Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Aprilscherz: Kinder bemalen Vaters Gesicht.

Freude in 3 … 2 … 1… Bild: shutterstock.com

April, April: Diese Aprilscherze der Schweizer Medien kannst du gerne verpassen

Wie jedes Jahr fällt auch 2019 der erste April auf den ersten April. Noch lustiger als dieser tolle Spruch sind die Aprilscherze in den Medien. Auf geht's!



Schicke uns deinen Input
Team Watson
Flint
Anonymus123
15:52
SBB testet Solarzug
Bereits in wenigen Wochen soll schon der erste Solarzug der Schweiz über die Gleise rollen. Zuvor sucht die SBB aber noch Testpersonen. Wenn man sich dafür anmelden will (hab's natürlich nur für Recherche-Zwecke angeklickt), wird der Scherz aufgelöst. Ha-ha, April dini Mueter.
Übernimmt Credit Suisse die Grasshoppers?
Grasshopper Bujar Lika, links, und Grasshopeer Nathan Raphael Pelae Cardoso, beim Fussballspiel der Super League zwische dem Grasshopper Club Zuerich und dem FC Lugano, am Sonntag, 31. Maerz 2019, im Stadion Letzigrund in Zuerich. (KEYSTONE/Melanie Duchene)
Das wär' zur Abwechslung mal eine gute Nachricht für den möglichen Super-League-Absteiger:« Über einen Philanthropie-Fonds hat die Credit Suisse die Kontrolle über den abstiegsgefährdeten Grasshopper Club Zürich erlangt. Didier Drogba, der frühere Fussballstar und Landsmann von CS-Chef Tidjane Thiam, soll als Berater fungieren», heisst es auf finews.ch.
Europa-Park streicht England-Themenbereich
Auf Twitter gab der Europa-Park Rust bekannt, dass der Themenbereich England aus aktuellem Anlass den Park endgültig verlassen wird.




Danke @Asmodeus für den Input.
Calanda gibt's neu mit Bündnerfleisch-Geschmack
In der Instagram-Story stellt Calanda fünf neue Geschmacksrichtungen vor. Was darf's sein? Bündnerfleisch, Pizzokels, Capuns, Nusstorte oder doch lieber Landjäger? Ein bisschen sehr flach, der April-Scherz.
Googles «Scherz» macht süchtig
Die grösste Suchmaschine der Welt hat zwar keinen klassischen Aprilscherz im Programm – aber ein neues Spielchen. In Google Maps kannst du in diversen Städten wie Berlin, Kairo und London den Klassiker Snake spielen. Schon ausprobiert?

Hier gehts' zum Spiel.
Der erste Einhorn-Bulle ist geboren
CRV ist ein holländisches Unternehmen, das Herdentiere züchtet. Nun wollen sie den ersten Einhorn-Bullen gezüchtet haben. Der Name der Züchtung: Delta Unicorn, bestellbar ab heute! Einhörner gibt's also doch!
Spoilerversicherung für Serienjunkies?
FILE - In this Friday, Jan. 17, 2014, file photo, a person displays Netflix on a tablet in North Andover, Mass. From Netflix, Spotify and Amazon Prime to Blue Apron, Birchbox and beer of the month, your debit or credit card statements are likely littered with subscriptions that are costing you dearly. (AP Photo/Elise Amendola, File)
Der Schweizer Versicherer AXA biete in Zukunft Versicherungen gegen Spoiler an, heisst es in einer Medienmitteilung. Schön wär's, denkt man sich. Denn: «Ausserdem können wir Spoiler-Opfern eine Schadensersatzzahlung entrichten, die sich nach der Härte des Falles bemisst.»
FC Barcelona wird Partner des FC Winterthur
Die beiden Teams der Winterthurer und des FC Lugano begruessen die Fans vor dem Schweizer Cup Achtelfinal Fussballspiel zwischen dem FC Winterthur und dem FC Lugano am Donnerstag, 29. Oktober 2015, auf der Schuetzenwiese in Winterthur. (KEYSTONE/Valeriano Di Domenico)
Das wär' eine Sensation: Der FC Winterthur wird Juniorpartner des FC Barcelona. Die Katalanen sollen den Winterthurern helfen, das Stadion Super-League-tauglich zu machen. Ausserdem werde das Sulzer-Hochhaus in ein Barcelona-Fan-Hotel umgewandelt. Der «Landbote» hat's sich ausgedacht.
Flussdelfine im Rhein aussetzen?
«Wegen des Klimawandels ist die Äschenpopulation im Rhein bedroht. Nun soll der Fluss zum Lebensraum anderer Tiere werden: Kantonstierarzt Peter Uehlinger will den seltenen Flussdelfin ansiedeln», liest man in den «Schaffhauser Nachrichten».

Kann man glauben, muss man aber nicht ...
Greta Thunberg beendet ihren Klima-Streik
«Nachdem ich mit so vielen Führern gesprochen habe, habe ich realisiert, dass sie den Klimawandel unter Kontrolle haben, den Notstand verstehen und bereit sind, entsprechend zu handeln. Ich habe mich nun entschieden, nicht länger am Freitag zu streiken.», schreibt die 16-jährige Klimaaktivistin auf Twitter.


Kappeler Milchsuppe in Moutier?
Deux personnes pro-jurassien arborant un t-shirt J'aime Moutier lors d'un debat de l'emission Forum de la radio RTS La Premiere apres avoir pris connaissance du resultat du recours sur le vote du 18 juin ce lundi 5 novembre 2018 a Moutier. Le transfert de la ville de Moutier dans le canton du Jura n'aura pas lieu. Le vote a ete invalide par la prefete du Jura bernois, elle a declare recevable les recours lies au vote du 18 juin de Moutier (BE) sur son appartenance cantonale. (KEYSTONE/Laurent Gillieron)
Das «Journal du Jura» verkündet, in Moutier solle am Abend eine Kappeler Milchsuppe serviert werden. Ein Zuger und ein Zürcher Geistlicher wollten auf diese Weise den Streit um die Kantonszugehörigkeit des Städtchens schlichten.
Zürich bald ohne Ü-Pünktchen?
zuerich zürich ortsschild
Zürich soll in der Zukunft nur noch mit «u» geschrieben werden. Dies, um die internationale Marke zu stärken, schreibt die NZZ und titelt: «Das Umlaut-Massaker».
Tausende Stimmen für DJ Bobo bei Luzernzer Wahl
dj bobo gehen sie nicht wegen jedem bobo zum arzt
DJ Bobo habe 22'621 Stimmen bekommen und wäre fast in den Luzerner Regierungsrat gewählt worden. Die Wähler hätten wohl seine Gesundheitskampagne mit Wahlplakaten verwechselt, spekuliert «Zentralplus».
Sechseläuten bald mit Gas- anstatt Holz-Feuer?
Am traditionellen Sechselaeuten vom 19. April 1993 in Zuerich will der Boeoegg nicht so abrennen wie erwartet, sondern stuerzt zur Seite und entgeht so den Flammen. Schliesslich muss der Kopf des Boeoeggs eigenhaendig ins Feuer geworfen werden. (KEYSTONE/Str)
Der Böögg muss künftig mit Erdgas anstatt Holz verbrennt werden, ausserdem werden nur noch sogenannte Bio-Böller in den Böögg eingebaut. Der Grund: Das Holzfeuer würde zu viel Feinstaub freisetzen, schreibt der «Tages-Anzeiger».
Veloabstellplätze kosten in Zug künftig Geld
Wer in der Stadt Zug sein Velo abstellen will, muss künftig bezahlen. Stadtrat Urs Raschle in der «Luzerner Zeitung»: «Wir möchten gegen die zunehmende Unordnung bei den Veloparkplätzen vorgehen und handeln, solange wir noch nicht zum Handeln gezwungen werden.» Immerhin, das Ganze funktioniert ganz modern via Vignette und App. Gratulation!
Nie mehr über 20 Grad in der Berner Aare?
People enjoy the sun on the Aare River between Thun and Bern, Switzerland, this Sunday, July 1, 2018. (KEYSTONE/Anthony Anex)
Aareböötler müssen sich künftig warm anziehen, schreibt die «Berner Zeitung». Der Kanton Bern wolle die Schleusen und den Hochwasserstollen in Thun so steuern, dass die Temperatur der Aare nicht mehr über 20 Grad steigt. Hintergrund: Die tieferen Wassertemperaturen sollen den Nutzungsdruck auf den Fluss reduzieren – weniger Böötler, mehr Platz für Tiere.
Zur Vorbereitung
Falls du noch ein wenig Inspiration brauchst: Hier entlang!

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

46 Fail-Bilder, die zeigen, dass du nicht der einzige Pechvogel bist auf der Welt

Das wird deinen Glauben an die Menschheit wiederherstellen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Fail-Dienstag

Schnell! Hier kommen die besten Fails, die das Internet diese Woche ausgespuckt hat

Das Wochenende war ja gar nicht mal so ein Fail, wie ich es befürchtet hatte: Das Wetter war schön, der neue US-Präsident scheint auch in Ordnung, und ...

Ja, und dann war plötzlich wieder Montag.

Montag, der unbeliebteste aller. Quasi der Donald Trump unter den Wochentagen. Immerhin ist heute schon Dienstag.

Da kommt uns eine Handvoll Fails gerade gelegen!

Es geht ihnen gut, es geht ihnen ...

Armes Hundi.

Keine Sorge ... Unten geht's weiter mit den Fails ...

(Warum?! Wir wissen es auch nicht ... )

Artikel lesen
Link zum Artikel