wechselnd bewölkt
DE | FR
7
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Schweiz
Rauszeit

Herbstwanderungen Schweiz: Diese 12 Touren bringen dich übers Nebelmeer

Rauszeit Herbstwanderungen Schauenburgflue/Gempen
Aussichtspunkt an spektakulärer Lage. Du findest ihn bei unserem Punkt 8. Bild: Baselland Tourismus / Foto Jan Geerk
Rauszeit

Das sind die besten 12 Herbstwanderungen der Schweiz

Die Blätter haben sich schon gelb, orange und rot verfärbt. Bald leuchten die Farben noch intensiver. Ein idealer Moment für grossartige Herbstwanderungen. Das sind die 12 besten Tipps für die farbenfrohe Jahreszeit.
14.10.2022, 09:50
Reto Fehr
Folge mir

Endlich ist so richtig Herbst. Die Wälder verfärben sich, das Laub fällt und obwohl die Temperaturen schon fast wieder kühl werden, sind sie für Wanderungen meist perfekt. Wer dazu noch über dem Nebel wandern kann, der hat eh gewonnen.

Aber ja: Es ist Herbst. Und bei Wanderungen auf über 1000 Metern über Meer kann es sehr schnell kalt werden. Rüste dich entsprechend aus und checke die Wetteraussichten, um böse Überraschungen zu vermeiden.

Damit du die Schweiz in diesen Wochen so richtig geniessen kannst, haben wir dir hier die 12 besten Herbstwanderungen zusammengestellt.

Aletschwald VS

Distanz: ca. 10 Kilometer
Dauer: knapp 3 Stunden
Kondition: Mittel
Hier geht es zum Routenvorschlag.

Rauszeit Herbstwanderung Aletschwald
Blick über den Aletschwald zum Gletscher.Bild: Shutterstock

Wir beginnen beim Aletschgletscher. Von der Riederalp geht es mit der Gondel zur Moosfluh. Hier geniesst du erstmal den fantastischen Ausblick auf den grossen Aletschgletscher. Jetzt wandern wir den Härdenagrat entlang bis zur Rieder Furka. Es lohnt sich, immer wieder innezuhalten, sich umzudrehen und die Eismassen zu bestaunen.

Rauszeit Herbstwanderung Aletschwald
Der Blick über den Aletschwald zum Sparrhorn.Bild: Shutterstock

Dann tauchen wir richtig ein in den Aletschwald mit seinen Fichten, Lärchen und Arven. Vorbei an den ältesten Arven der Schweiz, geniessen wir die Landschaft und staunen ob der knorrigen Baumformen. Die Arven hier können bis zu 1000 Jahre alt werden.

Rauszeit Herbstwanderung Aletschwald
Der Aletschgletscher im Herbst.Bild: Pro Natura Zentrum Aletsch

Erst 1933 wurde der Wald zum Naturschutzgebiet. Totes Holz bleibt seither liegen und bietet kleinen Lebewesen eine Heimat. Wir kehren nach einer schönen Schlaufe auf die Rieder Furka zurück und wandern dann noch zurück zur Riederalp.

Hier gibt's mehr Informationen.

Routenvorschlag:

Was für Ausflugstipps willst du?
Wöchentlich präsentieren wir bei «Rauszeit» Ausflugstipps der Schweiz. Das Spektrum ist fast endlos. Gerne möchte ich auch wissen, was für ein Thema dich interessieren würde. Darum: Schreib mir auf Instagram oder auf reto.fehr@watson.ch, was du an dieser Stelle gerne einmal lesen möchtest.

Via Bregaglia GR

Distanz: ca. 18 Kilometer
Dauer: ca 5,5 Stunden
Kondition: Hoch
Hier geht es zum Routenvorschlag.

Via Bregaglia, Rauszeit Herbstwanderungen Chiesa di San Gaudenzio a Casaccia
Die Ruine der Chiesa di San Gaudenzio in Casaccia passiert man auf dem Weg. Bild: Graubünden Ferien

Die Via Bregaglia macht man am besten in drei Tagen. Wir nehmen hier die ersten beiden Etappen zusammen. So beginnen wir in Maloja und wandern an Gletschermühlen vorbei ins Bergell.

Via Bregaglia, Rauszeit Herbstwanderungen Soglio
Soglio – immer einen Besuch wert.Bild: Graubünden Ferien

Bei Roticcio steigen wir am Südhang des Tales in die Höhe. Hier erfasst uns die Stille in wunderschönen Mischwäldern. Vorbei an der Alp Durbegia (hier lohnt sich ein Zwischenstopp mit Aussicht) geht es nach Soglio, einem der vielleicht schönsten Dörfer der Schweiz. Verbring die Nacht dort und kehre erst am nächsten Tag zurück.

Via Bregaglia, Rauszeit Herbstwanderungen Gletschermühlen
Eine Gletschermühle am Malojapass.Bild: Graubünden Ferien

Übrigens: Die Via Bregaglia würde am dritten (oder für uns zweiten) Tag noch bis ins mediterrane Chiavenna in Italien führen. Und wen doch plötzlich die Kräfte verlassen: Du kannst die Wanderung an verschiedenen Orten verkürzen und ins Postauto steigen.

Hier gibt's mehr Informationen.

Routenvorschlag:

Mit dem Laubtracker nichts verpassen
Schweiz Tourismus bietet mit dem «Laubtracker» ein grossartiges Tool für alle, welche die farbenfrohen Wälder erleben möchten. Auf der interaktiven Karte wird angezeigt, wie weit die Verfärbung in welcher Region fortgeschritten und wann der Höhepunkt zu erwarten ist.

Fürstein OW/LU

Distanz: ca. 8 Kilometer
Dauer: 3,5 Stunden
Kondition: Mittel
Hier geht es zum Routenvorschlag.

Rauszeit Herbstwanderungen Fürstein Sewenseeli Moorlandschaft_Moor_zwischen_Staeldeli_und_Sewenseeli_Fluehli
Unterwegs in der Moorlandschaft zwischen Stäldeli und dem Sewenseeli.Bild: UNESCO Biosphäre Entlebuch

Wir wechseln in die Innerschweiz, genauer gesagt auf den Glaubenbergpass. Hier geht es über den Rickhubel, zu dem es auch mal steil aufwärts führt, zum Fürstein auf 2040 Metern. Die Aussicht da oben kann sich sehen lassen.

Rauszeit Herbstwanderungen Fürstein Sewenseeli Panorama_Fuerstein_Fluehli
Das Panorama vom Fürstein.Bild: UNESCO Biosphäre Entlebuch

Zurück durchstreifen wir die Moorlandschaft und wandern am Sewenseeli vorbei, wo einige Sitzgelegenheiten zur Rast einladen.

Nachdem wir uns gestärkt haben, folgt der letzte Anstieg des Tages über die Sewenegg auf knapp über 1800 Metern. Jetzt sieht man unten den Start-/Zielpunkt bereits wieder und die letzten Meter zum Glaubenberg gehen wie von selbst.

Hier gibt's mehr Informationen.

Routenvorschlag:

Hittuwald VS

Distanz: 5,5 Kilometer
Dauer: knapp 2 Stunden
Kondition: Mittel
Hier geht es zum Routenvorschlag.

Bei Punkt 1 besuchten wir den ältesten Arvenwald der Schweiz, jetzt seinen Cousin, den ältesten Lärchenwald. Stehen tut dieser am Chastelberg oberhalb von Simplon Dorf.

Rauszeit Herbstwanderung Hittuwald
Der Blick über Simplon Dorf zum Chastelberg.Bild: Brig Simplon Tourismus AG

Die Bäume hier sind 700 bis 800 Jahre alt. Und ja: Im Herbst leuchten sie goldgelb wie zu ihren besten Zeiten. Man sagt, die Lärchen geben im Spätherbst das Licht des Sommers zurück.

Rauszeit Herbstwanderung Hittuwald
Die Suone Chrumbacheri.Bild: Brig Simplon Tourismus AG

Wenn wir schon im Wallis sind, dann treffen wir natürlich auch auf eine Suone. Dieses Mal handelt es sich um die Chrummbacheri. Der Routenvorschlag unten kreuzt die Suone nur. Aber du kannst sie natürlich auch ein Stück entlanglaufen.

Rauszeit Herbstwanderung Hittuwald
Seit bis zu 800 Jahren verlieren diese Lärchen am Simplonpass ihre Nadeln jeden Winter.Bild: Brig Simplon Tourismus AG

Du weisst es vermutlich schon: Immer wenn du an Simplon Dorf vorbeikommst, solltest du in der dortigen Sennerei deinen Raclette-Käse-Vorrat aufstocken. Weil besseren Käse kriegst du sonst nur schwer.

Hier gibt's mehr Informationen.

Routenvorschlag:

Menzberg LU

Distanz: ca. 15 Kilometer
Dauer: ca. 4,5 Stunden
Kondition: Mittel
Hier geht es zum Routenvorschlag.

ACHTUNG: Die hier erwähnten Strandkörbe werden 2022 (erst) am 16. Oktober aufgestellt.

Die Strandkörbe sind hier in der Nähe des Napfs an besonders schönen Aussichtspunkten aufgestellt. So kannst du im Herbst und Winter richtig entspannen. Liegt unter dir das Nebelmeer, ist das Strandfeeling fast perfekt.

Rauszeit Herbstwanderungen Menzberg mit Weitsicht.ch
Strandfeeling auf rund 1000 Metern über dem Meer. Bild: menzberg-mit-weitsicht.ch

Der Routenvorschlag unten ist eine Möglichkeit, die Körbe zu entdecken, man kann aber auch eine Sternwanderung vom Dorf Menzberg aus absolvieren. Karten gibt's jeweils beim Dorfladen oder der Website.

Rauszeit Herbstwanderungen Menzberg mit Weitsicht.ch
Die Strandkörbe sind auch mit Soundsystem ausgerüstet. Du wirst staunen.Bild: menzberg-mit-weitsicht.ch

Wichtig: Reise mit dem öffentlichen Verkehr an. Parkplätze sind im Dorf rar. Und die Strandkörbe stehen teilweise sehr nahe an Haltestellen.

Hier gibt's mehr Informationen.

Routenvorschlag:

Niesen BE

Bei diesem Vorschlag verzichten wir auf eine Wanderroute. Denn du kannst einfach mit der Niesenbahn hinauf zum Gipfel. Wer will, kann natürlich auch wieder runterwandern. Du bist dafür knapp drei Stunden unterwegs und vernichtest dabei rund 1600 Höhenmeter.

Rauszeit Herbstwanderungen Niesen Niesenschatten
Bild: ROB LEWIS PHOTOGRAPHY

Aber wir sind ja wegen etwas ganz Speziellem hier: dem Niesenschatten. Im Herbst wirft der Berg einen pyramidenartigen Schatten auf den Thunersee, wie ihn auch die alten Ägypter nicht besser hätten zeichnen können.

Rauszeit Herbstwanderungen Niesen Niesenschatten
Bild: ROB LEWIS PHOTOGRAPHY

Das Naturschauspiel gibt's – natürlich nur bei schönem Wetter – im Herbst jeweils zwischen 16.30 und 17.30 Uhr zu bestaunen. Es reicht also, wenn du ein Abendbillett der Bahn kaufst und so nur den halben Preis bezahlst.

Du kannst mit dem Schatten auch etwas gewinnen. Seit dem 1. Oktober gilt wieder: Poste bis am 13. November dein Bild des Niesenschattens mit #niesenschatten. Ein Gewinner wird dann ausgelost.

Hier gibt's mehr Informationen.

Niremont FR

Distanz: knapp 10 Kilometer
Dauer: 3,5 Stunden
Kondition: Mittel
Hier geht es zum Routenvorschlag.

Rauszeit Herbstwanderungen Niremont
Sonnenuntergang aus dem Bilderbuch? Bitte sehr.Bild: Aurèle Nicolet

Auf dieser Wanderung könnte das Nebelmeer im 360-Grad-Panorama zum Star werden. Wir erklimmen nämlich den Niremont mit seinen 1514 Metern.

Rauszeit Herbstwanderungen Niremont
Wandern mit Blick auf die Jurakette ...Bild: Aurèle Nicolet

Vom Parkplatz aus führt der Weg hinauf zum Gros Niremont, von wo aus wir über einen einfachen Grat den Gipfel erreichen. Immer im Blick: die Jurakette, den Lac Leman und die Walliser und französischen Alpen inklusive des Mont Blanc.

Rauszeit Herbstwanderungen Niremont
... oder mit den Alpen im Visier.Bild: Aurèle Nicolet

Wer mit Kindern unterwegs ist: Die Auberge de Tissiniva lässt kleine Herzen mit einem Spielplatz, Streichelzoo und Mini-Zug höher schlagen – und könnte die Wander-Motivation entscheidend erhöhen.

Hier gibt's mehr Informationen.

Routenvorschlag:

Schauburgerfluh BL

Distanz: 10 Kilometer
Dauer: 3 Stunden
Kondition: Mittel
Hier geht es zum Routenvorschlag.

Für diese Rundwanderung starten wir in Gempen. Erst führt der Weg an den Hängen des Röserentals zur Schauenburgflue. Hier gibt es auch einen Felssporn für Schwindelfreie.

Rauszeit Herbstwanderungen Schauenburgflue/Gempen
Die Aussicht von der Schauenburgflue.Bild: Baselland Tourismus

Hier dreht der Weg und wir wandern praktisch alles im Wald zurück. Wer will, kann noch einen Abstecher zur Burgruine Alt Schauenburg einbauen.

Rauszeit Herbstwanderungen Schauenburgflue/Gempen
Auf der Schartenfluh. Bild: Baselland Tourismus/Jan Geerk

Das zweite Highlight kommt kurz vor Schluss. Von der Schartenfluh aus hast du noch einmal herrliche Weitblicke. Natürlich kannst du auch noch die 115 Treppenstufen zum Gempenturm besteigen. In 28 Metern Höhe blickst du dann über das Baselbiet und bis nach Basel, zum Schwarzwald, ins Elsass und die Vogesen. Der Turm wurde schon 1897 erbaut. Aber keine Angst: Er hält.

Hier gibt's mehr Informationen.

Rauszeit Herbstwanderungen Schauenburgflue/Gempen
Bild: Baselland Tourismus/Jan Geerk

Routenvorschlag:

Balavaux VS

Distanz: ca. 11 Kilometer
Dauer: ca. 3 Stunden
Kondition: Mittel
Hier geht es zum Routenvorschlag.

Lärchen von Balavaux, Rauszeit Herbstwanderungen
Unterwegs durch ein Herbstbild.Bild: Elodie Moos

Wieder eine Wanderung mit Start in der Gondelbahn. Mit dieser erreichen wir von Nendaz aus den Tracouet. In den folgenden drei Stunden vernichten wir rund 900 Höhenmeter.

Lärchen von Balavaux, Rauszeit Herbstwanderungen
Der König der Lärchen mit seinen fast 12 Metern Umfang.Bild: Florian Bouvet-Fournier

Imposant sind hier die Lärchen von Balavaux. Eines dieser weit über 100-jährigen Prachtexemplare ist die mächtigste Lärche Europas. Dieser «König von Balavaux» misst einen Umfang von 11,80 Metern. Auf einem Holzsteg kannst du ihn besser bestaunen.

Und auch hier gilt: Wir sind im Wallis, wir sehen eine Suone. Dieses Mal begleiten wir die Bisse de Saxon durch den Wald bis zum grandiosen Aussichtspunkt Pra da Dzeu. Hier lassen wir die Suone über uns und machen uns auf den Weg zurück zur Talstation der Gondelbahn.

Hier gibt's mehr Informationen.

Routenvorschlag:

Tannzapfenweg TG

Distanz: 12 Kilometer
Dauer: ca. 3,5 Stunden
Kondition: Mittel
Wir sind auf der Wanderwegroute 906 unterwegs. Hier geht es zum Routenvorschlag.

Nein, man muss sich nicht von Lärchen und Arven umgeben lassen, um so eine richtig schöne Herbstwanderung zu absolvieren. Im thurgauischen Fischingen startet beispielsweise der Tannzapfenweg.

Rauszeit Herbstwanderungen Tannzapfenland Fischingen
Unterwegs in den herbstlichen Wäldern des Grenzgebiets zwischen Thurgau, St.Gallen und dem Kanton Zürich.Bild: Christian Perret

Wie der Name schon sagt: Falls du noch Herbstschmuck in Form von Tannzapfen, Buchennuss-Fruchtbechern oder farbigen Blättern brauchst – hier wirst du glücklich.

Rauszeit Herbstwanderungen Tannzapfenland Fischingen
Das Kloster Fischingen im Hintergrund.Bild: Christian Perret

Du entdeckst dabei auch (kaum erwartetes) Gebiet mit eindrücklichen Felswänden und tiefen Schluchten. Auf 991 Metern über Meer stehst du dann auf dem höchsten Punkt des Kantons. Auf dem Rückweg über Rotbühl öffnet sich dann auch mal der Blick bis zum Bodensee – sofern kein Nebel unter dir liegt.

Hier gibt's mehr Informationen.

Routenvorschlag:

Unterbäch VS

Distanz: ca. 4 Kilometer
Dauer: ca. 75 Minuten
Kondition: Leicht
Hier geht es zum Routenvorschlag.

So, ein letztes Mal ins Wallis. Dieses Mal besuchen wir die Alte Suon zwischen Bürchen und der Brandalp oberhalb von Unterbäch.

Rauszeit Herbstwanderungen Unterbäch Moosalp Alte Suon
Entlang der Alten Suon.Bild: Copyright Moosalp Tourismus AG

Im Lärchenwald verzaubern natürlich auch hier die Farben im alljährlichen Spektakel. Nach der Überquerung des Löübbachs verlassen wir die Suone und steuern Richtung Brandalp. Der Sessellift hinunter nach Unterbäch ist bis am 23. Oktober in Betrieb (und dann wieder ab dem 16. Dezember für den Skibetrieb).

Hier gibt's mehr Informationen.

Rauszeit Herbstwanderungen Unterbäch Moosalp Alte Suon bietschhorn
Das gibt's noch obendrauf: den Blick aufs Bietschhorn.Bild: Copyright Moosalp Tourismus AG

Routenvorschlag:

Val Terbi JU

Distanz: ca. 12 Kilometer
Dauer: ca. 3,5 Stunden
Kondition: Mittel
Hier geht es zum Routenvorschlag.

Zum Abschluss mixen wir so ziemlich alles in eine Wanderung: Auf dem Chemin Tiergart-Plain Fayen erwarten dich Wiesen, Wälder, Schluchten und Weiden. Du wirst teilweise die schöne Aussicht geniessen können, teilweise die kleinen Dinge am Wegesrand entdecken.

Los geht es in Vicques, von wo der Weg sanft ansteigt und dann in die Tiergarten-Schlucht führt. Hier solltest du den Abstecher in die Galerie Arche Noah etwas nördlich der Schlucht ins Auge fassen. Mit 3000 ausgestopften Tieren ist es die weltweit grösste Sammlung dieser Art.

Val Terbi Arche Noah Rauszeit Herbstwanderungen
In der Galerie Arche Noah.Bild: Christian Schneiter

Nach der Schlucht erwartet uns im Aufstieg von Vermes zu den Plain-Fayen ein botanischer Themenweg. Das Picknick solltest du bei der schönen alten Pinie geniessen – mit Blick ins Tal.

Rauszeit Herbstwanderungen Val Terbi Tiergarten Cabane
Idealer Picknick-Platz unter der alten Pinie.Bild: JURA TOURISME

Auf den letzten Metern wanderst du nochmals im Wald bis Corban, wo diese abwechslungsreiche Wanderung endet.

Hier gibt's mehr Informationen.

Routenvorschlag:

Reto Fehr
Man muss die Schweiz verdammt gut kennen, wenn man sie besser kennen will als Reto Fehr. Mit seiner «Tour dur d'Schwiiz» radelte er 2015 alle damals 2324 Gemeinden ab. Entstanden ist daraus das preisgekrönte Buch «Tour dur d'Schwiiz». Als einer von wenigen besuchte er somit schon jede Gemeinde der Schweiz. In der Folge absolvierte Reto die Ausbildung zum Wanderleiter des Schweizer Bergführerverbandes SBV und ist in seiner Freizeit meist in der Natur unterwegs, wozu er dich auf seinem Instagram-Account immer mal wieder mitnimmt. Als Mitglied des Rätsel-Kollektivs geoblog.ch lässt er die User zudem mehrmals wöchentlich die Schweiz in Bildern entdecken.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

61 Gründe, weshalb es im (!) Nebel schöner ist als darüber

1 / 63
61 Gründe, weshalb es im (!) Nebel schöner ist als darüber
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

World of watson: Der Herbst als Horror-Film

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

7 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7
Vorteil Eva Herzog: Die SP präsentiert ein logisches Ticket und verärgert die Konkurrenz
Mit Eva Herzog hat sich in der SP-Fraktion die Favoritin durchgesetzt. Auch die taktische Nomination der Jurassierin Baume-Schneider zeichnete sich ab. Nun müssen die Kandidatinnen die Konkurrenz überzeugen. Doch wird Baume-Schneider von der FDP eingeladen?

Drei Wahlgänge benötigte die SP-Fraktion am Samstagmittag, bis das Zweierticket bestimmt war, das sie der Bundesversammlung für die Nachfolge von Bundesrätin Simonetta Sommaruga vorschlägt. Dabei lag die Berner Regierungsrätin Evi Allemann lange gut im Rennen - im zweiten Wahlgang erzielte sie sogar das beste Ergebnis. Doch in der dritten Runde fiel die Entscheidung: Elisabeth Baume-Schneider und Eva Herzog erhielten je 23 Stimmen. Allemann fiel mit 14 Stimmen raus.

Zur Story