Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
bobby singleton nordirland #OfficerHotStuff https://www.facebook.com/PoliceServiceNI/posts/10154452081256649

Halloooo Herr Offizier! Bild: facebook

Und plötzlich wollen sich alle in Nordirland verhaften lassen

Nach einem Facebook-Post heisst ein leitender Polizeibeamter aus Belfast fortan nur noch #OfficerHotStuff.



Hier der Post der Police Service of Northern Ireland (PSNI) zum Thema Sicherheit am Tennant’s Vital Festival in Belfast:

Spass haben, aber vorsichtig sein und, ach ja, genügend Zeit für die Anreise und das Parkieren einberechnen – solches Zeugs, eben.

Doch seit der Publikation interessiert sich niemand mehr für die Botschaft, sondern nur noch für den Botschafter. Der abgebildete Leitende Polizeioffizier geht gerade als #OfficerHotStuff viral:

https://www.facebook.com/PoliceServiceNI/posts/10154452081256649 officer hot stuff bobby singleton northern ireland

«Er darf mich jederzeit festnehmen!» screenshot: facebook

https://www.facebook.com/PoliceServiceNI/posts/10154452081256649 officer hot stuff bobby singleton northern ireland

«Ich bin soeben in das Nachbarshaus eingebrochen!!! Du könntest mich nun in Handschellen legen und etwas unnötige Gewalt anwenden!!!» Bild: facebook

Und das Beste dazu: Der Beamte heisst bürgerlich BOBBY SINGLETON, was sich etwa mit «Bulle Single-Mann» übersetzen lässt. 😆😆😆😆😆😆😆

Derweil nimmt Detective Superintendent Singleton seine neu gefundene Berühmtheit eher auf die leichte Schulter:

Zudem beschwichtigt er, seine Kollegen täten ihr Bestes, um zu schauen, dass ihm das alles nicht zu Kopf steigt:

Ach ja, das ist Bobby's Twitter-Profilbild:

bobby singleton #OfficerHotStuff https://twitter.com/BobbySingleton7

Bild: twitter

Doch nicht allzu Singleton, wie's scheint. 😉

(obi)

Und hier sind Bobby's Konkurrenten aus der gegnerischen Mannschaft – die heissesten Knastis der Welt:

Das könnte dich auch interessieren:

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Inter Mailand schlägt Juventus Turin

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Dieser Blogger zeigt die Widersprüche der Corona-Verharmloser perfekt auf – in 7 Punkten

Sie schimpfen über die «Mainstream-Medien» und informieren sich lieber auf den eigenen Kanälen. Doch das hilft den Verharmlosern der Corona-Pandemie wenig. Denn ihre Erklärungen der Umstände bleiben mangelhaft. Das zeigt ein österreichischer Blogger schonungslos auf.

Fabian Lehr ist ein Blogger in Wien und arbeitet im Sozialreferat der Österreichischen HochschülerInnenschaft. Auf den sozialen Medien hat er eine breite Followerschaft. Seine Beiträge lösen oft Kontroversen aus und werden hundertfach geliked und geteilt. So auch der Facebook-Eintrag über die lückenhafte Argumentation von Corona-Skeptiker. In 7 Punkten bringt Lehr die Widersprüche auf den Punkt.

>>> Hier geht es zu unserem Corona-Liveticker

Corona ist harmlos, weil es nicht tödlicher …

Artikel lesen
Link zum Artikel