DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

🥶 Achtung, arktische Temperaturen im Anflug 🥶



Wer vergangene Woche bei milderen Temperaturen und Saharastaub schon vom Frühling geträumt hat, sollte diesen Traum ganz schnell begraben. Und zwar tief. Es wird nämlich ar(kti)schkalt.

Bild

Wetter am Donnerstag: Alles unter Null, ausser im Tessin. Bild: meteonews

Die Woche beginnt schweizweit noch relativ harmlos mit Temperaturen um 0 und 7 Grad – ausser im Tessin. Dort haben sie heute 11 Grad. Und Sonne.

Animiertes GIF GIF abspielen

Auch in den Alpen ist es heute relativ sonnig, im Norden muss vereinzelt mit Regen gerechnet werden.

Dann geht's langsam bergab. Auch mit der Schneefallgrenze. Dienstagnacht erreicht uns eine Störung, die in der Deutschschweiz einige Schneeflocken bringen dürfte, während es im Westen in den tieferen Lagen bei Regen bleibt. Ja, und im Süden sonnig.

Animiertes GIF GIF abspielen

Spätestens am Mittwoch ist es aber auch im Tessin mit dem frühlingshaften Wetter vorbei. Bei 6 Grad ist es laut Meteonnews stark bewölkt und immer wieder nass, mit Schnee ab etwa 600 bis 1200 Metern. Auch im Flachland wird es schneien – bis Donnerstagmorgen könnten über 10 Zentimeter Neuschnee zusammenkommen, in den Alpen sogar bis über 30 Zentimeter.

Am Donnerstag verzieht sich der Schnee und macht Platz für eine eisig kalte Bise, was zu einer ganzen Reihe von Eistagen führen wird. Die Temperaturen werden für eine Weile nicht mehr über den Nullpunkt klettern (ausser im Tessin, okay!?).

Animiertes GIF GIF abspielen

In den Alpen kann es auch mal unter -30 Grad kalt werden, wofür ein Skandinavien-Hoch verantwortlich ist, das arktische Kaltluft zu uns bringt. Diese wird uns mindestens bis weit in die nächste Woche hinein begleiten.

Dadurch werden die Temperaturen Sonntagnacht schliesslich auch im Tessin bis auf -10 Grad herunterfallen.

Animiertes GIF GIF abspielen

(saw)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Memes, die unser Leben im Winter perfekt beschreiben

1 / 20
Memes, die unser Leben im Winter perfekt beschreiben
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Sibirien: So sieht es aus, wenn die Temperatur unter -35 Grad sinkt

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Hochwassersituation entspannt sich weiter – Pegel sinken, wenn auch teilweise nur langsam

Die Hochwassersituation in der Schweiz entspannt sich weiter. Auch am Dienstag sanken die Pegel überall, wenn auch teilweise nur langsam. Und auch wenn das Wetter dazu einlädt - die Behörden warnen vor dem Baden im trüben, aufgewühlten und mit Ästen vermengten Wasser.

Der Pegel des Vierwaldstättersees sank bis zum späteren Dienstagnachmittag auf 434.64 Meter. Damit lag er 30 Zentimeter tiefer als in der Nacht auf Samstag, als das Hochwasser sein Maximum erreicht hatte.

Aber auch wenn sich die …

Artikel lesen
Link zum Artikel