Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Am Eingang des fertig aufgebauten Festgelaendes ssteht auf dem Tor

In Estavayer wird man dich willkommen heissen. Umso mehr, wenn du dich an ein paar einfache Regeln hältst. Bild: KEYSTONE

Alkohol ja, Schirme nein – das müssen Neulinge am Eidgenössischen unbedingt beachten

Bist du zufällig zum ersten Mal am Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest (ESAF) dabei? Dann sei dir geholfen: schlussgang.ch hat einen Knigge zusammengestellt, wie du dich verhalten solltest. Hier die wichtigsten Punkte.



Alkohol: Kein Problem

Sich am Eidgenössischen mit alkoholhaltigen Getränken zu beglücken, ist alles andere als eine Unsitte. Am beliebtesten sind das heilige Bier und Kafi-Schnaps. Aber auch im Rausch sollst du dich beherrschen, denn solltest du Schabernack treiben, werden sich starke Männer um dich kümmern.

Ein Getraenkeverkaeufer steht mit einer Kiste Bier zwischen den Zuschauern, am Sonntag, 17. August 2014 beim Schwaegalp-Schwinget. (KEYSTONE/Peter Klaunzer)

Nachschub! Glasflaschen im Stadion sind im Übrigen gestattet, denn Schwingfans würden nie Gegenstände aufs Feld werfen. Bild: KEYSTONE

Wird geschwungen, ist man am Platz

Ähnlich wie im Tennis wird es nicht geschätzt, wenn während den Gängen zu viel «Gläuf» auf den Tribünen herrscht. Das bedingt, dass man pünktlich zum Anschwingen (Samstag, 7.30 Uhr!) seinen Platz einnimmt und die Abreise nicht vor dem Schlussgang antritt. Wieso würde man beides auch verpassen wollen?

Respektvolles Auftreten

Schwing- sind keine Fussballfans. Als bei einem Eidgenössischen während einem Gang unwissende Zuschauer unmütig Pfiffe von sich gaben, reagierte Stadionsprecher Dagobert Cahannes umgehend: Seine Durchsage «Richtige Schwingfans pfeifen nicht!» wurde mit schallendem Applaus bedacht. Ganz still hat man natürlich auch nicht zu sein, das faire Unterstützen der Kämpfer ist sehr willkommen.

abspielen

Wird der Schlussgang entschieden, wird es schon mal laut. YouTube/Matrixo1

Die Schickeria bleibt zuhaus

Anzüge, VIPs, Cüpli und Kaviar sind alles Dinge, die am Eidgenössischen nicht so gut ankommen. Kleidervorschriften gibt es zwar keine, doch empfohlen wird «lockere Freizeitbekleidung» oder das Auftreten im klassischen Edelweiss-Hemd.

ZUR REPORTAGE DER SDA UEBER DEN VERKAUF VON EDELWEISSHEMDEN VOR DEM SCHWINGFEST, STELLEN WIR IHNEN AM MITTWOCH 3. AUGUST 2016 FOLGENDES ARCHIVBILD ZUR VERFUEGUNG. - Therese, Samuel und Alfred Jenni (left to right), owners and mangagers of the Maerithuesli AG who produce, amongst other things, edelweiss shirts under the brand name Jenni Hemden, photographed in Meiringen, in the canton of Berne, Switzerland, on February 3, 2016. The family run business also includes Rea and Patrik Jenni, not in the picture. (KEYSTONE/Christian Beutler) 

Therese, Samuel und Alfred Jenni (v.l.n.r), Inhaber und Geschaeftsfuehrer der Maerithuesli AG, die unter der Marke Jenni Hemden unter anderem Edelweiss Hemden produziert, portraitiert am 3. Februar 2016 in Meiringen. Zum Familienbetrieb zaehlen auch Rea und Patrik Jenni, nicht im Bild. (KEYSTONE/Christian Beutler) *** NO SALES, NO ARCHIVES ***

Im «Edelweiss-Hemli» fällst du weder ab noch auf. Hier porträtiert die Familie Jenni, welche die Qualitätskleider herstellt. Bild: KEYSTONE

Schirm nein, Pelerine ja

Egal ob greller Sonnenschein oder strömender Regen, die entsprechenden Schirme nimmt man nicht mit ins Stadion. Für Ersteres gibt es die «Tächlichappe» und für Letzteres die (Armee-)Pelerine.

Schwinger Fans im Schlussgang beim traditionellen Bruenig Schwinget vom Sonntag 31. Juli 2016 auf dem Bruenig Pass. (KEYSTONE/Urs Flueeler)

So hat das am diesjährigen Brünig ausgesehen. Bild: KEYSTONE

Mit diesen Tipps solltest du für das Eidgenössische gewappnet sein. Falls du regeltechnisch noch nicht hundertprozentig sattelfest bist, dann sei dir unsere entsprechende Anleitung empfohlen. Und falls du als Städter meinst, so ein Folklore-Anlass sei garantiert nichts für dich, dann lass dich vom Gegenteil überzeugen.

Darum: Viel Spass in Estavayer! (Ansonsten: Wir tickern das Eidgenössische live!)

(drd)

Umfrage

Wer wird Schwingerkönig 2016?

  • Abstimmen

3,534

  • Sempach Matthias12%
  • Wenger Kilian5%
  • Stucki Christian18%
  • Glarner Matthias15%
  • Orlik Armon29%
  • Bösch Daniel2%
  • Forrer Arnold2%
  • Giger Samuel3%
  • Schuler Christian3%
  • Ein anderer11%

Die Favoriten für den Königstitel beim Eidgenössischen

Das könnte dich auch interessieren:

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

207
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

135
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

340
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

31
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

37
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

207
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

135
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

340
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

31
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

37
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

Themen
8
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • ThePower 27.08.2016 20:08
    Highlight Highlight Alles logisch und verständlich aber, what the hell, was haben die Schwinger den gegen englische Ausdrücke? Gibt in ihrem Sport doch wahrscheinlich sowieso keine😄
  • Charlie Runkle 27.08.2016 15:10
    Highlight Highlight Los Leute, endlich kann mann gegen die Svp hetzen ohne Dislikes zu kriegen, die Bauernwiese hat sicherlich keinen Empfang.
  • bennni 27.08.2016 03:43
    Highlight Highlight Darf man auch als Ausländer hingehen? :-)
    • zeromg 27.08.2016 09:16
      Highlight Highlight Ja, aber nur mit Edelweiss Hemli und Armee Pelerine :-). Die SVP wird dich lieben.
    • phreko 27.08.2016 09:18
      Highlight Highlight Mehr auffallen als der schwarze genfer Schwinger werden sie kaum. Sogar für die, die gerne de Doppeladler zeigen ist ein Kandidat am Start. Also, nur zu!
    • Jakal 27.08.2016 11:01
      Highlight Highlight Selbstverständlich! Aber auch hier gilt: Integriere dich gut und lass so wenig wie möglich von deiner ausländischen (ausserirdischen?) Kultur duchblitzen :-P
  • MaskedGaijin 26.08.2016 22:26
    Highlight Highlight hoffe schwer das stucki es macht. das seeland verdient einen könig!
  • Martinov 26.08.2016 22:24
    Highlight Highlight Ach ja, landjäger muss man nicht schälen 😂

«Magic» Johnson gibt seine HIV-Erkrankung bekannt – und startet nochmals richtig durch

7. November 1991: Nachdem Basketball-Star Ervin «Magic» Johnson HIV-positiv getestet wird, tritt der Amerikaner mit einer Pressekonferenz vom Profisport zurück. Der sanfte Riese kehrt aber fünf Jahre später aufs Parkett zurück. Und hat seinen Traum verwirklicht. Sogar mehrfach.

Ervin Johnsons Talent fällt schon in seiner Jugend auf, sodass ihm der Übername «Magic» verpasst wird. Und bald ist aus «Magic» Johnson einer der besten Basketballer der NBA geworden. In den 80ern gewinnt der 2,06 Meter grosse Hüne mit den Los Angeles Lakers fünfmal die Meisterschaft (80/82/85/87/88) und liefert sich epische Duelle mit den Boston Celtics, bei denen mit Freund und Rivale Larry Bird sein grösster Konkurrent spielt.

Am 6. November ändert sich jedoch das Leben des stets fröhlichen …

Artikel lesen
Link zum Artikel