Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Geh dir bitte deine Hände waschen, bevor es Essen gibt. bild: imgur

10 Hygiene-Regeln, an die du dich garantiert auch nicht hältst (... du Grüsel!)



«Im Putzlappen in der Küche lauern soundso viel mehr Bakterien als auf dem Klodeckel!» Wetten, das hast du auch schon mal gehört? Eben. Und trotzdem wechselst du das Teil wohl kaum so häufig aus, wie du eigentlich solltest.

Genauso wenig, wie du dich an die folgenden 10 Hygieneregeln hältst ...

Bettwäsche wechseln

Wie oft du deinem Bett einen frischen Anzug verpassen solltest, hängt ein bisschen von deinen Schlafgewohnheiten ab. Generell ist alle zwei Wochen völlig okay, wer jedoch stark schwitzt und/oder nackt schläft, sollte die Bettwäsche besser jede Woche wechseln.

Und jetzt Hand aufs Herz:

Umfrage

In welchem Rhythmus ziehst du dein Bett neu an?

  • Abstimmen

18,576

  • Jede Woche9%
  • Alle 2 Wochen29%
  • Einmal im Monat37%
  • Seltener als einmal im Monat17%
  • Ähm, ich weiss nicht, kann mich nicht ans letzte Mal erinnern3%
  • Wie, die Bettwäsche kann man wechseln?5%

Dabei wissen wir doch alle, dass es nichts Besseres gibt, als in ein frisch bezogenes Bett zu schlüpfen

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Handtücher wechseln

Weil deine Handtücher zwangsläufig regelmässig mit deinem nackten Schmutzkörper in Berührung kommen und dazu noch nass werden, ist die Faustregel hier noch strenger: Bereits nach drei Anwendungen sollte das benutzte Handtuch in der Wäsche landen und durch ein frisches ersetzt werden. Jap. Du hast richtig gelesen. Nach. Drei. Mal. Benutzen.

Ich bin nicht sicher, ob ihm mit einem FRISCHEN Handtuch geholfen wäre

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Zahnbürste wechseln

Jetzt machen wir's doch mal andersrum und wollen erst von dir wissen:

Umfrage

Wann hast du deine Zahnbürste das letzte Mal ausgetauscht?

  • Abstimmen

16,436

  • Vor circa 1 Monat31%
  • Vor circa 2 Monaten26%
  • Vor circa 3 Monaten22%
  • Vor circa 4 Monaten7%
  • Vor circa 5 Monaten3%
  • Vor circa 6 Monaten5%
  • Keine Ahnung, aber es ist bestimmt länger als 6 Monate her7%

So, und jetzt willst du sicher wissen, wie häufig du dies EIGENTLICH tun solltest. Et voilà:

Wie dem auch sei: Spätestens nachdem du dein Äffchen damit gekämmt hast, solltest du sie vielleicht austauschen

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Immer Abschminken vorm Zubettgehen

Das weisst du ja, dass man das machen soll. Weil sonst die Poren verstopfen und so. Schon klar.

Und dann am Wochenende ...

Bild

bild: twitter

Für zwischendurch: Pascal hat sich danach bestimmt wieder richtig abgeschminkt!

abspielen

Video: Angelina Graf

Niemals rohes Geflügel und Gemüse auf demselben Brett schneiden

Der Grund dafür sind Bakterien, die sich auf dem rohen Fleisch befinden können. Wird das Geflügel anschliessend bei 70 Grad mindestens zwei Minuten gegart, ist es wunderbar geniessbar. Schnippelt man allerdings anschliessend auf demselben Brett noch die Peperoni und Tomätli für den Salat, kann das unter Umständen «nach hinten losgehen».

Und du so ...

Bild

bild: shutterstock/watson

Haarbürste und Kämme reinigen

So hübsch und sauber dein Köpfchen auch sein mag, in deiner Bürste sammeln sich zwangsläufig früher oder später ausgerissene Haare, Hautschüppchen, Staub, Reste von Haarspray oder anderen Stylingprodukten und weiss der Teufel was noch alles an. Aus diesem Grund solltest du das Teil regelmässig reinigen. Und damit ist nicht nur das gröbste Entfernen der dicksten Haarbüschel gemeint – sondern auch der aktive Einsatz von heissem Wasser und Shampoo.

Oh oh, er hat wohl auch die Reinigung seiner Bürste vernachlässigt 😵

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Make-Up-Schwamm/Pinsel reinigen

Gleiches gilt für Schwämme und Pinsel, die du zum Auftragen von Schminke verwendest. Auch die solltest du nicht einfach so lange benutzten, bis sie auseinanderfallen (oder vor lauter Schmutz davonrennen). Denn wer darauf wartet, dass sich abgestorbene Hautschüppchen, Make-Up-Reste und Hautfett darin festsetzen, braucht sich anschliessend nicht über verstopfte Poren, Mitesser und Co. zu wundern.

Und was tust du, statt deine Schmink-Utensilien sauber zu halten?

Logisch! Einfach noch mehr schminken ... 😒

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Hygiene-Artikel nicht teilen

Und damit ist jetzt nicht nur die Zahnbürste gemeint. Sondern auch Lippenstift, Wimperntusche, Puderschwämmchen und Co. So lieb man die beste Freundin auch hat, aus hygienetechnischen Gründen sollte man das einfach lassen.

Haben wir nie gemacht. Nie nie.

Bild

Gell, so war das früher auch bei dir. bild: shutterstock/watson

Cremes nicht mit den Fingern auftragen

Jap, du hast richtig gelesen. Eigentlich sollte man das nicht tun. Denn die Tiegelchen sollen der perfekte Nährboden für Bakterien sein. Falls du dich jetzt fragst «Wie soll ich das denn sonst machen?!», habe ich hier einen Vorschlag für dich:

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Erst Hände waschen, dann ins Auge greifen

Diese Regel ist natürlich vor allem für Kontaktlinsenträger relevant: Bevor du die Linsen in dein Auge tust oder sie wieder rausholst, solltest du dir IMMER erst die Hände waschen.

Guck, er zeigt dir, wie man das macht.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Umfrage

Und, wann hast du das letzte Mal die Sache mit dem Händewaschen vorher vergessen?

1,714

  • Ups....100%

Bonus: Saubere Brillengläser sind natürlich auch wichtig

Guck, er hilft dir dabei ...

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Klar, wie bei allen Dingen, die unsere Gesundheit betreffen, muss man es auch bei der Hygiene nicht gleich übertreiben – ein Waschzwang ist dann nämlich auch nicht mehr gesund. Ab und zu mal an die ein oder andere Hygiene-Regel zu denken (und sich dann auch noch daran zu halten), kann aber trotzdem nicht schaden.

In diesem Sinne: Weg mit den alten Putzlappen, Zahnbürsten, Make-Up-Schwämmchen und Co.!

Und nun: Pornostars vor und nach dem Styling

Das könnte dich auch interessieren:

Nach Maurers Englisch-Desaster: Jetzt nimmt ihn Martullo in die Mangel (You Dreamer!😂)

Link zum Artikel

13 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Super-GAU für Huawei? Das müssen Handy- und PC-User jetzt wissen

Link zum Artikel

Perlen aus dem Archiv: So (bizarr) wurde 1991 über den Frauenstreik berichtet

Link zum Artikel

Strache-Rücktritt: Europas Nationalisten haben einen wichtigen General verloren

Link zum Artikel

Steakhouse serviert versehentlich 6000-Franken-Wein – die Reaktionen sind köstlich

Link zum Artikel

Das Huber-Quiz: Dani ist zurück aus den Ferien. Ist er? IST ER?

Link zum Artikel

Instagram vs. Realität – 14 Vorher-nachher-Bilder mit lächerlich grossem Unterschied

Link zum Artikel

8 Gerichte, die durch die Beigabe von Speck unwiderlegbar verbessert werden

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

57
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
57Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Gruusige Siech TFFKA Analdo 27.11.2017 19:15
    Highlight Highlight Ausser (5/Salmonellen an Geflügel) läuft alles unter Paranoia. Zumindest für gesunde Menschen.

  • érdnA 27.11.2017 11:51
    Highlight Highlight Ich rege mich jedes mal auf wenn ich im Migi das Plastikseckli nicht aufbringe und dann meine Finger dafür abschlecken muss!
    • Mutzli 27.11.2017 13:37
      Highlight Highlight Ja dann schlecken Sie halt nicht Ihre Finger ab! ;-) Bei mir gings bis jetzt auch ohne. Finde es positiv das die Sitte finger abzulecken um umzublättern, langsam am aussterben ist...Sah vor kurzem einen älteren Herrn, der genau das machte, um die Seiten eines ca. 250 jährigen Buchs umzublättern. Das war schon ziemlich eklig. Mal abgesehen von der Erhaltung her.
  • brösmeli 27.11.2017 10:26
    Highlight Highlight Ja gern, in der Migros zB. go bisle, rausstürmen und ein bisschen an den Avocados, Aepfeln, Birnen und Tomaten herumdrücken, ist täglich zu beobachten. Unterhaltsamer als der Sonntagskrimi!
  • locin 27.11.2017 07:30
    Highlight Highlight Ich muss den Wasserhan mit meinen verseuchtem Fingern öffnen, sobald ich fertig bin, darf ich ihn mit meinen nun sauberen Fingern wieder schliessen :) :)
    • Bunnymommy 27.11.2017 08:58
      Highlight Highlight Kennen sie Papiertücher? oder in manchen fällen gehts auch mit dem Ellenbogen :)
  • pamayer 27.11.2017 07:10
    Highlight Highlight Wenn nur ein Bruchteil dieser Hygieneregeln wirklich lebensbedrohlich wären - ausgenommen Medizin - wäre die Menschheit schon 6'402 v.C. ausgestorben.
    Dreck hilft das eigene Immunsystem zu stärken.

    Aber ja: frisches Wasser und Küchenlumpen von Bactosteril mit Silberionen.
    Nicht die von der Migros.
    • Mutzli 27.11.2017 13:34
      Highlight Highlight Die Menschen sind auch in unseren Breitengraden bis vor relativ kurzem Massenhaft gestorben, weil man sich nicht an einfachste Hygienegrundlagen hielt/diese nicht bekannt waren. Nicht nur an Infektionen im Spital, sondern vor allem auch durch die mehr oder weniger ungebremste Verbreitung von Infektionskrankheiten. Seis nun Cholera, Tuberkulose, Typhus etc. Waren bis ins 20. Jahrhundert hinein noch die Haupttodesarten, weit vor Kreislaufproblemen, Krebs etc.
      Dreck hilft zwar das Immunsystem aufzubauen, aber menschliche Fäkalienreste/Abfall hilft niemand.
  • freundeskreismelona 27.11.2017 07:09
    Highlight Highlight Es ist schon komisch, dass das Zahnfräulein, die uns beibrachte Zähne zu putzen nur Elmexprodukte hatte und uns darauf hinwies alle 3 Monate die Zahnbürste zu wechseln. Sie hat auch behauptet unsere Zähne brauchen künstliches Fluor. JEDOCH wirkt Fluor so träge, dass der Einfluss nach ein paar Minuten Zähneputzen gleich null ist.
  • Sheez Gagoo 26.11.2017 21:52
    Highlight Highlight Eigentlich bedürften die hier erwähnten Regeln keiner Erläuterung, sondern sollten unter gesundem Menschenverstand subsumiert werden. Unfassbar, unter welchen Umständen gewisse Leute bereit sind ihr leben zu fristen. Nein, Frau Weber, keine der von Ihnen erwähnten Widerwärtigkeiten wird von mir begangen, erst recht nicht das Frauenzeugs. Fürderhin gedenke ich mich von solch hygienisch fragwürdigen Subjekten fernzuhalten, auf heut und immerdar! Schämet euch, ihr Cretins, die auch noch stolz auf ihr unreinliches Verhalten sind.
    • Sheez Gagoo 26.11.2017 22:41
      Highlight Highlight Wer waget es zu blitzen? Soll dein Hineerteil ich mit dem Stocke walken?
    • Adualia 27.11.2017 04:24
      Highlight Highlight Wie talkst du eigentlich mit mir?!
    • Sheez Gagoo 29.11.2017 02:30
      Highlight Highlight @Adualia:
      Wenn nicht geblitzet: Gar nicht.
      Wenn geblitzet: Siehe oben.
  • fischolg 26.11.2017 20:26
    Highlight Highlight Aber jetzt nochmal wirklich, womit sollte man dann die Creme auftragen?..
    • Aglaya 26.11.2017 21:00
      Highlight Highlight Auftragen kann man sie schon mit den Fingern, aber zum aus dem Tiegel holen sollte man einen Spatel verwenden.
    • Lichtblau 26.11.2017 22:38
      Highlight Highlight Gut, gibt es Crèmes in Tuben.
    • Schlumpfinchen 26.11.2017 22:44
      Highlight Highlight Ein Make-up-Pinsel funktioniert da ganz gut. Also nicht der, den man fürs Make-up braucht, sondern ein zusätzlicher. Damit kann man die Creme auch gleich regelmässiger auftragen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Matti_St 26.11.2017 19:52
    Highlight Highlight Also das mit den Handtücher ist mir ein Rätsel. Ich benutze die Dinger wenn ich mich gewaschen habe. Dann sollte man sich fragen, ob man die Dusche richtig benutzt.
    Ausnahme, Badetücher, die gehen nach jeden Freibad-Besuch in den Wäschekorb.
    • DrPop 26.11.2017 21:00
      Highlight Highlight Merkst du nicht, dass Handtücher mit der Zeit zu riechen beginnen? Ein gutes Zeichen, dass sich durch die Feuchte Bakterien angesammelt haben. Spätestens dann sollte man sie waschen.
    • Matti_St 26.11.2017 21:34
      Highlight Highlight Richtig aufhängen damit sie schnell trocknen. Und klar riechen sie mir der Zeit, aber nach dreimaligen Gebrauch?
    • Sheez Gagoo 27.11.2017 01:32
      Highlight Highlight Zu spät ist es, wenn die Tücher einen üblen Duft verströmen. Pilze werden eure Körper bevölkern und Ungemach euch angedeihen lassen. So waschet die vermaledeiten Tücher, auf dass ihr nicht verzehrt werdet von dem Geschmeiss.
  • TheDude10 26.11.2017 19:45
    Highlight Highlight Gibt es eine ökologische for des Zähneputzens, ohne nach kurzer Zeit eine Neue Kunststoffbürste zu kaufen und die alte zu entsorgen/vernichten?
  • Ton 26.11.2017 18:11
    Highlight Highlight Wenn alle Männer nach der Toilette/dem Pissoir die Hände waschen würden, fände ich das schonmal einen guten Fortschritt. Aber das ist leider Wunschdenken.
    • p4trick 26.11.2017 18:37
      Highlight Highlight Und zwar mit SEIFE nicht nur kurz Hände benetzen...
    • Lamino 420 26.11.2017 18:55
      Highlight Highlight Machen denn das mehr Männer nicht als Frauen? Keine Ahnung.
    • Sarkasmusdetektor 26.11.2017 19:03
      Highlight Highlight Was fasst du denn auf der Toilette an, was nicht sauber ist? Ich berühre da normalerweise nichts ausser meinen Klamotten und der sauberen Seite des Papiers.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Aliyah 26.11.2017 17:36
    Highlight Highlight Die Frage ist wohl eher ob mein Handysiplay oder die Brille dreckig ist..... Vielleicht auch beides 🤔
    • Schlumpfinchen 26.11.2017 22:47
      Highlight Highlight Als Optikerin kann ich dir nur raten, sie wenigstens bevor du zu mir oder meinen Kollegen kommst, die Brille zu reinigen. Wir danken es dir ;)
    • Aliyah 27.11.2017 00:24
      Highlight Highlight Ich gebe mir Mühe. Aber irgendwie ist die IMMER dreckig. Auch 10 Minuten nach dem putzen 😒
    • Sheez Gagoo 27.11.2017 02:44
      Highlight Highlight @Schlumpfinchen: Ich verfüge zwar über ein Ultraschallreinigungsgerät wie ihr vermutlich auch aber ich gehe auch nicht immer mit blitzeblanken Gläsern zum Optiker. Meist nur um sie anzupassen.
  • derEchteElch 26.11.2017 17:34
    Highlight Highlight Nice to know für alle;
    Wasser in einem Pool oder dsgl. gilt als kontanimiert, weil ein Mensch darin hätte schwimmen können.

    Es muss komplett getrennt zum Leitungswasser sein. Das heisst, die Frischwasserzufuhr zum Pool hat über einen offenen/freien Wasseranschluss zu erfolgen.

    Dies wird ausschliesslich über einen Hahnen ohne Rückstaumöglichkeit erreicht. 99% aller Pools erfüllen diese Anforderung nicht (mehr), weil dies erst 2014/15 eingeführt wurde..
    • Ton 26.11.2017 18:09
      Highlight Highlight Da gibts doch sicher grandfather rights.
    • Ecoliat 26.11.2017 22:47
      Highlight Highlight Wird hier geblitzt weil der Kommentar falsch ist oder weil das Geschilderte als schlecht befunden wird?
      Würde mich interessieren...
    • derEchteElch 26.11.2017 22:59
      Highlight Highlight @Ecoliat;
      Weil es von mir kommt 😉 das sind Aus-Prinzip-Blitzer, vorwiegend aus dem linken Lager, die blitzen, wenn sie keine Gegenargumente haben. In dem Fall weil ich recht habe und es wahr ist.. 🙂
    Weitere Antworten anzeigen
  • Luca Brasi 26.11.2017 17:20
    Highlight Highlight Wie oft sollte man sich denn nun die Brille putzen? 🤓
    • Schlumpfinchen 26.11.2017 23:00
      Highlight Highlight Jeden Tag sicherlich einmal mit lauwarmem Wasser und Seife wäre toll. Danach gut trocknen, damit sich keine Wasser- und andere Reste in den Zwischenräumen ansammeln und die Brille allmählich beschädigen.
      Die Gläser ab und zu mal mit einem Brillenputztuch reinigen hilft auch dem Brillenträger ganz gut. Von diesen feuchten Reinigungstüchern würde ich eher abraten. Kann je nach Qualität bei zu häufigem Gebrauch die Beschichtungen der Gläser beschädigen.
      In deinem Brillengeschäft des Vertrauens gibt es sehr wahrscheinlich auch ein gratis Serviceangebot mit Reinigung.
      Liebe Grüsse, eine Optikerin
    • mein Lieber 27.11.2017 08:19
      Highlight Highlight Schlumpfinchen, jeden Tag mit Wasser und Seife ist Quatsch, das macht die Scharniere und Schrauben kaputt und die Beschichtung der Gläser je nach Qualität ebenfalls kaputt. Einmal monatlich feucht reinigen reicht komplett. Ansonsten nur bei Bedarf mit Brillenputztuch. Gruss, ein Feinmechaniker mit gesundem Menschenverstand
  • Fly Boy Tschoko 26.11.2017 17:15
    Highlight Highlight Ich gebe zu, dass ich mich viele dieser Regeln nicht halte. Aber die Adrenalinkicks wenn ich mir ohne Händewaschen die Linsen einsetze oder die Bettwäsche erst nach 3 Wochen wechsle sind es mir wert.
    • Wenn Åre = Are dann Zürich = Zorich 26.11.2017 18:18
      Highlight Highlight Fly, also ich hatte mal eine ble Entzündung weil ich mir im Zug die Augen gerieben habe nachdem ich den Türgriff betatscht hatte...
      4 Wochen Brille, ständig hässlich anzusehender Schleim...
      Danke ich kann auf den Kick verzichten 😁
      So wie Du auch, Du Ironiker
  • dommen 26.11.2017 16:54
    Highlight Highlight Ich wechsle meine Zahnbürste etwa alle 3-4 Wochen. Allerdings nicht aus Gründen der Hygirne, sondern Sie irgendwo hin mitnehme, dort liegen lasse und mir anschliessend eine Neue kaufen muss...
  • Dä Brändon 26.11.2017 16:51
    Highlight Highlight Würden wir in vollkommener Hygiene leben wären wir vermutlich schon ausgestorben. Es ist wie mit dem OS. Gäbe es nie Computerviren und dann an einem Tag käme der Wannacry, hätte niemand mehr einen funktionierenden Computer mehr.
    • Telomerase 26.11.2017 20:22
      Highlight Highlight Würden wir alle Regeln über Bord werfen und wie im Mittelalter leben, hätten wir auch eine Kindersterblichkeit und Lebenserwartung wie damals.
    • Sheez Gagoo 27.11.2017 02:47
      Highlight Highlight Würde ich mich nicht an die Regeln halten, gäbe es für mich keinen Grund zu leben.

Ungeschriebene Gesetze des Alltags – wer sie nicht befolgt, ist ein Twat

Höflichkeit, Freundlichkeit, Menschlichkeit und – vor allem – Common Sense diktieren:

Im ÖV, bei einem Lift, usw. Darf man als gesunden Menschenverstand kategorisieren. Und doch klappt's erstaunlich schlecht.

Toggi hat dies letzthin bestens erklärt:

Sei kein Dummy.

Du bist nicht alleine auf der Welt. Nur weil du keine Eile hast, heisst das nicht, dass du anderen ihr Fortkommen behindern sollst. Es gibt einen Grund, weshalb in Millionenstädten die Rolltreppen-Regel befolgt wird. Würde man das nicht tun, bräche die ÖV-Infrastruktur im Nu zusammen.

Weder die Chat-History noch die …

Artikel lesen
Link zum Artikel