Schweiz
Deutschland

Die Grenzstadt Rheinfelden ist als vorbildlich ausgezeichnet worden – wir zeigen dir weshalb

1 / 20
Wakkerpreis 2016 für Rheinfelden
Die Spielanlage Fritz-Brunner-Parkhaus mit einer Hügellandschaft auf dem Dach des Parkhauses. Diese Landschaft ist mit einem künstlichen Belag versehen, der vergleichbar ist mit der Kunststoffbahn einer Leichtathletik-Anlage.

quelle: keystone / christian beutler
Auf Facebook teilenAuf X teilen

Die Grenzstadt Rheinfelden ist als vorbildlich ausgezeichnet worden – wir zeigen dir weshalb

19.01.2016, 10:5119.01.2016, 13:31
Mehr «Schweiz»

Der Wakkerpreis 2016 geht an Rheinfelden AG. Die Grenzstadt am Rhein mache deutlich, wie ein vernetztes und langfristiges Denken auch über die Landesgrenzen hinweg die Lebensqualität eines Ortes positiv beeinflussen könne, schreibt der Schweizer Heimatschutz.

Der Heimatschutz würdigt mit dem Wakkerpreis 2016 gemäss Mitteilung vom Dienstag vor allem die Etablierung und Förderung der Zusammenarbeit über Grundstücks-, Quartier- und Landesgrenzen hinweg. Das einzelne Bauprojekt sei kein Solist, sondern bringe sich in ein städtebauliches Ensemblespiel ein.

Hochwertige Freiräume

Die Stadt Rheinfelden habe ihre Qualitäten erkannt. Neben der lebendigen Altstadt seien es die hochwertigen Freiräume und die kurzen Wege. Übergeordnete Planungsinstrumente sorgen laut Heimatschutz dafür, dass diese vorhandenen Werte durch die Siedlungsentwicklung gefördert und genutzt werden.

Positiv ins Gewicht fällt für den Schweizer Heimatschutz auch die enge Zusammenarbeit mit der ungleich grösseren deutschen Schwesterstadt Rheinfelden. Behörden und Verwaltungen dies- und jenseits des Rheins würden sich periodisch miteinander austauschen.

Zum vierten Mal geht der Preis in den Aargau

Der Wakkerpreis geht zum vierten Mal an eine Aargauer Gemeinde. 1985 wurde Laufenburg für sein Ortsbild von nationaler Bedeutung geehrt. 2002 war die Reihe an Turgi für die qualitätsvolle Siedlungsentwicklung.

2014 konnte die Hauptstadt Aarau den Preis für qualitative Verdichtung des Wohnraums entgegennehmen. Die offizielle Preisübergabe an Rheinfelden findet am 18. Juni statt. (whr/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
3 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3
Unser Kilian ist für den Zürcher Journalistenpreis nominiert 🥳

Der Zürcher Journalistenpreis gilt als renommiertester Journalistenpreis der Schweiz. Von den insgesamt 218 eingereichten Arbeiten wurden 9 für den Hauptpreis und 3 für den Newcomer-Preis nominiert – darunter eine Geschichte von watson. Das freut uns sehr.

Zur Story