Schweiz
Sexismus

Bund plant Spezialstudie zu Belästigung am Arbeitsplatz

sexuelle belästigung belaestigung symbolbild sexual harassment
Bund plant Spezialstudie zu Belästigung am Arbeitsplatz.Bild: shutterstock

Bund plant Spezialstudie zu Belästigung am Arbeitsplatz

22.08.2023, 12:0722.08.2023, 15:29
Mehr «Schweiz»

Das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) plant eine Spezialstudie zur Belästigung am Arbeitsplatz in der Schweiz. In einer am Dienstag veröffentlichten Studie gaben neun Prozent der Befragten in der Schweiz an, durch Belästigung, Mobbing oder Gewalt am Arbeitsplatz belastet zu sein. Dies gab das SECO an einem Mediengespräch bekannt.

Dieser Wert war im europäischen Vergleich höher. «Hier besteht Forschungsbedarf, da die Studienergebnisse mehr Fragen aufwerfen, als Antworten liefern», sagte der zuständige wissenschaftliche Mitarbeiter beim SECO, Ralph Krieger.

Eine möglichere Erklärung für die höheren Werte im europäischen Vergleich sei indes die höhere Sensibilisierung für das Thema in der Schweiz, sagte der Leiter der Direktion Arbeit, Boris Zürcher, weiter.

Das SECO und die Eidgenössische Koordinationskommission für Arbeitssicherheit nahmen zum dritten Mal an der Europäischen Erhebung über Arbeitsbedingungen (EWCTS) teil. Sie untersucht die Qualität der Arbeitsbedingungen anhand des Verhältnisses von Belastungen und Entlastungen.

Das Monitoring der Entwicklung der Arbeitsbedingungen sowie der Vergleich mit den Nachbarstaaten zeigt den Behörden laut SECO, in welchen Bereichen mögliche Gesundheitsrisiken vorkommen und eine Steuerung angezeigt ist. In der Schweiz wurden 1224 Erwerbstätige von Januar bis November 2021 befragt. Insgesamt wurden für die Studie mehr als 71'000 Erwerbstätige aus 35 europäischen Ländern befragt.

(yam/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
3 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3
Das Studium an der Uni Zürich ist geschafft – diese 9 Dinge werde ich nicht vermissen
Sechseinhalb Jahre bin ich an der Universität Zürich ein und aus gegangen. Jetzt ist alles vorbei, das Masterzeugnis da, der Uni-Abschluss amtlich. Vieles vom Studentenleben bleibt mir sehr positiv in Erinnerung. Die folgenden 9 Dinge aber definitiv nicht.

Tatsächlich, es ist geschafft. Mit 26 Jahren habe ich entschieden, auf zweitem Bildungsweg an der Universität Zürich ein Studium in Angriff zu nehmen. Sechseinhalb Jahre später habe ich meinen Master in Politikwissenschaften und Germanistik in der Tasche.

Zur Story