DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Blumen bei Arosasteig in Zuerich am Dienstag, 5. Juli 2016. Nach dem Toetungsdelikt vom Donnerstag im Zuercher Seefeld sucht die Kantonspolizei Zuerich mit einem oeffentlichen Fahndungsaufruf nach dem 23-jaehrige Tobias Kuster. Der Gesuchte war bereits am 23. Juni nicht mehr aus seinem unbegleiteten eintaegigen Hafturlaub zurueckgekehrt. Er wird verdaechtigt, an der Toetung eines 42-jaehrigen Schweizers aus Zuerich beteiligt gewesen zu sein. (KEYSTONE/Walter Bieri)

Am Tatort erinnern Blumen an das Opfer.
Bild: KEYSTONE

Flüchtiger Tobias Kuster ist jetzt der einzige Verdächtige im Seefeld-Tötungsdelikt



Der am 30. Juni verhaftete 25-Jährige, der von der Staatsanwaltschaft «dringend verdächtigt» wurde, etwas mit der Tötung eines 43-jährigen Mannes im Zürcher Seefeld zu tun zu haben, wurde aus der U-Haft entlassen. 

Die Staatsanwaltschaft des Kantons Zürich bestätigte einen entsprechenden Input eines watson-Users gegenüber «20 Minuten».

Fall Seefeld

Tatverdächtiger Tobias Kuster.
bild: kantonspolizei zürich

Die Polizei sucht immer noch nach dem 23-jährigen Tobias Kuster, der jetzt als einziger verdächtigt wird, am Tötungsdelikt beteiligt gewesen zu sein. 

Der 23-jährige Kuster war am Donnerstag, 23. Juni nicht wie vereinbart aus seinem ersten unbegleiteten, eintägigen Hafturlaub in die Justizvollzugsanstalt Pöschwies zurückgekehrt. Nachdem Ermittlungen der Polizei am Tatort einen dringenden Tatverdacht ergeben hatten, wurde er öffentlich zur Fahndung ausgeschrieben. Bisher fehlt jede Spur von ihm.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Rauszeit

11 Orte in der Schweiz, an denen du dich wie in den Sommerferien am Meer fühlst

Das Meer sucht man in der Schweiz vergeblich. Aber mit schönen Orten, die pures Ferienfeeling versprechen, muss sich die Schweiz wahrlich nicht verstecken. Beispiele gefällig? Bitte schön!

Lass den Alltag (und dein Auto) in Erlach zurück und spaziere gemütlich über den Heideweg bis zum autofreien Naturschutzgebiet. Auf der Nordseite der Insel befinden sich diverse Sandstrände oder Grillplätze direkt am Ufer des Bielersees. Hier kannst du dich an einem heissen Tag wie am Meer fühlen.

Mehr Infos …

Artikel lesen
Link zum Artikel