wechselnd bewölkt
DE | FR
11
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Schweiz
Wetter

Wir verraten dir, wann es diese Woche schneien könnte

Hier erfährst du, ob es diese Woche noch schneien könnte

05.12.2022, 14:4005.12.2022, 15:25

Übers Wochenende gab es in den Alpen endlich Schnee. Am Alpensüdhang gab es ab einer Höhe von ungefähr 1000 Metern über Meer Neuschnee – teilweise bereits über einen Meter. Die Prognosen machen Hoffnung darauf, dass er auch bald hier im Flachland fällt.

Wir haben bei MeteoSchweiz nachgefragt und wollten wissen, ob es diese Woche auch im Flachland schneien könnte. Die Antwort des Experten Daniel Gerstgrasser lautet: Die Wahrscheinlichkeit bestehe.

Denn aufgrund der speziellen Luftverhältnisse, die zurzeit in der Schweiz herrschen, sei es möglich, dass es bis in Tiefe Lagen zu Schneefall kommt.

«Am Freitag setzt allmählich Niederschlag ein, die Schweiz dürfte sich aber noch mehrheitlich in der milden Luft befinden. Bodennah liegt über dem Flachland jedoch ein Kaltluftsee, sodass es beispielsweise am Jurasüdfuss vorübergehend bis in tiefe Lagen schneien könnte. Auch ganz im Norden der Schweiz (Basel – Hochrhein – Schaffhausen) dürfte die Schneefallgrenze mit 500 bis 800 m recht tief sein. Im Tagesverlauf steigt die Schneefallgrenze dann aber an.»

«Bodennah liegt über dem Flachland jedoch ein Kaltluftsee, sodass es beispielsweise am Jurasüdfuss vorübergehend bis in tiefe Lagen schneien könnte.»

Bezüglich der Schneefallmenge lässt sich erst spekulieren – möglich wären bis zu 10 oder 20 cm Neuschnee, meint der Experte. Gewiss ist, dass mit der Kaltfront am Samstag die Niederschlagsmenge abnimmt, während die Schneefallgrenze weiter sinkt.

Am Sonntag dann gebe es einen Eistag, so Gerstgrasser: «Die kälteste Luftmasse erwarten wir übrigens auf Sonntag, dabei fällt im Flachland allerdings kaum mehr Niederschlag. Die Höchsttemperatur dürfte im Flachland teilweise nicht mehr über den Gefrierpunkt steigen, womit wir per definitionem dann von einem Eistag reden.»

(anb)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Wintereinbruch in der Schweiz

1 / 29
Wintereinbruch in der Schweiz
quelle: keystone / laurent gillieron
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Langeweile war gestern – Vater baut seinen Kindern Bobbahn im Garten

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

11 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Dave1974
05.12.2022 14:45registriert April 2020
Fazit: Irgendwo könnte es schneien.
962
Melden
Zum Kommentar
11
23.90 Franken pro Stunde: Zürcher Stadtparlament sagt Ja zu Mindestlohn
Der Zürcher Gemeinderat hat am Mittwoch Ja gesagt zur Einführung eines Mindestlohns von 23.90 Franken pro Stunde. FDP, SVP und GLP waren dagegen, sie befürchten Nachteile für Unternehmen. Das letzte Wort hat voraussichtlich das Volk.

Für den Mindestlohn von 23.90 Franken waren SP, Grüne, AL und Mitte/EVP. Dagegen sprachen sich SVP, FDP sowie die GLP aus.

Zur Story