DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Er mag die Natur und klare Gewässer: Der «perfekte Feriengast».
Er mag die Natur und klare Gewässer: Der «perfekte Feriengast».

Das ist laut Schweiz Tourismus der «perfekte Feriengast»– vielleicht gehörst du dazu?

20.04.2017, 10:5920.04.2017, 11:08

Die Organisation Schweiz Tourismus wendet für die diesjährige Sommerkampagne 45.5 Millionen Franken auf. Sie investiert unter anderem in 700 Erlebnisangebote und neue Online-Plattformen.

Dabei orientiert sich Schweiz Tourismus am «Nature Lover» – dem nach Definition «perfekten Feriengast». Was der Nature Lover mag und was nicht, was er gerne isst und woher er kommt, das zeigt dir die folgende Auflistung. 

Alter: Zwischen 40 und 60 

Mag: Ruhe und Erholung

Der ideale Feriengast ist laut Schweiz Tourismus zwischen 40 und 60 Jahre alt und hat es gerne ruhig und erholsam. 
Der ideale Feriengast ist laut Schweiz Tourismus zwischen 40 und 60 Jahre alt und hat es gerne ruhig und erholsam. 
Bild: SERGEI ILNITSKY/EPA/KEYSTONE

Mag nicht: Lärm, Schmutz und Grossstädte

Zu lärmig, zu gross, zu viele Menschen und zu wenig Natur: Grossstädte sind dem «Nature Lover» ein Gräuel.  
Zu lärmig, zu gross, zu viele Menschen und zu wenig Natur: Grossstädte sind dem «Nature Lover» ein Gräuel.  
bild: pixabay/Nanira

Lebensstil: Gesund und aktiv

Wandern und die Natur erkunden – das tut der perfekte Feriengast am Liebsten.
Wandern und die Natur erkunden – das tut der perfekte Feriengast am Liebsten.
bild: pixabay/Noel_Bauza

Food-Vorlieben: Regionale Spezialitäten und gehobene Gastronomie

Regional und gut soll es sein: Wie zum Beispiel «Capuns» aus Graubünden. Die Päckchen aus Spätzliteig und klein geschnittenem Salsiz oder Bündnerfleisch, von einem Mangoldblatt umhüllt und mit rezentem Bergkäse überbacken, sind auch bei Einheimischen sehr beliebt.
Regional und gut soll es sein: Wie zum Beispiel «Capuns» aus Graubünden. Die Päckchen aus Spätzliteig und klein geschnittenem Salsiz oder Bündnerfleisch, von einem Mangoldblatt umhüllt und mit rezentem Bergkäse überbacken, sind auch bei Einheimischen sehr beliebt.
Bild: suissebook.ch

Lieblingsort: Eindeutig in den Schweizer  Bergen!

Natürlich, wenn schon Ferien dann irgendwo in den Schweizer Bergen. Vielleicht in der Nähe des Matterhorns?
Natürlich, wenn schon Ferien dann irgendwo in den Schweizer Bergen. Vielleicht in der Nähe des Matterhorns?
Bild: KEYSTONE

Wohnort: Schweiz, Deutschland, BeNeLux, USA oder Italien

Der perfekte Feriengast kommt – wenig überraschend – aus der Schweiz. Dicht gefolgt von Deutschland und den Beneluxstaaten. 
Der perfekte Feriengast kommt – wenig überraschend – aus der Schweiz. Dicht gefolgt von Deutschland und den Beneluxstaaten. 
bild: pixabay
Sommerkampagne von Schweiz Tourismus
Das Budget von 45,5 Millionen Franken für die Sommerkampagne ist einiges tiefer als letztes Jahr mit 57 Millionen Franken. Der Grund für die Differenz: Letztes Jahr wurde das Budget noch inklusive der Städtekampagne ausgewiesen.

Letzter Sommer kam es zudem zu einem leichten Gästerückgang. Die Zahl der Touristen aus China ging wegen der Einführung des biometrischen Schengen-Visums deutlich zurück. Zudem wurden die chinesischen Gäste durch Anschläge in Europa abgeschreckt.

Und mit diesem Video will Schweiz Tourismus den perfekten Feriengast dazu bringen, Ferien in der Schweiz zu verbringen.

Fische fangen und baden im kristallklaren Wasser – so stellt sich der «Natur Lover» die perfekten Ferien vor. 

(ohe)

Lämmchen, Schnee und schöne Frauen! So toll sind Ferien in der Schweiz – jedenfalls in der Werbung

1 / 23
Lämmchen, Schnee und schöne Frauen! So toll sind Ferien in der Schweiz – jedenfalls in der Werbung
quelle: museum für gestaltung, plakatsammlung/ domenica carigiet, zürich
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Wegen zu tiefer Impfquote – Schweizer haben bei Asien-Flügen das Nachsehen

Singapur hat mit Ländern wie Deutschland oder Italien Abkommen für Flüge abgeschlossen, auf denen nur geimpfte Passagiere zugelassen sind. Die Schweiz möchte ebenfalls davon profitieren, doch daraus wird nichts – vorerst.

Die Erleichterung war gross – nein, riesig. Als die USA am 20. September ankündigten, dass ab November auch geimpfte Nicht-Amerikaner und -Amerikanerinnen in die Vereinigten Staaten einreisen dürfen, ist der Swiss-Führung ein Stein vom Herzen gefallen. Schliesslich sind die USA der bedeutendste Zielmarkt der Lufthansa-Tochter.

Die USA-Flüge werden in den kommenden Monaten die Not der Swiss und der anderen europäischen Airlines etwas lindern. Allerdings gilt der Winter nicht als besonders …

Artikel lesen
Link zum Artikel