Sport
EM-Qualifikation

EM-Qualifikation: England und Italien siegen – Kasachstan schockt Dänemark

Ausgewählte Partien:

Englands' Bukayo Saka celebrates after scoring his side's second goal during the Euro 2024 group C qualifying soccer match between England and Ukraine at Wembley Stadium in London, Sunday, M ...
Er war an beiden Toren der Engländer beteiligt: Bukayo Saka gelang gegen die Ukraine je ein Tor und ein Assist.Bild: keystone

Italien und England mit Siegen – Portugal gewinnt deutlich – Kasachstan schockt Dänemark

26.03.2023, 23:07
Mehr «Sport»
Inhaltsverzeichnis

Gruppe C

England – Ukraine 2:0

England feiert im zweiten Spiel der EM-Qualifikation den zweiten Sieg. Der Finalist der letzten Europameisterschaft kommt gegen die Ukraine bei deren erstem Auftritt dieser Kampagne zu einem problemlosen 2:0.

Am Donnerstag hatte sich Harry Kane dank seines Penaltytreffers gegen Italien (2:1) zum erfolgreichsten englischen Torschützen der Geschichte gemacht. Und der Torhunger des Tottenham-Stürmers scheint damit nicht gestillt, denn gegen die Ukraine war der Captain zur Stelle, um eine Hereingabe von Bukayo Saka im Tor unterzubringen (37.). Es war ein Treffer aus kurzer Distanz, wie ihn der nun 55-fache Torschütze für die Three Lions schon öfters erzielt hat. Der zweite Treffer Englands liess die Fans im Wembley Stadion dann schon eher staunen, als Saka, bei Arsenal Teamkollege von Granit Xhaka, nur knapp drei Minuten später den Ball sehenswert von der Strafraumgrenze aus in die linke obere Torecke schlenzte.

In der Folge hatte die Mannschaft von Gareth Southgate, der Brentford-Stürmer Ivan Toney im Alter von 27 Jahren sein Debüt im Nationalteam ermöglichte, mehrere Möglichkeiten, die Führung auszubauen und das Torverhältnis weiter aufzubessern. Doch auch wenn in London keine weiteren Treffer fielen, dürften die Engländer, die am dritten Spieltag im Juni in Malta antreten werden, mit ihrem Start in diese Qualifikationsphase zufrieden sein.

Die Highlights der Partie.Video: YouTube/SRF Sport

England - Ukraine 2:0 (2:0)
London. SR Gözübüyük (NED).
Tore: 37. Kane 1:0. 40. Saka 2:0.
England: Pickford; Walker, Stones, Maguire, Chilwell; Bellingham (85. Gallagher), Henderson, Rice; Saka, Kane (81. Toney), Maddison (85. Grealish).

Malta – Italien 0:2

Die Italiener gewinnen im zweiten Spiel der EM-Qualifikation erstmals, tun sich in Malta aber ebenfalls schwer, ihre Chancen in Tore umzumünzen. Einzig Mateo Retegui, der bereits gegen England getroffen hatte, und Matteo Pessina trafen gegen den Fussballzwerg. Nach der 27. Minute gelang der «Squadra Azzurra» kein weiterer Treffer mehr.

Das Tor von Mateo Retegui.Video: streamja

Malta - Italien 0:2 (0:2)
Ta' Qali. SR Kabakov (BUL).
Tore: 15. Retegui 0:1. 27. Pessina 0:2.
Italien: Donnarumma; Di Lorenzo (46. Darmian), Scalvini (83. Toloi), Romagnoli, Emerson; Pessina, Cristante, Tonali (66. Verratti); Politano, Retegui (66. Scamacca), Gnonto (22. Grifo).
Bemerkungen: 22. Gnonto verletzt ausgewechselt.

Gruppe H

Kasachstan – Dänemark 3:2

Beim EM-Qualifikationsspiel zwischen Kasachstan und Dänemark spielten sich in Astana beinahe unfassbare Szenen ab. Zur Pause führten die Gäste dank zweier Tore von Rasmus Höjlund 2:0 und alles sah nach einem erwartungsgemässen Sieg des Favoriten aus. Doch die Kasachen drehten auf – vor allem ab der 73. Minute. Da traf nämlich Baqtijar Sainutdinow aus elf Metern zum 1:2. In der 86. Minute glich dann Asqat Taghybergen mit einem sehenswerten Distanzschuss aus, bevor Abat Ajymbetow die Wende vollbrachte.

So zieht Kasachstan in Punkten mit den Dänen gleich, nachdem es im ersten Spiel noch 1:2 gegen Slowenien unterlegen hatte. Die Dänen, die an der WM bereits in der Gruppenphase ausgeschieden waren, mussten nach dem 3:1-Erfolg gegen Finnland eine Enttäuschung einstecken. Schon in der Partie hatte der 20-jährige Höjlund alle Tore der Dänen erzielt und steht damit nun bei fünf Toren in seinen ersten beiden Startelf-Einsätzen für das Nationalteam.

Höjlund trifft zur Führung.Video: streamja
Der sehenswerte Ausgleich von Taghybergen.Video: streamja
Abat Ajymbetow sorgt für völlige Ekstase in Astana.Video: streamja

Kasachstan - Dänemark 3:2 (0:2)
Astana. SR Simovic (SRB).
Tore: 21. Höjlund 0:1. 36. Höjlund 0:2. 73. Zaynutdinow 1:2. 86. Tagybergen 2:2. 89. Aymbetow 3:2.
Bemerkung: 96. Gelb-rote Karte gegen Aymbetow (Kasachstan/Foul).

Slowenien - San Marino 2:0 (0:0)
Ljubljana. SR Verboomen (BEL).
Tore: 56. Šeško 1:0. 60. Di Maio (Eigentor) 2:0.
Bemerkung: Slowenien ohne Celar (Lugano/Ersatz).

Nordirland - Finnland 0:1 (0:1)
Belfast. SR Kruzliak (SVK).
Tor: 28. Källman 0:1.

Gruppe J

Luxemburg – Portugal 0:6

Zu einem problemlosen Sieg kam Portugal, der Europameister von 2016. Beim 6:0 gegen Luxemburg traf Rekordtorschütze Cristiano Ronaldo zweimal. Der 38-Jährige steht nun bei 122 Länderspieltreffern und baut damit seinen Weltrekord aus. Nach einer halben Stunde stand es schon 4:0 für die Portugiesen.

Bernardo Silva verwertet ein langes Zuspiel von João Palhinha.Video: streamja
Das zweite Tor von Cristiano Ronaldo.Video: streamja
Rafael Leão setzt den Schlusspunkt.Video: streamja

Luxemburg - Portugal 0:6 (0:4)
Luxemburg. SR Petrescu (ROU).
Tore: 9. Ronaldo 0:1. 15. João Félix 0:2. 18. Bernardo Silva 0:3. 31. Ronaldo 0:4. 77. Otavio 0:5. 88. Leão 0:6.
Bemerkung: 85. Leão verschiesst Penalty.

Liechtenstein - Island 0:7 (0:2)
Vaduz. SR Kehlet (DEN).
Tore: 3. Olafsson 0:1. 38. Haraldsson 0:2. 48. Gunnarsson 0:3. 68. Gunnarsson 0:4. 73. Gunnarsson 0:5. 85. Gudjohnsen 0:6. 87. Ellertsson 0:7.

Slowakei - Bosnien-Herzegowina 2:0 (2:0)
Bratislava. SR Di Bello (ITA).
Tore: 13. Mak 1:0. 40. Haraslin 2:0.
Bemerkung: Bosnien-Herzegowina mit Stevanovic (Servette/ab 74.).

(nih/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Die Stadien der EM 2024 und ihre kuriosen Namen
1 / 12
Die Stadien der EM 2024 und ihre kuriosen Namen
Olympiastadion Berlin (behält den Namen). Kapazität 70'000
quelle: shutterstock
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Freestyle-Profi überfordert Nico – hätte er sich doch lieber aufgewärmt
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
6 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6
Nach Angriffen durch FCZ-Fans: Zürcher Südkurve bleibt bei nächstem Heimspiel geschlossen

Die Angriffe von Fans des FC Zürich auf private Sicherheitskräfte und die Kantonspolizei Genf von vergangener Woche haben Konsequenzen: Beim nächsten Heimspiel des FC Zürich gegen den FC St. Gallen bleibt der Heimsektor im Letzigrund geschlossen.

Zur Story