Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Gegen Slowenien und San Marino

Fabian Schär fällt für beide EM-Qualispiele aus



27.05.2014; Weggis; Fussball World Cup 2014 - Vorbereitung Trainingslager Schweiz; Fabian Schaer waehrend dem Training in der Thermoplan Arena. (Christian Pfander/freshfocus)

Fabian Schär ist aus dem Nati-Camp bereits wieder abgereist. Bild: Christian Pfander/freshfocus

Fabian Schär muss wie befürchtet auf Einsätze mit der Nationalmannschaft in den EM-Qualifikationsspielen in Slowenien und in San Marino verzichten. Die Knieprellung wiegt zu schwer.

Der Basler Verteidiger rückte im Camp in Feusisberg für einen weiteren medizinischen Untersuch ein, reiste nach der neuerlichen Begutachtung seines verletzten Knies aber wieder ab – noch bevor die restlichen Schweizer Nationalspieler eintrafen. 

Schär hatte am Samstag bei der 1:2-Niederlage im Meisterschaftsspiel in St.Gallen einen Schlag auf das eine Knie erhalten. Sein Ausfall für die EM-Qualifikationspartien in Slowenien am 9. Oktober und San Marino fünf Tage später hatte sich abgezeichnet. Der Schweizer Nationalcoach Vladimir Petkovic bot bereits am Sonntag Fabian Lustenberger von Bundesligist Hertha Berlin nachträglich auf. (si)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Elf kleine Schweizer liegen 0:2 zurück und sorgen dann für Begeisterung in der Heimat

9. Juni 1938: Karl Rappan formiert im Jahre 1938 mit seinem Riegel, einem Defensivsystem, eine der stärksten Nationalmannschaften aller Zeiten – und demütigt damit Hitlers Grossdeutschland.

Am 21. Mai 1938 gelingt den Schweizern der erste Sieg über England. In Zürich werden die Engländer mit allen Stars (Hapgood, Young, Matthews, Boulden und Bastin) mit 2:1 besiegt. Dieser grandiose Erfolg macht Mut für die WM in Paris. Dort heisst der erste Gegner Deutschland. Besser: Grossdeutschland.

Die Stimmung ist aufgeheizt. Rund zwei Monate vorher ist Deutschland in Österreich einmarschiert. Die sportliche Folge der politischen Aktion: Wiens Ballartisten werden ins deutsche …

Artikel lesen
Link zum Artikel