Schweiz
Grüne

Kampfansage von Glättli: Grüne wollen drittstärkste Kraft werden

Kampfansage von Präsident Glättli: Grüne wollen drittstärkste Kraft werden

28.01.2023, 11:2028.01.2023, 11:15
Mehr «Schweiz»
Balthasar Glättli, Fraktionschef der Grünen, sieht die Grundrechte in Krisenzeiten nicht genügend geschützt. (Archivbild)
Grünen-Präsident GlättliBild: KEYSTONE

Die Grünen wollen nach den Worten ihres Präsidenten Balthasar Glättli zur drittstärksten Kraft in der Schweiz werden. 2023 bezeichnete er an der Delegiertenversammlung vom Samstag in Genf als Schlüsseljahr für das Klima, die Biodiversität und grüne Lösungen.

Glättli verwies auf die Erfolge im Kanton Genf, wo die Grünen 2019 zur stärksten Partei geworden seien mit nahezu 25 Prozent Wähleranteil. Genf sei ein Beispiel für alle anderen Kantone. Was ihn besonders beeindrucke, sei das Programm Eco21 der Industriebetriebe von Genf, mit dem der verschwenderische Energieverbrauch dank Effizienz drastisch verringert werde.

Er freue sich deshalb umso mehr in Genf das Wahljahr zu eröffnen und daraus einen schönen Erfolg zu machen: Mit dem Klimaschutzgesetz, diesem indirekten Gegenvorschlag zur Gletscherinitiative. Ein Erfolg der zeige, wie grüne Politik Erfolg haben könne. «Unser Haus brennt»: Es sei an der Zeit, diesen Brand zu löschen. «Wir wissen wie: Energiesparen, aus der fossilen Energie aussteigen, Solarenergie bauen», sagte Glättli laut Redetext. (aeg/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
69 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
International anerkannter Experte für ALLES
28.01.2023 12:35registriert Juli 2021
Grün sein ist gut für die Umwelt, die Menschen, den Planeten. Die grüne Partei ist darüberhinaus aber auch noch ultra links, woke, voll von selbstgerechten Bessermenschen. Und darum werden sie das Ziel verfehlen. 🤷‍♂️
10834
Melden
Zum Kommentar
avatar
SBRUN
28.01.2023 12:36registriert September 2019
Wechseln so viele von der SP zu den Grünen?
5516
Melden
Zum Kommentar
avatar
Roter Riese 2.0 (er ist wieder da)
28.01.2023 11:24registriert Dezember 2022
Träumen ist erlaubt
5120
Melden
Zum Kommentar
69
Neues Zürcher Hundegesetz kommt nächstes Jahr

Das neue Zürcher Hundegesetz kann nach Jahren des Rechtsstreits doch noch eingeführt werden. Die Inkraftsetzung ist spätestens für das zweite Quartal 2025 geplant. Ab dann müssen alle Hundehalter in einen Kurs - auch wenn sie nur einen Chihuahua an der Leine führen.

Zur Story