Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Strecke Bern – Olten unterbrochen ++ Züge werden umgeleitet ++ 15 Minuten Verspätung



Der Bahnverkehr zwischen Bern und Olten ist beeinträchtigt. Die Züge werden auf die alte Strecke umgeleitet und haben eine Verspätung von etwa 15 Minuten. Der Grund für die Beeinträchtigung ist eine technische Störung an der Bahnanlage. Die Störung dauert mindestens bis 12 Uhr.

Die Züge IR16 fallen zwischen Bern und Olten aus. Die Züge IC 1 / IC6 / IC8 / IC61 / IR15 werden umgeleitet. Die Züge IC21 und IR26 halten ausserordentlich in Liestal.

(jaw)

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Supreme-Court-Richterin Ginsburg verstorben

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen
10
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
10Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Schniggeding 09.10.2018 13:37
    Highlight Highlight Strecke Olten- Bern sofort aulagern!
  • leu84 09.10.2018 13:25
    Highlight Highlight Manchmal reicht auch nur ein Huhn
  • Whitchface 09.10.2018 11:41
    Highlight Highlight Eigentlich fast keinen Artikel mehr wert. Mittlerweile scheinen die Unterbrüche zwischen Olten und Bers als alltäglich. Fahre einmal pro Woche nach Bern und zurück, kann mich aber an kaum einen unterbruch- resp. verspätungsfreien Tag erinnern. Ich war immer gegen eine Privatisierung der SBB, mittlerweile befürworte ich sie jedoch. Bei der Swisscom hat es zwar gedauert bis etwas ging, aber Yallo und Salt feuern ordentlich ein. Man müsste aus den Fehlern der Privatisierung in England lernen, aber es wäre möglich. Die Arroganz und Inkompetenz der SBB ist jedoch nicht länger tragbar.
    • HabbyHab 09.10.2018 15:13
      Highlight Highlight Weil eine Privatisierung bei Störungen ja so viel Unterschied ausmacht.. oder gibt es, wenn ein Betrieb privat ist, etwa keine ETCS-Probleme?
    • Peldar 09.10.2018 19:58
      Highlight Highlight Sprechen sie hier eine liberalisierung des Schienenverkehrs an? Denn diese ist in der Schweiz schon seit sehr sehr langem vorhanden, oder was denken Sie was all diese Privatbahnen wie BLS, SOB, CJ, TPF, undundund... Betreiben? Genau, Schienemverkehr wie die SBB.
      Nun wurdw vor bald knapp zwei Jahrzehnten die SBB teilprivatisiert, sie ist also eine AG jedoch sind die Aktien besitz des Bundes und sie muss genau wie andere private Firmen wirtschaften. Erst unter dieser Teilprivatisierung haben sich diese Probleme angehäuft denn gewinnoptimierung lässt sich nunmal nicht mit andauerndem...
    • Peldar 09.10.2018 19:59
      Highlight Highlight ...Unterhalt erreichen. Wenn sie also nach einer kompletten Privatisierung schreien sehe ich schwarz. Wir haben eines der bestem öV Netze weltweit und dieses gilt es zu schützen, denn öV ist Service Public und der hat in der Privatwirtschaft keinen Vorrang.
  • Mia_san_mia 09.10.2018 10:19
    Highlight Highlight Nach SRF auch noch die SBB 🙈
  • xTuri 09.10.2018 09:22
    Highlight Highlight Mal sehen, ob dir Post heute auch noch einen Ausfall hat. Dann legen die SRG, die SBB und die Post die Schweiz lahm 😋
    • Salvador Al Daliente 09.10.2018 09:28
      Highlight Highlight Schneider-Ammann freuts Zeit für ein Nickerchen.
    • sanhum 09.10.2018 10:33
      Highlight Highlight sowohl swiss wie swisscom machen heute negative schlagzeilen 😆

Uster ZH: Drei Kinder stürzen von Sonnensegel – neunjähriger Bub tot

Nach dem Sturz von einem Sonnensegel in Uster ZH ist in der Nacht auf Sonntag ein neunjähriger Bub seinen Verletzungen erlegen. Die zwei anderen Kinder werden weiterhin im Spital behandelt. Der Zustand eines elfjährigen Jungen sei kritisch, aber stabil.

Die drei Knaben im Alter von neun und elf Jahren hatten am Samstagabend um 19 Uhr beim Oberstufenschulhaus in Uster ein Sonnensegel bestiegen, wie die Kantonspolizei Zürich am Samstag mitgeteilt hatte. Aus unbekannten Gründen riss das …

Artikel lesen
Link zum Artikel