weshalb Räuber und Einbrecher dieses Schmuck- und Uhrengeschäft immer wieder ins Visier nehmen. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

80'000 Franken Sachschaden nach Unfall zwischen PW und Postauto in Stein SG

Am Donnerstag kurz vor 19:00 Uhr fuhr ein 30-jähriger Mann mit seinem Auto und einem Beifahrer auf der schneebedeckten Staatsstrasse von Nesslau Richtung Wildhaus.

Zur Story