Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

So sieht die Hanf-Zigarette aus. bild: Koch & gsell

Coop verkauft Hanf-Zigaretten – für knapp 20 Franken die Schachtel



19.90 Franken: So viel kostet eine Schachtel Hanf-Zigaretten, die in Zukunft unter anderem im Coop erhältlich sein wird. Die Zigaretten, welche in der Schweiz am Bodensee produziert werden, enthalten vier Gramm CBD-Hanf pro 20 Zigaretten. 

Aufgrund der Schweizer Gesetzgebung ist diese neue Zigarette gesetzeskonform. Ist der THC-Gehalt der Pflanze unter 1%, darf diese legal konsumiert und verkauft werden. Die Macher schreiben, dass die Heimat-Hanf-Zigarette eine Weltneuheit sei. Sie sei weltweit die erste ihrer Art.

Hanf-Zigaretten im Coop: Was hältst du davon?

Bei Coop blickt man dem Verkaufsstart Ende Juli optimistisch entgegen. Man biete den Kunden bereits diverse Hanfprodukte wie etwa Hanfeistee oder Hanfblütenbier an. «Diese Produkte liegen im Trend», sagt Coop-Sprecher Urs Meier gegenüber 20 Minuten. (cma)

Ofe, Guuge, Tschoint: Wie sagst du eigentlich diesem Marihuana-Teil?

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

286 neue Corona-Fälle

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

46
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
46Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Redouan 12.07.2017 17:21
    Highlight Highlight Leg es raus auf dem Balkon oder Terrasse überdacht und am besten bei hoher Luftfeuchtigkeit für eine Nacht dann ist es am nächsten Tag schön Low und gleich noch genüsslich.... nur am blenden die Wirtschaft.... und warum sie das dürfen? Weil kein Rausch! Also keine Kontrolle! Und jetzt sag mir einer was anderes.... darauf zünd ich mir erstmal ein an
  • Redouan 12.07.2017 17:21
    Highlight Highlight ihr = Alle, wollt euch an der Dummheit anderer bereichern, und das nicht weil es selbst so schlecht geht sondern weil ihr den Hals nicht voll kriegt!!! Bitte greift nicht auf so einen Rotz zurück. Kauft outdoor und ihr lebt einige Jahre länger und ich möchte da aus Erfahrung sprechen und behaupten das es alles ein bullshit ist was sie euch als Alternative bieten! Sollte die Grass vom Rausch her zu stark sein, und die Einnahme für medizinische Zwecke sein.
  • Redouan 12.07.2017 17:17
    Highlight Highlight Wir bekommen jetzt von der Industrie Zigaretten vorgesetzt mit Hanf und einem nicht erforschten langzeitrisiko, geil wer so doof ist ne... knallt sich 10 Ziggis auf Party und hat dann sorry klip und klar 10x 0,2% thc rein, tiptop!
  • Der Typ 12.07.2017 15:01
    Highlight Highlight Also nur so für alle die schweizer Gras als schlecht bezeichnen wollen. Es gibt Weltweit kein Gras welches so potent und gut ist wie unser schweizer Gras. Ich habe in so vielen Teilen dieser Erde Graskonsumiert und mich immer gefreut nach hause zu kommen und mein Gras rauchen zu dürfen.

    Nun noch zum CBD. Die Idee ist genial. Ein schritt nach vorne, welcher sehr zu befürworten ist. Mit dem schritt Cannabis THC frei (fast) zu machen, kann man nun alle anderen Wirkstoffe in der Medizin nutzen + müssen die Krankenkassen bezahlen (da legal). Perfekt für MS, Tourett und Palliativ Therapien.
    • D(r)ummer 12.07.2017 15:24
      Highlight Highlight Nun ja, da geb ich dir (teilweise) recht.
      Manchmal ist es mir zu Potent, sodass Amsterdam eine gute Möglichkeit ist, wiedermal definierte und angenehme Sorten zu rauchen.
      Ist extrem hier in der Schweiz, wie man die Sorten fast NICHT mehr zuordnen kann (hat sich in den letzten 5 Jahren stark zum schlechten verändert)...

      Dem letzten Abschnitt stimme ich voll und ganz zu. :)
    • Der Typ 12.07.2017 15:46
      Highlight Highlight @D(r)ummer

      Das mit der Potenz ist so. Ich habe zum Glück eine Top Quelle welche für mich ziemlich transparent ist bezüglich Gattung und Sorte.

      Das ist für mich der Grund nach Amsterdam zu fahren: Die Auswahl. Macht vieles einfacher. Stell Dir nun vor unsere Top Grower hier bekommen die Möglichkeit ihr Cannabis in einem Coffeshop zu verkaufen wie zbsp in Amsterdam. Eingangskontrolle (Milben, qualität der Blüten, Potenz und mittels HPLC die genaue Zusammensetzung) und schon kann man Spreu vom Weizen trennen. Wir würden hier das ganze auf ein neues Level bringen =)
    • D(r)ummer 12.07.2017 16:24
      Highlight Highlight Du glückliche/r ;)

      Für mich als Konsument wäre das ein Träumchen, wenn ich Schweizer Gras im Shop kaufen könnte und nebenbei einen Batzen Steuern zahle währenddessen der Schwarzmarkt langsam im Sumpf versinkt.

      Prävention statt Repression. Mehr + statt - in der Bundeskasse. :)
  • Hugo Wottaupott 12.07.2017 14:30
    Highlight Highlight Zwänzg Heblonskis isch viu. Rechnet man 4g cbd hanf dann 5.-- pro gramm. In den shops zahlt man 10.-- und mehr. Wie gehdn?
  • Sapere Aude 12.07.2017 14:10
    Highlight Highlight CDB wäre eigentlich aufgrund seiner dämpfenden Wirkung genau das richtig für meine Hypersensibilität, es würde die tägliche Reizüberflutung angenehmer gestallten und das Einschlafen einfacher gestallten. Industriell hergestelltes CDB Gras ist aber von schlechter Qualität, schmeckt nach Dünger und ist vollkommen überteuert, ein reiner Marketingag und Geldmacherei.
  • DerRaucher 12.07.2017 13:51
    Highlight Highlight 20 Stutz für etwas das so viel wirkung hat, wie wenn ich mir die Wiese vor dem Haus trockne und rauche. Wenn das nicht floppt, dann weiss ich auch nicht.
  • metall 12.07.2017 10:59
    Highlight Highlight Wenn schon husten dann mit Flash!
    • Triumvir 12.07.2017 12:21
      Highlight Highlight Ja, wenn schon Lungenkrebs dann aber bitte mit Flash! Die Schmerzen spürt man dann kurzzeitig ein klein wenig weniger...
    • Der müde Joe 12.07.2017 12:58
      Highlight Highlight Sorry aber von CBD-Hanf bekommst du keinen Flasch, es sei denn du rauchst gleich die komplette Schachtel auf einmal!🙃
    • ChlyklassSFI 12.07.2017 13:34
      Highlight Highlight Von Marihuana alleine gibt es keinen Lungenkrebs.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Normi 12.07.2017 10:46
    Highlight Highlight Willkommen in der Schweiz, wo Ideen, Schenkungen und neue Produkte zu Grabe getragen werden.
    • Normi 12.07.2017 12:08
      Highlight Highlight vielleicht wollen die Nörgel-Weltmeister Maoam ??
      Play Icon
  • Majoras Maske 12.07.2017 09:41
    Highlight Highlight In Relation mit der Wirkung vermutlich ziemlich überteuert, dazu auch noch ein schrecklich inspirationsloser Name und kein schönes Verpackuvgsdesign. Die Idee finde ich zwar cool, aber die Umsetzung ist es nicht.
    • Majoras Maske 12.07.2017 15:41
      Highlight Highlight Wenn mir diese Sachen gefallen würden, würde ich sie sicher nicht kritisieren, auch bei industriell gefertigten Gütern. :-) Ich denke nur immer, wer's nötig hat die "Heimat" so zu betonen, hat nichts besseres zum Betonen. Und die Farbgestaltung kann ich schon nachvollziehen, vermutlich sollten diese Hanfzigaretten damit als seriöse "Gesundheitszigarette zur Entspannung" positioniert werden.
    • Majoras Maske 13.07.2017 07:24
      Highlight Highlight Wurst, nimmst du das CBD denn per Rauchen oder sonst ein?

      Das CBD-Gras der Marke Heimat ist übrigens importiert. ;-)
  • Fischra 12.07.2017 09:34
    Highlight Highlight Abgesehen davon dass ich seit 13 Jahren nicht mehr rauche, würde ich mir lieber richtiges Gras selbst anbauen und auch rauchen. Dieses "no Wirkung" Gras ist ja für nichts anderes als die Industrie.
  • Der Rückbauer 12.07.2017 09:14
    Highlight Highlight Typisch Coop. Viel PR mit Tricks und nichts dahinter.
  • sapperlord 12.07.2017 09:03
    Highlight Highlight Ich bleib lieber beim alt-bewährtem Gras. Da hat man wenigsens was davon!

    #legalizeit
  • seventhinkingsteps 12.07.2017 08:51
    Highlight Highlight Komische Marktsegmentierung. Gibt es soviele patriotische Cannabis-Interessierte?
    • elco 12.07.2017 12:39
      Highlight Highlight "Heimat" ist eine schweizer Startup-Tabakfirma welche bis anhin Zigaretten ausschliesslich aus CH-Tabak herstellte. Vermutlich hat das niemand gekauft weil ungeniessbar. Von daher gutes Marketing, mit dem CBD
    • seventhinkingsteps 12.07.2017 16:11
      Highlight Highlight Ein was? Tabak Startup? Ich glaube nicht, dass ich nachts schlafen könnte wenn ich Zigis an Jugendliche vermarktete
    • elco 13.07.2017 09:25
      Highlight Highlight seventhinkigsteps: es gibt auch Startups die etwas produzieren / herstellen, nicht bloss solche die Computerprogramme schreiben. Man mag es zwar kaum glauben...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Triumvir 12.07.2017 08:41
    Highlight Highlight Wenigstens ist der Preis für diese Sargnägel-Variante einigermassen angemessen. 19.90 Franken sollten m.E. alle solche Giftstengel kosten...
    • blueberry muffin 12.07.2017 09:35
      Highlight Highlight Typisch Metaler.
  • welefant 12.07.2017 08:33
    Highlight Highlight ....für mich ist sowas wie alkoholfreies bier. gibts zwar abet braucht man nicht!
    • Firefly 12.07.2017 09:42
      Highlight Highlight Oder wie der Vegiburger ;)
  • bcZcity 12.07.2017 08:32
    Highlight Highlight Bei 4 Gramm auf 20 Zigis pure Abzocke und zu viel Tabak, welcher ja gerade das Problem ist, nicht der Hanf. Pur wär das ne tolle Idee....
    • stiberium 12.07.2017 10:23
      Highlight Highlight Dafür Massentauglich
    • Pisti 12.07.2017 12:40
      Highlight Highlight CBD ist allgemein Abzocke, das Zeug kostet gleich viel herkömmliches Gras, ist aber legal. Bei illegalem Gras kann man den Preis noch rechtfertigen, mit den Risiko von Herstellern und Dealern, aber bei CBD?
  • Zachary Müller 12.07.2017 08:18
    Highlight Highlight Naja, in die Coop renne ich deswegen nicht. Ich bevorzuge selbst-ge"baute" CBD Joints, bei denen ich mir bewusst bin, was ich da reinschmeisse. Am günstigsten fahre ich ohnehin mit folgender Marke:

    www.swisshighlife.ch
    • ChlyklassSFI 12.07.2017 08:46
      Highlight Highlight Und das soll keine versteckte Werbung sein?

      420! Aber mit mehr THC.
    • ralck 12.07.2017 11:03
      Highlight Highlight @CasRas: In dem Moment, wo CBD billiger als THC sein würde, hat der 'Kiffer' ein grosses Problem.
  • Einstürzende_Altbauten * 12.07.2017 08:03
    Highlight Highlight Beim Namen "Heimat" und dann noch der Typografie hab ich mehr Angst vor der Schachtel als vor dem Inhalt.

Tausende tote Fische im Blausee: «Krebserregende Giftstoffe versickerten ins Grundwasser»

Die Betreiber der Fischzucht am Blausee im Berner Oberland machen Firmen, welche den Lötschberg-Scheiteltunnel sanieren, und den damit befassten Behörden heftige Vorwürfe. Wegen illegaler Aktivitäten seien krebserregende Giftstoffe im Grundwasser versickert.

Einer der Blausee-Besitzer, Stefan Linder, sagte am Donnerstag an einer Medienkonferenz in Bern, Grundwassermessungen auf dem Kieswerk beim Blausee hätten eine 424'000-fache Überschreitung des Grenzwerts bei den sogenanten PAK ergeben.

PAK …

Artikel lesen
Link zum Artikel