DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
NHL in der Nacht auf Montag
St.Louis – Minnesota 2:3
Florida – Ottawa 5:1
Washington – Arizona 1:4
Winnipeg – New Jersey 5:2
Boston – Las Vegas 4:1
San Jose – Calgary 3:1
Edmonton – Colorado 1:4
Meier (28) und Vlasic (44) feiern Pavelskis (Mitte) Tor zum 3:1.
Meier (28) und Vlasic (44) feiern Pavelskis (Mitte) Tor zum 3:1.
Bild: AP

Wie schwer ist Hischier verletzt? Meier hält Schnitt von einem Punkt pro Spiel

12.11.2018, 07:2512.11.2018, 13:02

Nico Hischier verbrachte bei der 2:5-Niederlage seiner New Jersey Devils in Winnipeg nur etwas mehr als sechs Minuten auf dem Eis. Der Walliser verliess während des zweiten Drittels mit einer Oberkörperverletzung das Spielfeld und nahm zuerst auf der Ersatzbank Platz, bevor er in die Garderoben verschwand und nicht mehr auftauchte.

Über die Art seiner Verletzung ist noch nichts bekannt. Möglicherweise ist das linke Handgelenk betroffen.

Mit schmerzverzerrtem Gesicht sitzt Hischier auf der Bank.
Mit schmerzverzerrtem Gesicht sitzt Hischier auf der Bank.
bild: twitter

Auf den anderen Eisfeldern der NHL vermochten zwei Schweizer einen Assistpunkt zu verbuchen. Nino Niederreiter gab beim 3:2-Sieg der Minnesota Wild in St.Louis den entscheidenden Pass zum 1:1 in der 22. Minute. Timo Meier gab den Assist zum abschliessenden 3:1 seiner San Jose Sharks gegen Calgary. Der 22-Jährige ist damit in 18 Spielen bei 12 Toren und 6 Assists angelangt. (ram/sda)

Die Schweizer Skorerliste

tabelle: nhl

Die Nummer-1-Drafts seit 1984 und was sie daraus machten

Nico Hischiers Teamkollegen packen über ihn aus

Video: watson/Adrian Bürgler, Emily Engkent
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Eismeister Zaugg

Die McNall-Revolution – wie ein freundlicher Schurke die moderne NHL erfand

Die Kraken aus Seattle werden das 32. Team der NHL sein. Beinahe geht vergessen: Am Anfang der Entwicklung der NHL auf nun 32 Teams, von einer Pleiteliga zu einem brummenden Milliardengeschäft, steht ein Schurke. Eine Reise zurück in die aufregendsten Jahre der neueren NHL-Geschichte, als alles begann.

Die Sonne versinkt ansichtskarten-glutrot im Pazifik. Durch die Luft wabert der Geruch von Räucherstäbchen und sonstigem Kraut. Polizisten dösen träge wie Seehunde in Streifenwagen und überwachen die in den letzten Sonnenstrahlen rollschuhlaufenden, joggenden Menschen. Die Verkaufsstände werden weggeräumt und dicke Eisengitter rasselnd vor die Souvenierläden runtergelassen. Abendstimmung am Venice Beach. Sie kontrastiert mit den Problemen, die Los Angeles bis heute kennzeichnen: Hitze, …

Artikel lesen
Link zum Artikel