Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

NHL-Resultate vom Mittwoch

Las Vegas (ohne Sbisa) – New Jersey (mit Hischier,ohne Müller) 3:8

Edmonton – San Jose (mit Meier) 3:4 n.V.

Anaheim – Vancouver (ohne Bärtschi) 3:0

New Jersey Devils celebrate after right wing Michael Grabner, right, scored against the Vegas Golden Knights during the third period of an NHL hockey game Wednesday, March 14, 2018, in Las Vegas. (AP Photo/John Locher)

Nico Hischier bejubelt mit seinen Teamkollegen den 8:3-Kantersieg gegen Las Vegas. Bild: AP/AP

Hischier brilliert bei Devils-Kantersieg in Vegas mit Tor und Assist

Auch dank zwei Skorerpunkten von Nico Hischier feiert New Jersey in der NHL einen wichtigen Kantersieg. Die Devils fertigen die Las Vegas Knights 8:3 ab.



Die New Jersey Devils machen mit einem 8:3-Auswärtssieg bei den Vegas Golden Knights einen weiteren Schritt in Richtung Playoffs. Massgeblich am Kantersieg beteiligt ist Nico Hischier.

Zwar erhält der Nummer-1-Draftpick mit 12:28 Minuten von sämtlichen Spielern der Devils am wenigsten Eiszeit, dennoch erhöht er sein Total an Skorerpunkten in dieser Saison auf 45. Im ersten Drittel erzielt Hischier mit etwas Glück das wegweisende 2:0 für seine Devils. Sein Passversuch wird von Vegas-Flügel Tomas Tatar ins eigene Tor abgelenkt. Es ist der 15. Saisontreffer des Wallisers.

abspielen

Das 15. Saisontor von Hischier kommt ziemlich glücklich zu Stande. Video: streamable

Schliesslich bereitet Hischier im Schlussdrittel das 26. Saisontor von Michael Grabner vor. Der Treffer zum 6:2 ist der erste des Österreichers seit seinem Wechsel von den New York Rangers zu den Devils im Februar. Eine ausgezeichnete Leistung zeigt auch Torhüter Keith Kinkaid mit 39 Paraden.

abspielen

Hischier bereitet Grabners erstes Devils-Tor mustergültig vor. Video: streamable

Für New Jersey war es der zweite Auswärtssieg gegen ein Top-Team in Folge. Damit überholen die Devils in der Tabelle wieder die Columbus Blue Jackets und liegen derzeit in der Eastern Conference auf dem ersten Wildcard-Platz. Der Vorsprung auf die direkt unter dem Strich klassierten Florida Panthers, die allerdings drei Partien weniger ausgetragen haben, beträgt fünf Punkte.

Die Knights, die zum dritten Mal hintereinander vor heimischem Publikum verloren, führen die Pacific Division trotz der Niederlage weiterhin souverän an und können die Playoffs planen. Dann hofft Luca Sbisa wieder dabei zu sein. Der Zuger Verteidiger erlitt Ende November eine Oberkörperverletzung, die ihn zu einer Pause von sechs bis acht Wochen zwingt.

Die Schweizer NHL-Skorer

Bild

bild: screenshot nhl

Den 2. Platz in der Pacific Division, zehn Punkte hinter Las Vegas, nehmen die San Jose Sharks ein. Das Team aus Kalifornien setzte sich bei den Edmonton Oilers trotz dreimaligem Rückstand 4:3 nach Verlängerung durch und feierte den fünften Sieg in den letzten sieben Spielen. Das entscheidende Tor schoss in der 63. Minute Tomas Hertl, der schon zum 1:1 (9.) getroffen hatte. Timo Meier dagegen verliess das Spiel ohne Skorerpunkt und mit einer Minus-2-Bilanz. (pre/sda)

Rekordsieger Montreal und wer noch? Diese Teams haben den Stanley Cup gewonnen

Unvergessene Eishockey-Geschichten

Bobby Orr entscheidet mit dem «Flying Goal» den Stanley-Cup-Final

Link zum Artikel

Ralph Krueger schreibt das wichtigste SMS der Schweizer Hockey-Geschichte 

Link zum Artikel

Deutschland verpasst die grosse Sensation, weil der Puck auf der Linie kleben bleibt

Link zum Artikel

NHL-Star Darryl Sittler stellt einen Rekord für die Ewigkeit auf

Link zum Artikel

04.01.1987: Als nach der grössten Prügelei aller Zeiten die Lichter ausgingen und ein Spiel die Eishockey-Welt veränderte

Link zum Artikel

16.01.1905: Nach 23 Tagen Anreise werden die Dawson City Nuggets im Stanley-Cup-Final mit 2:23 vermöbelt

Link zum Artikel

19.10.1996: Del Curto klärt seine Spieler auf: «Zum Schiri nüma ‹Fuck you› sägä, äs git zwei Minuta, hä!»

Link zum Artikel

24.02.2006: Neunmal das F-Wort in einer Minute – Greg Holst macht sich mit legendärem Ausraster-Interview unsterblich

Link zum Artikel

14.05.2008: Philippe Furrer schiesst das kurioseste Eigentor der Schweizer Hockey-Geschichte

Link zum Artikel

10.10.1979: Ein gewisser Wayne Gretzky bestreitet sein erstes Spiel in der NHL – er wird sämtliche Rekorde pulverisieren

Link zum Artikel

18.02.2006: Die «Eisgenossen» spielen kanadischer als die Kanadier und rächen sich für eine uralte Schmach

Link zum Artikel

11.03.1979: NHL-Haudegen Randy Holt prügelt sich zu einem bis heute gültigen Rekord – 67 Strafminuten in einem einzigen Spiel

Link zum Artikel

08.04.1980: Sie wissen nicht, was sie tun, als sich zwei Schweden als erste Hockeyspieler einen Playoff-Bart wachsen lassen

Link zum Artikel

28.01.2009: Die Zürcher Löwen krönen sich zu Europas Eishockey-Königen

Link zum Artikel

24.03.1936: Im längsten Hockey-Spiel aller Zeiten fällt das goldene Tor erst im 9. Drittel – um 2.35 Uhr nachts

Link zum Artikel

28.12.1999: «La Montanara» erklingt in Berlin – Ambri krönt sich zum europäischen Champion

Link zum Artikel

Nie haben wir uns mehr über ein Tor gegen die Schweiz gefreut als bei Omarks Penalty-Trick

Link zum Artikel

22.09.2012: Rick Nash meldet sich mit einem Blitz-Hattrick in der Schweiz zurück

Link zum Artikel

30.12.1981: Wayne Gretzky schafft den verrücktesten seiner Rekorde: 50 Tore in 39 NHL-Spielen

Link zum Artikel

26.12.1993: Dank Chomutow und Bykow träumt Aufsteiger Davos vom ersten Spengler-Cup-Titel seit 35 Jahren

Link zum Artikel

Amerikas College-Boys erlegen den russischen Bären

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Lauv 15.03.2018 08:21
    Highlight Highlight Extrem wichtiger Sieg für NJ. In der jetzigen Phase der Regular Season ist jeder Punkt Gold wert, denn Florida und Columbus spielen zurzeit sehr stark und scheinen nicht nachzulassen. Vom 3. Division Platz bis zum verpassen der Playoffs scheint alles möglich. Egal wie's ausgeht, die Devils spielen ne klasse Saison, niemand hatte die auf der Rechnung.
  • Balfur 15.03.2018 08:06
    Highlight Highlight Wow, starke Vorlage von N1CO, geile Übersicht!

Zwei Wochen vor dem NHL-Restart: Stadion in Edmonton teilweise überflutet

Die kanadische Provinz Alberta kämpft schon den ganzen Sommer durch mit schlechtem Wetter und viel Regen. Auch gestern zog wieder ein heftiger Gewittersturm durch Edmonton. Neben Tornadowarnungen gab es erneut eine riesige Menge Niederschlag.

Zu viel Regen für den brandneuen Rogers Place! Das Eishockeystadion, in dem am ersten August die NHL-Playoffs beginnen sollen wurde teilweise überflutet. Laut einem Bericht des «Edmonton Journals» ist insbesondere die Ford Hall, die allerdings weit von …

Artikel lesen
Link zum Artikel