Schweiz
Wirtschaft

Redditor zeigt seine Finanzen – so viel hat er in diesem Jahr ausgegeben

Das Reddit-Logo auf einem Smartphone.
Das Reddit-Logo auf einem Smartphone.Bild: Shutterstock

Dieser Reddit-User legt seine Finanzen offen – so viel hat er 2023 ausgegeben

28.12.2023, 19:4229.12.2023, 12:32
Mehr «Schweiz»

Auf der Online-Plattform Reddit hat ein in der Schweiz wohnhafter User seine Finanzen dieses Jahres veröffentlicht – und das sehr detailliert. Der Nutzer, der sich N3XT191 nennt, zeigt im Subreddit (so heissen thematische Untergruppen auf Reddit) «Switzerland» seine Einkünfte und Ausgaben. Denen, die die Auflistung nicht verstehen oder Zweifel anmelden, steht er in den Kommentaren Rede und Antwort.

Unter seinem Post führt N3XT191 die Ausgaben und seine Lebenssituation weiter aus: Er sei gerade erst 25 Jahre alt geworden und lebe gemeinsam mit seiner Freundin ausserhalb von Zürich. Sein Job als Entwickler und IT-Berater bringe ihm einen Lohn von 85'000 (brutto) plus Bonus ein – nicht zu vergessen das Generalabonnement für die erste Klasse, das ihm vom Arbeitgeber bezahlt wird.

21'310 zur Seite gelegt

Auf den Franken genau gibt der mitteilungsfreudige Nutzer sein Brutto- und Nettoeinkommen und seine weiteren Einkünfte an. Steuern hat N3XT191, der in einer 70-Quadratmeter-Wohnung lebt, 6724 Franken bezahlt. Da er einen neuen Job angefangen habe, sei dies aber noch kein finaler Betrag, erklärt der Nutzer in den Kommentaren.

Weiter listet er auf, wie viel er unter anderem für Wohnen, Versicherungen und Steuern ausgegeben und auch wie viel er zur Seite gelegt hat. 21'310 Franken konnte er 2023 sparen, weitere 12'306 Franken fliessen in die Altersvorsorge.

Auch Spasskosten aufgeschrieben

Auch die Kategorie «Spass» fehlt nicht: Hobbys, Ferien, Bücher, Geschenke, Internet und Abos lässt sich der Nutzer etwa 12'000 Franken kosten. 1106 Franken gibt er allein für Bücher aus.

Wie er den Überblick über seine Finanzen behalte, wird N3XT191 von einem anderen Reddit-Nutzer gefragt. Die Antwort:

«Exportieren meiner E-Banking- und Kreditkartendaten, Importieren in eine Excel-Datei, manuelles Zuordnen aller Transaktionen. Manuelles Hinzufügen von Bargeldtransaktionen.»

Lediglich 962 Franken unter den Gesamtausgaben kann (oder will) er nicht zuordnen, sie sind als «Andere/Unbekannt» vermerkt.

Die meisten Kommentareschreibenden bewerten die Auflistung positiv, fragen den Nutzer nach Tipps und gratulieren ihm zur Darstellung. Andere scheinen ob der akribischen Buchhaltung eingeschüchtert zu sein. Und fragen stattdessen nach Buchempfehlungen.

Schreibst du deine Ausgaben auf?

(hah)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Coole Spartipps gefällig? Diese 17 Leute wissen, wie es geht
1 / 20
Coole Spartipps gefällig? Diese 17 Leute wissen, wie es geht
Neue Schuhe braucht kein Mensch, solange du einen wasserfesten Filzstift hast.
Bild: imgur
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Sie sind vermögend, wohnen am Zürichsee und wollen keinen Uferweg auf ihrem Grundstück
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
36 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Livelifelike
28.12.2023 20:04registriert Juli 2014
Zwischen Weihnacht und Neujahr muss man sich die Storys wirklich zusammenkratzen
9010
Melden
Zum Kommentar
avatar
NixDaSombrero
28.12.2023 19:56registriert Oktober 2022
Und gleichzeitig veröffentlicht User ligmaBalz seinen PH Konsum und wie oft er seine Pflanzen giesst…
Evtl. ist nicht alles eine Meldung wert?
7910
Melden
Zum Kommentar
avatar
Mugendai
28.12.2023 20:23registriert Januar 2017
Schon interessant, ich verdiene nur etwas mehr, zahlte aber schon im steuergünstigen Schwerzenbach anderhalb mal so viel Steuern...
514
Melden
Zum Kommentar
36
Du denkst, das Wetter spielt verrückt? Vor 25 Jahren lag auf dem Säntis 8,16 Meter Schnee

Vor 25 Jahren hat auf dem Säntis so viel Schnee gelegen wie noch nie in der Schweiz: Auf ganzen 8,16 Meter türmten sich im Frühling 1999 die Schneemassen auf dem Ostschweizer Berg auf 2226 Metern über Meer. Zurzeit sind es immerhin noch 5,98 Meter.

Zur Story