Sport
Eishockey

Jetzt also doch – ZSC Lions verlängern mit Routinier Simon Bodenmann

Foto Manuel Geisser 27.11.2022 Bossardarena Eishockey Herren Saison 2022/2023 EV Zug - ZSC Lions Bild : Simon Bodenmann ZSC Lions Aktion Einzelbild *** Photo Manuel Geisser 27 11 2022 Bossardarena ice ...
Dieses Dress wird Simon Bodenmann auch nächste Saison tragen.Bild: www.imago-images.de

Jetzt also doch – ZSC Lions verlängern mit Routinier Bodenmann

Simon Bodenmann wird seine Laufbahn bei den ZSC Lions fortsetzen. Der 34-jährige Stürmer hat einen Vertrag über ein weiteres Jahr unterschrieben.
09.02.2023, 13:4410.02.2023, 07:44
Mehr «Sport»

Die Karriere von Simon Bodenmann geht weiter. Und das an dem Ort, an dem er seit 2018 sein Geld verdient. In Zürich. Bei den ZSC Lions.

Das ist nicht selbstverständlich. Denn die Lions hatten offiziell bestätigt, Bodenmann keinen neuen Vertrag mehr zu geben. Der derzeit gültige Kontrakt läuft noch bis Ende Saison. Es liefen Verhandlungen mit anderen Klubs, im Raum standen besonders der Ex-Klub EHC Kloten und der HC Lugano.

Doch dann drehte der im März 35 Jahre alt werdende Stürmer auf. Nach dem Trainerwechsel zu Marc Crawford schoss Bodenmann Tor um Tor, bis er zum besten Schweizer Torschützen des aktuellen Tabellendritten wurde. Mittlerweile steht er bei 14 Treffern und 11 Assists. Und so kam es, dass die Zürcher es sich noch einmal überlegten.

Wie watson-Eismeister Klaus Zaugg weiss, haben diese Überlegungen zu einem Meinungsumschwung geführt. Die ZSC Lions möchten nicht auf einen Simon Bodenmann in dieser Verfassung verzichten. Der frühere Nationalspieler – einer der Schweizer Silberhelden 2013 – hat einen neuen Ein-Jahres-Vertrag unterschrieben.

In der Zwischenzeit hat der Klub die Vertragsverlängerung bestätigt. «In Anbetracht der Leistungssteigerung unter dem neuen Trainer Marc Crawford habe ich mich nochmals mit Simon Bodenmann zusammengesetzt und wir konnten uns auf eine Vertragsverlängerung um ein Jahr einigen», lässt ZSC-Sportchef Sven Leuenberger verlauten. Das Alter ist wie so oft bloss eine Zahl. «Ich möchte die stärkstmögliche Mannschaft beisammenhaben», so Leuenberger. (ram)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
19 Instagram-Fails, die zeigen, dass weniger Photoshop weniger peinlich wäre
1 / 48
Photoshop-Fails, die zeigen, dass weniger manchmal besser wäre
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Du denkst, jemand interessiert sich für dich im Gym? Falsch gedacht!
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
6 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
ZSC Fan Forever
09.02.2023 15:51registriert April 2021
Yes, yes, yes. So megacool und ich freue mich wie ein kleines Kind. Ich mags Bodi ja sowas von gönnen ! Er hats wirklich verdient und fürs Team, wird er noch sehr viel bringen. Gerade zusammen mit den jungen Spielern, kann er die ganze Mannschaft weiterbringen. Dazu. Wieso sollte man einen solchen Topspieler nicht weiter verpflichten ? Das wäre ja oberdoof !
201
Melden
Zum Kommentar
6
Roman Josi und das verlorene magische Dreieck der Offensive
Die Schweizer verlieren gegen Kanada 2:3. Die erste Niederlage kommt zum richtigen Zeitpunkt. Die Chancen auf den Halbfinal sind so gut wie nie mehr seit 2019.

Roman Josi schreitet nur im ersten Powerplay wie Jesus übers gefrorene Wasser. Beim Ausgleich zum 1:1 kann er sich den 11. Skorerpunkt gutschreiben lassen und ist nur deshalb nicht mehr Turnier-Topskorer, weil drei Amerikaner dank «Gratispunkten» beim 10:1 gegen Kasachstan an ihm vorbeigezogen sind.

Zur Story