Schweiz
Zürich

Stadt Zürich plant grossen Hafenneubau mit 150 Meter langer Mole

Stadt Zürich plant grossen Hafenneubau mit 150 Meter langer Mole

17.04.2024, 13:49
Mehr «Schweiz»

Die Stadt Zürich treibt das Projekt «Marina Tiefenbrunnen» voran: Sie will bis 2031 eine neue Hafenanlage mit einer 15 Meter breiten Hauptmole erstellen, die sich rund 150 Meter in den Zürichsee erstrecken soll.

Der Stadtrat beantragt dem Gemeinderat für die Projektierung einen Kredit von rund 8,9 Millionen Franken und legt ihm den erforderlichen Gestaltungsplan vor, wie er am Mittwoch mitteilte.

Mit «Marina Tiefenbrunnen» wird das Seeufergebiet zwischen dem Bahnhof Tiefenbrunnen und der Stadtgrenze zu Zollikon gemäss Stadtrat neu geordnet und aufgewertet. So soll die neue grosse Hafenanlage, die über Sitzgelegenheiten und ein Restaurant mit einer grosszügigen Terrasse verfügen wird, zum Verweilen einladen.

Kinder und Erwachsene vergnuegen sich bei sommerlichen Temperaturen unter Aufsicht eines Bademeisters im Schwimmbad Tiefenbrunnen, aufgenommen am Mittwoch, 13. Mai 2015, in Zuerich. (KEYSTONE/Ennio Le ...
Das Schwimmbad Tiefenbrunnen. (Symbolbild)Bild: KEYSTONE

Für Boote sind rund 100 Trockenplätze an Land und 420 Wasserplätze im Hafen vorgesehen. Das sind deutlich mehr, als es im Hafen Tiefenbrunnen heute gibt. Denn bei drei Vierteln der neuen Plätze handelt es sich um den zusätzlichen Ersatz von Plätzen andernorts im Seebecken, die aufgehoben und in die neue Anlage verlagert werden.

Das Projekt umfasst auch ein neues Wassersportzentrum mit Raum für Unterrichts- und Trainingsräume von Sportvereinen. Das Zentrum ist als Auftakt zur Hauptmole als viergeschossiger Holzbau vorgesehen.

Das Projekt «Marina Tiefenbrunnen» wurde 2017 durch die Stadt, diverse Vereine und Unternehmen angestossen. Wegen der langen Arbeiten und des hohen Finanzbedarfs stiegen zwischenzeitlich zwei Mitglieder aus, wie die Stadt in ihrer Mitteilung schreibt. Sie will nun die Trägerschaft allein übernehmen; wegen des öffentlichen Interesses sei das Projekt als städtisches Vorhaben weiterzuführen. (rbu/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
3 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3
Holy Guacamole! US-Fast-Food-Kette Taco Bell will in die Schweiz kommen
Das für seine Burritos und Quesadillas bekannte Gastrounternehmen aus Amerika will hierzulande den Markteintritt wagen.

In Sachen US-Gastronomie kann sich die Schweizer Kundschaft nicht beklagen: Die Burger-Giganten McDonald's und Burger King haben sich schon länger etabliert. Doch in den vergangenen Jahren haben gleich mehrere Ketten den hiesigen Markteintritt gewagt.

Zur Story