Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Center Nico Hischier, chosen by the New Jersey Devils in the first round of the NHL hockey draft, puts on a jersey Friday, June 23, 2017, in Chicago. (AP Photo/Nam Y. Huh)

Runde 1, Pick 1: Hischier schlüpft ins Trikot der New Jersey Devils. Bild: Nam Y. Huh/AP/KEYSTONE

Eismeister Zaugg

Hischiers Wahl als Nummer 1 ist der grösste Erfolg der Schweizer Hockeygeschichte

Der junge Walliser Nico Hischier ist die Nummer Eins der Welt. Das Schweizer Eishockey wird nie mehr sein, wie es einmal war.

klaus zaugg, chicago



Der grösste Erfolg in der Geschichte unseres Hockeys? Sind die Pferde des Chronisten durchgebrannt? Ist der Chronist ganz einfach von einem Ereignis überwältigt und wird die Dinge in ein paar Tagen nüchterner beurteilen?

Nein, er wird auch in ein paar Wochen bei dieser Beurteilung bleiben. Nico Hischiers Draft hat nämlich nicht nur eine grosse sportliche, sondern auch eine immense hockeypolitische Bedeutung.

Das wichtigste Hockey-Ereignis ohne Eis

Der Draft ist im 21. Jahrhundert eine der wichtigsten Veranstaltungen der besten, wichtigsten, mächtigsten und reichsten Hockey-Liga der Welt. Der NHL-Draft ist eine Mischung aus Rockkonzert, NHL-Parteitag und unübertrefflicher, bombastischer Selbstdarstellung. Ein braver Eidgenosse sagt: ein Festival des Grössenwahns. Amerikanisch halt.

Alle, die wichtig sind und alle, die sich für wichtig halten, sind nach Chicago gekommen. Eröffnet wird der Draft, natürlich, durch die kanadische und die US-Hymne. Live gesungen. Es ist die grösste, die wichtigste, die prestigeträchtigste Hockey-Veranstaltung der Welt neben dem Eis. Das wichtigste Hockey-Ereignis ohne Eis.

Die Nummer Zwei ist bereits ein Verlierer

In einem durch und durch nordamerikanischen Sportspektakel zur Nummer Eins erkoren zu werden, ist die grösste Ehre, die im Hockey zu vergeben ist. Der Teamgedanke wird zwar immer und bei jeder Gelegenheit beschworen. Doch in keiner anderen Sportwelt zählt die Nummer Eins so viel, ist der Kult um die Nummer Eins so gross, wie im nordamerikanischen Sport. Ich bin Nummer Eins, also bin ich. Die Nummer Zwei ist bereits ein Verlierer. Sorry.

Nolan Patrick, center, wears a Philadelphia Flyers jersey after being selected by the team in the first round of the NHL hockey draft, Friday, June 23, 2017, in Chicago. (AP Photo/Nam Y. Huh)

Nolan Patrick wurde als Nummer Zwei von den Philadelphia Flyers gezogen. Bild: Nam Y. Huh/AP/KEYSTONE

Monatelanges Rätselraten

Wie sehr sich alles um diesen Kult rund um die Nummer Eins dreht, ist an diesem Freitagabend im United Center zu Chicago, dem Stadion der Blackhawks, förmlich zu spüren. Als New Jerseys General Manager Ray Shero vorne auf der Bühne Nico Hischier als Nummer Eins wählt, löst sich die Spannung.

abspielen

Der Moment der Verkündung. Video: YouTube/SPORTSNET

Das monatelange Rätselraten ist zu Ende. Nun ist die Nummer Eins verkündet. Das Ereignis des Tages ist über die Bühne gegangen. Wer Nummer Zwei, Drei, Vier oder Fünf wird, ist zwar wichtig für die betreffenden Spieler, Familien, Agenten und Klubs. Aber die Nummer Eins ist nun vergeben. Die Normalität kehrt ein.

Nur noch «Wunderkinder» schaffen die Wahl als Nummer Eins

Ein Schweizer die Nummer Eins beim NHL-Draft! Eigentlich undenkbar. Unmöglich. Ein Spieler aus einer Hockeynation mit etwas mehr als 14'000 Nachwuchsspielern ist besser als die besten Kanadier, Russen und Amerikaner, die zusammen mehr als eine Million Junioren ausbilden. Besser als alle Finnen, Tschechen und Schweden. Zum ersten Mal ist ein Spieler aus einem Land die Nummer Eins, das noch nie Weltmeister oder Olympiasieger war.

Die Nummer Eins im Draft wird heute nur noch ein «Wunderkind». Ein aussergewöhnlicher Spieler. Die Wahl ist das Ergebnis der Analysen, Nachforschungen und Einschätzungen der besten Hockey-Experten der Welt. Es ist eine Nummer Eins, die, auch wenn kein Spiel stattgefunden und kein Titel vergeben worden ist, immensen sportlichen Wert besitzt. Eine höhere Anerkennung für einen jungen Spieler ist nicht möglich.

Schier sprachlos: Hischiers erstes Statement.

Es ist eine Nummer Eins mit einem enormen Prestige. Die sportliche Differenz zwischen der Nummer Eins und der Nummer Zwei, Drei oder Vier, ja sogar zwischen der Nummer Eins und Zwanzig mag gering sein. Aber es liegen Lichtjahre zwischen dem Prestige der Nummer Eins und der Nummer Zwei oder Drei. Diese Nummer Eins, dieses Prestige, diese Anerkennung, diese Ehre einem Spieler aus Europa zu erweisen, ist für eine durch und durch nordamerikanische Liga bemerkenswert. Es ist ein historischer, aussergewöhnlicher Augenblick. Die Schweiz ist nun in der NHL angekommen. Unser Hockey wird, in einem positiven Sinne, nie mehr so sein wie es bisher war. Nun werden wir von den Generälen definitiv ernst genommen.

Belastung? Erwartungsdruck? Nein: eine riesige Chance

Das sind die Dimensionen, die wir kennen müssen, um diesen Nummer-Eins-Draft von Nico Hischier einordnen zu können. Die Nummer Eins zu werden, vor allen Kanadiern, Amerikanern, Russen, Tschechen, Finnen oder Schweden – das ist der grösste Erfolg in der Geschichte unseres Hockeys. Und diese Nummer Eins ist eine immense Herausforderung für Nico Hischier. Oder ist es eine Belastung? Ist der Erwartungsdruck zu hoch? Nein. Es ist eine riesige Chance für einen jungen Spieler, der alle Voraussetzungen mitbringt, diese Chance zu packen.

Nico Hischier hat es mit einem einzigen Satz auf den Punkt gebracht. Er sagte, sein Puls sei noch nie so hoch gewesen wie in dem Moment, als er auf die Bühne trat, um die Ehre der Nummer Eins entgegenzunehmen. So soll es in einem historischen Augenblick sein.

Alle Schweizer, die in die NHL gedraftet wurden

28.12.1999: «La Montanara» erklingt in Berlin – Ambri krönt sich zum europäischen Champion

Link zum Artikel

Ralph Krueger schreibt das wichtigste SMS der Schweizer Hockey-Geschichte 

Link zum Artikel

16.01.1905: Nach 23 Tagen Anreise werden die Dawson City Nuggets im Stanley-Cup-Final mit 2:23 vermöbelt

Link zum Artikel

08.04.1980: Sie wissen nicht, was sie tun, als sich zwei Schweden als erste Hockeyspieler einen Playoff-Bart wachsen lassen

Link zum Artikel

24.02.2006: Neunmal das F-Wort in einer Minute – Greg Holst macht sich mit legendärem Ausraster-Interview unsterblich

Link zum Artikel

14.05.2008: Philippe Furrer schiesst das kurioseste Eigentor der Schweizer Hockey-Geschichte

Link zum Artikel

31.03.2009: Nie haben wir uns mehr über ein Tor gegen die Schweizer Nati gefreut als bei Omarks Penalty-Trick

Link zum Artikel

Amerikas College-Boys erlegen den russischen Bären

Link zum Artikel

22.09.2012: Rick Nash meldet sich mit einem Blitz-Hattrick in der Schweiz zurück

Link zum Artikel

Bobby Orr entscheidet mit dem «Flying Goal» den Stanley-Cup-Final

Link zum Artikel

26.12.1993: Dank Chomutow und Bykow träumt Aufsteiger Davos vom ersten Spengler-Cup-Titel seit 35 Jahren

Link zum Artikel

NHL-Star Darryl Sittler stellt einen Rekord für die Ewigkeit auf

Link zum Artikel

24.03.1936: Im längsten Hockey-Spiel aller Zeiten fällt das goldene Tor erst im 9. Drittel – um 2.35 Uhr nachts

Link zum Artikel

04.01.1987: Als nach der grössten Prügelei aller Zeiten die Lichter ausgingen und ein Spiel die Eishockey-Welt veränderte

Link zum Artikel

11.03.1979: NHL-Haudegen Randy Holt prügelt sich zu einem bis heute gültigen Rekord – 67 Strafminuten in einem einzigen Spiel

Link zum Artikel

28.01.2009: Die Zürcher Löwen krönen sich zu Europas Eishockey-Königen

Link zum Artikel

19.10.1996: Del Curto klärt seine Spieler auf: «Zum Schiri nüma ‹Fuck you› sägä, äs git zwei Minuta, hä!»

Link zum Artikel

30.12.1981: Wayne Gretzky schafft den verrücktesten seiner Rekorde: 50 Tore in 39 NHL-Spielen

Link zum Artikel

10.10.1979: Ein gewisser Wayne Gretzky bestreitet sein erstes Spiel in der NHL – er wird sämtliche Rekorde pulverisieren

Link zum Artikel

18.02.2006: Die «Eisgenossen» spielen kanadischer als die Kanadier und rächen sich für eine uralte Schmach

Link zum Artikel

Deutschland verpasst die grosse Sensation, weil der Puck auf der Linie kleben bleibt

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Unvergessene Eishockey-Geschichten

28.12.1999: «La Montanara» erklingt in Berlin – Ambri krönt sich zum europäischen Champion

0
Link zum Artikel

Ralph Krueger schreibt das wichtigste SMS der Schweizer Hockey-Geschichte 

0
Link zum Artikel

16.01.1905: Nach 23 Tagen Anreise werden die Dawson City Nuggets im Stanley-Cup-Final mit 2:23 vermöbelt

2
Link zum Artikel

08.04.1980: Sie wissen nicht, was sie tun, als sich zwei Schweden als erste Hockeyspieler einen Playoff-Bart wachsen lassen

0
Link zum Artikel

24.02.2006: Neunmal das F-Wort in einer Minute – Greg Holst macht sich mit legendärem Ausraster-Interview unsterblich

0
Link zum Artikel

14.05.2008: Philippe Furrer schiesst das kurioseste Eigentor der Schweizer Hockey-Geschichte

0
Link zum Artikel

31.03.2009: Nie haben wir uns mehr über ein Tor gegen die Schweizer Nati gefreut als bei Omarks Penalty-Trick

2
Link zum Artikel

Amerikas College-Boys erlegen den russischen Bären

0
Link zum Artikel

22.09.2012: Rick Nash meldet sich mit einem Blitz-Hattrick in der Schweiz zurück

0
Link zum Artikel

Bobby Orr entscheidet mit dem «Flying Goal» den Stanley-Cup-Final

0
Link zum Artikel

26.12.1993: Dank Chomutow und Bykow träumt Aufsteiger Davos vom ersten Spengler-Cup-Titel seit 35 Jahren

0
Link zum Artikel

NHL-Star Darryl Sittler stellt einen Rekord für die Ewigkeit auf

1
Link zum Artikel

24.03.1936: Im längsten Hockey-Spiel aller Zeiten fällt das goldene Tor erst im 9. Drittel – um 2.35 Uhr nachts

0
Link zum Artikel

04.01.1987: Als nach der grössten Prügelei aller Zeiten die Lichter ausgingen und ein Spiel die Eishockey-Welt veränderte

0
Link zum Artikel

11.03.1979: NHL-Haudegen Randy Holt prügelt sich zu einem bis heute gültigen Rekord – 67 Strafminuten in einem einzigen Spiel

0
Link zum Artikel

28.01.2009: Die Zürcher Löwen krönen sich zu Europas Eishockey-Königen

10
Link zum Artikel

19.10.1996: Del Curto klärt seine Spieler auf: «Zum Schiri nüma ‹Fuck you› sägä, äs git zwei Minuta, hä!»

2
Link zum Artikel

30.12.1981: Wayne Gretzky schafft den verrücktesten seiner Rekorde: 50 Tore in 39 NHL-Spielen

0
Link zum Artikel

10.10.1979: Ein gewisser Wayne Gretzky bestreitet sein erstes Spiel in der NHL – er wird sämtliche Rekorde pulverisieren

3
Link zum Artikel

18.02.2006: Die «Eisgenossen» spielen kanadischer als die Kanadier und rächen sich für eine uralte Schmach

2
Link zum Artikel

Deutschland verpasst die grosse Sensation, weil der Puck auf der Linie kleben bleibt

1
Link zum Artikel

Unvergessene Eishockey-Geschichten

28.12.1999: «La Montanara» erklingt in Berlin – Ambri krönt sich zum europäischen Champion

0
Link zum Artikel

Ralph Krueger schreibt das wichtigste SMS der Schweizer Hockey-Geschichte 

0
Link zum Artikel

16.01.1905: Nach 23 Tagen Anreise werden die Dawson City Nuggets im Stanley-Cup-Final mit 2:23 vermöbelt

2
Link zum Artikel

08.04.1980: Sie wissen nicht, was sie tun, als sich zwei Schweden als erste Hockeyspieler einen Playoff-Bart wachsen lassen

0
Link zum Artikel

24.02.2006: Neunmal das F-Wort in einer Minute – Greg Holst macht sich mit legendärem Ausraster-Interview unsterblich

0
Link zum Artikel

14.05.2008: Philippe Furrer schiesst das kurioseste Eigentor der Schweizer Hockey-Geschichte

0
Link zum Artikel

31.03.2009: Nie haben wir uns mehr über ein Tor gegen die Schweizer Nati gefreut als bei Omarks Penalty-Trick

2
Link zum Artikel

Amerikas College-Boys erlegen den russischen Bären

0
Link zum Artikel

22.09.2012: Rick Nash meldet sich mit einem Blitz-Hattrick in der Schweiz zurück

0
Link zum Artikel

Bobby Orr entscheidet mit dem «Flying Goal» den Stanley-Cup-Final

0
Link zum Artikel

26.12.1993: Dank Chomutow und Bykow träumt Aufsteiger Davos vom ersten Spengler-Cup-Titel seit 35 Jahren

0
Link zum Artikel

NHL-Star Darryl Sittler stellt einen Rekord für die Ewigkeit auf

1
Link zum Artikel

24.03.1936: Im längsten Hockey-Spiel aller Zeiten fällt das goldene Tor erst im 9. Drittel – um 2.35 Uhr nachts

0
Link zum Artikel

04.01.1987: Als nach der grössten Prügelei aller Zeiten die Lichter ausgingen und ein Spiel die Eishockey-Welt veränderte

0
Link zum Artikel

11.03.1979: NHL-Haudegen Randy Holt prügelt sich zu einem bis heute gültigen Rekord – 67 Strafminuten in einem einzigen Spiel

0
Link zum Artikel

28.01.2009: Die Zürcher Löwen krönen sich zu Europas Eishockey-Königen

10
Link zum Artikel

19.10.1996: Del Curto klärt seine Spieler auf: «Zum Schiri nüma ‹Fuck you› sägä, äs git zwei Minuta, hä!»

2
Link zum Artikel

30.12.1981: Wayne Gretzky schafft den verrücktesten seiner Rekorde: 50 Tore in 39 NHL-Spielen

0
Link zum Artikel

10.10.1979: Ein gewisser Wayne Gretzky bestreitet sein erstes Spiel in der NHL – er wird sämtliche Rekorde pulverisieren

3
Link zum Artikel

18.02.2006: Die «Eisgenossen» spielen kanadischer als die Kanadier und rächen sich für eine uralte Schmach

2
Link zum Artikel

Deutschland verpasst die grosse Sensation, weil der Puck auf der Linie kleben bleibt

1
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

9
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

96
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

69
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

103
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

141
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

117
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

86
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

9
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

96
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

69
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

103
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

141
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

117
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

86
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

12
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
12Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Lumina 24.06.2017 16:28
    Highlight Highlight Klar wird unser Hockey nie wieder so sein wie es einmal war, dass liegt aber garantiert nicht an Nico Hischiers (möglichem) Erfolg in der NHL, sondern schlicht und einfach an dem absolut hirnlosen Rebranding durch den ach so fortschrittlichen (Haha!) Verband, sowie dem Birchermüesli von Modus, welcher auf diese Saison hin in der NLB, oh sorry "Swiss Leauge" eingeführt wird.

    Punkto Hischier, solltet ihr langsam aber mal lernen, die Kirche im Dorf zu lassen.

    Auch mich persönlich freut es, dass er als Nr. 1 kam, aber ihn bereits jetzt mit Lemieux, Crosby oder Kane gleichzusetzen - schliefts?
  • eatsleepplayhockey 24.06.2017 12:05
    Highlight Highlight macht doch die schweiz nicht schlechter als sie ist. wer hätte denn in den 70er, 80er, 90er jahren als das welttennis grösstenteils durch us spieler dominiert wurde je gedacht, dass der grösste spieler der tennisgeschichte aus der schweiz kommen würde? nico wird seinen weg gehen, egal ob er nun die nummer 1 ist, oder ob er später gezogen worden wäre. er ist ein bodenständiger chrampfer und ich freue mich seine entwicklung zu verfolgen. manchmal wäre es wünschenswert wenn dr chronist ebenfalls so bodenständig wäre wie nico😉
  • Martin68 24.06.2017 11:32
    Highlight Highlight Bravo Watson. Das ist doch einmal eine Überschrift!!!!!!!

    Nico wir ziehen den Hut!
  • Thomas Roost 24.06.2017 10:11
    Highlight Highlight Super Artikel, Klaus, gratuliere!
  • Therealmonti 24.06.2017 09:33
    Highlight Highlight Bla, bla, bla... Eismeister Zaugg.
    Klar ist dieser Draft grossartig. In allererster Linie für Hirschier. Dann auch für das Schweizer Eishockey. Aber damit hat es sich denn auch.
    Hockey ist – zum Glück – Imme noch eine Mannschaftssportart. Der ganze Personenkult geht mir etwas auf den Sack.
  • Leroy Jethro Gibbs 24.06.2017 09:05
    Highlight Highlight Das wichtigste Ereignis der Schweizer Hockey-Geschichte? Vielleicht auf die NHL bezogen, aber ich denke, dass der Silbermedaillengewinn an der WM für das Hockeyland Schweiz doch noch wichtiger war.
    • Eifach öpis 24.06.2017 19:16
      Highlight Highlight Eine Medaille zu holen gegen Teams, die mit der 4.,5. oder 6. garde antreten ist zwar gut, aber nicht gleichzusetzen mit einem ersten Rang gegen die besten!
  • Connor McSavior 24.06.2017 08:56
    Highlight Highlight Tyler Seguin, Victor Hedman, Drew Doughty oder zuletzt Patrick Laine und vor allem Jack Eichel: ich glaube nicht, dass sie und ihre Teams sich als Verlierer sehen.
  • Tikkanen 24.06.2017 08:03
    Highlight Highlight ...absolut richtig👍🏻Wer hätte das vor 20Jahren gedacht dass wir einen 1st Overall stellen werden? Das schien zu Zeiten, wo der Riesen den Sather enttäuschte einfach unmöglich. Gratulation an Nico, den First kann ihm keiner mehr nehmen, vom Bonus wird er auch in der kommenden strengen Zeit als Rookie massiv profitieren😀Und dabei sahen die Experten eher den Patrick zuoberst, haben bis zuletzt nicht geglaubt dass sich der Schweizer durchsetzt😒Im Falle eines 2nd Pick wäre ich davon ausgegangen, dass Nico noch 1 Jahr in Bern spielt, jetzt aber ist klar dass er ab Herbst die NHL rockt😋😎🍻
    • Connor McSavior 24.06.2017 08:44
      Highlight Highlight Stimme dir zu, gratulation an Nico, das ist definitiv ein historischer Moment für die Schweiz! Allerdings haben in den letzten Tagen und Wochen vor dem Draft immer mehr Experten Nico als Nummer 1 gesehen, insbesondere, da er noch eine Spur offensiver und kreativer als Patrick ist.
    • Boogie Lakeland 24.06.2017 10:07
      Highlight Highlight In den Medien in Übersee war vA Patricks Verletzungsanfälligkeit ein Thema.
    • play off 24.06.2017 10:18
      Highlight Highlight Weiss nicht was höher einzuschätzen ist, der 1. pick von Nico, oder der für einmal normale Kommentar von Tikkanen? Sind beides einmalige Erlebnisse.

Langnaus Lebensmittel-Vergiftung – Ausrede oder Grund für Fehlstart?

Den SCL Tigers ist beim Startspiel gegen Servette (1:3) der «Sprit ausgegangen». Am Mittwoch lagen sie noch mit einer Lebensmittel-Vergiftung darnieder.

Langnaus Sportchef Marco Bayer bestätigt nach der überraschenden 1:3-Startpleite gegen Servette: «Ja, es stimmt, wir haben eine Lebensmittelvergiftung erwischt. Am Mittwoch war das Training bei uns zum Glück freiwillig. Kaum einer hätte trainieren können.» Man habe die «Käfer» bei der Verpflegung nach dem Cupspiel gegen die GCK-Lions am Dienstag erwischt. Die Langnauer hatten 4:0 gewonnen.

Gekocht haben die Zürcher, vermutet wird das Unheil in der Sauce der Fleischkügeli. Nur die drei …

Artikel lesen
Link zum Artikel