wechselnd bewölkt
DE | FR
3
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Schweiz
Sommer

Bade-Sommer 2022 bricht in Bern alle Rekorde

Viele Menschen vergnuegen sich in und auf der 22 Grad warmen Aare am Sonntag, 19. August 2012 zwischen Eichholz und Marzili in Bern. (KEYSTONE/Lukas Lehmann)
Junge Männer springen in die Aare bei Bern.Bild: KEYSTONE

Bade-Sommer 2022 bricht in Bern alle Rekorde – so sieht es an anderen Orten aus

Die Badesaison 2022 neigt sich dem Ende zu. Millionen von Badi-Fans hat es über die letzten Monate ans kühle Nass gezogen. Schweizweit wurden dank der vielen Sonnentage einige Rekorde gebrochen.
08.09.2022, 11:3109.09.2022, 07:02
Folge mir

Hitzewellen haben diesen Sommer die Badis der Schweiz zu Kassenschlagern gemacht. Tagelange Temperaturen über 30 Grad und unzählige Sonnenstunden waren der Hauptgrund für den Massenandrang an See, Fluss und Schwimmbädern.

In der Stadt Bern hatte es diesen Sommer so viele Badi-Besucher wie noch nie. «Mit über 1,66 Millionen Eintritten bis Ende August verzeichnen wir 20 Prozent mehr Eintritte als im bisherigen Rekordsommer 2015», heisst es in einer Mitteilung von Donnerstag. Im Vergleich zum Vorjahr liegen die Eintritte sogar um fast 70 Prozent höher.

Volles Schwimmbad: Auf der Suche nach Sonne und Abkühlung im Berner Marzili.
In den Badeanlagen der Stadt Bern wurden diesen Sommer Besucherrekorde gebrochen. Bild: KEYSTONE

Etwa 887'000 Personen besuchten bis Ende August das Marzilibad mitten in Bern. Dies dürfte an den rekordmässigen Aare-Temperaturen liegen, die viele Besucher anlockten. Denn: Mit 24,12 Grad Wassertemperatur Anfang August wurde der höchste Wert seit Messbeginn festgestellt. Rekorde gebrochen wurden auch im Freibad Weyermannshaus: Noch nie besuchten es mehr Gäste als in diesem Jahr.

Nicht nur in der Aare, sondern auch am Zürichsee wurde viel gebadet. Nach 2018 ist es erst der zweite Sommer seit Messbeginn mit über zwei Millionen Eintritten in die Badeanlagen der Stadt Zürich.

Das Sommerbad mit den meisten Eintritten in Zürich ist das Strandbad Mythenquai mit knapp 250'000 Besuchern, dicht gefolgt vom Strandbad Tiefenbrunnen mit knapp 234'000 Besuchern und dem Freibad Letzigraben mit rund 186'000 Besuchern. Das erfolgreichste Wochenende war vom 18. auf den 19. Juni mit fast 130'000 Eintritten in allen Badeanlagen zusammen.

Auch am oberen Ende des Zürichsees strömten die Menschen in Scharen ans Wasser. «In den drei Badeanlagen der Stadt Rapperswil-Jona verzeichneten wir ungefähr 30 Prozent mehr Besucher als im Vorjahr», sagt Andreas Beeler, Leiter der Eisanlagen und Freibäder.

Baden am Zürichsee: Stadt Rapperswil-Jona.
Baden am Zürichsee: Stadt Rapperswil-Jona.

Für die langjährigen Bademeister in der Rosenstadt ist klar, dass dieser Sommer ein Rekordsommer gewesen sei. Nebst den erfolgreichen Badezahlen freut man sich in Rapperswil-Jona auch darüber, dass der Badebetrieb ruhig verlief. «Wir hatten keine schweren Vorfälle oder Unfälle. Da kann ich allen Mitarbeitern und Bademeistern ein starkes Lob aussprechen», sagt Beeler.

Die Sommerhitze hat man 2022 auch in den Bergregionen gespürt. Die Badeanlage beim Caumasee im bündnerischen Flims war dominiert von viel Sonnenschein und enorm hohen Temperaturen.

«Die Eintritte beim Caumasee sind im 2022 im Vergleich zum Vorjahr um 35 Prozent gestiegen», lässt die Medienstelle Flims Laax Falera verlauten. Im Fünf-Jahres-Schnitt – ohne die beiden Coronapandemie-Jahre 2020 und 2021 – liege der Sommer 2022 jedoch etwa 10 Prozent unter dem Schnitt.

Drei junge Frauen baden im erfrischenden Caumasee, am Mittwoch, 3. Juni 2015, in Flims. (KEYSTONE/Gian Ehrenzeller) 

People enjoy a swim in the Cauma Lake, on Wednesday, June 3, 2015, in Flims, Easte ...
Beliebte Berg-Badi: Caumasee in Flims, Graubünden. Bild: KEYSTONE
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

40 Tattoos, die in der Badi bestimmt für Aufsehen sorgen!

1 / 42
40 Tattoos, die in der Badi bestimmt für Aufsehen sorgen!
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

World of watson: 25 Dinge, die wir früher in der Badi gemacht haben

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

3 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3
7 Tage, 10 Bilder – eine Bilderreise rund um die Welt.
Zur Story