Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bewaffneter bedroht in Zürcher Liegenschaft Zügelmänner – zuerst mit einer Pistole

Ein bewaffneter Mann hat am Dienstagmorgen im Zürcher Stadtkreis 6 zwei Zügelmänner bedroht. Nachdem diese ihm die Schusswaffe entrissen hatten entfernte er sich, kehrte mit einer Stichwaffe zurück und bedrohte die Männer erneut.



Diese flüchteten und alarmierten die Polizei. Die Interventionseinheit der Polizei nahm den Bewaffneten fest.

Verletzt worden sei niemand, schreibt die Stadtpolizei in einer Mitteilung. Der Hintergrund der Drohung sei noch unklar und werde abgeklärt. Bei der Polizei ging die Meldung über den Angriff in einer Liegenschaft an der Milchbuckstrasse kurz vor 9 Uhr ein. Es wurde sofort ein grösserer Polizeieinsatz ausgelöst. Die Stadtpolizei rückte mit mehreren Patrouillen und der Interventionseinheit aus.

Die Liegenschaft wurde aus Sicherheitsgründen grossräumig abgesperrt, wie die Polizei schreibt. Die Interventionseinheit habe den Mann im Innern des Gebäudes festgenommen und die Stichwaffe sichergestellt.

  (aargauerzeitung.ch)

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Gute Noten im Kampf gegen die Korruption

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Aktuelle Polizeibilder: Auf die Gegenfahrbahn geraten

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Mit Schnaps und über 200 km/h gerast: Vier junge Männer identifiziert, Fahrer verhaftet

Vier junge Männer rasten mit bis zu 230 km/h über die Autobahn - und filmten sich dabei. Der Fahrer spielte während der Fahrt sogar mit einer Schnapsflasche. Nun wurde der Aargauer Lenker verhaftet.

Ende Dezember hatte sich eine Gruppe von vier Männern dabei gefilmt, wie sie mit teilweise 230 Stundenkilometern über die Autobahn rasten. Auf der Fahrt nach Elm GL rauchte der Fahrer und hantierte nebenher mit einer Flasche Jägermeister. Die Schnapsflasche, das zeigen weitere Instagram-Videos, war vor der Fahrt noch verschlossen und gefüllt.

Nachdem das Video über Instagram geteilt wurde, leitete die Kantonspolizei Zürich daraufhin Ermittlungen ein. Wie «20 Minuten» berichtet, konnten die …

Artikel lesen
Link zum Artikel