Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Busen-Kettchen» ade – «Blick» will keine Blutten mehr im Blatt



Nie wieder werden wir solche Titel lesen dürfen. «Jil erklärt ihr Kettchen am Busen», «Blick-Girl Sabine: Sie hängt sich selber ins Schlafzimmer» oder «Claudia hat einen Vogel». Ja, liebe Schweiz, du musst jetzt ganz stark sein: Wie watson erfahren hat, schafft «Blick» das «Girl des Tages» zum 1. Januar 2017 ab.

Bild

Die Sache hat natürlich einen Grund: Das Sujet ist in die Jahre gekommen. Natürlich sind damit nicht die Damen gemeint, die sich für eine handvoll Franken entblättern. Aber die Zeiten, in denen sich Büezer wie Beamte beim Zmittag selig die nackten Nymphen seziert haben, sind nun wirklich vorbei: Nur einen Mausklick entfernt findet der, der sucht, deutlich mehr als ein Pin-up.

Das haben auch die Boulevard-Brüder und -Schwestern des «Blicks» schon lange erkannt. «The Sun» etwa verzichtet seit 2014 auf nackte Haut. Selbst der Playboy verzichtet in den USA auf Unbekleidete: Die fleischgewordene Zote, die sich zwischen den Zeilen versteckt, ist mittlerweile vom Aussterben bedroht. 

Die besten Seite-3-Girls aus den Achtzigern

Als der «Blick» anno 2009 seinen 50. Geburtstag mit einem Relaunch feiert, sind die Nackideis noch ganz weit vorne: «Ein Revival erlebt das ‹Blick-Girl›, das nun regelmässig auf Seite 1 platziert wird», berichtet damals das Branchenportal «Persönlich».

24 unfassbar sexistische Werbungen, die tatsächlich mal gedruckt wurden

Als 2012 die deutsche «Bild» ihr «Seite-1-Girl» in den Ruhestand schickt und in das Heftinnere verbannt, schreibt das Schweizer Blatt stolz:

«Blick macht es vor: Diese Konzeptänderung hat Blick mit dem ‹Star des Tages› bereits vollzogen. Seit Oktober 2009 [entscheiden] Leserinnen selbst, wieviel sie zeigen.»

Mh, sind die Frauen vorher also dazu gezwungen worden? Könnte es sein, dass es kaum noch Schweizer Hausfrauen gibt, die den Kittel abwerfen, um dem Volk ihre gute Stube zu zeigen? Hat der «Blick» Angst vor einer Kampagne wie in Deutschland, wo unter dem Motto «Stop Bild Sexism» Unterschriften gegen die Zeitung gesammelt wurden? Oder dem Vorwurf der Doppelmoral wie von «Infosperber» anno 2014?

«Der ‹Blick› präsentierte einerseits die reine, jungfräuliche, kunstfotografische Nacktheit des Seite1-Girls, andererseits die vermeintlich unreine, sexuell anrüchige, alltägliche Nacktheit des Geri Müller.»

Bleiben wir also bei den nackten Tatsachen: Ab 2017 wird sich im «Blick» ordentlich angezogen. 

(Der Verlag hat die Meldung inzwischen bestätigt.)

Umfrage

Du so?

  • Abstimmen

1,418

  • Noooooooooooooooooooooooooooooo !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!29%
  • Yeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeees !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!6%
  • Ich seh' bei der Jill gar kein Kettchen, das ist doch Betrug!22%
  • Ist das mit Claudia wörtlich gemeint oder spinnt die Olle jetzt? Ich check's nöd!!!2%
  • Lieber den Claudia iun der Hand als den Vogel auf dem Dach. Nein, Spatz in der Hand, Dach-Taube ... Ach, egal!5%
  • Einen Mausklick entfernt ... Also wo gibt es jetzt genau diese Gratis-Pornos???22%
  • Zeiten ändern sich, und wir uns mit ihnen.6%
  • Wenn Vater das erfährt ... :(8%

Und nun: Alte Glüschtler, die spärlich bekleidete Damen an Erotik-Messen fotografieren

Das könnte dich auch interessieren:

Warten auf Bolton – warum der Erfolg des Impeachments nur über ihn geht

Link zum Artikel

Die nächste Generation steht bereit – unsere U21 schlägt Nachwuchs-Gigant Frankreich

Link zum Artikel

Schnelles Denken, langsames Denken: Hast du dein Gehirn im Griff?

Link zum Artikel

Easyjet-Europachef übt Kritik an Öko-Politik: «Flugsteuern machen keinen Sinn!»

Link zum Artikel

Mustang wird zur grauen Maus (und weitere grauenhafte Relaunches der Auto-Geschichte)

Link zum Artikel

«Wir wollen eine Alternative bieten» – in Lausanne produzieren sie «Fairtrade»-Porno

Link zum Artikel

«Wales. Golf. Madrid» – Bale provoziert mit Fahnen-Jubel seinen Abgang bei Real

Link zum Artikel

Sex on the Beach? Bitch, please! Auf und Ab im «Bachelor», Folge 5

Link zum Artikel

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Warten auf Bolton – warum der Erfolg des Impeachments nur über ihn geht

44
Link zum Artikel

Die nächste Generation steht bereit – unsere U21 schlägt Nachwuchs-Gigant Frankreich

25
Link zum Artikel

Schnelles Denken, langsames Denken: Hast du dein Gehirn im Griff?

84
Link zum Artikel

Easyjet-Europachef übt Kritik an Öko-Politik: «Flugsteuern machen keinen Sinn!»

38
Link zum Artikel

Mustang wird zur grauen Maus (und weitere grauenhafte Relaunches der Auto-Geschichte)

146
Link zum Artikel

«Wir wollen eine Alternative bieten» – in Lausanne produzieren sie «Fairtrade»-Porno

112
Link zum Artikel

«Wales. Golf. Madrid» – Bale provoziert mit Fahnen-Jubel seinen Abgang bei Real

6
Link zum Artikel

Sex on the Beach? Bitch, please! Auf und Ab im «Bachelor», Folge 5

23
Link zum Artikel

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

99
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

141
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

48
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

48
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

220
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Warten auf Bolton – warum der Erfolg des Impeachments nur über ihn geht

44
Link zum Artikel

Die nächste Generation steht bereit – unsere U21 schlägt Nachwuchs-Gigant Frankreich

25
Link zum Artikel

Schnelles Denken, langsames Denken: Hast du dein Gehirn im Griff?

84
Link zum Artikel

Easyjet-Europachef übt Kritik an Öko-Politik: «Flugsteuern machen keinen Sinn!»

38
Link zum Artikel

Mustang wird zur grauen Maus (und weitere grauenhafte Relaunches der Auto-Geschichte)

146
Link zum Artikel

«Wir wollen eine Alternative bieten» – in Lausanne produzieren sie «Fairtrade»-Porno

112
Link zum Artikel

«Wales. Golf. Madrid» – Bale provoziert mit Fahnen-Jubel seinen Abgang bei Real

6
Link zum Artikel

Sex on the Beach? Bitch, please! Auf und Ab im «Bachelor», Folge 5

23
Link zum Artikel

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

99
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

141
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

48
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

48
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

220
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

23
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
23Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Tom Garret 16.11.2016 14:41
    Highlight Highlight Bis vor kurzem konnte man bei Blick unter "Suche" noch die meiste eingegebenen Suchbegriffe sehen. Die sahen dann so aus: "Girl des Tages", "Blickgirl", "Sandra", "Girl des Monats" usw... Ziemlich witzig und hat jeweils meine Vorstellung des typischen Blick Lesers erfüllt :-)
  • Joe-B 16.11.2016 09:11
    Highlight Highlight *tries not to cry*
    *lies down*
    *cries a lot*
    :''(
  • dä dingsbums 16.11.2016 00:30
    Highlight Highlight Ich seh auch kein Kettchen! Hab das Bild ganz genau angeschaut und sogar vergrössert. Trotzdem, kein Kettchen.

    Skandal! Lügenpresse!
  • BoomBap 15.11.2016 23:50
    Highlight Highlight Ja, Branchen, die auf Import angewiesen sind, habens schwer. Gilt jetzt wohl auch für den Import von Schmuddelbildli.
  • Bowell 15.11.2016 21:48
    Highlight Highlight Wozu ist jetzt genau das Kettchen gut?
  • Einfache Meinung 15.11.2016 20:47
    Highlight Highlight Ist wunderschön solch schöne Frauen zu sehen, aber irgendwie wird zuviel davon gezeigt und dies fast überall.... fast kein Film,... läuft mehr ohne sexuelle Handlungen....
  • Maett 15.11.2016 20:44
    Highlight Highlight Damit hat der Blick nun auch noch die letzte Daseinsberechtigung verspielt.
  • PenPen 15.11.2016 20:00
    Highlight Highlight Blick musste ja die meisten Mädchen vom nahen Ausland "importieren". Das sagt ja schon alles.
  • Sheez Gagoo 15.11.2016 19:27
    Highlight Highlight Endlich werde ich nicht mehr von den inhaltsvollen Artikeln abgelenkt! Was lesen jetzt all die Sexgrüsel?
    • Mulder 15.11.2016 20:51
      Highlight Highlight hahaha Sexgrüsel! Mein persönliches Blick-Lieblingswort.
    • azoui 15.11.2016 21:08
      Highlight Highlight Gabs da inhaltsvolle Artikel *staun*
  • joe 15.11.2016 19:13
    Highlight Highlight Wo zeigen diese Frauen in Zukunft all ihre Tattoos?!?
  • Luca Brasi 15.11.2016 19:07
    Highlight Highlight Neeeeiiiin! Der einzige Grund überhaupt den Blick in die Hand zu nehmen. Watson hat in letzter Zeit auch nicht mehr versucht uns mit Girls click zu baiten, ausser vielleicht bei den Bachelor-Artikeln. Warum ist die Menschheit nur so unglaublich prüde geworden. Ist ja schlimmer als bei den Amish people. :(

    PS: Wo sind jetzt diese Gratis-Sites?

    ;)
  • ilmar 15.11.2016 19:00
    Highlight Highlight das war die einzige entschuldigung überhaupt eine solche zeitung kurz in den händen zu halten....

    ok, im bereich sport sind sie schon recht schnell (liveticker online)
  • Aged 15.11.2016 18:34
    Highlight Highlight Blick vom Bachelor überfahren. Tot.
  • felixJongleur 15.11.2016 18:32
    Highlight Highlight Also mir ist im WK aufgefallen dass da fast nur noch Italienerinnen drin waren? Apropos WK, dort wird die Seite 3 sicher fehlen:))
  • SuicidalSheep 15.11.2016 18:30
    Highlight Highlight Dann ist es halt so. Aus einem guten Grund gibts ja Google für Nackedei Fotos :)
  • Pasch 15.11.2016 18:30
    Highlight Highlight Zeit für Watson, da die Lücke wieder zu schliessen! Aber es darf nur der Löpfe die Berichte schreiben. Der erste Titel wäre dann so: Diese 2 Atombomben gefährden den Weltfrieden! Und warum wir trotzdem nichts dagegen tun!
  • TanookiStormtrooper 15.11.2016 18:20
    Highlight Highlight Wenn der Platz der nackten Damen durch einen Blick-Artikel ersetzt wird, sinkt das Niveau der Zeitung aber gewaltig!
  • Pana 15.11.2016 18:12
    Highlight Highlight Eine schwere Zeit für Frauen. Sie können weder US Präsidentin noch Blick Nackt-Models sein.
    • Ylene 15.11.2016 19:11
      Highlight Highlight Hihihi. :-) Ja, das ist wirklich echt grausam! Aber hey, 'wir Frauen' - also diejenigen von uns, die reich, mit Beziehungen und mit US-Geburtsort und so unterwegs sind - können zumindest in Theorie noch US-Präsident werden (gibt ja sowohl die USA wie die Präsidentschaft noch), während es 'euch Männern' nun leider nie mehr möglich sein wird, endlich einmal 'Blick-Girl des Tages' zu werden. Voll unfair, ich fühle also total mit euch! #TschüssLeifGools #SorryAberDätsLeif #LeifisNouPonyhof

Diese Atomlager bedrohen Millionen Menschen und die Umwelt

Egal ob in Russland, den USA, im Pazifik oder im Atlantik: Überall wird Atommüll gelagert. Es gibt jedoch bis heute kein einziges Endlager für hochradioaktive Abfälle. Weltweit. Viel schlimmer noch: Viele dieser provisorischen Stätten sind tickende Zeitbomben für Mensch und Umwelt.

Früher machte man es sich einfach. Nuklearer Abfall wurde verbuddelt, in Seen geworfen oder im Meer versenkt. Klappe zu, Affe tot.

Die Devise war klar: Bloss weg mit dem Atommüll. Doch wohin? Jedes mögliche Lager stösst verständlicherweise immer, zumindest in dicht besiedelten Ländern wie der Schweiz oder Deutschland, auf massiven Widerstand der Bevölkerung. Wer will schon neben einem atomaren Endlager wohnen?

In der Schweiz wird seit Jahren nach einem Standort gesucht, um die radioaktiven …

Artikel lesen
Link zum Artikel