Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Eishockey-WM, 4. Spieltag

Gruppe A in Kopenhagen:
Schweiz – Weissrussland 5:2 (2:2,1:0,2:0)
Schweden – Österreich 7:0 (2:0,3:0,2:0)

Gruppe B in Herning:
Deutschland – Südkorea 6:1 (1:0,3:0,2:1)
Finnland – Dänemark 2:3 (0:0,1:2,1:1)

Players of Denmark celebrate after winning the Ice Hockey World Championships group B match between Finland and Denmark at the Jyske Bank Boxen arena in Herning, Denmark, Wednesday, May 9, 2018. (AP Photo/Petr David Josek)

Grenzenlose Freude: Gastgeber Dänemark gewinnt überraschend gegen Finnland. Bild: AP/AP

Dänemark überrascht gegen Finnland – Schweden demontiert Österreich

Gastgeber Dänemark sorgt gegen Finnland für eine Überraschung, Schweden überrollt Österreich. Deutschland wahrt sich mit einem souveränen Sieg gegen WM-Neuling Südkorea die Viertelfinalchancen.



Deutschland – Südkorea 6:1

Nach den Niederlagen gegen Dänemark, Norwegen und die USA darf Deutschland gegen WM-Neuling Südkorea endlich jubeln. Die Mannschaft von Marco Sturm gewinnt in Herning mit 6:1.

Für die Tore auf Seiten Deutschlands waren Yasin Ehliz (21. & 49. Minute), Leon Draisaitl (11.), Patrick Hager (30.), Frederik Tiffels (35.) und Yannic Seidenberg (53.) besorgt. Drei der sechs Tore erzielten die Deutschen im Powerplay, so auch die ersten beiden zur 2:0-Führung. NHL-Stürmer Leon Draisaitl (1 Tor, 2 Assists) sowie die Olympia-Silbermedaillengewinner Yannic Seidenberg (1/2) und Matthias Plachta (0/3) steuerten je drei Skorerpunkte zum ungefährdeten Dreier bei. Den Ehrentreffer für die Südkoreaner erzielte Brock Radunske zwei Minuten vor Spielende ebenfalls in Überzahl. 

Südkorea steht damit nach vier Spielen nach wie vor punktelos am Tabellenende und wird wohl in die B-Gruppe absteigen. Deutschland hingegen wahrt sich zumindest eine theoretische Chance, die Viertelfinals doch noch zu erreichen.

abspielen

Die Highlights der Partie Im Video. Video: YouTube/IIHF Worlds 2018

Finnland – Dänemark 2:3

Gastgeber Dänemark zeichnete an der Weltmeisterschaft mit einem 3:2 gegen Finnland für die erste grosse Überraschung verantwortlich. In den ersten drei Partien waren die Finnen über ihre Gegner hinweggefegt – 8:1, 8:1, 7:0 lauteten die Ergebnisse. Insofern deutete nichts auf eine Niederlage gegen die Dänen hin. Das siegbringende Tor für die Gastgeber zum 3:2 erzielte Nicklas Hardt 119 Sekunden vor dem Ende im Powerplay, nachdem schon Frans Nielsen in Überzahl zum 1:0 (33.) erfolgreich gewesen war.

Mikkel Boedker, Teamkollege von Timo Meier bei den San Jose Sharks, hatte bei seinem ersten Einsatz an dieser WM bei allen drei Toren der Dänen seinen Stock im Spiel. Auf den dritten Gegentreffer gelang den Finnen keine Reaktion mehr, auch weil Teuvo Teräväinen 17 Sekunden nach dem 2:3 eine Strafe kassierte. Für die Dänen war es der zweite Erfolg nach dem 3:2 nach Penaltyschiessen gegen den Olympia-Zweiten Deutschland.

Players of Denmark celebrate after winning the Ice Hockey World Championships group B match between Finland and Denmark at the Jyske Bank Boxen arena in Herning, Denmark, Wednesday, May 9, 2018. (AP Photo/Petr David Josek)

Gastgeber Dänemark im Freudentaumel. Bild: AP/AP

Schweden – Österreich 7:0

Nach der Niederlage der Finnen sind nur noch zwei Teams verlustpunktlos: Olympiasieger Russland und Schweden, die nächsten beiden Gegner der Schweizer Mannschaft. Die Schweden gewannen mit dem 7:0 gegen Aufsteiger Österreich auch ihre vierte Partie, wobei sie zum dritten Mal zu Null spielten. Rikard Rakell untermauerte mit zwei Toren und einem Assist die starke Form. Der Stürmer der Anaheim Ducks steht nun bei zehn Skorerpunkten (5 Treffer) an diesem Turnier. Besser sind nur die Finnen Sebastian Aho (5/7) und Tereväinen (4/7).

abspielen

Die Highlights der Partie im Video. Video: YouTube/IIHF Worlds 2018

Die Tabellen

Gruppe A

Bild

Gruppe B

Bild

Die Telegramme

Deutschland - Südkorea 6:1 (1:0, 3:0, 2:1)
Herning. - 7092 Zuschauer. - SR Hribik/Kaukokari (CZE/FIN), Lhotsky/Suominen (CZE/FIN). -
Tore: 11. Draisaitl (Plachta, Yannic Seidenberg/Ausschluss Park Woosang) 1:0. 21. Ehliz (Plachta, Yannic Seidenberg/Ausschluss Radunske) 2:0. 30. Hager (Holzer, Draisaitl) 3:0. 35. Tiffels (Michaelis) 4:0. 49. Ehliz (Kahun, Draisaitl) 5:0. 53. Yannic Seidenberg (Plachta/Ausschluss Radunske) 6:0. 58. Radunske (Ahn) 6:1. -
Strafen: 4mal 2 plus 2mal 10 Minuten (Jonas Müller, Holzer) gegen Deutschland, 9mal 2 Minuten gegen Südkorea. 

Schweden - Österreich 7:0 (2:0, 3:0, 2:0)
Kopenhagen. - 8547 Zuschauer. - SR Kubus/Schukies (SVK/GER), Kohlmüller/Sormunen (GER/FIN). -
Tore: 10. Kempe (Lindholm/Ausschluss Zwerger) 1:0. 18. Janmark (Rakell) 2:0. 23. Rakell (Zibanejad, Janmark/Ausschluss Ganahl) 3:0. 29. (28:53) Rakell 4:0. 30. (29:17) Nyquist (Kempe) 5:0. 48. Zibanejad (Janmark, Andersson) 6:0. 54. Pääjärvi (Johan Larsson) 7:0. -
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Schweden, 4mal 2 Minuten gegen Österreich. -
Bemerkungen: Österreich mit Ulmer (Lugano), Zwerger (Ambri-Piotta) und Obrist (Kloten).

Finnland - Dänemark 2:3 (0:0, 1:2, 1:1)
Herning. - 10'800 Zuschauer (ausverkauft). - SR Mayer/Wehrli (USA/SUI), McCrank/Sefcik (CAN/SVK). -
Tore: 33. Frans Nielsen (Jensen Abbo, Boedker/Ausschluss Manninen) 0:1. 35. Aho (Teräväinen, Granlund/Ausschluss Jesper Jensen) 1:1. 38. Bjorkstrand (Boedker, Lauridsen) 1:2. 56. Granlund (Koivisto; Nutivaara) 2:2. 59. Hardt (Boedker, Frans Nielsen) 2:3. -
Strafen: 6mal 2 Minuten gegen Finnland, 5mal 2 Minuten gegen Dänemark. (sda)

(sda/jsc)

Dinge, die Hockey-Fans niemals sagen würden

Video: Angelina Graf

Diese bewährten Nationalspieler sind nicht an der WM dabei

Eishockey-Quiz

Kopf oder Zahl? Das 50:50-Quiz zum Schweizer Eishockey Cup 

Link zum Artikel

Wenn du diese Hockey-Slang-Begriffe nicht kennst, musst du heute für Schweden sein

Link zum Artikel

Wir haben Schweizer Eishockey-Grössen etwas umgestylt – erkennst du sie trotzdem?

Link zum Artikel

Erkennst du diese NHL-Stars anhand ihrer Kinderfotos?

Link zum Artikel

Kennst du dich aus in Hockey-Nordamerika oder suchst du Roman Josi in Näschwil?

Link zum Artikel

Zum Saisonstart: Wie viel Prozent Eishockey steckt wirklich in dir? Stelle dich unserem knallharten Psychotest

Link zum Artikel

Bist du bereit für die Playoffs? Dann musst du die Hockey-Spieler auch als Emojis kennen

Link zum Artikel

Du darfst auch so jubeln – wenn du das Topskorer-Quiz bestehst

Link zum Artikel

Erkennst du diese Hockeyaner nur anhand ihres Karriereverlaufs? – Teil 2

Link zum Artikel

Finde es ein für alle Mal heraus: Wie viel Eismeister steckt in dir?

Link zum Artikel

Hockey-Stars ohne Helm: Kennst du die Schweizer NHL-Spieler auch abseits des Eisfelds?

Link zum Artikel

Erkennst du die NLA-Spieler auch ohne Helm?

Link zum Artikel

Wenn du von einem Hockeyaner nur den Karriereverlauf siehst: Weisst du, wen wir suchen?

Link zum Artikel

Kennst du die kuriosen Namen der AHL-Teams? Wenn nicht, musst du ab ins Farmteam!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen

«Traum wird wahr» – Josi erhält Norris Trophy als bester NHL-Verteidiger

Grosse Ehre für Roman Josi: Der Berner erhält die James Norris Memorial Trophy. Mit ihr wird der wertvollste Abwehrspieler der Saison geehrt. Der 30-jährige Captain der Nashville Predators tritt damit in die Fussstapfen von Rekordsieger Bobby Orr (8 Trophäen), Ray Bourque, P.K. Subban, Drew Doughty, Erik Karlsson oder Brent Burns. Er ist der erste Schweizer Eishockeyspieler, dessen Leistungen mit einer der wichtigsten Trophäen der NHL gewürdigt werden.

«Das bedeutet mir sehr viel», freute sich …

Artikel lesen
Link zum Artikel