Schweiz
Digital

System für Covid-Zertifikate und SwissCovid wird definitiv eingestellt

Une personne tient dans sa main un smartphone avec l'application Certifact Covid suisse dans un restaurant ce vendredi 10 septembre 2021 a Rances dans le canton de Vaud. Des ce lundi 13 septembre ...
Das Schweizer Covid-Zertifikat wurde im Juni 2021 lanciert. Ab September 2023 können keine Covid-Zertifikate mehr ausgestellt werden.Bild: keystone

Bund stellt System für Covid-Zertifikate und SwissCovid-App definitiv ein

16.08.2023, 12:1916.08.2023, 15:03
Mehr «Schweiz»

Die Schweiz stellt ab dem 1. September keine Covid-Zertifikate mehr aus. Auch die SwissCovid-App wird definitiv eingestellt, wie der Bundesrat am Mittwoch mitteilte.

Nachdem die EU bereits Ende Juni entschied, die rechtlichen Grundlagen zum digitalen Covid-Zertifikat der Europäischen Union (EU DCC) nicht zu verlängern, folgt nun auch die Schweiz. Den Grundsatzentscheid zur Einstellung des Systems zur Ausstellung von Covid-Zertifikaten fällte der Bundesrat bereits Mitte Mai unter dem Vorbehalt, dass die EU-Verordnung nicht verlängert werde.

Weiterverwendung möglich

Angesichts «der stabilen epidemiologischen Lage» entfalle der Bedarf nach Covid-Zertifikaten, argumentierte der Bundesrat. Aktuell verlangten auch nur noch vereinzelte Länder weiterhin den Nachweis von Impfung, Test oder Genesung. Die Reisefreiheit sei somit auch ohne Zertifikat gegeben.

Bereits vorhandene Schweizer Zertifikate in der «Covid Certificate»-App seien lokal gespeichert, und der QR-Code könne auch nach Einstellung des Zertifikatsystems noch angezeigt und geprüft werden. Die Zertifikate können demnach in der App oder in einer anderen Form – ausgedruckt, im elektronischen Patientendossier (EPD), als PDF-Dokument oder Screenshot – bis zum Ablauf ihrer technischen Gültigkeit (zwei Jahre nach Ausstellung) weiterhin für den Reiseverkehr verwendet werden.

In der Regel würden auch alternative Nachweise akzeptiert. Das gelbe Impfbüchlein der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sei etwa weiterhin ein international anerkanntes Dokument zum Nachweis von Impfungen.

Laut Bund «nicht mehr erforderlich»

Eingestellt werde auch die SwissCovid-App. Sie wurde entwickelt, um die Kontaktverfolgung der Kantone während der Covid-19-Pandemie zu ergänzen und damit die Kantone zu entlasten.

«Mit der SwissCovid-App konnten auch persönlich nicht bekannte Kontaktpersonen freiwillig, automatisch und anonym über eine Risikobegegnung mit der positiv getesteten Person informiert werden. Diese Kontaktpersonen konnten dann entsprechende Vorsichtsmassnahmen treffen und sich zum Beispiel kostenlos testen lassen.»
quelle: bag.admin.ch

Der Betrieb wurde bereits im Frühjahr 2022 vorläufig sistiert; per 1. September 2023 wird nun auch die Infrastruktur definitiv zurückgebaut, wie der Bundesrat mitteilte.

Dies entspreche der gesetzlichen Vorgabe, welche vorsieht, das System abzuschalten, wenn es zur Bewältigung der Pandemie nicht mehr erforderlich ist.

Quellen

(yam/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das ist die SwissCovid-App fürs iPhone
1 / 14
Das ist die SwissCovid-App fürs iPhone
So sieht der Startbildschirm der SwissCovid-App fürs iPhone (iOS) aus.
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Ein Covid-Patient auf der Intensivstation berichtet von seiner Behandlung
Video: youtube
Das könnte dich auch noch interessieren:
18 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
der/die Waldpropaganda
16.08.2023 13:41registriert September 2018
So, dies sollte nun den letzten Wond aus den Segeln der Massvoll/Aufrecht-Braunschaft nehmen. Hoffen wir mal. Wir werden es aufjedenfall bei den Wahlen sehen. #Kein Platz für Demokratiefeinde.
3410
Melden
Zum Kommentar
avatar
ThePower
16.08.2023 13:37registriert März 2016
Eigentlich schade, manchmal vermisse ich das Zertifikat: Mehr Platz und schwurblerfreie Zonen. Das waren noch Zeiten😛
2019
Melden
Zum Kommentar
18
Das war der erste Tag der Ukraine-Konferenz
Auf dem Bürgenstock hat am Samstag die Ukraine-Konferenz begonnen. Der Auftakt im Überblick.

Zum Start der Ukraine-Konferenz am Samstag haben die Teilnehmenden aus rund hundert Staaten den Druck auf Moskau erhöht, einen Friedensprozess in Gang zu bringen. Gastgeberin Viola Amherd dämpfte die Erwartungen, sprach aber von einem «ersten entscheidenden Schritt.»

Zur Story