DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Ja» zum Familienessen, «Nein» zum Firmenfest: So halten es Corona-Fachleute

09.12.2021, 15:09

Die zweiten Corona-Weihnachten steht vor der Tür: Masken zur Vorspeise, Zertifikat zum Hauptgang, und Social Distancing zum Dessert.

Es weihnachtet sehr. Sehr sehr.
Es weihnachtet sehr. Sehr sehr.Bild: shutterstock/watson

Die grosse Frage an Weihnacht wird sein: Wie können wir Familienfeiern und Freizeitaktivitäten geniessen, ohne Sorgen zu haben, dass die gemütliche Familienfeier zum Superspreader-Event wird?

Um das auszuloten, hat die Westschweizer Zeitung «Le Temps» über 30 Schweizer Corona-Fachleute befragt, welche Aktivitäten für sie infrage kämen während der Festtage. Eine Mehrheit der Wissenschaftler findet generationenübergreifende Familienessen akzeptabel. Hingegen kommen für die Wissenschaftler Firmenfeste, Besuche von Sportspielen, Konzerte in geschlossenen Räumen oder Reisen mit dem Flugzeug nicht in Frage.

Der Fragenkatalog:

Generationenübergreifende Familienessen

In Bezug auf das Familienessen sind die Meinungen geteilt: 56 Prozent der Experten würden an einem generationenübergreifendes Treffen im Dezember teilnehmen, 44 Prozent lehnten das ab.

Bild: shutterstock

«Le Temps» hakte nach: Was wäre, wenn alle Personen, die am Fest teilnehmen, geimpft oder genesen sind? Hier würden immerhin 65 Prozent zu «Ja» tendieren, 15 Prozente sagten weiterhin «Nein» und 21 Prozent sagten «Ja, aber nur mit Covid-Zertifikat».

Weiter wollte «Le Temps» wissen, wie viele Personen an so einem Treffen maximal teilnehmen sollten. Auch hier sind die Meinungen der Experten geteilt: Für maximal sechs Personen votierten 15 Prozent der Befragten, für maximal acht Personen 29 Prozent der Befragten für maximal zehn Personen 44 Prozent der Befragten und für mehr als zehn Personen 12 Prozent der Befragten.

Würdest du an einem generationenübergreifenden Familienessen im Dezember teilnehmen?

Bar/Restaurant

«Le Temps» fragte die Experten: Würden Sie in einem Restaurant essen oder in einer Bar etwas trinken, mit Covid-Zertifikat und Masken? 76 Prozent der Experten antworteten mit «Ja» und nur 23 Prozent mit «Nein»

Gehst du zurzeit ins Restaurant / in die Bar?

Betriebsfeiern

«Le Temps» wollte wissen, ob die befragten Experten an eine Firmen-Weihnachtsfeier gehen würde. 76 Prozent sagten entschlossen «Nein», neun Prozent sähen kein Problem dabei und 15 Prozent sagen «Ja, aber nur mit Maskenpflicht».

Würdest du an die Weihnachtsfeier deines Arbeitgebers?

Veranstaltungen

Bild: keystone

79 Prozent der befragten Experten würden auf keinen Fall an einer Sportveranstaltung oder an einem Konzert in einem Innenraum teilnehmen, neun Prozente sagten «Ja» und 15 Prozent sagten «Ja, aber nur mit Maske». Ähnlich sind die Zahlen bei öffentlichen, religiösen Feiern in Innenräumen: 71 Prozent würden nicht teilnehmen, 29 Prozent nur mit Maske.

Würdest du an einem Konzert, einer Sportveranstaltung oder einer religiösen Feier in Innenräumen teilnemen?

Berge

Die Frage «Würden Sie Ski fahren oder eine andere Aktivität in den Bergen ausüben?» und die Experten antworteten 12 Prozent mit «Nein», 59 Prozent mit «Ja» und 29 Prozent mit «Ja, aber nur mit Maske».

Auf die weiterführende Frage, ob die Experten auch mit einer geschlossenen Bahn (Gondelbahn, Seilbahn) fahren würden, sagten 26 Prozent «Nein», 12 Prozent «Ja» und 62 Prozent «Ja, aber nur mit Maske».

Gehst du in die Berge?

Freizeit

Würden sie ins Kino? 50 Prozent sagten «Nein», neun Prozent sagten «Ja» und 41 Prozent sagten «Ja, aber nur mit Maske»

Würden sie ins Fitness? 65 Prozent sagten «Nein», 12 Prozent sagten «Ja», 15 Prozent sagten «Ja, aber nur mit Maske» und neun Prozent sagten «Ja, aber nicht in einen Gruppenkurs»

Au die Frage «Würden sie mit dem Flugzeug in die Ferien?» sagten 68 Prozent «Nein» und 32 Prozent «Ja». In einen Kanton mit hoher Inzidenz würden 41 Prozent nicht reisen und 38 Prozent nur mit Maske.

Welche Aktivität machst du am häufigsten in deiner Freizeit?

Schule

Abschliessend fragte «Le Temps» die Experten: «Halten Sie es angesichts der epidemischen Situation für sinnvoll, Kinder ohne Mundschutz vor den Ferien in die Schule zu schicken?»

Die Experten sprechen sich mit grosser Mehrheit für eine Maksenpflicht in den Schulen aus – nämlich 70 Prozent. Lediglich 30 Prozent finden eine Maskenpflicht in den Schulen vor den Weihnachtsferien nicht sinnvoll.

Maskenpflicht in Schulen?

(yam/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Diese Personen haben das BAG seit Pandemie-Beginn verlassen

1 / 7
Diese Personen haben das BAG seit Pandemie-Beginn verlassen
quelle: keystone / alessandro della valle
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

«Zurück in die Gesellschaft» – Ein Horrorfilm über das Leben nach Corona

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Fast 100 Armee-Waffen sind 2021 verloren gegangen – darunter 76 Sturmgewehre

Fast 100 Schusswaffen sind bei der Schweizer Armee im vergangenen Jahr verloren gegangen. Es handelte sich um 76 Sturmgewehre und 22 Pistolen. Im Jahr 2020 waren 70 Schusswaffen abhanden gekommen.

Zur Story