DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
«Formel E ade»: An einer Demo gegen den E-Prix kam es zu Sachbeschädigungen.
«Formel E ade»: An einer Demo gegen den E-Prix kam es zu Sachbeschädigungen.Bild: KEYSTONE

400'000 Franken Sachschaden bei Demo gegen Formel E in Bern – Training verschoben

21.06.2019, 16:37

Am Samstag findet in der Bundesstadt der E-Grand-Prix statt – längst nicht zur Freude aller Bernerinnen und Berner. Viele Anwohner fühlen sich durch die Einschränkungen gestört. Auch die ökologischen Auswirkungen der Formel E stören viele. Am Donnerstagabend folgten rund 1000 Personen dem Aufruf des Komitees «Formel E ade» und nahmen an einer Velodemo gegen die Formel E teil.

Dabei kam es auch zu Sachbeschädigungen, wie die Organisatoren am Freitag mitteilten, insbesondere an Werbebannern am Streckenenrand. Der Sachschaden beträgt gemäss OK 400'000 Franken. Die Höhe der Summe ist darauf zurückzuführen, dass die kurzfristige Herstellung von neuen Werbebannern sehr teuer ist.

Laut «Blick» wurde am Freitagmorgen per Lastwagen eiligst neues Werbematerial aus dem Formel-E-Hauptquartier in London nach Bern transportiert. Wie die Zeitung weiter berichtet, sollen am Rande der Velodemo auch TV- und Stromkabel durchtrennt worden sein.

Ein für Freitagnachmittag um 15 Uhr angesetztes Probetraining musste auf 18 Uhr verschoben werden, weil zuerst die Streckeninfrastruktur wieder in Ordnung gebracht werden muss. (cbe)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Anwohner nerven sich über Formel E in Bern

Abonniere unseren Newsletter

55 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
jimknopf
21.06.2019 16:51registriert Dezember 2016
Gut gemacht ihr Klimademonstranten. Durch die Aktion wurde die Umwelt noch mehr belastet, da alles per LKW von England in die Schweiz transportiert wird... Moll...
722243
Melden
Zum Kommentar
avatar
Scaros_2
21.06.2019 17:09registriert Juni 2015
Hach wie schön. Demonstration weil der E-Prix der Umwelt schadet.

Selbst schaden anrichten

Das Problem lösen erzeugt noch mehr umweltbelastung

Well done - mol, well done - super
574156
Melden
Zum Kommentar
avatar
Wurst Hans
21.06.2019 16:56registriert September 2014
Warum wird von "Velo-Demo" gesprochen? Der korrekte Ausdruck ist "Saubannerzug"!
456123
Melden
Zum Kommentar
55
Auf Heimweg von Streetparade: 2 Tote und 2 Schwerverletzte bei Unfall in Villigen AG
Zwischen Mandach und Villigen im Kanton Aargau kam es am frühen Sonntagmorgen zu einem Verkehrsunfall. Nach einem Überholmanöver kam ein Auto von der Fahrbahn ab und landete in einem Waldgebiet. Von den vier Insassen sind zwei verstorben und zwei schwer verletzt.

Im Kanton Aargau sind in der Nacht auf Sonntag bei zwei Unfällen drei Personen ums Leben gekommen. Zwei der Verstorbenen waren mit Bekannten zuvor gemeinsam an der Street Parade in Zürich.

Zur Story