DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Dallas Stars right wing Brett Ritchie (25) tries to keep the puck from Florida Panthers center Densi Malgin (62) during the first period of an NHL hockey game, Tuesday, Oct. 4, 2016, in Dallas (AP Photo/Michael Ainsworth)

Malgin ist mit 1,75 m zwar nicht der Grösste, hat den ersten NHL-Test aber dennoch bestanden. Bild: AP/FR171389 AP

Wie Bertschy und Fiala – auch Malgin geht in der NHL auf Torejagd



Denis Malgin steht vor seinem NHL-Debüt. Der Schweizer U20-Nationalstürmer soll am Donnerstag zum Saisonstart als Center die dritte Linie der Panthers gegen die New Jersey Devils anführen.

In den diesjährigen Trainingscamps hatte der 19-jährige Malgin einen starken Eindruck hinterlassen. Diese Tatsache und ein Stürmer-Engpass wegen Verletzungen brachten ihm nun laut amerikanischen Medienberichten die Berufung der Panthers für den NHL-Saisonstart ein.

Tampa Bay Lightning center Brayden Point (36) moves the puck around Florida Panthers forward Denis Malgin (62) during the first period of an NHL preseason hockey game Thursday, Sept. 29, 2016, in Tampa, Fla. (AP Photo/Chris O'Meara)

Bild: Chris O'Meara/AP/KEYSTONE

Ursprünglich war Malgin bereits für das AHL-Team Springfield Thunderbirds vorgesehen gewesen. Malgin hatte letzte Saison noch für die ZSC Lions gespielt (5 Tore und total 17 Skorerpunkte in 38 NLA-Spielen). Der Sohn des früheren russischen Profis Albert Malgin war 2015 im NHL-Draft von den Panthers als Overall-Nummer 102 gezogen worden

NHL-Start auch für Bertschy und Fiala

Mit Christoph Bertschy (Minnesota) und Kevin Fiala (Nashville) werden zwei weitere junge Schweizer Stürmer und Wackelkandidaten die Saison in der NHL beginnen. Sie überstanden den jeweils letzten Cut.

12.11.2015; Raleigh; Eishockey NHL - Carolina Hurricanes - Minnesota Wild;
Christoph Bertschy (Minnesota) 
(Reagan Lunn/Zuma Sports Wire/freshfocus)

Christoph Bertschy und ... Bild: Zuma/Cal Sport Media

Tampa, 22.09.2015 - Eishockey NHL Pre-Season, Tampa Bay Lightning - Nashville Predators, Kevin Fiala (Nashville) - Foto: Mark LoMoglio/Icon Sportswire (EQ Images) SWITZERLAND ONLY

... Kevin Fiala starten die Saison in der NHL. Bild: Icon SMI

Bertschy und Fiala verfügen bereits über NHL-Erfahrung. Der 22-jährige Bertschy ist nun zumindest zu Saisonbeginn Teamkollege von Nino Niederreiter im 23-Mann-Aufgebot von Wild-Trainer Bruce Boudreau. Minnesota trifft zum Saisonauftakt am Donnerstag auf die St.Louis Blues.

Sidney Crosby verpasst den Start

Der kanadische Superstar Sidney Crosby (29) wird den NHL-Saisonstart mit dem Stanley-Cup-Titelhalter Pittsburgh Penguins verpassen. Der wertvollste Spieler der vergangenen NHL-Playoffs muss eine Gehirnerschütterung auskurieren. Crosby hatte sich die Verletzung bereits am Freitag im Training zugezogen. (sda/ap)

Der zweifache WM-Teilnehmer Fiala (20) ist bei den Nashville Predators Teamkollege der Schweizer Verteidiger Roman Josi und Yannick Weber. Nashville bekommt es zum Auftakt am Freitag mit den Chicago Blackhawks zu tun. (sda)

Schweizer Meilensteine in der NHL

1 / 22
Schweizer Meilensteine in der NHL
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Eishockey-Quiz

Erkennst du die NLA-Spieler auch ohne Helm?

Link zum Artikel

Kennst du dich aus in Hockey-Nordamerika oder suchst du Roman Josi in Näschwil?

Link zum Artikel

Erkennst du diese NHL-Stars anhand ihrer Kinderfotos?

Link zum Artikel

Finde es ein für alle Mal heraus: Wie viel Eismeister steckt in dir?

Link zum Artikel

Wenn du von einem Hockeyaner nur den Karriereverlauf siehst: Weisst du, wen wir suchen?

Link zum Artikel

Kopf oder Zahl? Das 50:50-Quiz zum Schweizer Eishockey Cup 

Link zum Artikel

Bist du bereit für die Playoffs? Dann musst du die Hockey-Spieler auch als Emojis kennen

Link zum Artikel

Zum Saisonstart: Wie viel Prozent Eishockey steckt wirklich in dir? Stelle dich unserem knallharten Psychotest

Link zum Artikel

Kennst du die kuriosen Namen der AHL-Teams? Wenn nicht, musst du ab ins Farmteam!

Link zum Artikel

Hockey-Stars ohne Helm: Kennst du die Schweizer NHL-Spieler auch abseits des Eisfelds?

Link zum Artikel

Wir haben Schweizer Eishockey-Grössen etwas umgestylt – erkennst du sie trotzdem?

Link zum Artikel

Wenn du diese Hockey-Slang-Begriffe nicht kennst, musst du heute für Schweden sein

Link zum Artikel

Erkennst du diese Hockeyaner nur anhand ihres Karriereverlaufs? – Teil 2

Link zum Artikel

Du darfst auch so jubeln – wenn du das Topskorer-Quiz bestehst

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Philippe Furrer schiesst das kurioseste Eigentor der Schweizer Hockey-Geschichte

14. Mai 2008: Eigentore sind im Eishockey so selten, dass manchmal jahrelang darüber gesprochen wird. Vor allem dann, wenn einer bei einer WM ins eigene Tor trifft. So wie Philippe Furrer im WM-Viertelfinal 2008 gegen Russland.

Es ist das kurioseste Tor, das je ein Schweizer bei einer WM erzielt hat. WM-Viertelfinal 2008 in Quebec: Die Schweiz spielt gegen Russland. Nach sechs Minuten und 23 Sekunden steht es bereits 0:2. Das 0:1 erzielt Philippe Furrer mit einem Eigentor und dann schlägt der damalige SCB-Verteidiger wieder zu.

Mit einem Slapshot aus spitzem Winkel bezwingt er seinen eigenen Torhüter Martin Gerber und Russland führt 3:0. Als Torschütze wird Danis Saripow in der Statistik geführt. Er ist der …

Artikel lesen
Link zum Artikel