Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Gwyneth Paltrow gibt uns Bekleidungs-Tipps fürs Büro – kostet 22'403 Dollar pro Woche! Danke, Gwyneth!



Wir haben mal wieder geschaut, wozu Lifestyle-Guru Gwyneth Paltrow so rät. Aktuell zu einer leichten, unkomplizierten Sommermode für den Arbeitsplatz. Und damit wir alles richtig machen, liefert sie auch gleich das Outfit für eine ganze Arbeitswoche. Wohlgemerkt nur für die Arbeitswoche. Nicht darin enthalten sind Freizeit, Schlafen, Unterwäsche, Wochenende, Sport etc. pp.

NASHVILLE, TN - FEBRUARY 12:  Gwyneth Paltrow signs her book 'It's all Good' during the the 2016 Antiques And Garden Show Of Nashville at Music City Center on February 12, 2016 in Nashville, Tennessee.  (Photo by Terry Wyatt/Getty Images)

Gwyneth Paltrow weiss, was eine Business-Lady im Sommer trägt. Bild: Getty Images North America

Die Schauspielerin ist bekannt für ihr Motto: Nur was kostet, taugt. Wir haben ein bisschen gerechnet. Und können uns vor Begeisterung echt nicht halten: Das Zeug ist die mit Abstand aufregendste Designware dieses Jahrtausends! Mindestens! Ganz, ganz ehrlich! Endlich steht mal eine zu Rüschen und Maschen! Wowowow.

Montag: 4943 Dollar
(der «Unten ohne»-Tag)

Bild

Bild: goop.com

Dienstag: 2751.90 Dollar
(der traurige Billigtaschen-Tag)

Bild

Bild: goop.com

Mittwoch: 2258.80 Dollar
(der «Ich hab mein Kleid zu heiss gewaschen!»-Tag)

Bild

Bild: goop.com

Donnerstag: 7340 Dollar
(der «Ohne meine Rolex sieht gar niemand, wieviel Geld ich hab»-Tag)

Bild

Bild: goop.com

Freitag: 5109 Dollar
(der «Hab ich das nicht schon am Mittwoch getragen?»-Tag)​

Bild

Bild: goop.com

Wochentotal: 22'402.70 Dollar

(sme)

Schul-Mode anno 1969. Unsere heutigen Kleider wirken dagegen richtig langweilig ...

Das könnte dich auch interessieren:

«Er hat nicht unrecht» – das sagt Christoph Blocher zu SVP-Glarners Handy-Terror

Link zum Artikel

FCB-Sportchef Streller tritt mit emotionalem SMS zurück: «Es bricht mir s’Herz»

Link zum Artikel

Trump hat sich im Persischen Golf verzockt

Link zum Artikel

Du willst dein Handy sicherer machen? Dann solltest du diese 10 Regeln kennen

Link zum Artikel

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

Nach Handy-Terror: Betroffene Mutter rechnet mit SVP-Glarner ab – und wie

Link zum Artikel

Fazit nach Frauenstreik: Hunderttausende Menschen protestierten für Gleichstellung

Link zum Artikel

«Das stimmt einfach nicht» – Martullo-Blocher wird in der «Arena» vorgeführt

Link zum Artikel

9 spannende Geisterstädte und ihre Geschichten

Link zum Artikel

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

14 Gründe, warum die Frauen heute streiken

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

17
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
17Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Tobi-wan 18.08.2016 13:37
    Highlight Highlight Und dann kommt jemand so gekleidet zu mir ins Büro und ich merke nicht mal, dass mein Gegenüber für 5000.- angezogen ist, weil scheissegal. :D
  • Full Moon Madness 18.08.2016 12:32
    Highlight Highlight Die Schuhe vom Freitag sind mit Abstand am schönsten.
    • Qui-Gon 18.08.2016 13:40
      Highlight Highlight Haha, Casual Friday, da kommen wir barfuss. voll reckless.
  • Allblacks 18.08.2016 09:30
    Highlight Highlight Zum Gähnen diese Frau ...
    • Calvin Whatison 18.08.2016 10:00
      Highlight Highlight 👍 war auch mein erster Gedanke 😂😂
  • Pasch 18.08.2016 01:43
    Highlight Highlight Ui ich freu mich schon auf den Mont... ach Mist, Urlaub vorbei und was da so rumläuft wil eh niemand unten ohne sehn...
  • Koukla 17.08.2016 22:56
    Highlight Highlight Also das dienstags-Nachthemd ist ja wohl der Knaller und dann kostet das Teil auch nur so viel wie meine Sommerferien momol nimm i 2
  • ch2mesro 17.08.2016 19:35
    Highlight Highlight Gwyneth Paltrow ist komisch...
  • Der Tom 17.08.2016 19:14
    Highlight Highlight Ha ha fast ein Monatsgehalt!
  • S66 17.08.2016 18:31
    Highlight Highlight Was hat die arme frau für minderwertigkeitskomplexe sich so zu kleiden
    Pray for gwyneth
    • thestruggleisreal 17.08.2016 22:22
      Highlight Highlight 😂 #prayforgwyneth haaha
    • blut0x1c 18.08.2016 10:30
      Highlight Highlight +1
  • Mehmed 17.08.2016 17:52
    Highlight Highlight Würden Frauen nicht 50% weniger verdienen als Männer, könnte sich selbst die Migroskassiererin sowas locker leisten.
    • Tequila Mockingbird 18.08.2016 08:25
      Highlight Highlight Und was hat die Militärpflicht damit zu tun?
    • Tequila Mockingbird 18.08.2016 20:15
      Highlight Highlight Danke für die Info, war mir so (mit UT wegen Behinderung etc.) nicht bewusst. Meiner Meinung nach sollte die Zivildienstpflicht sowieso für alle bestehen, würde viele der offenen Benevolstellen (heissend doese Freiwillgenjobs überall so?) decken. Auch sonst gibt es Bereiche in denen die Männer klar benachteiligt werden, da teile ich deine Meinung ganz klar!
  • Domdom 17.08.2016 17:50
    Highlight Highlight Kein Wunder, ihr Smoothie-Rezept ist ja auch ein Schnäppchen: https://www.buzzfeed.com/christianzamora/gwyneth-paltrow-breakfast-smoothie
    • mia g. 17.08.2016 22:14
      Highlight Highlight Hahaha in der Plörre ist n Pulver drin was MOON DUST heisst, es ist "to combat mental dustyness" ...scheint nicht wirklich zu helfen ...

König Karl ist tot – merci für ein Leben in Schönheit und Überfluss

Karl Lagerfeld war Herr über 70 iPods, eine Luxuskatze und das Modeimperium Chanel. Jetzt ist er im Alter von 85 Jahren gestorben.

«Paris dreht sich um Hellgrau. Das ist für mich die Farbe von Paris», sagte er im vergangenen Sommer über seine neue Kollektion. Sie war elegant, nicht wirklich grau, eher unendliche Facetten von Silber, sie war wandelbar, raffinierte Schlitze liessen sich öffnen, verlängerten Arme und Beine. «Ein Bein ist im Profil am schönsten», sagte er und hatte damit natürlich recht.

Als er am Morgen des 19. Februars in einem Pariser Spital stirbt, da macht ihm seine Stadt die Freude, sich ganz in die Farbe …

Artikel lesen
Link zum Artikel