Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Leider nicht. bild: imgur

Wie Traumdestinationen aussehen – und wie es dort (meistens) wirklich ist



Die Maya Bay auf der Insel Koh Phi Phi wurde mit dem Film «The Beach» mit Leonardo die Caprio weltberühmt. Doch seither ist nichts mehr, wie es war. Der Touristenansturm auf den Traumstrand hat das Ökosystem an den Rand des Zusammenbruchs gebracht. Die Behörden haben das seit Mai bestehende Touristenverbot auf unbekannte Zeit verlängert. Der Strand bleibt zu.

Doch die Maya Bay ist nicht nicht die einzige Destination, die vom Overtourismus an den Rand des Nervenzusammenbruchs gebracht wird. Es gilt: Lass dich nicht von Werbebildern oder Instagram-Fotos blenden. Die Realität sieht ja meist doch ein bisschen anders aus ...

Die Chinesische Mauer

Ewartung: 

Bild

vild: shutterstock

Realität:

Bild

bild: imgur

Pisa

Erwartung:

Pisa

Realität:

Pisa

bild: imgur

In der Slideshow: Die Touris in Pisa

Die Pyramiden von Gizeh

Erwartung: 

Bild

bild: shutterstock

Realität:

Bild

bild: imgur

Die Mona Lisa im Louvre

Erwartung:

A man looking at a painting attributed to Leonardo da Vinci and representing Mona Lisa during a preview presentation in a vault in Onex near Geneva, Wednesday, September 26, 2012. The Mona Lisa Foundation, a non-profit organisation based in Zurich, will present September 27, a painting and historical, comparative and scientific evidence, which demonstrate that there have always been two portraits of the Mona Lisa by Leonardo da Vinci, the

Bild: KEYSTONE

Realität:

Bild

bild: shutterstock

Das Sacre Coeur in Paris

Erwartung:

Bild

bild. shutterstock

Sacrebleu!

Bild

bild: imgur

Rio de Janeiro

Erwartung:

Bild

bild: shutterstock

Realität:

Hundreds of people enjoy the first day of the Brazilian summer on the Ipanema beach in Rio de Janeiro Sunday 26 December 2004.  EPA/MARCELO SAYAO

Bild: EPA

Die bitterere Realität:

Bild

bild: imgur

Die Kleine Meerjungfrau in Kopenhagen

Erwartung:

Bild

bild: shutterstock

Realität:

Bild

bild: shutterstock

Das Taj Mahal

Erwartung:

Bild

bild: shutterstock

Realität:

Bild

bild: reddit

Santorini

Erwartung:

Bild

bild: shutterstock

Realität:

Bild

bild: imgur

Disneyland / Disney World

Erwartung:

Bild

bild: imgur

Realität:

Bild

bild: reddit

(sim)

«Im Ausland gibt es überall nur Schweizer! Sie nerven mich!»

abspielen

Video: watson/Chantal Stäubli, Emily Engkent

Diese Städte liegen auf Airbnb 2018 besonders im Trend

Das könnte dich auch interessieren:

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

«Schwarzer Tag»: Manor schliesst Standort Zürich Bahnhofstrasse Ende Januar 2020

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

«Kein Brexit ohne Parlament!» John Bercow sagt Johnson in Zürich den Kampf an

Link zum Artikel

Neuer Kampfjet: Parlament entscheidet im Überschall-Tempo

Link zum Artikel

Diese 9 Food Trucks aus New York wünschen wir uns in der Schweiz (weil absolut 🤤)

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Schweizer verschwindet auf LSD-Trip im Disneyland – und landet hart wieder in der Realität

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Federer/Nadal necken sich wie ein altes Ehepaar und McEnroe will «ihre Karrieren beenden»

Link zum Artikel

Eins vor Tod will ich Sex und (eventuell) eine Ohrfeige

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

St. Galler Polizist schiesst sich aus Versehen in den Oberschenkel

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

Wo stand die erste Manor-Filiale der Schweiz? Und wo McDonald's? Die grosse Übersicht

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Thomas Cooks Pleite und die «grösste Rückführungsaktion seit dem WWII» – 6 Antworten

Link zum Artikel

Die lange Reise der Schiedsrichter-Pfeife an die Rugby-WM nach Japan

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Roger Köppel sprengt die Zürcher Ständerats-«Arena» – zumindest fast

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

52
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
52Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • AdiB 04.10.2018 17:54
    Highlight Highlight Also rio habe ich anders erlebt. Sehr wenige touristen, mann muss nirgends lange anstehen. Und die copacobana hatte weniger leute als auf dem zweiten bild. Und die meisten leute waren rentner so 99% nur rentner. Gut ich war anfangs april da. Dann ist ja die saisson eigendlich zu ende, aber es war trozdem richtig heiss.
  • Gianni48 04.10.2018 17:51
    Highlight Highlight Ich habe die chinesische Mauer ohne Menschenmassen genossen, weil wir sie dort besucht haben, wo sich der Massentourismus nicht hinbegibt. Die Mauer ist ja lange Genug, um die Menschen zu verteilen. So sah ich die Mauer wie auf dem ersten Bild gezeigt.
  • froeschu 04.10.2018 16:32
    Highlight Highlight Was mich persönlich am meisten stört, ist, dass viele keine Ahnung haben, was sie überhaupt fotografieren. Und mit ihrem idiotischen Gepose sich auch gar nicht auf den Ort konzentrieren können, an dem sie sind. Viele drehen dem Objekt oder der Aussicht den Rücken zu und schauen es gar nicht an. Hat man auch keine Zeit, weil ja der nächste Poser schon bereit steht.
  • osaliven 04.10.2018 13:56
    Highlight Highlight Southernmost Point auf den Key West. Perfekter Selfie Ort

    Realität. Stundenlanges Anstehen
    Benutzer Bild
  • theluke 04.10.2018 12:45
    Highlight Highlight Tipp fur die chinesische mauer: gubeiko! Noooo people at all und wunderbares hostel mit blick auf mauer!
    Benutzer Bild
  • Cyberpunk 04.10.2018 12:24
    Highlight Highlight Nicht umbedigt eine Traumdestination aber eindeutig a touristtrap - 2018, Charging Bull, in NYC
    Benutzer Bild
    • FrauMirach 04.10.2018 13:34
      Highlight Highlight Genau - ich war beim ersten Mal sprachlos. So ein Getue!
  • rburri38 04.10.2018 11:29
    Highlight Highlight Also das erste Bild ist doch nicht der Ipanema Strand? Das muss ein anderer sein, ich war gerade dort. Bild 2 entspricht aber der Realität.Rio ist defintiv keine Stadt um den Stand zu geniessen, jedenfalls nicht Ipanema und Copacabana.
    • Madeleine Sigrist 04.10.2018 12:40
      Highlight Highlight Danke dir, wird angepasst! :)
    • Brasil87 04.10.2018 13:15
      Highlight Highlight das erste Bild sieht nach São Conrado aus. empfehlen kann ich Barra da Tijuca. schöner Strand jedoch weniger Einheimische. Mehr Leute von den Hotels dort.
    • Bits_and_More 04.10.2018 15:43
      Highlight Highlight Ist der São Conrado. Am hinteren Ende des Strandes ist der Gleitschirmlandeplatz =) (oder man (ich) schätzt den Wind etwas falsch ein, landet irgendwo direkt auf dem Strand und läuft zurück...)
    Weitere Antworten anzeigen
  • Zurigo 04.10.2018 11:17
    Highlight Highlight creux du van....
  • Dubliner 04.10.2018 10:52
    Highlight Highlight So ein Quatsch. Wer sich im Vorfeld etwas informiert und den richtigen Abschnitt der Mauer auswählt, findet sie fast menschenleer vor. Traumhaft wars! :)
  • MB präsentiert 04.10.2018 10:05
    Highlight Highlight Wenn man nicht gerade zu Highseasons (Ostern, Sommerferien, Weihnachten etc.) ins Walt Disney World geht, trifft man nicht solche Massen an Leuten an. September bis Mitte Oktober ist am Besten, da sind auch die Hotelpreise tiefer :)
  • Tooto 04.10.2018 09:55
    Highlight Highlight Naja, ich finde das gehört ein bisschen dazu und erinnere mich auch immer wieder, dass auch ich ein Tourist an diesen Orten bin ;)

    Was mich am meisten stört ist zum Beispiel das Louvre Bild.
    Ich finde es schade, dass überall immer die Smartphones in der Luft sein müssen, so dass man es mit den eigenen Augen fast nicht sehen kann.
    Ich hoffe dass wir eines Tages wieder so weit sind, dass wir unseren Mitmenschen das magische Konzert, das schöne Bild, den Sonnenuntergang etc. wieder beschreiben können, ohne ihnen ein Foto zu zeigen, dass sowieso nicht die Realität widerspiegelt.
    • AnDerWand 04.10.2018 11:07
      Highlight Highlight Ich habe angefangen weniger Bilder von einem Ort zu machen, dafür mehr die Stimmung und den Moment aufzusaugen.

      Weiter mache ich ja die Dinge für mich und nicht um zu Hause allen zu zeigen wo ich war
    • AdiB 04.10.2018 18:05
      Highlight Highlight @locin, mach es genau wie du.

      @tooto, bin schon öfters in paris gewesen, war aber nie im louvre. Auf das anstehen habe ich keinen bock. Lieber im sommer im tuileriengarten ein eis essen, eine tütte geniesen und all diese "ich muss alles fotografieren" leute beobachten.
  • p4trick 04.10.2018 09:55
    Highlight Highlight Ich rege mich auch immer wieder über diese Touristen auf und dann kommst mir wieder in den Sinn dass ich ja auch einer bin :-)
    Noch ein Ort: Pool auf Dach Marina Bay Sand in Singapore
    Benutzer Bild
    • WHU89 04.10.2018 19:50
      Highlight Highlight der pool ist aber nur für hotelgäste (wovon es auch genug hat).
  • Nömi the strange aka Wizard of Whispers 04.10.2018 09:40
    Highlight Highlight Wahnsinnig! Ich fand die Touristen in den Tempeln Kyotos schon viel aber im Vergleich zu diesen Fotos hier war das ein Traum...
  • Burdleferin 04.10.2018 09:37
    Highlight Highlight Ich bin gerade auf dem Heimweg von Rom und die Sixtinische Kapelle ist am Schlimmsten.
    Trotzdem: Super und sehenswert 😍
  • satyros 04.10.2018 09:25
    Highlight Highlight Zum Bild aus dem Louvre: Was ich nicht verstehe, ist, wieso man ein Gemälde photographiert. Dort wird es mit Bestimmtheit einen Souvenirshop geben, in dem man ein qualitativ viel besseres Bild der Mona Lisa kaufen kann, als man selber je schiessen wird.
  • jjjj 04.10.2018 09:08
    Highlight Highlight Das ist natürlich super objektiv. Ihr nehmt aus tausenden Bildern die beiden extreme und stellt sie nebeneinander.

    Polemik! ... würde der Eismeister sagen!
  • Wilhelm Dingo 04.10.2018 08:57
    Highlight Highlight Dass alle an die gleichen Orte wollen zeigt die Hohlheit der Tourimassen.
    • esmereldat 04.10.2018 09:37
      Highlight Highlight Oder die Einzigartigkeit der Orte...ich würde sehr gerne mal nach Ägypten und die Pyramiden anschauen. Wo kann ich das sonst tun? Bin ich deswegen hohl, weil mich das interessiert?
    • Wilhelm Dingo 04.10.2018 14:34
      Highlight Highlight @esmereldat: hohl ist es, wenn Du bei deinem Agypten all inclusive Aufenthalt noch eine Tour um die Pyramiden machst, ohne Dich damit wirklich befasst zu haben, einfach so zum posten. Nicht hohl ist es, wenn Du ein Ägypteninteressierter bist der gerne mal die Pyramiden in Echt sehen möchte.
    • Mietzekatze 04.10.2018 17:40
      Highlight Highlight Ich fliege in 2 Wochen für 10 Tage nach Ägypten, allerdings eher in die Nähe von Luxor! Ja, auch das Tal der Könige wird wohl voll sein mit Touris.. Aber ich freue mich wahnsinnig darauf das gesehen zu haben! Die ägyptische Geschichte ist absolut einzigartig und einfach total faszinierend :D Irgendwann werden auch die Pyramiden dran sein, ganz sicher! Wusstest du, dass sie komplett mit Kalkstein verkleidet waren - zu den besten Zeiten - und wohl glänzten wie Marmor? Man muss sie von wirklich weitem schon gesehen haben :D
  • AmTuruk 04.10.2018 08:37
    Highlight Highlight Dubrovnik🙈
    • stef77 04.10.2018 12:23
      Highlight Highlight ist eine wunderschöne stadt, ich war ende september dort und es war nich überlaufen.
      die altstadt mit ihren restaurants ist schlichtweg weltklasse
  • Alien Mindbender 04.10.2018 08:13
    Highlight Highlight Betreffend chinesischer Mauer. Auf dem Bild ist der Mauerabschnitt Badaling zu sehen. Dieser ist übelst überlaufen, da dort vor allem "China-in-10-Tagen" Touristen / Touristengruppen hingehen. Besser ist aus eigener Erfahrung der Mauerabschnitt Mutianyu. Juyongguan ist zwar etwas besser als Badaling, jedoch muss man dort auch etwas laufen um ungestört zu sein. Andere Mauerabschnitte sind auch sehr schön, jedoch weiter weg. Generell sollte man für Chinareisen die Zeiten meiden wo ganz China auf den Beinen ist wie z.B. "Golden Week", chinesisches Neujahr, Qingming, Neujahr, 1.Mai, Qixi etc.
    • Oh Dae-su 04.10.2018 09:58
      Highlight Highlight War vor ein paar Monaten in Badaling und es ist bei weitem nicht so schlimm. Zudem kann man auch da problemlos einige Zeit laufen und ist irgendwann recht alleine.
      Wer jedoch an Chinesischen Feiertagen an solche Orte geht, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen. Die Chinesen haben sogar einen Ausdruck für solche Menschenansammlungen: Rénshān-rénhǎi (人山人海), heisst übersetzt so viel wie Berge und Seen voller Menschen ^^
  • Brunhilde 04.10.2018 07:56
    Highlight Highlight Hei, wo die Leute schon alle waren.. 😉 es gibt tausende von schönen Orten, die nicht überlaufen sind, man muss nur die Augen offen halten.
  • Rectangular Circle 04.10.2018 07:33
    Highlight Highlight Dasselbe im Verzascatal. Seit dieses Video vor einem Jahr viral ging, ist es dort mit Touris/Instagrammern zugepflastert.
    • Baba 04.10.2018 11:30
      Highlight Highlight Irgendwann ziehen die auch wieder ab...es gibt ja immer wieder neue Hypes und Hotspots.
  • buehler11 04.10.2018 07:28
    Highlight Highlight Die Kleine Meerjungfrau in Kopenhagen: Gibt x schönere, spannendere Objekte, Plätze, Kirchen, alte Bauten in dieser wunderbaren Stadt zu bestaunen als diese überbereitete Skulptur!
    • buehler11 04.10.2018 07:43
      Highlight Highlight *überbewertete
  • Janis Joplin 04.10.2018 07:04
    Highlight Highlight Das Bild der überlaufenen chinesischen Mauer lässt sich auch noch genauestens auf folgende Sehenswürdigkeiten übertragen:
    Trevibrunnen (Rom)
    Karlsbrücke (Prag)
    Goldene Gasse (Prag)
    Fischerbastei und Burgbezirk (Budapest)
    • Watcherson 04.10.2018 08:30
      Highlight Highlight Danke. Wollte ich auch gerade schreiben.
    • pali2 04.10.2018 09:04
      Highlight Highlight Also in Prag hatte ich nie das Gefühl, dass etwas überlaufen ist.
    • satyros 04.10.2018 09:21
      Highlight Highlight Und so ziemlich alles in Venedig.
    Weitere Antworten anzeigen
  • HeforShe 04.10.2018 07:03
    Highlight Highlight In Paris, wenn man zum richtigen Zeitpunkt da ist, ist sowohl der Platz vor der Sacre Coeur, als auch das Louvre eher leer.

    Ein bisschen was ist immer los, aber das gehört meiner Meinung nach auch zur Stimmung einer Grossstadt - Kinder, die auf dem Platz spielen, Pärchen und Freunde, die dort essen, Kunsinteressierte, die in ihrer eigenen Welt durch das Museum schlendern...
    • nick11 04.10.2018 08:22
      Highlight Highlight ,,,und Müll, überall Müll...
    • Tsetse 04.10.2018 09:08
      Highlight Highlight ... und Hundescheisse, überall in Paris
  • Pieter 04.10.2018 06:44
    Highlight Highlight Sind das Fotomontagen? Weder bei der kleinen Meerjungfrau noch im Louvre habe ich SOWAS erlebt.
  • JoJodeli 04.10.2018 06:28
    Highlight Highlight Naja, bei den Pyramiden bekommt man noch schöne fast leere Fotos hin, fand ich jedenfalls 🤗
    • Anna Landmann 04.10.2018 09:06
      Highlight Highlight Ja gut, schöne Fotos gibts auf der Trolltunga schon auch, einfach nachdem man weiter hinten zwei Stunden gewartet hat...
  • 20Cent 04.10.2018 06:23
    Highlight Highlight Der Caumasee fehlt, leider
    • Janis Joplin 04.10.2018 07:38
      Highlight Highlight Oh ja, stimmt - und der Plattensee auch....
    • buehler11 04.10.2018 07:48
      Highlight Highlight Seealpsee ebenfalls..

22 Touristen aus der Hölle, die Respekt vor gar nichts haben

Massentourismus und Lokalkultur vertragen sich per se nicht. Doch dann gibt es noch vereinzelte Vollidioten (und nein, für dieses Wort muss man sich in diesem Kontext nicht entschuldigen), welche diese Divergenz auf die Spitze treiben.

Das Phänomen ist definitiv kein Novum: Touristen kommen in Massen, reissen sich alles unter den Nagel, was als «authentisch» gilt, glauben für ein paar Tage (oder Stunden) wie locals zu leben, steigen in ihre Cars und hinterlassen eine malträtierte Lokalkultur, geschunden von ihrer Ignoranz.

Ein Beispiel hierfür lieferte letztens eine Influencerin, die sich in Bali mit heiligem Wasser bespritzen liess – ein Affront erster Güte für die lokale Bevölkerung. Auch in Europa fürchten sich immer …

Artikel lesen
Link zum Artikel