Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Kollision zwischen neun Fahrzeugen auf der A1. Bild: Kapo Zürich

Wegen Unfall: Megastau auf der A1 in Richtung Zürich ++ Bis 45 Minuten Zeitverlust



Une voiture de la Police Cantonale Vaudoise se faufile alors que des voitures circulent sur trois pistes dont la bande d'arret d'urgence, BAU, sur l' autoroute Geneve - Lausanne, A1, au niveau de la sortie Morges-Est sous les panneaux prevus a cet effet ce jeudi 23 octobre 2014 a Morges, Vaud. L'utilisation pour le trafic de la bande d'arret d'urgence sur l'A1 entre Morges (VD) et Ecublens est efficace, mais pourrait etre encore amelioree, selon une evaluation de l'EPFL. (KEYSTONE/Laurent Gillieron)

Stau auf der A1 Richtung Zürich Bild: KEYSTONE

Zwischen Wettingen-Ost und dem Limmattalerkreuz staut sich der Verkehr nach einem Unfall auf einer Länge von 7 Kilometern. Der Zeitverlust beträgt bis zu 45 Minuten.

Die Fahrbahn wurde auf einen Fahrstreifen verengt. Die A1-Einfahrt in Dietikon ist gesperrt. 

Empfohlene Umleitung des TCS: Für Reisende aus Richtung Basel und Bern in Richtung Zürich ab der Verzweigung A2 Augst, sowie A1 Wiggertal via A2 / A14 / A4 / A3).

Der Verkehr staut sich auch auf der Hauptstrasse zwischen Spreitenbach und Dietikon (Richtung Zürich). 

(aargauerzeitung.ch)

Verkehr der Zukunft

Die uberisierte Gesellschaft

Link zum Artikel

Ein Uber für alle: So lassen sich die Verkehrsprobleme der Schweiz lösen

Link zum Artikel

340 PS oder intelligente Apps? Warum noch stärkere Motoren und noch mehr Strassen uns nicht vom Stau erlösen werden

Link zum Artikel

Teilen tönt gut – aber die Sharing Economy ist keine Kuschel-Wirtschaft

Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Das? Das ist nur die wohl umfangreichste Schatzkarte aller bisherigen Zeiten

Link zum Artikel

8 Dinge, die jeden Schweizer aus der Fassung bringen. Garantiert!

Link zum Artikel

«Sorry, ich muss heute noch fahren» – aus dem Leben eines Rollstuhlfahrers

Link zum Artikel

Die Neue meines Ex ist ein Baby mit Balkanslang und Billig-Mini

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

9
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • fw_80 21.12.2017 18:37
    Highlight Highlight Danke allen Helfern und Rettungskräften: bereits um 15 Uhr hatte sich bereits alles wieder in die Normalität eingependelt. 🙏🏻
  • Baba 21.12.2017 16:45
    Highlight Highlight Ich finde keine Webcam mehr von A1 Baregg/Fressbalken...

    Besteht der Stau nach wie vor? Der Unfall ist ja vor ungefähr 5 Stunden passiert. Oder wieso ist diese Meldung noch so prominent auf der watson Seite?
  • spiox123 21.12.2017 14:20
    Highlight Highlight Der Kluge fährt im Zuge oder wie war das?
    • Midnight 21.12.2017 15:49
      Highlight Highlight Der Kluge fährt mit Winterpneus und Blick auf der Strasse!
    • sherpa 21.12.2017 15:55
      Highlight Highlight nicht alle, welche glauben mit seiner eigenen Kutsche unterwegs sein zu müssen, ist auch klug. Im Gegensatz zu all jenen, welche nun gemütlich im vorbeifahrenden Zug sitzen und genüsslich aus dem Fenster dem Treiben auf der Autobahn zusehen können und rechtzeitig an ihrem Zielort ankommen werden.
    • Licorne 21.12.2017 16:29
      Highlight Highlight "[...]genüsslich aus dem Fenster dem Treiben auf der Autobahn zusehen[...]" Sich am Leid anderer zu erfreuen (egal was für eines) ist was ganz tolles, echt. Chapeau für diesen Gedanken.
    Weitere Antworten anzeigen

Falls du gestern im Stau auf der A1 im Aargau standst – Grund war eine Schlägerei 🤔

Auf der A1 in Richtung Bern sind sich am Montag zwei Autofahrer arg in die Haare geraten. Ein 37-jähriger Deutscher und ein 27-jähriger Italiener provozierten einander so sehr, dass sie ihre Autos mitten im dichten Verkehr auf der Autobahn parkierten und aufeinander losgingen.

Der Vorfall ereignete sich gemäss Polizeiangaben am Montag um 16.15 Uhr auf der A1 in Fahrtrichtung Bern auf Höhe von Muhen AG. Nach Erkenntnissen der Polizei hatte ein Fahrmanöver zu gegenseitigen Provokationen mit …

Artikel lesen
Link zum Artikel