DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Angriff mit Schachtdeckel – FCZ-Fan liegt nach Kantonsderby schwer verletzt im Spital

15.05.2017, 00:1115.05.2017, 06:59

Ein 27-jähriger Fussballfan ist am Samstag nach dem Spiel zwischen dem FC Winterthur und dem FC Zürich am Kopf schwer verletzt worden. Eine unbekannte Person hatte in einem Parkhaus in Winterthur ZH eine Gitter-Schachtabdeckung auf eine Fangruppe geworfen.

Der Zwischenfall ereignete sich um 20.45 Uhr im Parkhaus beim Bahnhof Winterthur, als der 27-jährige Zürcher zusammen mit den FCZ-Fans den Zug besteigen wollte. In den oberen Geschossen des Parkhauses waren weitere Fans.

«Tele Züri» am Tatort.Video: tele züri

Eine Person nahm dort die Schachtabdeckung vom Boden und warf diese auf die Fangruppe hinunter. Das Metallteil traf den 27-Jährigen am Kopf und fügte ihm schwere Verletzungen zu. Er befindet sich zurzeit im Spital auf der Intensivstation, wie die Kantonspolizei Zürich in einer Mitteilung vom Sonntag schreibt.

Die Staatsanwaltschaft und die Polizei haben Ermittlungen aufgenommen. Personen, die Angaben zum Vorfall machen können, sollen sich bei der Polizei melden. (cma/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Alkoholisierter Lenker «parkiert» Auto in Cham ZG auf Leitplanke

Ein 56-jähriger Autolenker hat am frühen Samstagmorgen in Cham ZG auf der Autobahn A4 bei einem Selbstunfall in alkoholisiertem Zustand sein Auto auf einer Leitplanke «parkiert». Den Führerausweis musste er abgeben.

Zur Story