DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Nino Niederreiter ist der neue Schweizer Topverdiener in der NHL.
Nino Niederreiter ist der neue Schweizer Topverdiener in der NHL.
Bild: AP/AP

Doch noch geeinigt – Niederreiter unterschreibt neuen Millionen-Vertrag mit Minnesota

31.07.2017, 06:4102.08.2017, 06:58

Nino Niederreiter und sein NHL-Klub Minnesota Wild einigten sich auf eine Vertragsverlängerung um fünf Jahre für 26,25 Millionen Dollar. Niederreiter steigt mit dem neuen Kontrakt in die Elite auf. Bis 2022 verdient Niederreiter, der letzte Saison 57 Punkte (25 Tore und 32 Assists) sammelte, 5,25 Mio. Dollar pro Saison.

Die Einigung und Vertragsverlängerung erfolgten vier Tage vor einem Schiedsgerichts-Meeting in Toronto («Arbitration»). Hätten sich Minnesota und Niederreiter nicht auf einen neuen Vertrag einigen können, hätte dieses Schiedsgericht die Lohnsumme des 24-jährigen Schweizers festgelegt.

«Nino (Niederreiter) ist in den letzten Jahren in die Rolle eines offensiven Leaders bei uns hineingewachsen», meinte Minnesotas General Manager Chuck Fletcher. Kein Schweizer NHL-Spieler verdient derzeit mehr als Niederreiter.

Roman Josi unterzeichnete vor vier Jahren bei Nashville einen Siebenjahresvertrag über 28 Mio. Dollar, der ihm 4 Millionen pro Saison einträgt. Mark Streit verdiente die letzten vier Saisons ebenfalls 5,25 Mio. Dollar pro Saison, unterschrieb vor wenigen Tagen bei Montreal aber für 700'000 Dollar einen Einjahresvertrag.

Zum Vergleich: Lediglich zwölf Akteure erhielten in diesem Sommer einen besseren Vertrag als Niederreiter. Connor McDavid löste bei der Vertragsverlängerung mit den Edmonton Oilers mit einem Achtjahresvertrag über 100 Mio. Dollar (12,5 Mio. Dollar pro Saison) den grössten Geldregen aus. (pre/sda)

Alle Schweizer, die in die NHL gedraftet wurden

1 / 82
Alle Schweizer, die in die NHL gedraftet wurden
quelle: keystone / salvatore di nolfi
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Unvergessene Eishockey-Geschichten

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Wayne Gretzky betritt die NHL-Bühne und schickt sich an, alle Rekorde zu brechen

10. Oktober 1979: Der Einstieg der Edmonton Oilers ist gleichzeitig der erste Auftritt von Wayne Gretzky in der National Hockey League. 20 Jahre lang verzaubert der Kanadier die Eishockeywelt, bis er als bester Spieler der Geschichte abtritt.

Sport bedeutet: Emotionen. Sport bedeutet aber vor allem auch: Zahlen. Sie entscheiden schliesslich über Sieg und Niederlage.

Im Idealfall werden Emotionen und Zahlen verbunden. Wayne Gretzky wird deshalb immer in Erinnerung bleiben. Wie Roger Federer im Tennis oder Michael Jordan im Basketball gilt er als der beste seiner Sportart aller Zeiten – und zwar nicht nur wegen der Erfolge, sondern auch wegen der Art und Weise, wie er sie errungen hat. «The Great One» mit der legendären …

Artikel lesen
Link zum Artikel