DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Wer kopiert hier wen? Coop und Migros – kriegen sich vermutlich wieder in die Haare. 
Wer kopiert hier wen? Coop und Migros – kriegen sich vermutlich wieder in die Haare. Bild: KEYSTONE

Coop hat es wieder getan – das Glace-Gate und 7 weitere seeehr unauffällige Kopien

09.05.2017, 13:1409.05.2017, 15:25

Coop hat es wieder getan. Nach dem Farmerstängel-Gate kommt jetzt das Glace-Gate. Coop kopierte nämlich ausgerechnet die kultige Glaceverpackung der Migros.

Das Glace-Gate

Das Migros-Original.
Das Migros-Original.bild:screenshot/produkte.migros.ch
Die Coop-Version (die Ähnlichkeit ist fast nicht zu erkennen ...)
Die Coop-Version (die Ähnlichkeit ist fast nicht zu erkennen ...)bild:screenshot/coopathome.ch

Die Migros bleibt jedoch gelassen. Gegenüber dem Tages-Anzeiger sagte Migros-Sprecherin Martina Bosshard nur: «Die Kunden können das kultige Original der Migros von der plumpen Coop-Kopie unterscheiden». 

Nicht ganz unschuldig

Die Migros ist jedoch nicht ganz unschuldig – böse Zungen nennen das Detailunternehmer auch «Kopiermaschine der Schweiz». Und das ist nicht ganz ungerechtfertigt. Denn Kopieren kann die Migros:

Zaun wird zu Hag, Rivella zu Mivella – Migros weiss, wie kopieren geht.  
Zaun wird zu Hag, Rivella zu Mivella – Migros weiss, wie kopieren geht.  bild: screenshot/plagiat.ch
Migros kopiert Freitag – mit einer Donnerstag-Tasche.
Migros kopiert Freitag – mit einer Donnerstag-Tasche.

Und nun auf zu weiteren, fast nicht erkennbaren Kopien ...

Die etwas zu teure Raschel-Tasche

Kürzlich sorgte das französische Modehaus «Balenciaga» für Aufregung. Die hatten nämlich die Dreistigkeit, die blaue IKEA-Rascheltasche zu kopieren. Einzig der Verkaufspreis machte den Unterschied – das «Balenciaga» Duplikat kann für läppische 2145 Franken erworben werden. 

Die Antwort von IKEA kam postwendend – und mit viel Humor daher. 

ICE, ICE ... Tea!

Auch Lidl wagte es einst, ein Kultprodukt der Migros zu kopieren: Den blau-weiss gestreiften Ice-Tea. Die Migros verkündete kurz darauf, dass sie die Kopierversuche von Lidl einer juristischen Prüfung unterziehe. 

Zum Verwechseln ähnlich: Links das Original von Migros, rechts die Kopie von Lidl. 
Zum Verwechseln ähnlich: Links das Original von Migros, rechts die Kopie von Lidl. bild: screenshot/produkte.migros.ch/lidl.ch, bearbeitung watson

«Starbucks, what else?»

Starbucks macht Nestlé's Nespresso Konkurrenz: Die Kaffeehaus-Kette lanciert eigene Kaffee-Kapseln, die mit dem Nespresso-System kompatibel sind. Der Chef von Starbucks-Schweiz verteidigte sich jedoch: «Wir sind ja nicht die ersten, die Nespresso-kompatible Kapseln auf den Markt bringen.» Das stimmt allerdings. Denn Migros und Coop haben es auch schon getan. 

Café Royal (Migros) und La Mocca (Coop).
Café Royal (Migros) und La Mocca (Coop).bild:watson

Aus «Hèrmes» wird «Homiès» 

«Homiès» ist Haute Couture für die Strasse. Der Designer Brian Lichtenberg nimmt das Designer-Label «Hèrmes» auf die Schippe und kreiert Streetwear mit dem Logo «Homiès». Lichtenberg ist jedoch nicht der erste – es ist schon fast Tradition berühmte und teure Modemarken zu kopieren. So wurde aus Céline «Féline» oder aus Cartier «Cuntier».

Erinnert stark an das Logo des französischen Familienunternehmens Hermès.   
Erinnert stark an das Logo des französischen Familienunternehmens Hermès.   bild: screenshot/etsy.com
Und so sieht das originale Logo aus. 
Und so sieht das originale Logo aus. Bild: JASON SZENES/EPA/KEYSTONE

Melania und Michelle

Kopieren kann auch Melania Trump. Das bewies sie an einer ihrer raren Reden an einem republikanischen Parteitag in Cleveland. Melania kupferte nämlich Teile ihrer Rede bei Michelle Obama ab. Was kurzerhand auf Twitter für riesigen Wirbel sorgte. 

Wenn mit Eminem Politik gemacht wird

Eine Partei in Neuseeland versuchte 2014 mit einer ziemlich billigen Hip Hop-Kopie Politik zu machen. In einem ihrer Wahlwerbespots wurde nämlich ein Song verwendet, der frappierende Ähnlichkeit mit Eminems «Lose Yourself» aufwies.

Ein Gericht musste daraufhin abklären, ob es sich tatsächlich um eine Verletzung des Urheberrechts handelte. Das allerbeste daran: Die Richter und Anwälte verziehen keine Miene, auch nicht mit Tunes von Eminem. 

Wissen wie Pokerface geht: Neuseeländische Richter und Anwälte. Video: YouTube/Asteroid/Earth 2016

Schau mein neuer Porschhhh ... ääh Zotye

König des Kopierens (neben Migros) sind ja bekanntlich die Chinesen – die duplizieren nämlich nicht nur Iphone und Samsung sondern auch Autos. Im April traf es Porsche. Auf der Shanghai Autoschau haben die chinesischen Autobauer Zotye eine dreiste Kopie des Porsche Macan präsentiert. 

Beinahe eineiige Zwillinge der Zotye ...
Beinahe eineiige Zwillinge der Zotye ...Bild: STRINGER/EPA/KEYSTONE
... und der Porsche Macan.
... und der Porsche Macan.Bild: EPA/DPA

Die wohl grössten Photoshop-Fails seit es Werbung gibt

1 / 61
Die wohl grössten Photoshop-Fails seit es Werbung gibt
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Viel besser kann der Platz auf diesen 23 Werbetafeln eigentlich nicht genutzt werden

Eine grosse Tafel mit X mal Y Meter, hoch oben auf einer Säule. Gut sichtbar für möglichst viele Menschen. Das sind die Voraussetzungen für eine gute Werbetafel.

Zur Story